LUBW

Beiträge zum Thema LUBW

Freizeit & Kultur

Nitrat und PFC belasten laut LUBW noch immer das Grundwasser
"Grundwasser hat ein langes Gedächtnis, und jede Umweltsünde wirkt langfristig"

Karlsruhe (dpa/lsw) Das Grundwasser im Land wird immer besser - trotzdem sind nach wie vor zu viele Schadstoffe darin. Darauf wies am Freitag die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) anlässlich des Weltwassertages am kommenden Montag hin. In Baden-Württemberg wird knapp drei Viertel des Trinkwassers aus Grund- und Quellwasser gewonnen. «Grundwasser hat ein langes Gedächtnis, und jede Umweltsünde wirkt langfristig», warnte LUBW-Präsidentin Eva Bell. Bedroht wird das kostbare Gut von...

  • Bretten
  • 19.03.21
Politik & Wirtschaft

Corona deckt auf : Umweltzone Pfinztal soll auf den Prüfstand !
Kritik an den Luftmessungen der Landesanstalt (LUBW) in Pfinztal kommt aus den Reihen der Pfinztaler CDU

Die LUBW müsse im Jahr 2021 genau erklären was für Messwerte sie denn in der Karlsruher Straße tatsächlich messe, am Verkehr kann es jedenfalls nicht liegen, ist sich der Vorsitzende der CDU Pfinztal Frank Hörter sicher. Die Schadstoffbelastung ist im Frühjahr beim 1. Lockdown noch gestiegen, obwohl das Verkehrsaufkommen im gleichen Zeitraum um rund 70% zurückgegangen ist, erinnert sich der Ortsvorsitzende Markus Ringwald. Das Amt verwies 2020 auf Nachfrage der BNN darauf, dass auch Wind,...

  • Region
  • 29.12.20
Politik & Wirtschaft

Ein altes Sprichwort : Wer viel misst, misst Mist.
CDU Pfinztal stellt fest : LUBW kommt mit Messdaten in Erklärungsnot!

„Messen wir so lange, bis wir weitere Fahrverbote verhängen können“, dies scheint gegenwärtig Motto des grünen Landesverkehrsministers und der LUBW, stellt der CDU Vorsitzende in Pfinztal, Frank Hörter fest. Der CDU Pfinztal war aufgefallen , dass durch das Corona bedingte geringere Verkehrsaufkommen die Messwerte der Karlsruher Straße von Feinstaub und Nox sogar noch angestiegen sind. Die LUBW hat die hohen Stickoxidwerte mit dem sonnigen Wetter zu erklären versucht. Schadstoffe würden...

  • Region
  • 14.05.20
Politik & Wirtschaft
Der Saalbach Am Seedamm in Bretten: Heute ragen nur noch vereinzelte Regenwasserrohre ins Bachbett.
3 Bilder

Diese Frage hat schon die Macher des „Brettener Blättle“ vor 40 Jahren umgetrieben
Wie sauber ist der Saalbach heute?

BRETTEN (ch) „Bretten war und ist keine Industriestadt, die ihre Umwelt mit Abgasen, Abwässern u. ä. belastet, dennoch gibt es auch hier Probleme bei der Vermeidung und Verringerung von Umweltbelastungen“ heißt es zu Beginn eines kurzen, namentlich nicht gekennzeichneten Artikels im Brettener Woche-Vorläufer „Brettener Blättle“ am 4. Juni 1980 über die Wasserqualität des Saalbachs. Eine Aussage, deren erster Teil sicher auch 40 Jahre später noch Gültigkeit hat, wenn man als Vergleichsmaßstab...

  • Bretten
  • 25.03.20
Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Rainer Dosch aus Bretten: „Den Klimawandel kann man nicht abstreiten“

Der Elektroniker Rainer Dosch aus Bretten misst Feinstaub mit selbst gebauten Messgeräten und hofft auf Mitstreiter. Bretten (hk) „Am Anfang war es reine Neugier, die mich gepackt hat, und das Messen von Feinstaubpartikeln war eine Spielerei aus Spaß – das muss ich ehrlich zugeben“, sagt Rainer Dosch aus Bretten mit einem Lachen. Inzwischen hat sich der gelernte Elektroniker in der Region einen Ruf als ernstzunehmender Feinstaub-Experte erarbeitet. Vor etwa eineinhalb Jahren kam der 65-Jährige,...

  • Bretten
  • 18.04.19
Freizeit & Kultur
Schöne Badeseen finden sich viele in der Region. Und die Wasserqualität stimmt auch.

Saubere Badeseen in der Region

Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) testet regelmäßig die Badeseen in der Region. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Kraichgau (swiz/LUBW) Wenn das Thermometer draußen auf über 30 Grad klettert, dann gibt es wenig Verlockenderes, als in einen kühlen Baggersee zu springen und ein paar Bahnen im Wasser zu schwimmen. Und in den Seen der Region kann man das auch mit bestem Gewissen tun. Denn die Wasserqualität der hiesigen Gewässer ist hervorragend....

  • Region
  • 26.07.16
Freizeit & Kultur

Zementwerk Wössingen: BUND und BI Müll und Umwelt fordern Umstellung auf Erdgas

Nach Durchsicht der geänderten Genehmigung für das Zementwerk der Firma OPTERRA in Walzbachtal-Wössingen, in der neue Emissionsgrenzwerte für Kohlen-monoxid und Gesamtkohlenstoff festgesetzt wurden, erneuern der Regionalverband Mittlerer Oberrhein des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Bürgerinitiative (BI) Müll und Umwelt ihre Kritik. „In Wössingen wird das Zementwerk als Müllverbrennungsanlage missbraucht, was zu einem massiven Ausstoß von Umweltgiften in die Region...

  • Region
  • 30.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.