Alles zum Thema Sternenfels

Beiträge zum Thema Sternenfels

Blaulicht
Bei einer Firma im Ferdinand-von-Steinbeis-Ring in Sternenfels ist am Dienstagmorgen, 16. Oktober, gegen 7.30 Uhr vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einer Maschine eine Flüssigkeit ausgetreten, die als Gefahrstoff eingestuft wird.
9 Bilder

(Aktualisierung) Sternenfels: Gefährliche Flüssigkeit in Firma ausgetreten

Bei einer Firma im Ferdinand-von-Steinbeis-Ring in Sternenfels ist am Dienstagmorgen, 16. Oktober, gegen 7.30 Uhr vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einer Maschine eine Flüssigkeit ausgetreten, die als Gefahrstoff eingestuft wird. Die aktuellen Fakten zu dem Vorfall finden Sie am Ende des Textes. Sternenfels (kn) Bei einer Firma im Ferdinand-von-Steinbeis-Ring in Sternenfels ist am Dienstagmorgen, 16. Oktober, gegen 7.30 Uhr vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an...

  • Region
  • 16.10.18
Soziales & Bildung
V.l.n.r.: Hans-Jürgen Walz, stellv. Vorsitzender Sozialwerk, Werner Weber, Stefanie Seemann, Gottlob Ling, Joachim Theilmann, Klaus Weber, Silvia Martin, Peter Mayer, Oliver Kälber, Bauunternehmer.
23 Bilder

Spatenstich für neues Pflegeheim

Der Bagger steht schon bereit, in Kürze geht es los: In Sternenfels entsteht unter dem Namen Zion ein Pflegeheim mit 45 Bewohnerplätzen, Tagespflege sowie fünf betreuten Wohnungen. Sternenfels (ger) Der Bagger steht schon bereit, in Kürze geht es los: In Sternenfels entsteht unter dem Namen Zion ein Pflegeheim mit 45 Bewohnerplätzen, Tagespflege sowie fünf betreuten Wohnungen. Zum Spatenstich waren Gemeinderäte, zahlreiche Sternenfelser, Mitarbeiter des Bauherren Sozialwerk Bethesda und viele...

  • Region
  • 15.05.18
Freizeit & Kultur

Dehoim in Sternenfels: Gedicht über die Zweitnamen von Sternenfels, Diefenbach und Zaisersweiher

Gedicht von Frieda Oelschläger, Bauerndichterin aus Diefenbach (1907-1991), in: Frieda Oelschläger, Hier tut´s mich leis ermahnen Zaiserweihermer, des send d`Kuckuga, mir, dia Diefabacher, den d`Räuber, on d`Sternafelser den Sandhasa. Jetzt sen mir zammag`schlossa, d`Sternafelser on dia Diefabacher, jetzt heißt`s halt d`Sandhasaräuber. Do weiß mr net, wer wen raubt, d`Sandhasa dia Räuber oder dia Räuber d`Sandhasa. Also sonst heißt`s dia Räuber on dia Hasa, dia den mitnander...

  • Region
  • 22.02.17
Freizeit & Kultur

Dehoim in Sternenfels: Mit Fanfaren und Fahnen für den guten Ton

(ch) Weil er als einer von lediglich zwei Fanfarenzügen im ganzen Enzkreis nicht nur bei Veranstaltungen in der Gemeinde und im Kreis, sondern auch bei überregionalen Festen und Umzügen für den guten Ton sorgt, genießt der Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Sternenfels weit über die Landesgrenzen hinaus ein hohes Ansehen. 1984 auf Anregung des damaligen Gesamtkommandanten Franz Kugler gegründet, wird der Fanfarenzug seit 2006 durch eine Fahnenschwinger- und seit 2007 durch eine...

  • Region
  • 22.02.17
Freizeit & Kultur
20 Bilder

Weihnachtsmarkt und Brand in Sternenfels

Vorweihnachtliche Stimmung gab es am ersten Advents-Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt in Sternenfels. An über 50 Stationen boten Vereine, Händler und Handwerker alles, was das Herz begehrt. Kreative Geschenkideen und Weihnachtsschmuck wurden ergänzt durch traditionelle und innovative Einzelstücke an den Ständen des Kunsthandwerkermarktes. Nach der Eröffnungsrede am Samstag durch Bürgermeister Werner Weber, begleitet vom "FeelHarmony"-Chor und der Harmonie Diefenbach, füllten die Besucher der...

  • Bretten
  • 30.11.16
Freizeit & Kultur
Muffel (zweites Tier von rechts) und Damwild leben im Wildgehege in Sternenfels.
12 Bilder

Wildgehege in Sternenfels nach Generalsanierung eröffnet

Das komplett erneuerte Wildgehege in Sternenfels umfasst eine Fläche von rund fünf Hektar. Das Gehege, das in ehrenamtlicher Arbeit entstanden ist, soll jedoch kein reiner Tierpark sein, sondern die Besucher zum Entdecken einladen. Jetzt wurde es eröffnet. Sternenfels (swiz) Das Wildgehege in Sternenfels ist für die Gemeinde so etwas wie eine Institution. Jetzt wurde es nach einer Generalsanierung wiedereröffnet. Seit 1973 kommen Besucher in das rund fünf Hektar große Areal, um nach Tieren...

  • Bretten
  • 23.06.16
Blaulicht

19-Jähriger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein junger Mann hat bei einem Frontalzusammenstoß bei Sternenfels auf der L 1134 lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Grund für den Unfall war wohl überhöhte Geschwindigkeit. Sternenfels (ots) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Dienst, 24. Mai, auf der L 1134 bei Sternenfels. Laut Polizei war ein 19 Jahre alter Autofahrer gegen 10.35 Uhr von Kürnbach her kommend in Richtung Sternenfels unterwegs, als er kurz vor dem Ortseingang die Kontrolle über seinen Wagen verlor....

  • Bretten
  • 24.05.16