Wildgehege

Beiträge zum Thema Wildgehege

Freizeit & Kultur
Aufgrund einer schweren Verletzung muss eine Bache im Wildgehege Rappenwört getötet werden.

Wildgehege Rappenwört: Durch Unrat verletztes Wildschwein muss getötet werden

Weil Besucher immer häufiger ungeeignetes Futter und Unrat in die Wildgehege Rappenwört werfen, muss nun ein Wildschwein aufgrund einer Verletzung getötet werden. Das Forstamt reagiert mit einem generellem Fütterungsverbot. Karlsruhe (dpa/lsw) Ein Wildschwein im Karlsruher Wildgehege Rappenwört musste getötet werden, nachdem es durch ungeeignetes Futter verletzt wurde. Die Bache sei in einen Röhrenknochen aus der Beinscheibe eines Rindes hineingetreten, den vermutlich Besucher in das Gehege...

  • Bretten
  • 09.09.17
Freizeit & Kultur
Muffel (zweites Tier von rechts) und Damwild leben im Wildgehege in Sternenfels.
12 Bilder

Wildgehege in Sternenfels nach Generalsanierung eröffnet

Das komplett erneuerte Wildgehege in Sternenfels umfasst eine Fläche von rund fünf Hektar. Das Gehege, das in ehrenamtlicher Arbeit entstanden ist, soll jedoch kein reiner Tierpark sein, sondern die Besucher zum Entdecken einladen. Jetzt wurde es eröffnet. Sternenfels (swiz) Das Wildgehege in Sternenfels ist für die Gemeinde so etwas wie eine Institution. Jetzt wurde es nach einer Generalsanierung wiedereröffnet. Seit 1973 kommen Besucher in das rund fünf Hektar große Areal, um nach Tieren...

  • Bretten
  • 23.06.16
Freizeit & Kultur
Ausflugsziel Hirschgehege: Die stolzen Geweihträger sollen in Sternenfels bald wieder Besucher anziehen.

Röhrende Hirsche als Touristenattraktion

Sternenfels (ch) Das seit einiger Zeit verwaiste Hirschgehege in Sternenfels soll wieder zu einer Attraktion für Touristen und Wochenendausflügler werden. Eine Gruppe von engagierten Bürgern schafft derzeit die Voraussetzungen, dass auf dem Gelände am Trinkwaldsee in den nächsten Wochen wieder Geweihträger einziehen können. Das Gehege ist vor allem für Familien interessant, die große Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten wollen“, sagt Henning Wagner. Der Inhaber eines Garten- und...

  • Bretten
  • 01.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.