Bauen und Wohnen

Beiträge zum Thema Bauen und Wohnen

Bauen & Wohnen
Immer cool bleiben: Sonnenschutzgläser vermindern auch bei großen Glasflächen das Aufheizen im Sommer und unterstützen so ein angenehmes Raumklima. Foto: djd/Uniglas
3 Bilder

Fenster aus Isolierglas schützen vor hohen Temperaturen im Haus
Ausblick ohne Hitzestau

(djd). Weite Ausblicke in die Natur genießen, innen und außen fließend ineinander übergehen, die Räume förmlich vom Tageslicht durchfluten lassen. Große Glasflächen und viel Transparenz prägen die moderne Architektur. Das schafft zwar eine helle und freundliche Atmosphäre, kann aber an sonnigen Tagen auch dazu führen, dass die Räume schnell überhitzen. Eine Klimaanlage bedeutet hohe Anschaffungskosten und einen ebenso kostspieligen Energieverbrauch. Jalousien oder Rollläden schützen zwar vor...

  • Bretten
  • 14.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Wer seine Heizung erneuert und mit einer Solaranlage kombiniert, kann die Kosten dafür steuerlich geltend machen. Foto: Wiltrud Zweigler/be.p

Für energetische Sanierung gibt es Geld dazu oder Steuern zurück
Boni beim Fiskus

(be.p) Seit Januar 2020 gibt es bei energetischer Sanierung von selbst genutztem Wohneigentum die Wahl zwischen einem Steuerbonus oder aufgestockten staatlichen Förderkrediten. Hintergrund: Nur etwa ein bis zwei Prozent der Wohngebäude werden jährlich bundesweit saniert. Ziel ist das Doppelte. Denn Gebäude sind für etwa 14 Prozent des CO-2-Ausstosses in Deutschland verantwortlich. Beim Steuerbonus können 20 Prozent der Aufwendungen, maximal 40.000 Euro, über drei Jahre beim Finanzamt geltend...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Echte technische Notfälle wie eine Heizungsstörung sind im Eigenheim glücklicherweise recht selten. Wer in einer Quarantänesituation dennoch Probleme mit der Haustechnik bekommt, sollte sich telefonisch an einen Fachbetrieb vor Ort wenden. Die Experten aus dem Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk stimmen sich dann im Bedarfsfall mit den lokalen Gesundheitsbehörden ab. Foto: ZVSHK/txn

Defekte Haustechnik in der Quarantäne
Technische Notfälle in Krisenzeiten beheben

txn. Die Zahl derjenigen, die sich wegen einer Corona-Infektion in ihrem Umfeld in Quarantäne befinden, ist groß. Vor allem Eigenheimbesitzer sollten sich dann auf ihre Haustechnik verlassen können. Was passiert aber, wenn in einem Quarantäne-Haushalt die Heizung ausfällt oder ein Rohr verstopft? Hierzu Frank Ebisch vom Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima (ZVSHK): „Wer sich in Quarantäne befindet und bei der Haustechnik eine Notfallsituation hat, sollte den SHK-Fachbetrieb vor Ort anrufen,...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Da Viren es kalt und feucht mögen, wird empfohlen, die, Sauna prophylaktisch bei hohen Temperaturen (80° – 90° C) zu besuchen und dort die heiße, trockene Luft einzuatmen. Dies kann die Anzahl der Viren verringern und sie abschwächen. Foto: Gütegemeinschaft Saunabau, Infrarot und Dampfbad e.V., Wiesbaden/akz-o
2 Bilder

Die Sauna stärkt das Immunsystem!
Hohe Temperaturen und sorgfältige Hygiene

(akz-o) Die Corona-Krise hält immer weitere Teile des öffentlichen Lebens gefangen. Das Risiko, sich mit der neuartigen Atemwegserkrankung COVID-19 zu infizieren, lässt sich generell mit sorgfältiger Hygiene minimieren. Doch eine weitere, überraschend wirksame Hilfestellung, um vorzubeugen, ist: Die Sauna ist nicht nur als Ort hoher Temperaturen ein natürlicher Feind des Virus, sie stärkt auch das Immunsystem und hilft uns, gar nicht erst krank zu werden. Ob Tröpfchen- oder Schmierinfektion:...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Baubegehungen und Bauabnahmen sind jederzeit möglich. In Zeiten von Corona sind lediglich übliche Hygienestandards wie der Mindestabstand zwischen den beteiligten Personen zu beachten. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund e.V.
3 Bilder

Enge Kontakte auf der Baustelle vermeiden
Baubegehung richtig vorbereiten und durchführen

(djd). Soziale Kontakte weitgehend einschränken - diese Verhaltensregel wird uns über die regulatorischen Vorgaben der Länder und des Bundes hinaus noch weiter begleiten. Was aber bedeutet das für Bauherren, die aktuell ein Eigenheim bauen? Wie können sie sich ein Bild vom Fortgang und der Qualität auf der Baustelle machen? Wie lässt sich eine Bauabnahme ohne intensivere persönliche Kontakte organisieren? Erik Stange, Sprecher der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB),...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Sicherheit und Geborgenheit im Zuhause gehören zu unseren Grundbedürfnissen. Mit einem Tresor lassen sich Wertsachen und ideelle Werte schützen. Foto: djd/Hartmann Tresore
3 Bilder

