Karlsruher SC

Beiträge zum Thema Karlsruher SC

Sport
Christian Eichner ist seit Mittwoch, 8. Juli, offiziell Cheftrainer des Karlsruher SC.

Karlsruher SC
Eichner unterschreibt für zwei Jahre als KSC-Cheftrainer

Karlsruhe (dpa) Christian Eichner ist seit Mittwoch, 8. Juli, offiziell Cheftrainer des Karlsruher SC. Der 37-Jährige unterschrieb, genau wie sein Assistent Zlatan Bajramovic, einen Vertrag bis Juni 2022. Das teilte der Fußball-Zweitligist mit. Zustimmung des Beirats fehlte noch Eichner und KSC-Sportchef Oliver Kreuzer waren sich schon länger über eine Ausdehnung der Zusammenarbeit einig, hatten aber noch auf die Zustimmung des Beirats warten müssen. Eichner war nach der Entlassung von...

  • Region
  • 08.07.20
Sport

Trainervertrag beim KSC
Eichner hofft auf Unterschrift beim Karlsruher SC

Karlsruhe (dpa) Interimstrainer Christian Eichner hofft nach dem Klassenverbleib des Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga auf eine schnelle Einigung über einen Vertrag als Chefcoach der Badener. "Ich bin eigentlich klar mit dem Sportdirektor. Ich warte täglich auf ein Signal, dass das Schriftstück fertig sein wird und ich es unterschreiben kann", sagte Eichner dem SWR am Sonntagabend. "Ich hoffe, dass es nächste Woche endlich der Fall sein wird." Eichner ist seit Anfang Februar im...

  • Region
  • 06.07.20
Sport
ußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den Vertrag mit Ergänzungsspieler Janis Hanek um ein Jahr bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Spieler hatte sich im Training das Kreuzband gerissen
Karlsruher SC verlängert mit verletztem Janis Hanek

Karlsruhe (dpa/lsw) Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den Vertrag mit Ergänzungsspieler Janis Hanek um ein Jahr bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Das teilte der Verein am Donnerstag mit. Hanek hatte sich Kreuzband gerissen Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte sich kürzlich im Training das Kreuzband gerissen und fällt mindestens ein halbes Jahr aus. Hanek stammt aus der Jugend des KSC.

  • Region
  • 02.07.20
Sport
Stürmer Anton Fink verlässt den Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC.

Fink bestritt insgesamt 164 Pflichtspiele für den KSC
Stürmer Fink verlässt Karlsruher SC Richtung Ulm

Karlsruhe (dpa/lsw) Stürmer Anton Fink verlässt den Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC und wechselt zu Regionalliga-Club SSV Ulm 1846. Der Vertrag des Routiniers bei den Badenern war zum Saisonende ausgelaufen. 38 Tore in 164 Pflichtspielen Fink bestritt insgesamt 164 Pflichtspiele für den KSC, in denen er 38 Tore erzielte. Zuletzt war er aber nicht mehr erste Wahl. In Ulm erhält der Angreifer einen Zweijahresvertrag.

  • Region
  • 01.07.20
Sport
Nach dem Klassenerhalt mit dem Karlsruher SC wünscht sich Trainer Christian Eichner für die kommende Saison einen flotteren Kader.

Karlsruher SC
KSC-Trainer Eichner will Kader mit mehr Tempo

Karlsruhe (dpa/lsw) Nach dem Klassenerhalt mit dem Karlsruher SC wünscht sich Trainer Christian Eichner für die kommende Saison einen flotteren Kader. "Wir haben schnell festgestellt, dass wir mehr Tempo und Schnelligkeit brauchen. Das sind Attribute im heutigen Fußball, die elementar sind", sagte der 37-Jährige am Montag der Deutschen Presse-Agentur. "Darüber hinaus müssen wir einfach besser Fußball spielen. Das ist mein Anspruch. Das heißt, wir werden versuchen, dem Kader auch ein Stück weit...

