Raumklima

Beiträge zum Thema Raumklima

Bauen & WohnenAnzeige
Nachhaltig bauen heißt vor allem, einen ökologisch unbedenklichen Baustoff zu wählen. Aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, erfüllen Ziegel zudem höchste Anforderungen an Statik, Wärme- und Brandschutz.
7 Bilder

Vier Tipps, wie man beim Bauen und künftigen Wohnen Ressourcen schonen kann
Werthaltiges Zuhause für Generationen

(djd). Entscheidende Gründe für den Hausbau mit modernen Ziegeln sind zum einen Kosteneinsparungen und zum anderen der Wunsch, gesund wohnen zu wollen. Dies wurde durch eine repräsentative Forsa-Umfrage bestätigt: Mehr als 80 Prozent der Befragten sprechen sich für die Verwendung nachweislich umweltfreundlicher Baustoffe aus. Wie man Ressourcen beim Bauen und künftigen Wohnen schonen und damit den ökologischen Fußabdruck klein halten kann, zeigen diese Tipps: 1. Umsichtig planen Mit der...

  • Bretten
  • 05.08.20
Bauen & WohnenAnzeige
Wohlfühlen im eigenen Zuhause: Eine nachhaltige Bauweise mit natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen liegt vielen Bauherren heute besonders am Herzen.
4 Bilder

Umweltbewusstes Bauen und Sanieren mit nachwachsenden Rohstoffen liegt im Trend
Nachhaltig bis unter die Dachspitze

(djd). Wohlfühlen im eigenen Zuhause beginnt für viele Bauherren mit den verwendeten Materialien. Eine nachhaltige Bauweise mit natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen liegt Bauherren deshalb heute besonders am Herzen. Das schont die Umwelt und die Ressourcen und trägt gleichzeitig zu einem gesunden Raumklima bei. Ein gutes Beispiel dafür ist die verwendete Dämmung. Manche Materialien können die Innenraumluft belasten. Umso wichtiger ist es sowohl im Neubau als auch bei der Altbaumodernisierung,...

  • Bretten
  • 05.08.20
Bauen & WohnenAnzeige
Für jede Anforderung die passende Wärmepumpe – bis zu 45 Prozent förderfähig: Die hocheffiziente Luft-Wasser-Wärmepumpe kann z. B. je nach Modell im Heizungskeller oder auch im Garten installiert werden. Durch ihre effektive Schall- und Schwingungsdämpfung ist sie flüsterleise im Betrieb – und stört dadurch weder die Hausbewohner noch die Nachbarn.
5 Bilder

Heißer Tipp:
Bei Heizung und Lüftung von vollumfänglicher Förderung profitieren

(akz-o) Ab 2026 dürfen – mit wenigen Ausnahmen – keine Ölheizungen mehr neu eingebaut werden. Wer vorausschauend plant, setzt im Neubau und bei der Modernisierung heute schon lieber auf Alternativen. Zumal man dabei im Rahmen des Klimapakets von hohen und weitreichenden Förderungen profitieren kann. Für umweltfreundliche Wärmepumpen gibt es die höchsten Sätze: Bei allen Modellen des Raumklimaspezialisten Kermi sind Zuschüsse von mindestens 35 Prozent möglich. Wird eine alte Ölheizung ersetzt,...

  • Bretten
  • 05.08.20
Bauen & WohnenAnzeige
Der Baustoff Ziegel punktet mit einer hohen Wärmespeicherfähigkeit. Diese wirkt im Sommer als natürliche Klimaanlage und hält die Hitze draußen. Foto: djd/LRZ/Unipor
6 Bilder

Baustoff Ziegel bietet krisenfeste Vorteile
Ein kleines Stück Freiheit zu Hause genießen

(djd). Ein Haus mit Garten steht für viele Deutsche auf Platz eins der persönlichen Wunschliste. Etwa 80 Prozent wünschen sich dies einer Umfrage zufolge bereits zu "normalen" Zeiten. Vor dem Hintergrund der Ereignisse des Jahres 2020 mit den Einschränkungen des öffentlichen Lebens dürfte dieser Anteil noch einmal gestiegen sein. Hier fünf wichtige Aspekte im Zusammenhang mit einem eigenen Haus mit Garten: Sicherheit und Geborgenheit Wohlbefinden hängt in hohem Maße davon ab, wie sicher...

  • Bretten
  • 29.05.20
Bauen & Wohnen
Immer cool bleiben: Sonnenschutzgläser vermindern auch bei großen Glasflächen das Aufheizen im Sommer und unterstützen so ein angenehmes Raumklima. Foto: djd/Uniglas
3 Bilder

Fenster aus Isolierglas schützen vor hohen Temperaturen im Haus
Ausblick ohne Hitzestau

(djd). Weite Ausblicke in die Natur genießen, innen und außen fließend ineinander übergehen, die Räume förmlich vom Tageslicht durchfluten lassen. Große Glasflächen und viel Transparenz prägen die moderne Architektur. Das schafft zwar eine helle und freundliche Atmosphäre, kann aber an sonnigen Tagen auch dazu führen, dass die Räume schnell überhitzen. Eine Klimaanlage bedeutet hohe Anschaffungskosten und einen ebenso kostspieligen Energieverbrauch. Jalousien oder Rollläden schützen zwar vor...

