Natur

Beiträge zum Thema Natur

Freizeit & Kultur
7 Bilder

Schuljahrgang gestaltet Tafel für Hungerquelle
Infoschild für launische Wössinger Dame

Mit einer neuen Infotafel an der etwas launischen Hungerquelle, die letztmals 2013 Wasser führte, hat der Wössinger Schuljahrgang 1949/1950, einmal mehr, einen kleinen Beitrag für die Allgemeinheit geleistet. Erneuerung vonnöten Schon am 2. Mai tauschten einige der Mitschüler des Jahrganges den marode gewordenen Pfosten und die alte Hinweistafel gegen ein ansehnlicheres, selbstgefertigtes Exemplar aus. Zur offiziellen „Einweihung“ am 15. Juni wurden einige Mitglieder der Gemeindeverwaltung...

  • Region
  • 19.06.22
Freizeit & Kultur
4 Bilder

NABU Vogelexkursion
Flauschige Einblicke in die Kinderstube

NABU-Vogelexkursion: flauschige Einblicke in die Kinderstube Nach zweijähriger Unterbrechung bot Eberhard Körner vom NABU Bretten am 22. Mai wieder eine Vogelexkursion an. Bei schönstem Frühlingswetter brach um 7:00 Uhr eine sehr interessierte Gruppe zu einer kleinen aber abwechslungsreichen Runde um und über den Bohnenberg bei Knittlingen auf. Abwechslungsreich waren dementsprechend auch die zu beobachtenden Vogelarten, was die kleine Auswahl der attraktivsten Arten wie Dorn- und...

  • Bretten
  • 01.06.22
Politik & Wirtschaft
Die Biotopverbundplanung (BVP) in Bretten wurde am Donnerstag in einer  Auftaktveranstaltung der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Biotopverbundplanung (BVP) in Bretten
„Wir brauchen ein gemeinsames Miteinander“

Bretten (kuna) „Es geht darum, den nachkommenden Generationen, den Kindern und Kindeskindern eine lebenswerte Welt zu hinterlassen“, fasste Oberbürgermeister Martin Wolff die Ziele der Biotopverbundplanung (BVP) in Bretten zusammen. Diese wurden in einer Auftaktveranstaltung im Hallensportzentrum "Im Grüner" am Donnerstag der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. „Wir brauchen ein gemeinsames Miteinander“, erklärte Wolff und blickte dabei insbesondere auf die versammelten Landwirte, die...

  • Bretten
  • 21.05.22
Freizeit & Kultur
7 Bilder

Im Ort und im Wald
Wössinger Mammutbäume

Walzbachtal-Wössingen/Region (wb) Im Grunde genommen gehören sie nicht zu den einheimischen Gewächsen. Trotzdem erfreuen sich Mammutbäume in unseren Breiten großer Beliebtheit. So sind sie oft in Parkanlagen quer durch die Republik anzutreffen. Vermutlich liegt es an den stattlichen Ausmaßen, dass die Baumart auch in unseren Gefilden so beliebt ist. Weithin sichtbarer Vertreter prägt Wössinger Ortsbild mit Einen inzwischen beachtlich großen Mammutbaum findet man im Wössinger Südwesten. Er steht...

  • Region
  • 08.05.22
Politik & Wirtschaft
Was wir verlieren: Streuobstwiese Gewann "Steingasse - Zwischen den Wäldern". Blick vom Trassenverlauf oberhalb des Rinklinger Umspannwerkes .
3 Bilder

Auswirkungen und Widersprüche
Südwestumfahrung - Oder: Was wollen wir wirklich?

Die Variantenuntersuchung des Regierungspräsidiums Karlsruhe zur Südwestumfahrung Bretten geht auf die Zielgerade. Aus den Informationen aus Presse sowie des Regierungspräsidium Karlsruhe geht hervor, dass die als Südwestumfahrung bezeichnete Alternative der derzeitige Favorit in den Planungen ist. Was bedeutet diese Variante? Eine Trasse, rund 500m vor der Abfahrt B294 aus Pforzheim kommend, zwischen Pferdeklinik und Bauernhof Müller, den Rechberg querend, zwischen Grillplatz und Umspannwerk...

  • Bretten
  • 24.04.22
Freizeit & Kultur
3 Bilder

Umstrittene Refugien für Fauna und Flora
Wiesengräben in der Region

Region (wb) Es gibt gerade auch in unseren Breiten viele solcher Wiesengräben, die schon lange unser Landschaftsbild mitprägen. Meist hat ihre Existenz einen wirtschaftlichen Grund, der inzwischen schon einige Zeit in der Vergangenheit liegt. Sie sind in der Regel künstlich angelegt, um feuchtes oder sumpfiges Gelände schneller zu entwässern und so nutzbare Weide- oder Agrarflächen zu schaffen. Heute sieht man solche Eingriffe in die Natur von vielen Seiten eher kritisch. Daher wird diese Form...

  • Region
  • 15.04.22
Freizeit & Kultur

NABU-Aktion "Schwalbenfreundliches Haus"
Immer wieder hoch hinaus!

