Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Politik & Wirtschaft
Stau bis durch den Tunnel

Stau im Grötzinger Tunnel
Ein bedenklicher Cocktail

Jeden Abend während der Hauptverkehrszeit kann man in, beziehungsweise unter, dem Karlsruher Ortsteil Grötzingen die gleiche Szene beobachten: Eine mit Fahrzeugen vollgestopfte Bundesstraße 10, auf der sich unzählige Pendler nach Hause quälen. Da sind Fahr- oder besser Standzeiten von der Karlsruher Innenstadt bis zum 20 Kilometer entfernten Wohnort von einer Stunde oder mehr keine Seltenheit. Der Tunnel, der zur Fertigstellung vor Jahren als große Entlastung gefeiert wurde, ist längst...

  • Region
  • 03.12.19
Wellness & Lifestyle

Viele Mäusearten in Baden-Württemberg bedroht

Stuttgart (dpa/lsw) Viele Mäusearten in Baden-Württemberg sind nach Auskunft eines Experten bedroht. Besonders schlecht steht die Familie der Spitzmäuse da, wie der Karlsruher Landschaftsökologe Harald Brünner sagt. Sieben der neun hier vorkommenden Spitzmausarten seien bedroht. Insgesamt stehen 40 Prozent der Mäusearten in Baden-Württemberg auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Obwohl die Liste zuletzt 2001 aktualisiert wurde, habe sich die Lage seitdem nicht wirklich verändert, sagte...

  • Bretten
  • 17.11.19
Wellness & Lifestyle

Erst wenige Tausend Unterschriften für Bienen-Begehren

Stuttgart (dpa/lsw) Für das umstrittene Bienen-Volksbegehren sind bis Ende Oktober 6444 Unterschriften vorgelegt worden. Dies sagte eine Sprecherin des Innenministeriums am Donnerstag. Zuvor hatten «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» (Freitag) darüber berichtet. Das Volksbegehren ist nur erfolgreich, wenn zehn Prozent der rund 7,7 Millionen Wahlberechtigten es unterstützen. Das Volksbegehren hatte im Mai begonnen. Unterschriften werden seit dem 23. September...

  • Region
  • 07.11.19
Politik & Wirtschaft
3 Bilder

Das Wössinger Ohr
Landesstraße mit Nebenwirkungen

Walzbachtal (wb) An der Einmündung der L 571 in die B293 ist derzeit ein erhöhter Lkw-Verkehr zu beobachten. Zum Durchgangsverkehr in die Pforzheimer Region und dem normalen Werksverkehr des örtlichen Zementwerkes gesellen sich noch viele weitere Lkw-Fahrten. Geschuldet ist dies wohl dem Umstand, dass eine Baulogistik- Firma täglich bis zu 60 Fuhren Abraum im Steinbruch einlagern darf. Dazu kommt aktuell noch das Auffüllen eines benachbarten Industriegrundstückes zu dem Lastwagen in...

  • Region
  • 07.11.19
Wellness & Lifestyle

Viele Zugvögel sind aus Baden-Württemberg schon abgeflogen

Wangen im Allgäu (dpa/lsw) Obwohl der Herbst in diesem Jahr mild war, sind die meisten Zugvögel schon unterwegs in ihre Winterquartiere. Ungewöhnlich sei nur die große Zahl von Eichelhähern gewesen, die in den vergangenen zwei Wochen am Himmel entlangzogen seien, sagte Georg Heine vom Naturschutzbund Wangen im Allgäu. Die erste Vogelart, die Baden-Württemberg Anfang August verlassen hat, seien die Mauersegler gewesen. Seit einigen Jahren zögen auch Kraniche über Baden-Württemberg...

  • Region
  • 02.11.19
Bauen & Wohnen
Umweltenergie kann man auch direkt mit einer Warmwasser-Wärmepumpe im heimischen Keller zur Warmwassererzeugung erzeugen – beispielsweise mit einer WWK  electronic  von Stiebel Eltron.
3 Bilder

Bauen und Wohnen
Positive Nebeneffekte bei der Modernisierung mit einer Warmwasser-Wärmepumpe

TRD Pressedienst Blog News Podcast Portal (TRD) Bei der Warmwassererzeugung suchen Bauherren und Modernisierer gerne nach praktischen und effizienten Lösungen, wie beispielsweise dem Austausch von veralteter Technik gegen neue Geräte. Oder man überlegt sich, mit der Installation einer Solaranlage auf dem Dach einfach die Sonne anzuzapfen. Dabei gibt es auch eine noch einfachere Lösung: Auch in der kalten Jahreszeit herrschen in den allermeisten Kellerräumen Temperaturen, die völlig...

