Lockdown Corona Baden-Württemberg

Beiträge zum Thema Lockdown Corona Baden-Württemberg

Politik & Wirtschaft
Die Bundesländer sollen nach einem neuen Beschlussentwurf für die Bund-Länder-Beratungen selbstständig und ohne bundesweite gemeinsame Vorgaben über die Öffnung von Schulen und Kitas entscheiden können.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Länder sollen über Schul- und Kita-Öffnungen entscheiden

Stuttgart/Berlin (dpa/lsw) Die Bundesländer sollen nach einem neuen Beschlussentwurf für die Bund-Länder-Beratungen selbstständig und ohne bundesweite gemeinsame Vorgaben über die Öffnung von Schulen und Kitas entscheiden können. "Die Länder entscheiden im Rahmen ihrer Kultushoheit über die schrittweise Rückkehr zum Präsenzunterricht und die Ausweitung des Angebots der Kindertagesbetreuung", heißt es im dem Papier, das am Mittwochmorgen, 10. Februar, vom Kanzleramt an die Länder verschickt...

  • Bretten
  • 10.02.21
Politik & Wirtschaft
Die Einzelhändler im Südwesten dringen vor dem nächsten Bund-Länder-Gipfel zu den Corona-Maßnahmen auf ein Ende generell verordneter Ladenschließungen.

Coronavirus und Lockdown in Baden-Württemberg
Einzelhändler dringen auf Ende verordneter Ladenschließungen

Stuttgart (dpa/lsw) Die Einzelhändler im Südwesten dringen vor dem nächsten Bund-Länder-Gipfel zu den Corona-Maßnahmen auf ein Ende generell verordneter Ladenschließungen. "Der Handel braucht dringend eine Öffnungsperspektive. Ohne die geht es nicht", sagte die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg, Sabine Hagmann, der Deutschen Presse-Agentur. "Der aktuelle harte Lockdown darf nicht ohne eine klare Öffnungsperspektive für die Händler fortgesetzt werden." Ein Festhalten...

  • Region
  • 04.02.21
Politik & Wirtschaft
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die geplante Öffnung von Kitas und Grundschulen vom 1. Februar an verteidigt.

Corona-Lockdown in Baden-Württemberg
Kretschmann: Start in Grundschulen nur in geteilten Klassen

Stuttgart (dpa/lsw) Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die geplante Öffnung von Kitas und Grundschulen vom 1. Februar an verteidigt. Er sei überzeugt, dass diese Entscheidung "verantwortbar" sei, wenn die Infektionszahlen weiter sänken, sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag im Landtag in Stuttgart. "Dabei gehen wir nicht mit der Brechstange vor, sondern mit Umsicht und Vorsicht." Es werde nur eine schrittweise Öffnung bei den Grundschulen geben. Höchstens die...

  • Region
  • 21.01.21
Politik & Wirtschaft
Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will die Schüler und Schülerinnen im Februar schrittweise an die Schulen zurückholen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Eisenmann: Wechselunterricht spätestens ab 22. Februar

Stuttgart (dpa/lsw) Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will die Schüler und Schülerinnen im Februar schrittweise an die Schulen zurückholen. Die Grundschulen sollen ab 1. Februar wieder in den Präsenzunterricht einsteigen, betont Eisenmann in einem Brief an das Staatsministerium, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. In der ersten Februarwoche könnten zunächst die Klassen eins und zwei zurückkehren, während die Klassen drei und vier noch eine Woche länger zuhause lernen. Kitas sollen...

  • Region
  • 20.01.21
Politik & Wirtschaft
Die Landesregierung in Baden-Württemberg will den Corona-Lockdown zwar verlängern, erlaubt aber vom kommenden Montag an wieder Abholangebote im Handel.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Leichte Lockerung: Baden-Württemberg erlaubt Abholangebote

Stuttgart (dpa/lsw) Die Landesregierung in Baden-Württemberg will den Corona-Lockdown zwar verlängern, erlaubt aber vom kommenden Montag an wieder Abholangebote im Handel. Die Corona-Verordnung werde so geändert, dass der sogenannte Click&Collect-Service wieder möglich werde, sagte Regierungssprecher Rudi Hoogvliet am Dienstag, 5. Januar, der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Kunden könnten so im Internet oder per Telefon eine Ware bestellen, einen Abholtermin vereinbaren und die Ware...

  • Region
  • 05.01.21
Politik & Wirtschaft
Neun Monate nach dem ersten Corona-Lockdown in Deutschland wird das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in Baden-Württemberg erneut heruntergefahren

Die wichtigsten Regeln im Südwesten im Überblick
Harter Lockdown beginnt auch in Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa/lsw) Neun Monate nach dem ersten Corona-Lockdown in Deutschland wird das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben von diesem Mittwoch, 16. Dezember, an erneut heruntergefahren (wir berichteten). Auch in Baden-Württemberg müssen Schulen, Kitas und die meisten Geschäfte bis zum 10. Januar schließen. Grund für die neuen Einschränkungen sind die weiter massiv steigenden Zahlen an Neuinfektionen, Intensivpatienten und Todesfällen. Die Hoffnung der Politik ist, dass man die sozialen...

  • Bretten
  • 16.12.20
Politik & Wirtschaft
Einzelhändler in Baden-Württemberg hoffen mit Blick auf den harten Corona-Lockdown ab Mittwoch zumindest auf ein paar kleine Ausnahmen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Einzelhandel hofft auf Erlaubnis für Abhol-Angebote

Stuttgart (dpa/lsw) Einzelhändler in Baden-Württemberg hoffen mit Blick auf den harten Corona-Lockdown ab Mittwoch, 16. Dezember, zumindest auf ein paar kleine Ausnahmen. "Wir gehen fest davon aus, dass wir Click+Collect haben können", sagte die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbandes, Sabine Hagmann, am Montag. Click+Collect bedeutet, dass Kunden etwas online bestellen und dann im Geschäft abholen können. Viele Händler hätten in den vergangenen Monaten entsprechende Angebote unter...

  • Region
  • 14.12.20
Politik & Wirtschaft
Die SPD Baden-Württemberg fordert strengere Corona-Vorgaben zwischen Weihnachten und 6. Januar.

SPD Baden-Württemberg fordert strengere Vorgaben zwischen Weihnachten und 6. Januar
SPD fordert harten Lockdown in Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa/lsw) Der baden-württembergische SPD-Partei- und Fraktionschef Andreas Stoch spricht sich angesichts steigender Infektionszahlen für einen harten Lockdown unmittelbar zwischen Weihnachten und den Heiligen Drei Königen aus. "Lieber zwei Wochen vernünftig als noch eine unendliche Zeit einen halben Lockdown, der nicht wirklich wirkt", sagte Stoch der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. "Wir können nicht mit einem leichten Lockdown drei, vier Monate vor uns hinwurschteln." Darüber...

  • Region
  • 08.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.