  • Region
  • 29.06.20
Sport

Wahl des KSC-Präsidenten
Fünf Kandidaten für das Präsidentenamt beim Karlsruher SC

Karlsruhe (dpa/lsw) Beim Karlsruher SC gibt es fünf Bewerber für das Amt des Präsidenten und um die Nachfolge des zurückgetretenen Ingo Wellenreuther. Dies teilte der Fußball-Zweitligist am Mittwoch mit. Die Kandidaten Holger Siegmund-Schultze, Axel Kahn, Kai Gruber, Rolf Dohmen und Dorotheé Springmann, deren Ambitionen bisher nicht bekannt waren, werden nun vom Wahlausschuss zur Zulassung geprüft. Drei weitere Bewerbungen konnte das Gremium nicht berücksichtigen, da sie nicht die formalen...

  • Region
  • 25.06.20
Sport
ußball-Zweitligist Karlsruher SC hofft, seinen Torjäger Philipp Hofmann auch über den Sommer hinaus halten zu können.

Karlsruher SC
Fußball-Zweitligist KSC will Torjäger Hofmann halten

Karlsruhe (dpa) Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hofft, seinen Torjäger Philipp Hofmann auch über den Sommer hinaus halten zu können. "Es ist noch kein Verein auf uns zugekommen", sagte Sportchef Oliver Kreuzer angesprochen auf mögliche Interessenten für den 27-Jährigen am Montag der Deutschen Presse-Agentur: "Er ist ein ganz wichtiger Spieler für uns. Die Idee ist, ihn längerfristig an den Verein zu binden." Hofmanns Vertrag beim KSC gilt noch bis Ende Juni 2021, allerdings nicht für die 3....

  • Region
  • 22.06.20
Sport
Die Abstiegssorgen des auswärtsschwachen Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga haben sich wieder verschärft.

Karlsruher SC
Derbyschwung verpufft: KSC nach 1:2 in der Abstiegszone

Regensburg (dpa/lsw) Die Abstiegssorgen des auswärtsschwachen Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga haben sich wieder verschärft. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner, der weiter auf einen neuen Vertrag wartet, verlor am Mittwoch mit 1:2 (0:1) bei Jahn Regensburg. Drei Tage nach dem 2:1-Sieg gegen den Aufstiegskandidaten VfB Stuttgart konnte der KSC den Schwung aus dem Landesderby nicht mitnehmen und steht zwei Spieltage vor dem Saisonende wieder auf dem Abstiegsrelegationsplatz....

  • Region
  • 18.06.20
Sport
Stürmer Marco Djuricin fehlt dem KSC wegen einer Fersenverletzung.

Karlsruher SC
KSC will im Kampf um den Klassenerhalt nachlegen

Karlsruhe (dpa/lsw) Fußball-Zweitligist Karlsruher SC will einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Nach ihrem überraschenden Derby-Sieg gegen den Aufstiegsanwärter VfB Stuttgart sind die Badener am heutigen Mittwochabend bei Jahn Regensburg zu Gast. Verzichten müssen sie dabei allerdings auf Stürmer Marco Djuricin, der wegen einer Fersenverletzung fehlt.

  • Region
  • 17.06.20
Sport
Oliver Kreuzer: Cheftrainer-Vertrag für Eichner noch vor Saisonende.

Karlsruher SC
Kreuzer: Cheftrainer-Vertrag für Eichner noch vor Saisonende

Karlsruhe (dpa/lsw) Fußball-Zweitligist Karlsruher SC will seinen Coach Christian Eichner noch vor Ablauf der Saison mit einem Cheftrainer-Vertrag ausstatten. "Ich denke, dass wir uns noch vor Saisonende einig werden und Christian und Zlatan (Eichners Assistent Bajramovic, d. Red.) ihre neuen Verträge beim KSC unterschreiben werden", sagte Sportchef Oliver Kreuzer am Montag der Deutschen Presse-Agentur. "Auch ein Auge auf den Nachwuchs" Die Absicht, mit Eichner, der Anfang Februar den...

