Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Soziales & Bildung

Vorschlag für verpflichtende Schulpraktika auf dem Land

Stuttgart (dpa/lsw) Der FDP-Agrarexperte Klaus Hoher hat vor einer Entfremdung der Stadtbevölkerung von der Landwirtschaft gewarnt und deshalb verpflichtende Schulpraktika auf dem Land vorgeschlagen. Es sei überlegenswert, ein schulisches Kurzzeitpraktikum «in der ländlichen Urproduktion» einzuführen, sagte Hoher der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. «In früheren Generationen war es völlig normal, dass Schulklassen auch einmal bei der Kartoffelernte ausgeholfen haben», sagte der Politiker,...

  • Bretten
  • 22.08.19
Wellness & Lifestyle

Tipps für einen pflegeleichten Garten mit Nutzen für Mensch und Natur
Schöner gärtnern ohne Schotter

Berlin (kn) Weil sich viele Hausbesitzer Arbeit ersparen wollen, entstehen immer mehr Schottergärten in Deutschland. Dabei bleibt leider die Natur auf der Strecke. Der NABU gibt Tipps, wie man seinen Vorgarten pflegeleicht und naturnah gestaltet, ohne ihn mit Schotter zuzuschütten. „Gärten mit Schotterflächen sind aus Sicht des Naturschutzes äußerst bedenklich“, sagt NABU-Gartenexpertin Marja Rottleb. „Anders als in echten Steingärten, die, wenn sie fachgerecht angelegt werden, vielen Insekten...

  • Bretten
  • 18.08.19
Soziales & Bildung
4 Bilder

Eichenprozessionspinner auch weiterhin in Bretten ?
Großflächiger Larvenbefall unweit der Brettener Schulen gesichtet

Der Eichenprozessionspinner brachte ja die vergangenen Tage Bretten bundesweit in die Schlagzeilen. Beängstigend war für mich nur dass man kein Nest der Larven ausfindig machen konnte. Bei einem gestrigen Spaziergang fand ich in einem kleinen Waldstück unweit der betroffenen Schulen einen großflächigen Befall dieses Waldstückes mit Larven. Ob es sich dabei um den berüchtigten Eichenprozessionspinner handelt kann ich als Laie nicht beurteilen.

  • Bretten
  • 27.05.19
Politik & Wirtschaft

«Earth Hour»: Zahlreiche Orte im Südwesten machen Licht aus

Eine Stunde lang sind auch im Südwesten am Samstagabend die Lichter an verschiedenen Sehenswürdigkeiten und in privaten Wohnungen ausgegangen. Heidelberg (dpa/lsw) Mit der Aktion «Earth Hour» (Stunde der Erde) der Umweltstiftung WWF wollten die Teilnehmer ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. So blieb es beispielsweise ab 20.30 Uhr in den Schlössern in Heidelberg, Ludwigsburg, Rastatt und Tettnang dunkel. In Stuttgart wurden die Lichter unter anderem im Rathaus, im Kunstmuseum und im...

  • Region
  • 31.03.19
Wellness & Lifestyle
Forstminister Peter Hauk (CDU) hat auf die Verwechslungsgefahr beim Bärlauch-Sammeln hingewiesen.

Forstminister: Vorsicht beim Bärlauch-Sammeln 

Forstminister Peter Hauk (CDU) hat auf die Verwechslungsgefahr beim Bärlauch-Sammeln hingewiesen. Stuttgart (dpa/lsw) Forstminister Peter Hauk (CDU) hat auf die Verwechslungsgefahr beim Bärlauch-Sammeln hingewiesen. Da der Bärlauch leicht mit den giftigen Blättern von Herbstzeitlosen und Maiglöckchen verwechselt werden könne, sei Vorsicht geboten, teilte Hauk am Sonntag in Stuttgart mit. Typischer Knoblauchgeruch Mit den steigenden Temperaturen sprieße der Bärlauch derzeit vor allem in...