Immer wieder hoch hinaus! NABU-Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ Samstag Vormittag schlugen sie wieder zu: Die „Naturschutzmacher“ aus Bretten und Oberderdingen. Jörg Felsinger stellte die technische Unterstützung zur Verfügung und so beförderte Maschinenführer Heiner Barth die NABU-Mitglieder Karl-Heinz Riekert und Otmar Gültlinger in luftige Höhen. Seit vielen Jahren gibt es eine große Schwalbenpopulation in Großvillars. Schon seit langer Zeit unterstützt man die Brutstätte der Schwalben in...

  • 12.12.21
Freizeit & Kultur

Biotonne, Laubsack, Kompostplatz
Wohin mit den Blättern?

Freiburg (dpa/lsw) Tonnenweise Laub erfordert im Herbst wieder den Einsatz von Straßenkehrern, Laubbläsern und mit Rechen gewappneten Gartenbesitzern. Allein in Freiburg haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung in den vergangenen Jahren im Schnitt 514 Tonnen Laub von Straßen, Rad- und Fußwegen eingesammelt, wie eine Sprecherin erklärte. Bürger und Bürgerinnen können Laub vor ihrer Haustür oder auf Gehwegen im Herbst in «Laubsäcke» à 50 Cent stopfen, die...

  • Bretten
  • 06.11.21
Freizeit & Kultur

Zahl der Nachtfalter geht stark zurück

Karlsruhe (dpa/lsw) Die Zahl der Nachtfalter und die Vielfalt dieser Insektenarten sind in Baden-Württemberg in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Dafür haben sich andere, aber weniger neue Nachtfalter-Arten wegen des Klimawandels in den südwestlichen Regionen ausgebreitet, wie das jüngste Insektenmonitoring des Landes belegt. «Das Insektensterben macht auch vor Baden-Württemberg nicht Halt», sagte Eva Bell, die Präsidentin der Landesanstalt für Umwelt (LUBW) am Freitag in...

  • Bretten
  • 22.10.21
Soziales & Bildung
Franz Hagenmüller mit seinem Pflanzenbuch.

Zum Geburtstag eigenes Pflanzenbuch überreicht
Buchautor mit 95 Jahren

Bretten (kn) Ein besonderes Jubiläum beging der Brettener Franz Hagenmüller in diesen Tagen: An seinem 95. Geburtstag konnte er Dank der Hilfe seines Schwiegersohns die ersten Exemplare seines Buches über Gift-, Nutz- und Heilpflanzen an seine Naturfreunde überreichen. Mit diesen hatte er 1993 den Orchideen Arbeitskreis im NABU Bretten gegründet. Damals sei es auch sein Ziel gewesen, die heimischen Orchideen zu erfassen und Schutzkonzepte zu entwickeln, sagt Karl Treffinger vom...

  • Bretten
  • 25.08.21
Freizeit & Kultur

Urlaub an der Küste
Natur und Wildtieren mit Respekt begegnen

Berlin/Bremen (kn) Nicht nur in der Sommerzeit zieht es jedes Jahr viele Menschen ans Meer. Sonne, Dünen, Wind und Wasser: Die Küste ist ein perfekter Ort zum Auspannen, gleichzeitig aber auch für aufregende Entdeckungen. Beim Strandspaziergang, Surfen, Schnorcheln und Keschern können Sie eine spannende heimische Tier- und Pflanzenwelt entdecken, so Nadja Ziebarth, Meeresschutzexpertin beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND): „Wenn wir unsere Küsten besuchen, dürfen wir nicht...

  • Bretten
  • 21.08.21
Soziales & Bildung
2 Bilder

Die kleinen (Insekten- und Pflanzen-) Strolche

Was wollen wir denn heute hier machen, wisst ihr das?, fragten Charlotte Backes und Juliane Saar vom Ökomobil des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Die beiden jungen Frauen, unterwegs mit ihrem großen „rollenden Naturschutzlabor“ hatten sich mit der Klasse 2a beim Regenrückhaltebecken im Bussental getroffen. „Wir wollen eine neue Insektenart entdecken!“, antwortete Kerim selbstbewusst. Dazu sollte es an dem Tag zwar nicht kommen, aber die Schüler, eingeteilt in zwei Gruppen, durften nacheinander...

  • Region
  • 20.07.21
Freizeit & Kultur

Wetterbedingte Verschiebung des Sommerkinos im NaturErlebnisBad Flehingen
Das Sommerkino findet am 21. & 22. Juli statt

Wegen des anhaltenden Starkregens und überschwemmter Liegewiesen muss das Sommerkino im NaturErlebnisBad Flehingen um eine Woche verschoben werden. Die neuen Termine sind: Mittwoch, 21.7.2021 Der Junge muss an die frische Luft - Komödie mit Hape Kerkeling Donnerstag, 22.7.2021 Blues Brothers - Musikkomödie Einlass jeweils ab 20.15 Uhr – Spielbeginn ca. 21.15 Uhr nach Sonnenuntergang. Wir bitten die jeweils geltenden Corona Regeln zu beachten. Zur Registrierung liegt am Eingang eine Liste aus....

