Rückruf

Beiträge zum Thema Rückruf

Politik & Wirtschaft
Die Einzelhandelskette Kaufland hat einen Fitness-Expander zurückgerufen.

Steckverbindungen könnten sich lösen und Benutzer verletzen
Kaufland ruft Fitness-Expander zurück

Neckarsulm (dpa)  Die Einzelhandelskette Kaufland hat einen Fitness-Expander zurückgerufen. Bei dem «Newcential Cross-Expander» mit der Charge 1234261-4020 könne sich unter «ungünstigen Umständen» die Steckverbindung ungewollt lösen, teilte eine Sprecherin des Unternehmens mit Sitz in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) am Donnerstag mit. Kunden könnten sich verletzen und sollten das Gerät nicht mehr benutzen. War ab 7. Januar im Verkauf Die betroffene Chargennummer ist demnach auf der Rückseite des...

  • Region
  • 05.02.21
Blaulicht

Manner ruft Lebkuchen mit Zwetschgenmus zurück
Schimmelbildung bei Powidl Knöpfe 180 Gramm nicht ausgeschlossen

Wien (dpa) Der Süßwarenhersteller Manner ruft schokoladenüberzogene Lebkuchen mit Zwetschgenmusfüllung zurück, die nach Bayern und Baden-Württemberg geliefert wurden. Beim Produkt «Manner Powidl Knöpfe 180g» könne bei bestimmten Chargen eine Schimmelbildung im Produkt nicht ausgeschlossen werden, erklärte das Unternehmen. Sie seien gegebenenfalls nicht für den Verzehr geeignet. Betroffen sind demnach die Chargennummern L13450127 L und R mit Mindesthaltbarkeitsdatum 6.5.2021, L13450128 L und R...

  • Region
  • 02.10.20
Blaulicht
Wegen möglicher Glassplitter in einzelnen Gläsern ruft die Firma «Intercomm Foods» ihre Olivenpaste aus grünen Oliven zurück.

Verkauf in Kaufland-Filialen
Rückruf: Warnung vor Glassplittern in Olivenpaste

Neckarsulm (dpa/lsw)  Wegen möglicher Glassplitter in einzelnen Gläsern ruft die Firma «Intercomm Foods» ihre Olivenpaste zurück. Betroffen sei das Produkt «Exquisit Olivenpaste aus grünen Oliven 108 g» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10.10.22, teilte die Firma mit. Verkauf in Kaufland-Filialen Die Paste sei bundesweit in Kaufland-Filialen verkauft worden, sagte eine Kaufland-Sprecherin am Freitag. Dort können die betroffenen Gläser auch wieder zurückgegeben werden.

  • Region
  • 07.08.20
Blaulicht
Weil sich in einigen wenigen Packungen kleine Metallsplitter befinden könnten, ruft das Unternehmen Mars Food «Uncle Ben's»-Reis zurück.

«Uncle Ben's»-Reis-Rückruf
Warnung vor Metallsplittern

Verden (dpa/lsw)   Weil sich in einigen wenigen Packungen kleine Metallsplitter befinden könnten, ruft das Unternehmen Mars Food «Uncle Ben's»-Reis zurück. Betroffen sei nur das Produkt «Uncle Ben's Original-Langkornreis im Kochbeutel» mit der Nummer 5410673854001 und dem Mindesthalbarkeitsdatum 13. August 2022, teilte das Unternehmen im niedersächsischen Verden am Freitagabend mit. Packungen nur in Baden-Württemberg im Handel Die Packungen seien nur in Baden-Württemberg vertrieben worden....

  • Region
  • 07.03.20
Politik & Wirtschaft

Kaufland ruft Rinder-Hackfleisch zurück

Neckarsulm (dpa/lsw) Die Supermarkt-Kette Kaufland ruft vorsorglich Rinder-Hackfleisch in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland Pfalz und dem Saarland zurück. Nach Angaben des Unternehmens vom Freitag handelt es sich um K-Purland Rinder-Hackfleisch in den Packungsgrößen 1000 Gramm, 500 Gramm, 300 Gramm mit dem Haltbarkeitsdatum 1.7.2019, produziert von Kaufland Fleischwaren Möckmühl. Geld zurück auch ohne Kassenbon Eine Kontamination mit kleinen roten Plastikteilen sei nicht...

