Reisende "Dach-Haie" unterwegs

Laut einer Polizeimeldung sind gerade wieder Trickbetrüger, sogenannte "Dach-Haie",  in der Region unterwegs. Die Polizei bittet um Vorsicht.
  • Laut einer Polizeimeldung sind gerade wieder Trickbetrüger, sogenannte "Dach-Haie", in der Region unterwegs. Die Polizei bittet um Vorsicht.
  • Foto: Pixabay, lukasbecker
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Laut einer Polizeimeldung sind gerade wieder Trickbetrüger, sogenannte "Dach-Haie",  in der Region unterwegs. Die Polizei bittet um Vorsicht. 

Wildberg (ots)Offensichtlich treiben gerade wieder osteuropäische Betrüger, sogenannte "Dach-Haie", ihr Unwesen, die versuchen, unbedarfte Hausbesitzer über den Tisch zu ziehen. Glücklicherweise reagierte ein Hausbesitzer aus Wildberg (Kreis Calw) am Montagnachmittag, 8. April, sehr klug. Bei ihm klingelten nämlich vier Männer im Alter von 40 bis 55 Jahren, die mit einem orangefarbenen Mercedes Benz Vito mit HD-Kennzeichen unterwegs waren, und boten ihm an, sein Dach zu sanieren.

Versucht, Dachrinne abzumontieren

Während einer der Männer den durchaus standhaften Hausbesitzer verbal unter Druck setzte und bedrängte, hatten seine drei Komplizen bereits eine Leiter ans Haus gestellt und versucht, die Dachrinne abzumontieren. Ein aufmerksamer Anwohner bemerkte die Kletterer, vermutete sofort einen Einbruch und eilte seinem Nachbarn zu Hilfe. Dies führte immerhin dazu, dass die Männer unverrichteter Dinge die Flucht ergriffen. Obwohl sofort die Polizei verständigt wurde, waren die Gauner bereits über alle Berge.

In verschiedenen Regionen unterwegs

Allerdings ist die Gruppierung offenbar reisend unterwegs und bereits in verschiedenen Regionen mit ihrer Masche aufgefallen. Die Vorgehensweisen dieser Betrüger sind unterschiedlicher Art. Tatsächlich arbeiten die angeblichen Handwerker aber meist sehr dilettantisch und oberflächlich, um dafür aber einen völlig überhöhten Arbeitslohn zu fordern. Wird dieser dann nicht bezahlt, werden die vermeintlichen Handwerker gegenüber dem Leistungsnehmer sehr unangenehm, dies kann dann bis hin zu Bedrohungen reichen. Teilweise verlangen die Betrüger auch zuerst das Geld und verschwinden, ohne ihre angekündigte Arbeit verrichtet zu haben.

Tipps der Polizei:

  • Fallen Sie nicht auf unangekündigte Handwerker rein, seriöse Handwerker stehen nicht einfach vor der Türe.
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen oder von angeblichen Sonderangeboten locken.
  • Unterschreiben Sie an der Haustür keine Verträge.
  • Holen Sie am besten immer mehrere Handwerkerangebote ein.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.