Bäckerei Weigel

Beiträge zum Thema Bäckerei Weigel

Politik & Wirtschaft
Die Bäckerbetriebe im Südwesten brauchen dringend Nachwuchs.

Unter den 1.577 Bäckern im Land bilden allerdings nur 460 aus
Bäckernachwuchs im Südwesten dringend gesucht

Stuttgart (dpa/lsw) Die Bäckerbetriebe im Südwesten brauchen dringend Nachwuchs. Zum Start des Ausbildungsjahres im September seien acht Prozent weniger Neu-Verträge geschlossen worden als im Corona-Jahr 2020, sagte Nils Vogt vom Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks. 269 junge Menschen entschieden sich für eine Ausbildung als Bäcker. "Jeder Betrieb muss auch selbst raus vor die Tür" Im Jahr zuvor waren es 292 - und damit 14 Prozent weniger als 2019. "Zwar wird es in den nächsten Monaten...

  • Bretten
  • 14.10.21
Politik & Wirtschaft
Jana Freis, Vivien Bohr, Katja Hiller und Nina Lingenfelser (von links) testeten die Brettener Bäcker auf Nachhaltigkeit.
3 Bilder

Vier Jugendgemeinderätinnen testeten Brettens Bäcker auf Nachhaltigkeit
Kaffee, Brezel und heiße Schokolade „To Go“

Bretten (bea) Jeder kann in Brettens Bäckerfilialen nachhaltig einkaufen, doch leider geschieht dies noch zu selten. So lautet das Fazit der vier Jugendgemeinderätinnen aus der Melanchthonstadt, die am Samstagmorgen, 22. Februar, etwa zwei Stunden mit ihren Fahrrädern durch die Brettener Innenstadt tourten. Für ihre Aktion bewaffneten sich Jana Freis, Vivien Bohr, Katja Hiller und Nina Lingenfelser mit ihren Mehrwegbechern und –dosen, und viel Wartezeit. Hygienevorschriften müssen eingehalten...

  • Bretten
  • 23.02.20
MarktplatzAnzeige
Wie bereiten Sie Ihren Lieblingskaffee selbst zu? „Mein Lieblingskaffee ist ein „Cold Brew“ mit Himbeersirup. Hierfür wird gemahlener Kaffee mit Wasser vermischt und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Tag wird das Gebräu gefiltert und mit Himbeersirup und Eiswürfeln in einem Glas angerichtet.“ – Milko Gauß, Melanchthoncafé
8 Bilder

Eine Bohne, viel Wissenswertes

Ein kleiner Faktencheck rund um die edle Bohne Um die Kaffeebohne ranken sich viele Geheimnisse und Mythen, aber auch interessante Fakten. Bohnen oder Kirschen? Auf der einen Seite ist sie rund, auf der anderen Seite ist sie flach: Der Samen der Kaffeepflanze erweckt auf den ersten Blick den Eindruck, als sei er eine Art (Kaffee)Bohne. Botanisch betrachtet ist die Frucht der Kaffeepflanze tatsächlich eine rote, kirschenähnliche Steinfrucht mit einer bitteren Schale und einem süßlichen...

  • Bretten
  • 06.09.17
MarktplatzAnzeige
Welche Erinnerungen verbinden Sie mit dem Duft von frischem Kaffee? „Gemütlichkeit und Zeit für geliebte Menschen.“ – Elisabeth Lehnert-Austermühle & Astrid Drotleff, Café Frohköstlich
8 Bilder

Den Geschmack des Kaffees zelebrieren

Warum es sich lohnt, sich für das Kaffeetrinken Zeit zu nehmen. Die Wertschätzung des Kaffees scheint sich oft in der Routine des Alltags aufzulösen. Häufig fehlt einem die Zeit, die herbe Kaffeebohne ausgedehnt zu genießen, sich ihren Geschmack ausgiebig auf der Zunge zergehen zu lassen und sie letztendlich auch ein Stück zu zelebrieren. Der kurzweilige Kaffee-Genuss verflüchtigt sich schon nach einem Schluck und man schenkt seine wertvolle Aufmerksamkeit wieder anderen Dingen. Doch manchmal...

  • Bretten
  • 07.06.17
MarktplatzAnzeige
Wo und wann trinken Sie Ihren Kaffee am liebsten? „Am liebsten trinke ich meinen Kaffee im Urlaub zum Frühstück, gemeinsam mit meiner Partnerin mit Blick
aufs Meer.“ – Milko Gauß, Café Gauß
11 Bilder

Vom Mokka bis zum Espresso

So schmeckt der Kaffee rund um den Globus. Finnland ist einsame Spitze – zumindest was den Kaffeekonsum angeht. Dieser ist so hoch, wie in keinem anderen Land. Sowohl im Privat- als auch im Berufsleben ist Kaffee ein unverzichtbares Gut. In Finnland heißt es, das Heißgetränk bringe die eher zurückhaltenden Finnen zusammen. Der Verbrauch pro Person beläuft sich dort im Schnitt auf zwölf Kilogramm Kaffeebohnen im Jahr. Mit Sicherheit wird das auch durch die sogenannte „kahvipaussi“ begünstigt:...

  • Bretten
  • 06.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.