Alles safe im Zuhause
Wertsachen, Dokumente und ideelle Werte sicher im Tresor

(djd). "Cocooning", der vollständige Rückzug in die Privatsphäre, liegt nicht nur unfreiwillig im Trend. Je unsicherer die Zeiten sind, umso größer ist der Stellenwert des Zuhauses. Die eigenen vier Wände sollen ein Gefühl der Geborgenheit für die ganze Familie vermitteln. Zur persönlichen Sicherheit gehört es auch, Werte und Wertgegenstände etwa vor Einbrechern zu schützen. Neben einer entsprechenden Schutzausrüstung für Fenster und Türen trägt ein Tresor dazu bei, für den Fall eines...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Praktisch und hygienisch: Berührungslose Türantriebe leisten einen wichtigen Beitrag zum barrierefreien Zuhause - und tragen gleichzeitig zu mehr Hygiene bei. Foto: djd/Hörmann
4 Bilder

Innentüren öffnen mit einem Fingerwink
Hygienisch ohne Berührung

(djd). In den heutigen Zeiten zeigt sich auf deutliche Weise, wie wichtig ein hygienisches Verhalten ist, um sich vor Krankheiten zu schützen. Viren und Bakterien verbreiten sich häufig über Tröpfcheninfektion. Hartnäckige Erreger können aber auch über die Hände und den Kontakt zu gemeinsam genutzten Gegenständen übertragen werden. Türgriffe in öffentlichen Gebäuden zum Beispiel, von der Arztpraxis bis zum Rathaus, werden tagtäglich von Hunderten Menschen berührt. Deutlich hygienischer sind...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Eine nachträgliche Dachdämmung ist eine klimafreundliche Maßnahme, die finanziell gefördert wird. Foto: djd/Linzmeier Bauelemente/Felix Röser
4 Bilder

Hohe Wirkung bei Materialien mit PU-Dämmkern
Fit für das Klimaschutzprogramm 2030

(djd). Gut 14 Prozent der schädlichen CO2-Emissionen in Deutschland gehen auf das Konto des Gebäudesektors. Darauf reagierte die Bundesregierung: Mit dem Klimaschutzprogramm 2030 hat diese ein Maßnahmenpaket für den Klimaschutz geschnürt, das auch bei Gebäuden einen hohen CO2-Ausstoß teurer macht und CO2-Einsparungen durch Fördermaßnahmen belohnt. Diese Einsparungen können Bauherren und Sanierer unter anderem mit passenden Dämmungen erzielen. Energie einsparen wird belohnt "Gebäude-...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Ein Wasserhahn für alles: Er spendet kochendes Wasser auf Knopfdruck ebenso wie kühles und gefiltertes Trinkwasser - ganz nach Wunsch still oder mit Kohlensäure. Foto: djd/Quooker
4 Bilder

Kochendwasserhähne senken den Verbrauch
Nachhaltig Wasser sparen

(djd). Für einen Tee, für die Babynahrung oder zum Blanchieren von Gemüse: Wer heißes Wasser will, braucht vor allem eines - viel Geduld. Wasserkocher benötigen ihre Zeit, um auf Temperatur zu kommen. Und will man heißes Wasser aus dem Hahn zapfen, fließen vorher erst viele Liter ungenutzt direkt in den Abfluss, bis das Nass wärmer wird. Deutlich zeitsparender sind Lösungen, die selbst Kochwasser sofort auf Knopfdruck zur Verfügung stellen, ganz ohne Wartezeit. Das bedeutet nicht nur mehr...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Fenster mit Wärmeschutzverglasung schließen dicht, so dass weniger Zugluft entsteht. Foto: Andrey_Popov/shutterstock.com/akz-o

Fensteraustausch lohnt sich energetisch
Bis zu 60 Prozent reduzierter Wärmeverlust

(akz-o) Das Frühjahr ist die beste Jahreszeit, um die Sanierung von Fenstern zu planen. Alte Fenster gegen Fenster mit Wärmeschutzverglasung auszutauschen, da ihr Energieeinsparpotenzial hoch ist, rät die Energieberatung der Verbraucherzentrale. Beim Austausch alter Fenster mit Isolierverglasungen gegen Neue mit 3-fach-Wärmeschutzverglasungen kann der Wärmeverlust der Fenster um mehr als 60 Prozent reduziert werden. Anteilig können so typischer Weise 10 bis 20 Prozent Heizkosten eingespart...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Der Einbau bodenebener, schwellenloser Duschbereiche kann über die KfW-Programme zur altersgerechten Modernisierung gefördert werden. Foto: djd/Geberit
4 Bilder