  • Region
  • 15.06.20
Sport

Sieg gegen VfB
KSC-Fans feiern am Stadioneingang

Karlsruhe (dpa/lsw) Rund 100 Fans des Karlsruher SC haben nach dem 2:1-Derbysieg der Badener gegen den VfB Stuttgart am Stadioneingang die Spieler bejubelt. Im strömenden Regen feierten sie am Sonntag die Profis immer wieder mit «Derbysieger»-Sprechchören. Der Mannschaftsbus des schwäbischen Fußball-Rivalen VfB Stuttgart wurde mit Buhrufen und Pfiffen bedacht. Die Situation blieb jederzeit friedlich, auch die Polizei zeigte nur mit wenigen Einsatzkräften Präsenz. Spiele werden vor leeren...

  • Region
  • 14.06.20
Sport

KSC siegt mit 2:0 gegen SV Darmstadt 98
Karlsruher SC überzeugt beim Neustart

Karlsruhe (dpa/lsw) - Der große Jubel über den ersten Heimsieg des Karlsruher SC seit 169 Tagen blieb aus. Nach dem 2:0 (0:0) gegen den SV Darmstadt 98 verschwanden die meisten KSC-Profis am Samstag in den Katakomben des Wildparkstadions, nur Verteidiger Damian Roßbach winkte spaßeshalber den leeren Zuschauertribünen zu. «Es war ein super Gefühl nach der langen Pause», sagte KSC-Torjäger Philipp Hofmann im Anschluss an den Neustart der 2. Fußball-Bundesliga nach der Corona-Pause bei Sky....

  • Region
  • 16.05.20
Sport
Trainer Christian Eichner vom Zweitligisten Karlsruher SC hat seinen Spielern geraten, den Insolvenz-Krimi rund um den Verein am besten auszublenden.

Karlsruher SC vor dem Liga-Neustart
Wellenreuther-Rücktritt: Eichner fordert Fokus auf Sport

Karlsruhe (dpa/lsw) Trainer Christian Eichner vom Zweitligisten Karlsruher SC hat seinen Spielern geraten, den Insolvenz-Krimi rund um den Verein am besten auszublenden. "Wenn wir anfangen, uns noch mit anderen Dingen zu beschäftigen, verlieren wir den Fokus. Wir sind in einer Situation, in der wir alles daran setzen müssen, uns auf den Sport zu konzentrieren", sagte Eichner zwei Tage vor dem Spiel gegen Darmstadt 98 am Samstag (13 Uhr/Sky). Der KSC ist als Tabellenvorletzter in starker...

  • Region
  • 14.05.20
Sport
In der Auseinandersetzung mit einer Investorengruppe ist Ingo Wellenreuther von seinem Amt als Präsident des Karlsruher SC zurückgetreten.

KSC in der Corona-Krise
KSC-Präsident Wellenreuther legt Amt nieder

Karlsruhe (dpa/lsw) In der Auseinandersetzung mit einer Investorengruppe ist Ingo Wellenreuther von seinem Amt als Präsident des Karlsruher SC zurückgetreten. Das teilte der badische Fußball-Zweitligist am Donnerstag, 14. Mai, mit. Damit machte der 60-Jährige den Weg für den Aktienkauf des "Bündnis KSC" wohl frei. Die Gruppierung hatte zuvor das Angebot, Aktien im Wert von sechs Millionen Euro der ausgegliederten Fußballabteilung zu kaufen, an den Rücktritt von Wellenreuther noch vor der...

  • Region
  • 14.05.20
Sport
Präsident Ingo Wellenreuther vom stark abstiegsbedrohten Zweitligisten Karlsruher SC steht dem Neuanfang des Spielbetriebs schon am 15. Mai mit gemischten Gefühlen gegenüber.

Karlsruher SC
KSC-Präsident mit leichten Zweifeln am schnellen Neustart

Karlsruhe (dpa/lsw) Präsident Ingo Wellenreuther vom stark abstiegsbedrohten Zweitligisten Karlsruher SC steht dem Neuanfang des Spielbetriebs schon am 15. Mai mit gemischten Gefühlen gegenüber. "Vom körperlichen Fitnesszustand her gesehen, ist es für alle eine besondere Situation nach so einer kurzen Vorbereitungszeit. Ohne Vorbereitungsspiele ist das schon schwierig", sagte Wellenreuther am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. "Aber irgendwann muss man wieder anfangen. Es ist ein...

