Pflanzen

Beiträge zum Thema Pflanzen

Soziales & Bildung
Franz Hagenmüller mit seinem Pflanzenbuch.

Zum Geburtstag eigenes Pflanzenbuch überreicht
Buchautor mit 95 Jahren

Bretten (kn) Ein besonderes Jubiläum beging der Brettener Franz Hagenmüller in diesen Tagen: An seinem 95. Geburtstag konnte er Dank der Hilfe seines Schwiegersohns die ersten Exemplare seines Buches über Gift-, Nutz- und Heilpflanzen an seine Naturfreunde überreichen. Mit diesen hatte er 1993 den Orchideen Arbeitskreis im NABU Bretten gegründet. Damals sei es auch sein Ziel gewesen, die heimischen Orchideen zu erfassen und Schutzkonzepte zu entwickeln, sagt Karl Treffinger vom...

  • Bretten
  • 25.08.21
Bauen & WohnenAnzeige
Dank kompetenter Beratung lässt sich der Blütentraum einfach verwirklichen. Foto: Oliver Mathys/VDG/akz-o
7 Bilder

Praktische Tipps zur Beetplanung
Pflegeleichter Blütentraum

(akz-o) Wie hübsch! Schnell landen blühende Blumen im Einkaufswagen. Im heimischen Beet sorgen solche Spontankäufe allerdings oft für Chaos. Für ein harmonisches Miteinander lohnt es sich, die Bepflanzung vorab zu planen. Kompetente Beratung: Welche Pflanze wächst wo besonders gut? Und was blüht wann? Wer sich jetzt, verständlicherweise, überfordert fühlt, holt sich professionelle Unterstützung – zum Beispiel in einem Mitgliedsbetrieb des Verbands Deutscher Garten-Center e.V. Diese...

  • Bretten
  • 31.07.21
Freizeit & Kultur
2 Bilder

Farn an Stützmauer in Bretten entdeckt
BUND entdeckt Hirschzungenfarn

Bretten (bund) Die länglich zungenförmigen Blätter haben zu seinem Namen geführt. Der Hirschzungenfarn, wissenschaftlich Asplenium scolopendrium bezeichnet, ist durch seine Blattform leicht von anderen einheimischen Farngewächsen zu unterscheiden. Seine ledrigen Blätter können eine Länge von einem halben Meter erreichen und wachsen in Büscheln trichterförmig aus einem Wurzelstock. Diese Pflanze, die Schatten und Feuchtigkeit bevorzugt, wurde kürzlich von aufmerksamen Mitarbeitern des BUND in...

  • Bretten
  • 24.05.20
Bauen & WohnenAnzeige
Ob Rose oder Apfelbaum – um Gehölzen im Garten von Anfang an optimale Bedingungen zu bieten, ist eine hochwertige Pflanzerde wichtig, die schnelles Einwurzeln unterstützt. Foto: Neudorff/txn

Zum Start in die Gartensaison
Gehölze richtig pflanzen

txn. Obstgehölze, Sträucher und Bäume können ganzjährig gepflanzt werden, also auch in den frostfreien Perioden im Winter. Oft wird jedoch das Frühjahr genutzt. Wichtig ist eine gute Vorplanung, Dazu gehört, sich darüber zu informieren, wie groß der Baum oder der Strauch wird und ob der verfügbare Platz ausreicht. Auch der Abstand zum Nachbargrundstück spielt eine Rolle. Wer später Ärger vermeiden möchte, sollte sich über die gesetzlich vorgeschriebenen Grenzabstände in seiner Kommune...

  • Bretten
  • 06.03.20
Freizeit & Kultur

Von Aloe bis Zwiebel
Historischer Apothekengarten eröffnet

Heidelberg (dpa/lsw) Wie haben Menschen vor 400 Jahren ihre Leiden kuriert? Der neue Apothekengarten des Deutschen Apotheken-Museums am Heidelberger Schloss zeigt, welche Pflanzen früher für die Behandlung etwa von Wunden und Atemwegserkrankungen genutzt wurden. Auch ein «Duft- und Naschbeet» mit essbaren Blüten, Blättern und Früchten - zum Beispiel Walderdbeeren und Minze - fehlt in der 100 Quadratmeter großen Anlage nicht. «Die Rezepte funktionieren auch heute noch» Zu sehen sind 150...

  • Region
  • 27.06.19
Freizeit & Kultur

«Schon jetzt trifft uns die extreme Trockenheit»
Wetterextreme machen Buga zu schaffen

Heilbronn (dpa/lsw) Käme ein weiterer Dürresommer, hätte die Bundesgartenschau (Buga) in Heilbronn ein Problem: «Schon jetzt trifft uns die extreme Trockenheit», sagte Buga-Geschäftsführer Hanspeter Faas. Bereits im Februar mussten die Grünflächen gegossen werden. «Das habe ich noch nie erlebt.» Ein Sommer wie im vergangenen Jahr würde mehr Aufwand und mehr Kosten bedeuten. Trotzdem sieht Faas die Buga gut gerüstet. Zur Bewässerung wird Wasser aus zwei neu angelegten Seen gewonnen. In...

  • Region
  • 27.04.19
Bauen & WohnenAnzeige

Die heilende Wirkung von Naturheilpflanzen

Bei vielen Leiden empfiehlt es sich, auf Medikamente zu verzichten und sich stattdessen von der Wirkung von Naturheilpflanzen helfen zu lassen. Region (kn) Seit er existiert, nutzt der Mensch Pflanzen. Er baut sie an, verwendet sie als Nahrungsmittel und Werkstoff und macht sich die positiven Wirkungen von Naturheilpflanzen zunutze. Denn viele Pflanzen haben die Fähigkeit, Krankheiten zu heilen oder dem Menschen auf andere Arten nützlich zu sein. Die meisten lassen sich ganz einfach im eigenen...

