Schlafstörungen

Beiträge zum Thema Schlafstörungen

Wellness & LifestyleAnzeige
Wer einen beruflichen Neustart wagen will, muss die entsprechende Ausbildung mit familiären Verpflichtungen unter einen Hut bringen. Vor dieser Herausforderung stehen noch immer überwiegend Frauen. Foto: djd-k/Berufsverband für Vitametik/Getty Images/Liderina
4 Bilder

Den Neustart organisieren können
Ausbildung zur Vitametikerin nebenberuflich absolvieren

(djd-k). Ein kompletter beruflicher Neustart kann aus vielen Gründen notwendig sein. So haben beispielsweise vor allem Menschen in Teilzeitjobs während der Corona-Pandemie zumindest vorläufig ihren Job verloren. Das beste Beispiel sind der Handel und die Gastronomie, von heute auf morgen standen die Beschäftigten im wahrsten Sinne des Wortes auf der Straße. Manche werden mit dem dauerhaften Verlust des Arbeitsplatzes rechnen müssen. Andere - es sind noch immer überwiegend Frauen - möchten ihre...

  • Bretten
  • 08.03.22
Wellness & LifestyleAnzeige
Wer gesund schläft, kann den Tag genießen. Ist der Schlaf gestört, kann das Dunkelheitshormon Melatonin – zugeführt in retardierter Form – die innere Uhr in Takt bringen.
4 Bilder

Warum gesunder Schlaf so wichtig ist
Schlafstörungen stören mehr als nur den Schlaf

Region (kn) „Ein erholsamer, ungestörter Schlaf ist Grundlage eines gesunden Organismus'. Wie tiefgreifend der Zusammenhang zwischen Nachtruhe und sowohl körperlicher als auch mentaler Gesundheit ist, wird in den letzten Jahren durch Forschungen der sogenannten Chronobiologie immer deutlicher. Anhaltende Schlafstörungen können erhöhten Ruhepause, Herzinfarkt, Schlaganfall, Alzheimer und Demenz wenn nicht auslösen, so doch stark negativ beeinflussen. Melatonin, das berühmte „Dunkelheitshormon“,...

  • Bretten
  • 15.12.21
SeniorenAnzeige
Vor allem ältere Menschen leiden unter der derzeitigen Situation, was sich beispielsweise in schlechtem Schlaf äußert. Pflanzliche Arzneimittel wie Lasea helfen, die nötige innerer Ruhe wiederzufinden.
5 Bilder

Warum mit dem Alter Schlafstörungen kommen

(akz-o) Rund die Hälfte aller Menschen über 65 Jahre klagt über Einschlaf- oder Durchschlafschwierigkeiten. Die Sorgen aufgrund der momentanen Krise mit oft wochenlang reduzierten Kontakten zu Angehörigen und der Ausfall regelmäßiger Treffen mit Freunden und Bekannten verstärken das Gefühl von innerer Unruhe. Man ist alleine mit seinen Ängsten und Gedanken – und dies belastet in der Folge auch die Qualität des Schlafs. Insgesamt verändert sich der Schlaf im Alter; er wird leichter und die...

  • Bretten
  • 18.11.20
Wellness & LifestyleAnzeige
Ältere Menschen sollten erste Anzeichen von Müdigkeit besonders ernst nehmen. Foto: djd/DVR
3 Bilder

Ältere Menschen sind anfällig für Sekundenschlaf

Schlafstörungen und Medikamente beeinträchtigen die Fahrtüchtigkeit im Alter (djd). Mit zunehmendem Alter verringert sich die gesamte Schlafzeit und damit auch die regenerierende Tiefschlafphase. Neben diesen rein altersbedingten Veränderungen können auch schlafbezogene Atemstörungen und typische Alterskrankheiten wie Demenz oder Depression die Schlafqualität beeinflussen. Schlafmangel kann die Leistungsfähigkeit verringernSchlafmangel kann die Leistungsfähigkeit und damit auch die...

  • Bretten
  • 08.02.19
Wellness & LifestyleAnzeige
Eine ausreichende Magnesiumversorgung trägt dazu bei, leichter durch die Wechseljahre zu kommen. Foto: djd/Diasporal
5 Bilder

Besser durch die Wechseljahre

Mineralstoffe, Bewegung und Ernährung - was Frauen jetzt gut tut (djd). Plötzlich sind die Schweißperlen im gesamten Gesicht - auf der Stirn, in den Haaren und auf der Nase. Frauen um die 50, die ohne körperliche Anstrengung von einer auf die andere Minute am Kopf heftig schwitzen, wissen, was das bedeutet: Die Wechseljahre haben eingesetzt. Der Rückgang der Hormonproduktion geht bei rund zwei Drittel aller Frauen mit Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen einher. Doch schon...

  • Bretten
  • 19.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.