  • Region
  • 07.05.20
Sport
Die Verantwortlichen des hoch verschuldeten Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC wollen in der Coronavirus-Krise die Zahlungsfähigkeit bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 absichern.

KSC in der Corona-Krise
Karlsruher SC will Zahlungsfähigkeit bis 2021 sicherstellen

Karlsruhe (dpa/lsw) Die Verantwortlichen des hoch verschuldeten Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC wollen in der Coronavirus-Krise die Zahlungsfähigkeit bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 absichern. Dieses Ziel nannte Präsident Ingo Wellenreuther der Deutschen Presse-Agentur und fügte an: "Wir werden weiter alles unternehmen, um eine Insolvenz zu vermeiden". Mit Gläubigern und Investoren sei der Club in intensiven Gesprächen, sagte der 60-Jährige. Bereits nach wenigen Tagen gebe es viele...

  • Region
  • 29.04.20
Sport
Der hoch verschuldete Fußball-Zweitligist Karlsruher SC will seine Mitglieder über die geplante Insolvenz in Eigenverwaltung abstimmen lassen.

KSC in der Corona-Krise
Karlsruher SC: Mitglieder-Abstimmung über Insolvenz am 15. Mai

Karlsruhe (dpa) Der hoch verschuldete Fußball-Zweitligist Karlsruher SC will seine Mitglieder über die geplante Insolvenz in Eigenverwaltung abstimmen lassen. Noch in dieser Woche werden die KSC-Mitglieder zu einer außerordentlichen Versammlung am 15. Mai eingeladen, wie der Club am Mittwoch mitteilte. Wegen der Coronavirus-Pandemie soll die Versammlung online stattfinden, die Mitglieder können auch vorab per Brief abstimmen. Insolvenz soll noch abgewendet werden Trotzdem will die KSC-Führung...

  • Region
  • 22.04.20
Sport
Beim Karlsruher SC hat die Diskussion um die mögliche Einleitung einer Planinsolvenz der ausgegliederten Fußballabteilung eine überraschende Wendung genommen.

Diskussion um Einleitung einer Planinsolvenz
Karlsruher SC wechselt Rechtsberater

Karlsruhe (dpa/lsw) Beim Karlsruher SC hat die Diskussion um die mögliche Einleitung einer Planinsolvenz der ausgegliederten Fußballabteilung eine überraschende Wendung genommen. Der fünfköpfige Beirat, der die GmbH & Co KGaA kontrolliert, beschloss am Mittwoch mehrheitlich einen Wechsel der Rechtsberatung in dieser Sache.Das Gremium wies die beiden Geschäftsführer Michael Becker und Oliver Kreuzer an, diesen unverzüglich in die Wege zu leiten. "Wir sind bereits mit dem neuen Anwalt im...

  • Region
  • 16.04.20
Sport
Winfried Schäfer hat die Transferpolitik seines Ex-Clubs Karlsruher SC teils deutlich kritisiert.

Karlsruher SC
EX-KSC Trainer Schäfer: Deutsche Bahn bedankte sich für Hoeneß-Reisen

Karlsruhe (dpa) Winfried Schäfer hat die Transferpolitik seines Ex-Clubs Karlsruher SC teils deutlich kritisiert. "Leider wird auch in Karlsruhe seit vielen Jahren weder geduldig noch wirtschaftlich sinnvoll gehandelt. Das fängt bei der Zusammenstellung des Kaders an", sagte der 70-Jährige am Donnerstag im Interview von spox.com und goal.com. "Wir haben damals viele Eigengewächse hochgezogen, unser Hauptsponsor war der Nachwuchs. Heute werden teilweise Transfers getätigt, bei denen ich nur den...

