Pflanzenschutz

Beiträge zum Thema Pflanzenschutz

Bauen & WohnenAnzeige
Naturnahes Gärtnern. Quelle: CDC - unsplash.com
8 Bilder

Expert*innen informierten zu: Pflanzenschutz
„Eine wilde Ecke im Garten – für Artenvielfalt und naturnahes Gärtnern“

Für Gartenfreunde ist jetzt die schönste Zeit des Jahres – alles wächst und gedeiht, überall grünt und blüht es. Doch leider lieben Schädlinge wie Raupen, Blattläuse, Käfer und Schnecken Gärten ebenso. Das Ergebnis: kahl gefressene Büsche, welke Pflanzen, ungenießbare Früchte und zerstörte Gemüsebeete. Wie sich Schädlingen auf natürliche Art und Weise beikommen lässt und worauf es dabei ankommt, das verrieten Gartenprofis in der Sprechzeit. Hier die wichtigsten Tipps zum Nachlesen: Wie kann ich...

  • Bretten
  • 13.05.22
Bauen & WohnenAnzeige
9 Bilder

Wie schütze ich meine Pflanzen gegen Schädlinge?
Mit der Kraft der Natur gegen Buchsbaumzünsler, Blattlaus und Co.

Schnecken im Hochbeet, Blattläuse am Salat, Raupen im Gemüse, Pilzbefall in den Rosen – und der Buchsbaumzünsler frisst die Büsche kahl. Im Frühling und Frühsommer treibt es vielen Gartenfreunden die Tränen in die Augen, wenn Schädlinge sich über alles hermachen, was eigentlich wachsen und gedeihen soll. Zeit, sich zu wehren! Und das tun Gartenbesitzer heute mit den Mitteln der Natur, zum Beispiel mit Wirkstoffen wie Neem, Naturpyrethrum oder Rapsöl, nützlichen Mikroorganismen, Nützlingen wie...

  • Bretten
  • 11.05.22
Politik & Wirtschaft
Nützlingsausbringung
4 Bilder

Möglichkeiten und Grenzen
Vortrag zum biologischen Pflanzenschutz

Zur Stärkung der Biodiversität soll bis zum Jahr 2030 der Einsatz chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel landesweit um 40 bis 50 Prozent in der Menge reduziert werden. Ein Landesziel ist dabei die Stärkung und Entwicklung biologischer Verfahren. Beispiele aus der Forschung am Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) und aus der Praxis wie z.B. Schlupfwespen gegen Maiszünsler mit Drohnentechnik, das Belassen von Schnittholz in Streuobstanlagen für Zehrwespen gegen die...

  • Bretten
  • 04.04.22
Soziales & Bildung
Franz Hagenmüller mit seinem Pflanzenbuch.

Zum Geburtstag eigenes Pflanzenbuch überreicht
Buchautor mit 95 Jahren

Bretten (kn) Ein besonderes Jubiläum beging der Brettener Franz Hagenmüller in diesen Tagen: An seinem 95. Geburtstag konnte er Dank der Hilfe seines Schwiegersohns die ersten Exemplare seines Buches über Gift-, Nutz- und Heilpflanzen an seine Naturfreunde überreichen. Mit diesen hatte er 1993 den Orchideen Arbeitskreis im NABU Bretten gegründet. Damals sei es auch sein Ziel gewesen, die heimischen Orchideen zu erfassen und Schutzkonzepte zu entwickeln, sagt Karl Treffinger vom...

  • Bretten
  • 25.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Naturnah angelegte Gärten sind auch für Fluginsekten wie Honig- und Wildbienen oder Hummeln attraktiv. Foto: djd/www.rosen-tantau.com/Stefan Schulze
5 Bilder

Tierfreundliche Gärten lassen sich vor allem mit Rosen gestalten
Insektenparadies und Augenweide

(djd). Streng geometrisch angelegt, blitzsaubere Rasen- oder Steinflächen: Solche Gartenanlagen sind pflegeleicht, aber wenig attraktiv für Bienen, Insekten, Vögel oder Igel. Viele Gartenfreunde reagieren auf Nachrichten über das Insektensterben mit der Anlage naturnaher Gärten. Diese müssen nicht wie "Kraut und Rüben" aussehen, sondern können üppig blühend ausgestattet sein. Willkommene Landeplätze für Bienen, Hummeln und andere Fluginsekten sind zum Beispiel alle offenen oder halbgefüllten...

  • Bretten
  • 09.03.20
Politik & Wirtschaft
Interessierte konnten sich beim versuchsfeldtag in Münzesheim an verschiedenen Stationen informieren.

Großes Interesse beim Versuchsfeldtag Getreide in Münzesheim

Sortenwahl und Pflanzenschutz beim Winterweizen sowie Möglichkeiten zur Steigerung der Stickstoffeffizienz im Ackerbau waren die Themen des diesjährigen Versuchsfeldtags Getreide in Kraichtal-Münzesheim, veranstaltet vom Landwirtschaftsamt im Landratsamt Karlsruhe, dem Regierungspräsidium Karlsruhe und dem Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg. Mehr als 200 Besucher und Landwirte aus der Region konnten sich bei fachkundigen Führungen an den unterschiedlichen Themenstationen...

  • Region
  • 24.06.16
MarktplatzAnzeige
Große Vielfalt: Bei den Rosentagen im Gartencenter Streb können die Kunden die Königin der Blumen mit allen Sinnen erleben. Foto: ch
2 Bilder

Rosentage im Gartencenter Streb erfüllen Blütenträume

(ch) Vorhang auf für die Königin der Blumen: Im Gartencenter Streb im Gewerbegebiet Pforzheim-Nord hat vom 10. bis 18. Juni die Rose in ungezählten Varianten ihren ganz großen Auftritt. Bei den Rosentagen kann man die Blume der Blumen acht Tage lang mit allen Sinnen erleben: ihre unglaubliche Vielfalt an Blütenfülle, -farben und –größen, ihre betörenden Düfte, Aromen und sogar Geschmacksrichtungen. Dass Rosen seit langem auch eine prominente Rolle in der feinen Küche spielen, verwundert wenig,...

  • Region
  • 08.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.