  • Region
  • 09.10.19
Freizeit & Kultur

Klimawandel bedroht Schlossgarten in Schwetzingen

Schwetzingen (dpa/lsw) Absterbende Bäume, fehlende Blätter, lichte Kronen - der Klimawandel spielt auch historischen Gärten in Deutschland übel mit. Der Schwetzinger Schlosspark leidet besonders unter der veränderten Witterung. Deren dramatische Auswirkungen zeigen heute Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, und der Gartendenkmalpfleger Hartmut Troll in der Gemeinde im Rhein-Neckar-Kreis. In der historischen Anlage kommen Bedingungen...

  • Region
  • 28.08.19
Wellness & Lifestyle

Band startet Netz-Aktion
Zigarettensammeln für die Umwelt

Freiburg (dpa) - Eine Band aus Südbaden hat achtlos weggeworfenen Zigarettenkippen den Kampf angesagt. Die Zwillingsbrüder Till und Felix Neumann, Mitglieder der Band Zweierpasch, wollen Menschen zum Aufsammeln der Kippen bewegen - und bringen die aus Frankreich stammende Internetaktion #fillthebottle (dt: #FülldieFlasche) nach Deutschland. Die Zwillingsbrüder haben in Freiburg und Kehl (Ortenaukreis) etwa 15 000 Zigarettenstummel aufgesammelt. Die Brüder und mehrere Dutzend Helfer füllten die...

  • Region
  • 24.08.19
Soziales & Bildung

Vorschlag für verpflichtende Schulpraktika auf dem Land

Stuttgart (dpa/lsw) Der FDP-Agrarexperte Klaus Hoher hat vor einer Entfremdung der Stadtbevölkerung von der Landwirtschaft gewarnt und deshalb verpflichtende Schulpraktika auf dem Land vorgeschlagen. Es sei überlegenswert, ein schulisches Kurzzeitpraktikum «in der ländlichen Urproduktion» einzuführen, sagte Hoher der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. «In früheren Generationen war es völlig normal, dass Schulklassen auch einmal bei der Kartoffelernte ausgeholfen haben», sagte der Politiker,...

  • Bretten
  • 22.08.19
Wellness & Lifestyle

Tipps für einen pflegeleichten Garten mit Nutzen für Mensch und Natur
Schöner gärtnern ohne Schotter

Berlin (kn) Weil sich viele Hausbesitzer Arbeit ersparen wollen, entstehen immer mehr Schottergärten in Deutschland. Dabei bleibt leider die Natur auf der Strecke. Der NABU gibt Tipps, wie man seinen Vorgarten pflegeleicht und naturnah gestaltet, ohne ihn mit Schotter zuzuschütten. „Gärten mit Schotterflächen sind aus Sicht des Naturschutzes äußerst bedenklich“, sagt NABU-Gartenexpertin Marja Rottleb. „Anders als in echten Steingärten, die, wenn sie fachgerecht angelegt werden, vielen Insekten...

  • Bretten
  • 18.08.19
Politik & Wirtschaft

Weinbauverband ist gegen Volksbegehren für Artenschutz

Freiburg (dpa/lsw) Der Badische Weinbauverband wehrt sich gegen das geplante Volksbegehren im Südwesten für den Artenschutz. Dem Weinbau drohe das Aus, sagte Verbandspräsident Kilian Schneider am Dienstag in Freiburg. Die von der Initiative «Rettet die Bienen» angestrebten Verbote und Einschränkungen etwa bei Pflanzenschutzmitteln führten dazu, dass Weinbau nicht mehr möglich sein werde. Sein Verband arbeite daher an einem Gegenvorschlag, um das Volksbegehren zu verhindern. Im Kampf gegen das...

  • Region
  • 13.08.19
Marktplatz

Velorep
Fahrräder mit Freude nutzen

„Die Firma " Velorep " wurde, wie der Name schon sagt, mit dem Ziel gegründet, Fahrräder zu reparieren, daher die Wortschöpfung " Velo = Fahrrad " " Rep = Reparatur ". Durch die Reparatur und den Service an den Fahrrädern unserer Kunden, bei denen es sich meist um Vielfahrer handelt, tragen wir dazu bei, dass die Fahrräder mit Freude und dadurch auch öfter genutzt werden. Dadurch wird die Umwelt geschont, da das Auto stehen bleibt oder fast gar nicht mehr genutzt wird. Auch durch den Verkauf...