  • Region
  • 10.04.20
Sport

Karlsruher SC
Kreuzer: Vertragsgespräche mit Profis liegen "auf Eis"

Karlsruhe (dpa/lsw) Die Corona-Krise und die damit verbundenen Insolvenzpläne des Karlsruher SC behindern die Arbeit von Sport-Geschäftsführer Oliver Kreuzer erheblich. WEine seriöse Kaderplanung ist durch die vielen Fragezeichen aktuell nicht möglich", sagte der ehemalige Bundesliga-Profi der "Bild" (Mittwoch). Ligazugehörigkeit ist unklar Es sei offen, wann, wie und ob die Saison zu Ende gespielt werden könne. Auch die Ligazugehörigkeit des abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten ist ebenso...

  • Region
  • 08.04.20
Sport
Trotz seiner finanziell kritischen Situation steht der abstiegsbedrohte Zweitligist Karlsruher SC derzeit nach eigenen Angaben nicht kurz vor der Insolvenz.

KSC in der Corona-Krise
Karlsruher SC dementiert drohende Insolvenz

Karlsruhe (dpa) Trotz seiner finanziell kritischen Situation steht der abstiegsbedrohte Zweitligist Karlsruher SC derzeit nach eigenen Angaben nicht kurz vor der Insolvenz. "Es ist natürlich nicht so, dass uns in den nächsten Wochen die Zahlungsunfähigkeit droht", sagte KSC-Geschäftsführer Michael Becker am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. "Nichtsdestotrotz ist die Lage so dynamisch, dass wir alle Eventualitäten prüfen. Es könnten ja zum Beispiel die TV-Gelder nicht kommen. Da müssen wir...

  • Region
  • 01.04.20
Sport

Coronavirus in Deutschland
Ben-Hatira: Fast alle Profis werden auf Gehalt verzichten

Karlsruhe (dpa/lsw) Der ehemalige Bundesliga-Fußballer Änis Ben-Hatira rechnet wegen der Corona-Krise fest mit einem Verzicht der meisten Profis auf Teile ihres Gehalts. "Ich gehe stark davon aus, dass 90 Prozent der Spieler mitziehen werden", sagte der Offensivspieler des Karlsruher SC am Montag im Interview von transfermarkt.de. "Auch wenn es mit Sicherheit Spieler geben wird, die darauf nicht verzichten wollen, kann ich mir schwer vorstellen, dass ein Verein mitteilt, dass seine Mannschaft...

  • Region
  • 23.03.20
Sport

Karlsruher SC
Geisterspiel: KSC-Funktionäre müssen zuhause bleiben

Karlsruhe (dpa/lsw) Der Karlsruher SC will sein erstes Saisonspiel vor leeren Rängen strikt handhaben. Gegen den SV Darmstadt 98 am Samstag, 14. März, (13 Uhr/Sky) darf aufgrund der aktuellen Corona-Situation das Wildparkgelände nur betreten, wer dort auch etwas Wichtiges zu tun hat. "Wir werden nur Personen reinlassen, die einen konkreten Arbeitsauftrag haben", sagte Geschäftsführer Michael Becker am Donnerstag. "Inklusive Spieler werden das unter hundert Personen sein. Mehr werden es nicht...

  • Region
  • 12.03.20
Sport
Das kommende Heimspiel des Zweitligisten Karlsruher SC gegen den SV Darmstadt 98 muss am Samstag,  14. März, aufgrund der drohenden Verbreitung des Corona-Virus ohne Zuschauer im Wildpark stattfinden.

Leere Ränge im Wildpark-Stadion
KSC gegen Darmstadt 98 ohne Zuschauer

Karlsruhe (kn) Das kommende Heimspiel des Zweitligisten Karlsruher SC gegen den SV Darmstadt 98 muss am Samstag,  14. März, aufgrund der drohenden Verbreitung des Corona-Virus ohne Zuschauer im Wildpark stattfinden. Das hat der KSC in einer Presseerklärung mitgeteilt. „Vom Ordnungs- und Bürgeramt der Stadt Karlsruhe haben wir am heutigen Mittwoch um 15.40 Uhr schriftlich mitgeteilt bekommen, dass das kommende Heimspiel ohne Zuschauer stattfinden muss. Zum Schutz der Gesamtbevölkerung haben wir...

  • Region
  • 11.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.