  • Bretten
  • 28.06.19
Wellness & Lifestyle

Lidl ruft nach Hepatitis-E-Nachweis Meeresalgen-Salat zurück

Wegen einer möglichen Belastung mit Hepatitis-E-Viren ruft Lidl den Meeresalgen-Salat «Wakame» des niederländischen Herstellers Heiploeg zurück. Neckarsulm (dpa/lsw) Wegen einer möglichen Belastung mit Hepatitis-E-Viren ruft Lidl den Meeresalgen-Salat «Wakame» des niederländischen Herstellers Heiploeg zurück. Die Viren, die schwere Leberentzündungen auslösen könnten, seien bei der Untersuchung einer Packung des Produkts nachgewiesen worden, teilte der Discounter mit. Kunden sollten den Salat...

  • Bretten
  • 19.05.18
Politik & Wirtschaft
Die Drogeriemarkt-Kette dm ruft Trinkampullen zurück.

Karlsruhe: Drogeriemarkt dm ruft Trinkampullen zurück

Die Karlsruher Drogeriemarkt-Kette dm ruft Trinkampullen einer Immun Wochenkur zurück. Das Produkt kann allergische Reaktionen hervorrufen. Karlsruhe (dpa) Der Drogeriemarkt dm ruft Trinkampullen zurück, weil sie nach dem Verzehr allergische Reaktionen wie zum Beispiel Hautrötungen, Schwellungen oder Brennen hervorrufen können. Wie das Unternehmen am Samstag, 4. November 2017, in Karlsruhe mitteilte, handelt es sich um das Produkt «DAS gesunde PLUS Immun Wochenkur Trinkampullen, 7 St.» mit den...

  • Bretten
  • 04.11.17
Politik & Wirtschaft
Der Drogeriemarkt dm ruft einen Linseneintopf zurück.

Drogeriemarkt dm ruft Linseneintopf zurück

Der Drogeriemarkt dm ruft einen Linseneintopf zurück. Grund sind mögliche Verunreinigungen mit Kunststoffteilen. Karlsruhe (dpa) Die Drogeriemarkt-Kette dm ruft einen Bio-Linseneintopf zurück. Grund: Die Konserve könne möglicherweise mit Kunststoffteilen verunreinigt sein, teilte das Karlsruher Unternehmen am Mittwoch mit. Es handelt sich demnach um Konserven vom «dmBio Linseneintopf 400 g» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 30.05.2020, das auf der Unterseite der Dose zu erkennen ist....

  • Bretten
  • 14.09.17
Freizeit & Kultur

Plastik in Hackfleisch: Hersteller ruft Produkt zurück

Wegen Plastik im Hackfleisch ruft der Hersteller in Teilen Baden-Württembergs und Bayerns eines seiner Produkte zurück. Das Hackfleisch wurde den Angaben zufolge bei Lidl verkauft. Stuttgart (dpa/lsw) Wegen Plastik im Hackfleisch ruft der Hersteller in Teilen Baden-Württembergs und Bayerns eines seiner Produkte zurück. Wie SB-Convenience am Freitag mitteilte, handelt es sich um das Produkt "Landjunker Hackfleisch gemischt, 500 g" mit dem Verfallsdatum 17. Juli 2017. Demnach kann nicht...

  • Bretten
  • 15.07.17
MarktplatzAnzeige

BSH Hausgeräte ruft Gas-Standherde zurück

Durch mögliche Beschädigungen von einem Gasanschlussteil kann es zu einem unkontrollierten Gasaustritt kommen und in äußerst seltenen Fällen ein Explosionsrisiko entstehen. Dies betrifft bestimmte Gas-Standherde der Marken Bosch und Siemens. Deshalb werden die Kunden der BSH Hausgeräte GmbH aufgefordert, Gas-Standherde aus dem Produktionszeitraum August 2006 bis Oktober 2011 zu überprüfen. Eine kostenfreie Reparatur behebt das Problem vollständig. München (bsh) Die BSH Hausgeräte GmbH bittet...

  • Bretten
  • 23.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.