  • Bretten
  • 17.03.19
Politik & Wirtschaft

Digitalisierung in der Umwelt: Veranstaltungsreihe der IHK Karlsruhe

Die IHK Karlsruhe bietet 2019 eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Digitalisierung in der Umwelt“ an. KARLSRUHE (kn/ch) Die IHK Karlsruhe bietet 2019 eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Digitalisierung in der Umwelt“ an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist jedoch jeweils erforderlich. Umweltcompliance digital umsetzen Die Digitalisierung schreitet auch im Umweltbereich voran und bietet Unternehmen vielfältige Möglichkeiten. Zum Beispiel kann die Umweltcompliance im Unternehmen...

  • Region
  • 27.02.19
Freizeit & Kultur

Laub für Schmetterlinge länger liegen lassen

Trotz des Frühlingswetters warnt der Naturschutzbund (Nabu) davor, zu früh im Garten mit dem Aufräumen zu beginnen. Stuttgart (dpa/lsw) Schmetterlinge erwachen erst im späten Frühling aus der Überwinterung und könnten so gestört werden. «Auch wenn Sie mit den ersten warmen Tagen im Februar oder März der grüne Daumen juckt und Sie ihren Garten von Herbstlaub und abgestorbenen Pflanzenstängel befreien wollen - warten sie noch ab. Die Schmetterlinge und auch andere Tiere danken es ihnen», sagte...

  • Bretten
  • 19.02.19
Politik & Wirtschaft
FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung unterstützt Bürgermeisterin Ute Göbelbecker (l.) und Bürgermeister Stefan Martus weiter bei ihrem Einsatz für einen gesteuerten Polder für das Naturschutzgebiet Elisabethenwört. Das Foto entstand 2018 bei einer Veranstaltung der Gemeinde Dettenheim in Rußheim. (Foto: Maximilian Scheu)

Jung: Dettenheim, Philippsburg und Germersheim sollten sich nun auf Klagen gegen grün-schwarze Landesregierung zur Rettung des Naturschutzgebietes Elisabethenwört vorbereiten

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung (Karlsruhe-Land) sagte am Sonntag (10.2.2019) in Bruchsal zu den Äußerungen der Grünen-Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz (Wahlkreis Bretten) in den Badischen Neuesten Nachrichten vom 9.2.2019 "Der Polder ist keine Alternative": "Bei den aktuellen Äußerungen der Grünen-Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz zur Zukunft des Naturschutzgebietes Elisabthenwört frage ich mich: Haben wir es hier mit einer bewussten Desinformation der Abgeordneten in...

  • Bretten
  • 10.02.19
Wellness & Lifestyle
2 Bilder

Vortrag am ESG Bretten: „Noch besser leben ohne Plastik“

In einem sehr lebendigen Vortrag informierte Nadine Schubert am Edith-Stein-Gymnasium Bretten, wie jeder seinen Plastikmüll reduzieren kann. Bretten (kn) Das Thema "Plastik" stand im Mittelpunkt eines Vortrags von Nadine Schubert am Edith-Stein-Gymnasium Bretten. Dabei ging es Schubert in ihrem Referat vor allem darum zu zeigen, wie man ohne Plastik leben kann. Eingeladen hatte Peter Maier, Vorsitzender des Freundeskreises des Edith-Stein-Gymnasiums, der sich selbst schon im Verzicht auf...

  • Bretten
  • 08.02.19
Freizeit & Kultur

Am Feldberg soll es mehr Kunstschnee geben

Der Liftverbund Feldberg will in den kommenden Jahren weiter in Anlagen für Kunstschnee investieren. Feldberg (dpa/lsw) «Beschneiung ist kein Teufelszeug. Jedes Sportstadion und jedes Schwimmbad verbraucht mehr Energie», sagte Adrian Probst, der geschäftsführende Vorsitzende des Liftverbunds, der Deutschen Presse-Agentur. Bislang hat der Verbund 30 Schneekanonen und über 80 «Schneilanzen» im Einsatz. Letztere sind meist am Pistenrand stehende lange Rohre, aus denen mit Hilfe von Wasser und...