Gut gerüstet für das Generationenbad
Mehr Komfort für jede Lebenssituation

(djd). Der Fördertopf für altersgerechte Modernisierungen ist für 2020 mit 100 Millionen Euro gut bestückt. Wichtig für Verbraucher ist es, zu wissen, dass die Umbauten nicht erst gefördert werden, wenn körperliche Einschränkungen sie notwendig machen. Schon in jüngeren Jahren ist es möglich, zur Finanzierung auf die Förderprogramme der KfW für die altersgerechte Modernisierung zurückzugreifen. Bis zu 6.250 Euro können Haus- und Wohnungsbesitzer bekommen, wenn sie ihr Heim auf den Standard...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Ferien daheim. Foto: Pool-Konzept/akz-o
5 Bilder

Das Schwimmbad im eigenen Garten kann vieles sein
Ein Pool für alle Fälle

(akz-o) Ist das ein Kinderspielplatz oder ein Sportstudio? Sind das faszinierende Lichtspiele oder ist das ein Schwimmbecken? Das Schwimmbad im eigenen Garten kann vieles sein. Mit dem passenden Zubehör wird aus dem Wasserpark für kleine Abenteurer schnell ein Gymnastikstudio für die ältere Generation. Und LED-Unterwasserscheinwerfer können die Erfrischungsoase des Tages abends zu einem Augenschmaus werden lassen. Eine Schwalldusche am Beckenrand sorgt für prickelnde Nackenmassage, ist aber...

  • Bretten
  • 13.04.20
Bauen & Wohnen
Sicherheit geht vor bei der Schimmelbekämpfung. Foto: Andrey Popov/stock.adobe.com/akz-o

Das Schimmelrisiko in Wohnräumen senken
Vorbeugende Maßnahmen ergreifen

(akz-o) Schimmelpilzsporen sind in Innenräumen immer vorhanden. Treffen die Sporen aber auf feuchte Oberflächen, kann es zu einem Schimmelbefall kommen. Ist Schimmelpilz an den Wänden oder an der Decke zu sehen, sollte dieser möglichst schnell entfernt werden, um eine Ausbreitung zu verhindern. In Verbindung mit Feuchtigkeit findet er sonst schnell weiteren Nährboden in Tapeten und Anstrichen. „Schimmel kann zum gesundheitlichen Problem werden, zum Beispiel indem er Allergien oder...

  • Bretten
  • 08.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Foto: Leda Werk/akz-o
3 Bilder

Feuerstellen als Hingucker mit Nutzfaktor
Kraftvolle Flammen läuten das Frühjahr ein

(akz-o) Brauchtumsfeuer wie das Osterfeuer vertreiben die Schwermut und die Dunkelheit des Winters und begrüßen das Frühjahr. Die Jahreszeit, in der die Natur zum Leben erwacht und der Mensch mit neuer Kraft ans Werk geht. Eine Möglichkeit, sein eigenes Feuer im Freien zu entzünden, bietet der ostfriesische Traditionshersteller Leda und setzt dabei auf hochwertiges Gusseisen. Dieses ist nicht nur besonders robust, langlebig und formstabil. Das Material ist zudem extrem hitzebeständig sowie...

  • Bretten
  • 08.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Das Eigenheim wird zum privaten Kraftwerk. Solarelemente in der Fassade und als Terrassendach liefern grünen Strom frei Haus. Foto: djd/www.solarcarporte.de
4 Bilder

Platz für Sonnenkraft ist überall
Eigenheim in ein Öko-Kraftwerk umfunktionieren

(djd). Die Energie der Zukunft kommt aus der Natur: Sonnen- und Windenergie sollen schon in einigen Jahren konventionelle Kraftwerke größtenteils ersetzen. Zu dieser Energiewende kann jeder einen Beitrag leisten. Das beginnt damit, den eigenen Energiebedarf kritisch zu überprüfen und nach Möglichkeit zu senken. Der Umstieg auf eine verbrauchsarme LED-Beleuchtung ist ein gutes Beispiel dafür. Doch daneben haben Eigenheimbesitzer die Möglichkeit, ihr Zuhause in ein kleines Öko-Kraftwerk...

  • Bretten
  • 08.04.20
Bauen & WohnenAnzeige
Damit der Gartenteich in der warmen Jahreszeit zum Blickfang in der heimischen Grünoase wird, braucht er nach dem Winter eine ausgiebige Pflegekur. Foto: djd/Söchting Biotechnik/Getty Images/purple_queue
4 Bilder

Schönheitskur für den Gartenteich
Mit guter Pflege durch die Freiluftsaison

(djd). Nach der kalten Jahreszeit erwacht nicht nur die Natur zu neuem Leben. Ab etwa 10 Grad Wassertemperatur "lebt" auch wieder der Gartenteich. Wer nun lauschige Abende am heimischen Nass verbringen will, muss das Feuchtbiotop nach dem Winter erst einmal ausgiebig pflegen. Wird dieser Frühjahrscheck sorgfältig ausgeführt, fallen später weniger Arbeiten an - und der Teich kommt gut durch die Freiluftsaison. Wasserwerte überprüfenHat sich viel Schlamm aus Laub oder abgestorbenen...

  • Bretten
  • 08.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.