Alles zum Thema Dachsanierung

Beiträge zum Thema Dachsanierung

Blaulicht
Laut einer Polizeimeldung sind gerade wieder Trickbetrüger, sogenannte "Dach-Haie",  in der Region unterwegs. Die Polizei bittet um Vorsicht.

Reisende "Dach-Haie" unterwegs

Laut einer Polizeimeldung sind gerade wieder Trickbetrüger, sogenannte "Dach-Haie",  in der Region unterwegs. Die Polizei bittet um Vorsicht.  Wildberg (ots)Offensichtlich treiben gerade wieder osteuropäische Betrüger, sogenannte "Dach-Haie", ihr Unwesen, die versuchen, unbedarfte Hausbesitzer über den Tisch zu ziehen. Glücklicherweise reagierte ein Hausbesitzer aus Wildberg (Kreis Calw) am Montagnachmittag, 8. April, sehr klug. Bei ihm klingelten nämlich vier Männer im Alter von 40 bis 55...

  • Bretten
  • 10.04.19
Blaulicht
Achtung vor Dachhaien, die zur Zeit in Bretten ihr Unwesen treiben!

Vorfälle in Bretten: Vorsicht vor Dachhaien

Finger weg von vermeintlich günstigen Dachsanierungen, die derzeit in Bretten angeboten werden, rät Architekt Marcus Weiss im Interview.  Bretten (ger) Der Brettener Architekt Marcus Weiss (wwz GmbH) berichtet von so genannten Dachhaien, die derzeit in Bretten aktiv sind. Diese versuchen, Bauherren davon zu überzeugen, dass eine Sanierung ihres Daches notwendig ist, und führen möglichst kurzfristig Arbeiten aus. Wie wurden Sie auf das Thema aufmerksam? Ich wurde von Hauseigentümern...

  • Bretten
  • 08.08.18
Bauen & WohnenAnzeige
Entscheidendes Element der Dachsanierung: Die Unterdeckbahn schützt die Dämmschicht vor Regen, Schnee und eintreibendem Schmutz. Foto: Dörken/txn

Dach erneuern und Energie sparen

txn. Auch das schönste Dach kommt in die Jahre. Spätestens wenn die Eindeckung verwittert ist oder es Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel gibt, steht eine Dachsanierung an. Mit staatlicher Förderung und dem Know-how des Dachdeckerhandwerks kann dadurch zugleich der Energiebedarf des Gebäudes erheblich gesenkt werden. Dafür untersucht der Fachbetrieb den Zustand des Daches und empfiehlt ein auf die Konstruktion abgestimmtes Sanierungskonzept. Herzstück dieses mehrschichtigen Aufbaus ist die...

  • Bretten
  • 04.12.17
Bauen & WohnenAnzeige
Sigma-Pfannen schaffen lebendige, harmonische Dachflächen. In „EasyLife-Qualität“ sparen sie zudem rund ein Drittel Gewicht – und können daher auch noch auf Dächern verlegt werden, deren Tragkraft für konventionelle Dachsteine nicht mehr ausreicht.

Ideal für die Sanierung

Dachpfanne mit geringem Gewicht (akz-o) Steht die Neueindeckung eines Daches an, prüfen die Experten stets auch die Tragfähigkeit von Lattung und Dachstuhl. Denn schon bei einem durchschnittlichen Einfamilienhaus kommen mehrere Tonnen Gewicht durch die Dachpfannen zusammen. Neue, besonders leichte Pfannen geben jetzt mehr Spielraum für den Erhalt der alten Tragkonstruktion. Der „EasyLife“ (Nelskamp) zum Beispiel wiegt nur etwa drei Kilogramm pro Stück und ist somit rund 30 Prozent leichter...

  • Bretten
  • 02.08.17
Bauen & WohnenAnzeige
Wer in sein Eigenheim investiert, wird vom Staat finanziell unterstützt: Eine energetische Dachsanierung beispielsweise fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) als Einzelmaßnahme mit zinsgünstigen Darlehen bis zu 50.000 Euro. Foto: Ursa/txn

KfW-Förderung

Mehr Geld für die Dachdämmung (txn-p). Hausbesitzer, die ihr Dach sanieren möchten, sollten sich gründlich über Fördermöglichkeiten informieren und diese rechtzeitig vor dem Start der Bauarbeiten beantragen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beispielsweise bietet drei aktualisierte Programme an, die eine Dachsanierung entweder mit einem Investitionskostenzuschuss oder mit einem zinsgünstigen Kredit unterstützen. Seit Anfang April 2016 gelten für Einzelmaßnahmen wie eine Dachsanierung...

  • Bretten
  • 30.09.16
Bauen & WohnenAnzeige
Dämmung mit System: Bei der Erneuerung eines alten Dachs muss auch der Feuchteschutz stimmen. Foto: djd/puren
2 Bilder

Auch ohne dicke Dämmpakete energieeffizient modernisieren

Eine gute Dämmung des Dachs gehört zwingend zu einem energieeffizienten Haus und ist im Neubau heute selbstverständlich. (djd) Im Altbau muss das Dach meist nachträglich gedämmt werden – je nach Leistung des Dämmstoffs müssen dann dicke Schichten aufs Haus gepackt werden. "Das ist schon rein optisch nicht jedermanns Sache, und auch statisch kann es bei älteren Häusern Probleme geben, wenn das Gewicht der Dämmung und Dacheindeckung die Belastbarkeit des Dachstuhls überschreitet", warnt Fachautor...

  • Bretten
  • 01.06.16