Bosch

Beiträge zum Thema Bosch

Politik & Wirtschaft

Werk steht schon längere Zeit unter Kostendruck
Bosch schließt Produktion in Bietigheim

Bietigheim-Bissingen (dpa/lsw) Der Autozulieferer Bosch stellt seine Produktion im Werk Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) nach 2021 ein. In der Fertigung im Bereich Lenksysteme sind 290 Mitarbeiter beschäftigt, wie eine Sprecherin von Bosch am Donnerstag mitteilte. Der Personalabbau solle sozialverträglich über Altersteilzeit oder Vorruhestandsregelungen erfolgen. Sowohl die Montage von Sensor- und Servoeinheiten (Steuerung und Motor) für Elektrolenkungen als auch die Fertigung von...

  • Region
  • 18.06.20
Soziales & BildungAnzeige
2 Bilder

Neff GmbH lädt zu Infoabend über Ausbildungsangebot ein
Die Erfolgsgeschichte fortschreiben

BRETTEN (kn) Die Neff GmbH ist seit über 140 Jahren ein führender Hersteller von Einbaugeräten in Europa und der Standort Bretten einer der wichtigsten Entwicklungs- und Fertigungsstandorte der BSH Hausgeräte GmbH im Bereich Kochen. Neben Herden und Backöfen werden hier auch Dunstabzugshauben und Essen für die verschiedenen Marken der BSH, zum Beispiel Siemens und Bosch, produziert. Die Entwicklungsmannschaft am Standort arbeitet ständig an technischen Innovationen und neuen Design-Lösungen, um...

  • Bretten
  • 18.03.20
MarktplatzAnzeige

BSH-Standort Bretten ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Es ist zur Tradition geworden, dass die Neff GmbH ihre Firmenjubilare in einem feierlichen Rahmen ehrt. Auch im Dezember 2017 bedankte sich die Tochtergesellschaft der BSH Hausgeräte GmbH bei 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit. BRETTEN (pm) Es ist zur Tradition geworden, dass die Neff GmbH ihre Firmenjubilare in einem feierlichen Rahmen ehrt. Auch im Dezember 2017 bedankte sich die Tochtergesellschaft der BSH Hausgeräte GmbH bei 17 Mitarbeiterinnen und...

  • Bretten
  • 30.01.18
KFZ & ZweiradAnzeige
Eine kurze Unachtsamkeit kann teure Folgen haben: Beim Linksabbiegen ereignen sich häufig Unfälle. Moderne Fahrerassistenzsysteme könnten viele Kollisionen verhindern. Foto: djd/Robert Bosch/123RF
3 Bilder

Beim Linksabbiegen wird's gefährlich

Moderne Fahrerassistenzsysteme warnen bei speziellen Situationen im Verkehr (djd). Moderne Fahrerassistenzsysteme, die in immer mehr Serienfahrzeugen erhältlich sind, können Auffahrunfälle verhindern. Nun kommen neue Funktionen hinzu. Gefährlich kann es immer dann werden, wenn Autofahrer nach links abbiegen möchten - und dabei unweigerlich dem Gegenverkehr in die Quere kommen. Kollisionen beim Linksabbiegen ereignen sich gerade im Stadtverkehr besonders häufig. Zusammenstöße beim Linksabbiegen...

  • Bretten
  • 30.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.