  • Region
  • 31.07.19
Politik & Wirtschaft

Rettet die Bienen?
Imker hadern mit dem Volksbegehren

Stuttgart (dpa/lsw) Die Imker im Land haben noch Bedenken gegenüber dem geplanten Volksbegehren gegen das Artensterben. «Es ist sicher nicht schlecht. Aber einige Dinge sind nicht so, wie man sie sich vorstellt», sagte Ulrich Kinkel, Präsident des Landesverbands Württembergischer Imker auf Nachfrage. Die Initiatoren fordern unter anderem den stärkeren Schutz für Streuobstwiesen - die Imker fürchten deshalb einen Platzverlust für ihre Bienenvölker. Kinkel kritisiert schwammige Formulierungen. Es...

  • Region
  • 18.07.19
Freizeit & Kultur

Tausende Tiere, Pilze und Pflanzen im Nationalpark
«Der Park läuft, und viele Menschen sehen den Mehrwert, den er mit sich bringt»

Seebach (dpa/lsw) Einst hochumstritten, heute ein von Touristen und Naturschützern geschätztes Artenbiotop: Nach einer ersten Zwischenbilanz ist der Nationalpark Schwarzwald Heimat für Tausende von zum Teil sehr seltenen Tieren, Pilzen und Pflanzen. Über fünf Jahre nach der Gründung haben die Forscher dort mehr als 4400 Arten dokumentiert. «Das sind rund 20 Prozent der in Baden-Württemberg insgesamt vorkommenden Tier-, Pilz- und Pflanzenarten», berichtete am Montag der Leiter der...

  • Region
  • 24.06.19
Politik & Wirtschaft

Justizminister Wolf gegen Legalisierung von «Containern»
«Das wäre ein völlig falsches Signal»

Stuttgart (dpa/lsw) Der baden-württembergische Justizminister Guido Wolf (CDU) hält die Legalisierung des «Containerns» - also des Einsammelns weggeworfener Abfälle aus Abfallcontainern - für nicht zielführend. Er teile zwar das Anliegen, die Verschwendung von Lebensmitteln zu begrenzen, sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Aber man könne nicht einfach strafbares Verhalten straffrei stellen. «Das wäre ein völlig falsches Signal, denn auch ein guter Zweck heiligt keine strafbaren...

  • Region
  • 04.06.19
Politik & Wirtschaft

Bundeswehr-Einsatz wegen drohender Schnakenplage gefordert
«Landesregierung muss den Katastrophenfall ausrufen»

Linkenheim-Hochstetten/Dettenheim/Karlsruhe (dpa/lsw) Der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung fordert, dass wegen der drohenden Schnakenplage der Katastrophenfall für den Landkreis Karlsruhe ausgerufen wird. «Die Landesregierung muss den Katastrophenfall ausrufen und die Bundeswehr und das Technische Hilfswerk sowie weitere Rettungskräfte anfordern, um die regionalen Schnakenbekämpfer vor allem rund um Linkenheim-Hochstetten und Dettenheim zu unterstützen», sagte Christian Jung am...

  • Region
  • 30.05.19
Soziales & Bildung
4 Bilder

Eichenprozessionspinner auch weiterhin in Bretten ?
Großflächiger Larvenbefall unweit der Brettener Schulen gesichtet

Der Eichenprozessionspinner brachte ja die vergangenen Tage Bretten bundesweit in die Schlagzeilen. Beängstigend war für mich nur dass man kein Nest der Larven ausfindig machen konnte. Bei einem gestrigen Spaziergang fand ich in einem kleinen Waldstück unweit der betroffenen Schulen einen großflächigen Befall dieses Waldstückes mit Larven. Ob es sich dabei um den berüchtigten Eichenprozessionspinner handelt kann ich als Laie nicht beurteilen.

  • Bretten
  • 27.05.19
Politik & Wirtschaft

Bienen zählen mit EU-Geld: Was die EU dem Südwesten bringt

Ein Karlsruher Start-up will mit Hilfe kleiner, Bienen zählender Apparaturen das Bienensterben erforschen und eine Art Google-Map für diese Tiere und ihren Lebensraum erstellen. Karlsruhe (dpa/lsw) Ein Karlsruher Start-up will mit Hilfe kleiner, Bienen zählender Apparaturen das Bienensterben erforschen und eine Art Google-Map für diese Tiere und ihren Lebensraum erstellen. Dafür werden derzeit nach Worten von Gründerin Katharina Schmidt über die ganze Stadt verteilt Bienenstöcke mit...