  • Bretten
  • 14.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Foto: vdnr/spp-o
4 Bilder

Dämmen – so geht es sicher und nachhaltig
Holzfaser-Dämmstoffe können mehr

(spp-o) Die meisten Bauherren denken beim Thema Dämmung zunächst einmal nur an den Kälteschutz. Doch das richtige Dämmmaterial kann deutlich mehr. Die ökologische Holzfaser etwa ist ein nachhaltiges Multitalent. Im Winter schafft sie durch ihre niedrige Wärmeleitfähigkeit ein wohlig-warmes Zuhause. Bei heißen Außentemperaturen im Sommer verzögert und verringert sie dank ihrer Wärmespeicherfähigkeit den Hitzedurchgang. Die Wärme wird über Stunden in der Holzfaser-Dämmschicht gespeichert und in...

  • Bretten
  • 10.01.20
Bauen & WohnenAnzeige
Fenster auf für neue Technik: Der Austausch älterer Fenster gehört zu den wichtigsten Maßnahmen, um Altbauten energetisch auf einen heutigen Standard zu bringen. Foto: djd/Fensterheld.de/Alexander Fanslau
5 Bilder

Beim Fenstertausch im Altbau kommt es auf viele Faktoren an
Modernisieren mit Durchblick

(djd). Heizkosten sparen und einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten: Diese Gründe geben meist den Ausschlag, wenn sich Altbaueigentümer für eine energetische Sanierung entscheiden. Neben Heizungstausch und Dämmung lohnt es sich dabei vor allem, betagte Fenster durch neue Modelle zu ersetzen. Denn das bringt weitere Vorteile mit sich: Mit moderner Schließtechnik verbessert man gleichzeitig den Einbruchschutz. Zusätzlich tragen wärmeschützende Fenster zu mehr Behaglichkeit bei. Mit...

  • Bretten
  • 10.01.20
Bauen & WohnenAnzeige
Besser schlafen ohne Kunststoff: Mit natürlichen Materialien und hochwertigen Hölzern lässt sich die Basis für eine erholsame Nachtruhe schaffen. Foto: djd/TopaTeam/Holzschmiede
2 Bilder

Ohne Kunststoff schläft sich's besser
Auf eine natürliche und wohngesunde Einrichtung des Schlafzimmers achten

(djd). Nur mit Mühe einschlafen zu können, um am nächsten Morgen umso müder wieder aufzustehen: Viele kennen dieses Gefühl. Ein guter und regelmäßiger Schlaf ist wichtig für unser Wohlbefinden - das ist hinlänglich bekannt. Vielfach noch unterschätzt wird hingegen der Einfluss, den die Raumeinrichtung auf den Schlafkomfort hat. Ausdünstungen, Gerüche und Emissionen von Möbeln, Wandfarben und Bodenbelägen können ebenso störend wirken wie Elektrosmog, hervorgerufen etwa durch das Smartphone auf...

  • Bretten
  • 09.12.19
Bauen & WohnenAnzeige
Foto: VHD/akz-o
3 Bilder

Holzfaser-Dämmstoffe helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren
Gut gedämmt in den Sommer

(akz-o) Nicht nur im Winter, auch im Sommer ist eine gute Dämmung wichtig – vor allem im Dachgeschoss. Denn wenn die Sonne mit hoher Temperatur auf die Dachfläche strahlt, hilft das richtige Dämm-Material, im Haus einen kühlen Kopf zu bewahren. Besonders geeignet ist dafür die Holzfaser, da sie neben einer guten Dämmeigenschaft über eine außergewöhnlich hohe Wärmespeicherfähigkeit verfügt. Zudem punktet sie mit weiteren Eigenschaften: Sie ist besonders ökologisch, nachhaltig und ein wahres...

  • Bretten
  • 29.05.19
Bauen & WohnenAnzeige
Smart-Home-Systeme etwa für Dachfenster sorgen automatisch für frische Luft und schließen die Fenster automatisch, wenn Regen droht. Die Steuerung ist komfortabel per Smartphone-App möglich. Foto: rgz/Velux
4 Bilder

Lüften bei jedem Wetter

Automatisch in der kalten Jahreszeit für ein gesundes Raumklima sorgen (rgz). An grauen, kühlen und regnerischen Tagen ist es verlockend, Fenster und Türen fest verschlossen zu halten und es sich drinnen gemütlich zu machen. Trotz des ungemütlichen Wetter sollten Mieter oder Eigentümer aber auch im Herbst und Winter das regelmäßige Lüften nicht vergessen, da andernfalls die Luftfeuchtigkeit durch Schwitzen, Kochen, Duschen und Wäschetrocknen schnell in die Höhe schießen kann. Wird die feuchte...