  • Bretten
  • 13.01.19
Freizeit & Kultur

Grüne bekräftigen Nein zur Jagd auf Wölfe

Die Grünen im baden-württembergischen Landtag lehnen es weiterhin ab, die Jagd auf Wölfe zu erlauben. Bei auffälligen Tieren sei zwar ein «schneller und unbürokratischer Abschuss» nötig, heißt es in einem am Sonntag veröffentlichten Positionspapier. Eine Aufnahme des Wolfes ins Jagd- und Wildtiermanagementgesetz sei aber nicht zielführend. Stuttgart (dpa/lsw) Zur Begründung führen die Grünen an, dass damit «zwei Rechtskreise - nämlich Naturschutzrecht und Jagdrecht - beschäftigt» wären, was...

  • Bretten
  • 16.12.18
Politik & Wirtschaft
Andrea Schwarz, Landtagsabgeordnete von Bündnis90/Die Grünen

Grünen-Landtagsabgeordnete freut sich über neuen Baden-Württemberg-Tarif: "Preisstürze im öffentlichen Nahverkehr"

Ein Ziel, ein Ticket: Die grüne Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz freut sich über den Baden-Württemberg-Tarif, der ab 9. Dezember gilt und heute vom Grünen-Verkehrsminister Winfried Hermann vorgestellt wurde. REGION KARLSRUHE (kn) Ein Ziel, ein Ticket: Die grüne Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz freut sich über den Baden-Württemberg-Tarif, der ab 9. Dezember gilt und heute vom Grünen-Verkehrsminister Winfried Hermann vorgestellt wurde. Ende des Fahrschein- und Tarif-Wirrwarrs „Endlich...

  • Bretten
  • 23.11.18
Freizeit & Kultur

BUND sieht Wälder wegen des Klimawandels in akuter Gefahr

Die Umweltschutzorganisation BUND befürchtet massive Waldschäden durch den Klimawandel. Freiburg (dpa/lsw) «Noch zwei, drei solche Hitzesommer und Trockenjahre wie im Jahr 2018 und wir werden den Schwarzwald nicht wieder erkennen», teilte der BUND-Regionalverband Südlicher Oberrhein am Dienstag in Freiburg mit. Die massiven Schäden erinnerten stark an die 80er Jahre. «Es gibt mit zunehmender Tendenz immer mehr abgestorbene Einzelbäume und Baumgruppen, schüttere Wipfel von Laubbäumen, Fichten...

  • Bretten
  • 23.10.18
Freizeit & Kultur

Fledermäuse werden flügge: Nabu lädt zur «Batnight»

Im Spätsommer unternehmen viele junge Fledermäuse ihre ersten Flugversuche - der Naturschutzbund Nabu lädt Interessierte daher zu Beobachtungstouren bei einer sogenannten Batnight. Stuttgart (dpa/lsw) Am 25. und 26. August veranstalten Tierschützer in vielen Städten und Gemeinden Präsentationen und Touren rund um die fliegenden Säugetiere. Die jährliche Aktion soll den Angaben zufolge auf die Bedrohung der Tiere durch Umweltverschmutzung und schwindenden Lebensraum aufmerksam machen. Viele...

  • Bretten
  • 24.08.18
Freizeit & Kultur

Sonnenöl und -creme: Schaden die vielen Badegäste den Seen?

Bei der anhaltenden Hitze dieser Tage strömen die Menschen an die Badeseen. Tausende, oft erheblich mit Sonnenschutz eingecremte Besucher schmeißen sich in das kühle Nass. Schaden die vielen Badegäste dem Ökosystem der Gewässer? Konstanz (dpa/lsw) Sonnencreme ist tatsächlich nicht unbedingt schädlich, sagt Experte Bernhard Schink vom Lehrstuhl für Mikrobielle Ökologie der Universität Konstanz. Zwar wisse man nicht ganz genau, was die Hersteller in ihre Sonnencremes mischen. Generell seien...