  • Region
  • 11.04.19
Freizeit & Kultur

Tote Fische in Fluss: erste Erklärung zur Ursache

Nach dem Fund von zahlreichen toten Fischen am kleinen Fluss Schozach bei Heilbronn gibt es eine erste Erklärung für die Ursache. Ilsfeld (dpa/lsw) Demnach könnte das Sterben der Fische und Wasservögel im Zusammenhang mit einem Unfall bei einer Spedition stehen, wie Stadt und Landratsamt Heilbronn am Freitag mitteilten. Demnach seien dort am Dienstag rund 1000 Liter eines Stoffes, der als wassergefährdend gilt, ausgetreten. Ein Zusammenhang mit der Gewässerverunreinigung, die am Donnerstag...

  • Region
  • 06.04.19
Politik & Wirtschaft

«Earth Hour»: Zahlreiche Orte im Südwesten machen Licht aus

Eine Stunde lang sind auch im Südwesten am Samstagabend die Lichter an verschiedenen Sehenswürdigkeiten und in privaten Wohnungen ausgegangen. Heidelberg (dpa/lsw) Mit der Aktion «Earth Hour» (Stunde der Erde) der Umweltstiftung WWF wollten die Teilnehmer ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. So blieb es beispielsweise ab 20.30 Uhr in den Schlössern in Heidelberg, Ludwigsburg, Rastatt und Tettnang dunkel. In Stuttgart wurden die Lichter unter anderem im Rathaus, im Kunstmuseum und im...

  • Region
  • 31.03.19
Wellness & Lifestyle
Forstminister Peter Hauk (CDU) hat auf die Verwechslungsgefahr beim Bärlauch-Sammeln hingewiesen.

Forstminister: Vorsicht beim Bärlauch-Sammeln 

Forstminister Peter Hauk (CDU) hat auf die Verwechslungsgefahr beim Bärlauch-Sammeln hingewiesen. Stuttgart (dpa/lsw) Forstminister Peter Hauk (CDU) hat auf die Verwechslungsgefahr beim Bärlauch-Sammeln hingewiesen. Da der Bärlauch leicht mit den giftigen Blättern von Herbstzeitlosen und Maiglöckchen verwechselt werden könne, sei Vorsicht geboten, teilte Hauk am Sonntag in Stuttgart mit. Typischer Knoblauchgeruch Mit den steigenden Temperaturen sprieße der Bärlauch derzeit vor allem in...

  • Bretten
  • 17.03.19
Soziales & Bildung
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b in Stuttgart.

Sulzfelder Schüler streiken für den Klimaschutz

Jeden Freitag gehen weltweit tausende Schüler auf die Straße, um sich für ein Ziel einzusetzen – den Klimaschutz. Mit dabei war auch die Klasse 7b der Blanc-und-Fischer-Schule in Sulzfeld. Sulzfeld (kn) Jeden Freitag gehen weltweit tausende Schüler auf die Straße, um sich für ein Ziel einzusetzen – den Klimaschutz. Diese Streiks nennen sich auch „Fridays for Future“ und sind eine Initiative von Schülern, die sich gegen einen unverantwortlichen Umgang mit der Umwelt richten und für einen...

  • Region
  • 16.03.19
Politik & Wirtschaft

Digitalisierung in der Umwelt: Veranstaltungsreihe der IHK Karlsruhe

Die IHK Karlsruhe bietet 2019 eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Digitalisierung in der Umwelt“ an. KARLSRUHE (kn/ch) Die IHK Karlsruhe bietet 2019 eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Digitalisierung in der Umwelt“ an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist jedoch jeweils erforderlich. Umweltcompliance digital umsetzen Die Digitalisierung schreitet auch im Umweltbereich voran und bietet Unternehmen vielfältige Möglichkeiten. Zum Beispiel kann die Umweltcompliance im Unternehmen...

  • Region
  • 27.02.19
Freizeit & Kultur

Laub für Schmetterlinge länger liegen lassen

Trotz des Frühlingswetters warnt der Naturschutzbund (Nabu) davor, zu früh im Garten mit dem Aufräumen zu beginnen. Stuttgart (dpa/lsw) Schmetterlinge erwachen erst im späten Frühling aus der Überwinterung und könnten so gestört werden. «Auch wenn Sie mit den ersten warmen Tagen im Februar oder März der grüne Daumen juckt und Sie ihren Garten von Herbstlaub und abgestorbenen Pflanzenstängel befreien wollen - warten sie noch ab. Die Schmetterlinge und auch andere Tiere danken es ihnen», sagte...

  • Bretten
  • 19.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.