  • Bretten
  • 03.12.18
Bauen & WohnenAnzeige
Geht es um die Realisierung des Traumhauses, setzen private Bauherren zunehmend auf Beton. Kaum ein anderes Baumaterial ermöglicht eine derartige Vielfalt an Formen und Strukturen. Foto: betonbild/txn

Das individuelle Zuhause

txn. Beton ist bei Bauherren und Planern zunehmend auch beim Bauen von Einfamilienhäusern gefragt. Ein Grund für diesen Trend: „Kaum ein anderes Baumaterial ermöglicht eine derartige Vielfalt an Formen und Strukturen“, weiß Holger Kotzan vom InformationsZentrum Beton. Ob gerade oder geschwungen, klare Formen oder ausgearbeitete Details – Beton ist ein stabiles und robustes Universaltalent. Aufgrund der großen Spannweite von Betondecken kann in großen Räumen auf tragende Zwischenwände verzichtet...

  • Bretten
  • 03.12.18
Bauen & WohnenAnzeige
Das Außenmauerwerk aus gebranntem Ton ist ein wirksamer Schutzschild in heißen Monaten - im Mittelmeerraum schwören die Menschen seit Langem auf diese Bauweise. Foto: rgz/Lebensraum Ziegel/Mein Ziegelhaus
6 Bilder

Wie ein Schutzschild gegen Hitze

Ratgeber Bauen: Ziegel können im Sommer das Raumklima effektiv regulieren (rgz). Auch die Bewohner Mitteleuropas leiden, bedingt durch den Klimawandel, immer öfter unter Starkhitzeperioden. Deshalb spielt der sommerliche Hitzeschutz bei der Planung von Häusern in unseren Breitengraden eine zunehmende Rolle. Bei mehr als 30 Grad Celsius Außentemperatur erleben beispielsweise die Bewohner eines Gebäudes aus Ziegelmauerwerk einen Wohlfühleffekt: angenehmes Aufatmen statt bleierner Hitze. Die...

  • Bretten
  • 01.06.18
Bauen & WohnenAnzeige
Mineralische Putz- und Farbsysteme schützen die Fassade vor Witterung und gleichen Temperaturschwankungen aus.
3 Bilder

Fassade mit Funktion

Mineralische Außenwände tragen zur Feuchte- und Wärmeregulierung im Haus bei (djd). Eine Fassade ist mehr als lediglich die schmucke Außenseite eines Gebäudes: Neben der optischen Bedeutung erfüllt sie auch verschiedene bautechnische Funktionen - indem sie zum Beispiel das Mauerwerk vor Umwelteinflüssen schützt. Das fängt bereits bei den verwendeten Baumaterialien an. So können etwa mineralische Außenwände maßgeblich ein gesundes Raumklima unterstützen. Von Vorteil ist insbesondere die...

  • Bretten
  • 02.08.17
Bauen & WohnenAnzeige
Kalksandstein – ein ökologischer Baustoff mit vielen Stärken: hoher Schallschutz, nicht brennbar, ästhetisch, sorgt für gutes Raumklima – und nur aus Kalk, Sand und Wasser hergestellt. Foto: KS Original/akz-o
3 Bilder

Wohn gesund. Natürlich.

Ökologisch bauen mit Kalksandstein (akz-o) Rund 90 Prozent unserer Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen und hier wollen wir uns wohlfühlen. Deshalb gilt für die Baustoffwahl: Vorfahrt für schadstofffreie, bewährte Materialien, die positiv auf das Raumklima wirken und so zu einem natürlichen, gesunden Wohnen beitragen. Bei Wänden lässt sich dies leicht umsetzen: Mauerwerk aus Kalksandstein erfüllt all diese Kriterien – natürliche Rohstoffe, keine Zusätze, massiv und solide. Die Qualität...

  • Bretten
  • 30.09.16
Bauen & WohnenAnzeige
Sich zu Hause wohlfühlen und Geld sparen: Zentrale Wohnraumlüftungssysteme sorgen für einen kontinuierlichen, zugluftfreien Luftaustausch in allen Räumen und reduzieren zudem auch noch die Heizkosten um bis zu 40 Prozent.
3 Bilder

Wohnraumlüftung - Zu Hause durchatmen

Eine kontrollierte Wohnraumlüftung ist Standard in der modernen Bauplanung djd. Mehr als 90 Prozent ihres Lebens verbringen die meisten Deutschen in Innenräumen, zwei Drittel dieser Zeit statistisch gesehen in der eigenen Wohnung. Dies haben die Fachleute des Umweltbundesamts festgestellt. Ein gesundes und behagliches Raumklima ist daher enorm wichtig, denn der Mensch benötigt immerhin 30 Kubikmeter Frischluft stündlich, um sich richtig wohl zu fühlen. Luftdichte Gebäudehülle Genügte es...

  • Bretten
  • 03.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.