  • Bretten
  • 07.08.18
Politik & Wirtschaft
Gemeinsam gegen Bodenerosion. Hintere Reihe: Horst Sandbühler (Kraichtaler Landwirte e.V.), Veit Östreicher (Leiter Bauhof Kraichtal), Rolf Feil und Udo Eichinger (Kraichtaler Landwirte  e.V.); vordere Reihe: Dr. Ulrich Kraft (Leiter des Landwirtschaftamtes), Gerhard Süpfle (Leiter Stadtwerke Kraichtal), Manuel Kurz (Hauptamtsleiter Kraichtal) und Bürgermeister Ulrich Hintermayer (v. l. n. r.).

Kraichtaler Landwirtschaft: „Gemeinsam gegen Bodenerosion“

Möglichkeiten zur Verhinderung weiterer Erosionsschäden durch Starkregen diskutiert Kraichtal (sn) „Wir haben extra die Ernte vorverlegt, um an diesem Termin teilnehmen zu können“, erklärte Udo Eichinger, Vorsitzender der Kraichtaler Landwirte schmunzelnd. Gemeint war eine Zusammenkunft von Vertretern der Kraichtaler Landwirtschaft, des Amtes für Landwirtschaft und der Stadtverwaltung Kraichtal mit dem Ziel, Möglichkeiten zur Verhinderung weiterer Erosionsschäden durch Starkregen zu...

  • Bretten
  • 23.07.18
Freizeit & Kultur

Anzahl der Wildkatzen im Südwesten steigt

Die Wildkatze breitet sich in Baden-Württemberg immer weiter aus. Stuttgart (dpa/lsw) «Es ist eine klare Ausbreitungstendenz erkennbar», sagte Axel Wieland, Wildkatzenexperte des BUND. Wie viele Wildkatzen in den Wäldern im Südwesten beheimatet seien, lasse sich zwar nicht genau erfassen. Totfunde, Aufzeichnungen von Wildkameras und Nachweise durch Genmaterial ließen diesen Schluss dennoch zu, erklärte Wieland. «Erst durch den genetischen Austausch wird das Überleben der Wildkatzen...

  • Bretten
  • 21.07.18
Freizeit & Kultur

EU-Bericht: Wasserqualität in Badeseen hoch

Bedenkenlos ins kühle Nass: Das Baden bleibt in fast allen Flüssen, Seen und an den Küsten in Deutschland ein sauberes Vergnügen - an einer Badestelle in Baden-Württemberg sieht das allerdings anders aus. Kopenhagen/Kehl (dpa/lsw) Nach einem am Dienstag in Kopenhagen vorgestellten EU-Bericht erfüllen 98 Prozent der 2287 untersuchten deutschen Badestellen die EU-Mindeststandards für Badegewässer. Acht Badestellen fielen aber beim Test durch. In Baden-Württemberg bekam der Goldscheuer-Badesee...

  • Bretten
  • 29.05.18
Freizeit & Kultur

Bauern rufen auf: Blumen pflanzen zum Erhalt von Insekten

Zum Erhalt von Bienen & Co ruft der Landesbauernverband (LBV) dazu auf, im heimischen Garten oder auf Balkon und Terrasse insektenfreundliche Blumen zu pflanzen. Stuttgart (dpa/lsw) Die Bauern regen auch einen sogenannten Blühstreifen an, bei dem mehrere Blumenarten nebeneinander gepflanzt werden. «Schon heute säen unsere Landwirte auf einer Fläche von rund 18 000 Fußballfeldern Blühmischungen als Insektenfutter an», erklärte LBV-Präsident Joachim Rukwied anlässlich des Internationalen Tages...