  • Bretten
  • 13.09.18
Freizeit & Kultur

"Kämpfen sehr stark darum": Vielfalt der Nutzpflanzen in Europa stark zurückgegangen

In Europa sind in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Nutzpflanzen ausgestorben. "Wir haben in Mitteleuropa mehr als 90 Prozent der Sortenvielfalt bei den Kulturpflanzen verloren", sagte Roman Lenz von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU). Nürtingen (dpa/lsw) In Europa sind in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Nutzpflanzen ausgestorben. "Wir haben in Mitteleuropa mehr als 90 Prozent der Sortenvielfalt bei den Kulturpflanzen verloren", sagte Roman Lenz von...

  • Bretten
  • 09.08.17
Soziales & Bildung
Auf Holzbohlen balanciert man durchs Moor.
6 Bilder

Kinderecke: Das Weingartener Moor - ein schönes Ausflugsziel

Für alle Daheimgebliebenen in den Osterferien bietet es sich an, mal wieder einen schönen Ausflug zu machen. Kennt ihr schon das Weingartener Moor? Das Weingartener Moor ist ein Naturschutzgebiet zwischen Weingarten und Grötzingen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Feuchtgebiet. Im Weingartener Moor gibt es Tümpel, Teiche und einen größeren See. Umgeben ist es von einem verwunschenen, naturbelassenen Wald, einem so genannten Bruchwald. So nennt man einen Wald in einem Sumpfgebiet....

  • Bretten
  • 15.04.17
Soziales & BildungAnzeige
Lena Gaczensky erlernt den Beruf einer Pflanzentechnologin im Leibnizinstiut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben.
2 Bilder

Pflanzentechnologin: Aus Liebe zum Getreidekorn

(akz-o) Im Gewächshaus, auf dem Feld und im Labor: Die angehende Pflanzentechnologin Lena Gaczensky lernt an einem Forschungsinstitut den Anbau und die Züchtung neuer Kulturpflanzen. Mit einem kleinen Beet hat alles angefangen. Kartoffeln, Tomaten und Salat pflanzte Lena Gaczensky als Kind im Garten ihrer Eltern. Ihr Interesse für die Biologie nahm hier seinen Anfang, berichtet sie. „Mein Opa war Landwirt. Deshalb habe ich einen guten Einblick in das Landwirtschaftliche“, sagt die heute...

  • Bretten
  • 09.01.17
Soziales & Bildung

Kinderecke: Schneeweißchen und Rosenrot

Christrose und Weihnachtsstern treten zwar beide gerne zu Weihnachten auf, könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Wenn es in den Gärtnereien Christrosen und Weihnachtssterne zu kaufen gibt, dann ist Advent. Allerdings ist es nicht ratsam, die beiden nebeneinander zu pflanzen, denn Christrosen brauchen es kalt, der Weihnachtsstern dagegen stammt aus den Tropen und kann daher bei uns im Winter nur im Zimmer überleben. Christrose - Gebirgsgewächs aus kalten Gefilden Die Christrose wird auch...

  • Bretten
  • 12.12.16
Politik & Wirtschaft
4 Bilder

Bananen - Karibikflair in Nußbaum

Klimawandel und Erderwärmung auch bei uns. In Nußbaum wachsen Bananen. Für den Export reicht es noch nicht, aber wird sie in Zukunft die Kartoffel ablösen? Werden Spekulanten der Warenterminbörse Chicago in Nußbaum einfallen? Nix gnaus weiß ma net. Awwa heit isch alles meglich.

  • Region
  • 05.08.16
Soziales & Bildung
Riecht und schmeckt lecker: Hummel auf Sonnenblume.

Immer der Nase nach: Warum duften Pflanzen?

Pflanzen verströmen Geruch, weil sie sich nicht fortbewegen können Wenn ich auf meiner Terrasse sitze, weht ab und zu der Duft der Rosen aus meinem Garten zu mir herüber. Und auf dem Weg in den Kindergarten komme ich an einer Linde vorbei, unter der es zur Zeit ganz köstlich riecht. Die Tagetes, die im Balkonkasten blühen, riechen aber eher unangenehm, finde ich. Nicht umsonst haben sie auch den Beinamen "Stinkerle". Und der Aaronstab, eine hochgiftige Blume, die man im Wald findet, riecht oder...

  • Bretten
  • 12.07.16
Freizeit & Kultur
Der Kindergarten "Am Saalbach" auf Pflanzensuche bei der ZG Bretten.
3 Bilder

Spende für Kindergarten "Am Saalbach"

Der Kindergarten beteiligt sich am vom Land Baden-Württemberg geförderten Projekt „Nachhaltig Gärtnern“. Nun hat die Brettener ZG den Kindern noch eine große Pflanzenspende beschert. Gondelsheim (sd) Die Kinder des Kindergartens „Am Saalbach“ nehmen an dem vom „Land Baden Württemberg“ finanziell geförderten Projekt „Nachhaltig Gärtnern“ teil. Voll Tatendrang haben die Kinder sich als „Die Gartenzwerge“ in Ihre Aufgabe gestürzt, sich Wissen angeeignet, Hochbeete zusammen gebaut und dabei...

  • Bretten
  • 03.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.