  • Bretten
  • 20.05.18
Politik & Wirtschaft

Schon wieder Feinstaubalarm in Stuttgart

Die Landeshauptstadt Stuttgart hat am Sonntag ihren sechsten Feinstaubalarm in diesem Jahr ausgerufen. Stuttgart (dpa/lsw) Es ist der zehnte Alarm in der aktuellen Feinstaubalarm-Periode, die Mitte Oktober 2017 begann und bis Mitte April 2018 dauert. Der Beginn ist dieses Mal ab Dienstag (20. März) 0.00 Uhr für den Autoverkehr und bereits ab Montag (19. März) 18.00 Uhr für sogenannte Komfort-Kamine, die nur der Gemütlichkeit dienen. Stuttgart einzige Großstadt mit...

  • Bretten
  • 18.03.18
Politik & Wirtschaft

Vierter Feinstaubalarm des Jahres ausgerufen

Dicke Luft in Stuttgart Stuttgart (dpa/lsw) Zu Beginn der neuen Woche gilt wieder Feinstaubalarm in Stuttgart. Wie die Stadt am Samstag mitteilte, sind Autofahrer am Montag ab Mitternacht aufgerufen, den Wagen stehenzulassen. Für Komfortkamine, die nur der Gemütlichkeit dienen, gilt schon ab 18 Uhr am Sonntag ein Betriebsverbot. Ziel des Alarms ist es demnach, bei Wetterlagen mit wenig Luftaustausch in Stuttgart die erwartbare Belastung mit Feinstaub und Stickstoffdioxid zu reduzieren. Der...

  • Bretten
  • 17.02.18
Politik & Wirtschaft

Immer mehr Ackerland mit Chemikalie PFC belastet

Die Zahl der mit der Chemikalie PFC verseuchten Ackerflächen in Mittel- und Nordbaden steigt und steigt. Karlsruhe/Mannheim (dpa/lsw) Nach Angaben der zuständigen Stabsstelle am Regierungspräsidium Karlsruhe sind inzwischen fast 750 Hektar im Landkreis Rastatt, in Baden-Baden und rund um Mannheim belastet. Der Anstieg geht vor allem auf Beprobungen bei Mannheim zurück: "Die jüngsten Untersuchungsergebnisse zeigen, dass eine wesentlich größere Fläche belastet ist, als nach den ersten Befunden...

  • Bretten
  • 03.02.18
Politik & Wirtschaft

Umfrage: Jeder Vierte fühlt sich durch Autoabgase belastet

Jeder vierte Deutsche fühlt sich laut einer Studie im Alltag durch Autoabgase gesundheitlich stark belastet. Dies ergab eine Umfrage des Instituts Infratest dimap. Stuttgart (dpa/lsw) Jeder vierte Deutsche fühlt sich laut einer Studie im Alltag durch Autoabgase gesundheitlich stark belastet. Wie eine vom Südwestrundfunk (SWR) in Auftrag gegebene, repräsentative Umfrage des Instituts Infratest dimap zeigt, gab in Städten mit mehr als 100 000 Einwohnern mehr als jeder Dritte (35 Prozent) an,...

  • Bretten
  • 26.11.17
Freizeit & Kultur

Pilotprojekt «Fellwechsel»: Bundesweit großes Interesse

Ein in Rastatt angesiedeltes Pilotprojekt zur Verarbeitung von Fellen aus heimischer Jagd stößt bundesweit auf große Resonanz. Rastatt/Stuttgart (dpa/lsw) Ein in Rastatt angesiedeltes Pilotprojekt zur Verarbeitung von Fellen aus heimischer Jagd stößt bundesweit auf große Resonanz. "Das Interesse der Jäger ist enorm", sagte Projektmitarbeiter Frederik Daniels. In ganz Deutschland gebe es inzwischen mehr als 50 Sammelstellen, bei denen Jäger erlegte Füchse, Marder sowie Bisam, Waschbären oder...

  • Bretten
  • 19.11.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.