  • Region
  • 13.07.21
Soziales & Bildung
Blumen sammeln.
15 Bilder

Ökomobil des Regierungspräsidiums Karlsruhe arbeitet in Heidelsheim mit Schülern
Das Netzwerk Natur entdecken

Heidelsheim (bea) Entdecken, Staunen, Forschen und Begreifen. Das sind nur einige der Begriffe, mit denen die Erfahrungen der Kinder mit dem Ökomobil des Regierungspräsidiums (RP) Karlsruhe beschrieben werden können. Dieses hatte Günter Kolb, der unter anderem Jugendbegleiter an der Dietrich-Bonhoeffer Grundschule in Heidelsheim ist und dort die Garten AG leitet, in den Stadtteil von Bruchsal geholt. Für insgesamt 47 Schülerinnen und Schüler der beiden dritten Klassen stand Naturschutzbildung...

  • Bretten
  • 07.07.21
Soziales & Bildung
2 Bilder

Hirschkäfer
Hirschkäfer in Dürrenbüchig, Wössingen und Rinklingen

Rund um Dürrenbüchig , Wössingen und Rinklingen sind aktuell Hirschkäfer (Lucanus cervus) zu finden. Diese sind im Mai-Juni unterwegs. Auf den Wanderwegen findet man hauptsächlich die Reste von Käfer. Vogel (z.B. Elster, Krähen und Grünspechte) fressen den Hinterteil und lassen den Käferkopf zu Boden fallen. Hirschkäfer stehen in der Roten Liste Deutschlands und sind stark gefährdet. Verein "Hirschkäferfreunde - Nature two e.V." pflegt deswegen eine Datenbank mit den Informationen zu Vorkommen...

  • Bretten
  • 20.06.21
Freizeit & Kultur
Kröte und Feuersalamander
2 Bilder

Vier Freiwillige kontrollieren Amphibienzaun in Flehingen
"Taxi" für gefährdete Feuersalamander beim Naturerlebnisbad

Flehingen (kn) In Flehingen gibt es bei der Quelle am Naturfreibad inzwischen einen Amphibienzaun. Dieser sei aufgestellt worden, da in den vergangenen Jahren viele geschützte Feuersalamander beim Überqueren der Straße überfahren worden sind. "Auch in diesem Jahr haben es neun Stück nicht geschafft", sagt Julian Breitschwerdt, Grünen-Gemeinderat in Oberderdingen. Dennoch haben die vier Freiwilligen 391 Kröten und elf Feuersalamander über die Straße geholfen. Diesen "Taxi"-Service habe es in...

  • Bretten
  • 11.06.21
Politik & Wirtschaft

Umweltministerin bekennt sich zum Abschuss problematischer Wölfe

Stuttgart (dpa/lsw) Die neue Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) hat sich zum Abschuss problematischer Wölfe bekannt. «Wenn ein Wolf zu nahe kommt oder ein problematisches Verhalten an den Tag legt, dann muss man den auch entnehmen und dazu sind wir dann grundsätzlich auch bereit», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Zwar sei der Wolf eine streng geschützte Art und nun hier resident. Aber sie könne Ängste etwa bei Weidetierhaltern nachvollziehen. «Wir haben von Anfang an...

  • Region
  • 30.05.21
Freizeit & Kultur
Naturparkgeschäftsführer Dietmar Gretter.
2 Bilder

Neuer Naturparkplan für den Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Wanderangebote vor der Haustür stark gefragt

Region (hk) Im Rahmen einer Pressekonferenz der AG Naturparke Baden-Württemberg stellten Naturparkvorsitzender Andreas Felchle und Naturparkgeschäftsführer Dietmar Gretter den neuen Naturparkplan 2030 für den Naturpark Stromberg-Heuchelberg vor. Coronabedingt fand das Pressegespräch online statt. Bevölkerung wurde miteinbezogen Der Naturparkplan wurde 2020 ausgearbeitet und zum Jahreswechsel von den Mitgliedern des Naturparks beschlossen. Mit ihm sind die inhaltlichen Weichen für die weitere...

  • Region
  • 27.04.21
Freizeit & Kultur
4 Bilder

Immer grün und ein wenig mystisch
Misteln - die schönen Schmarotzer

Region (wb) Die Bäume haben längst ihr Laub verloren, und in den kahlen Kronen sieht man jetzt grüne, rätselhafte Kugeln. Es ist die Mistel, die man derzeit in der Natur besonders gut erkennen kann. Im Gegensatz zu ihren blattlosen Wirten ist die Mistel selbst saftig grün mit weißen Beeren und daher entsprechend auffällig. Sie gedeiht auf Bäumen und lebt mit und von ihnen. Daher hat sie auch ihre wenig schmeichelhaften Bezeichnungen als Parasit oder Schmarotzer. Für die Verbreitung sorgen...

  • Region
  • 05.02.21
Freizeit & Kultur
Gartenschläfer

Naturschutz im Garten
Nistkästen für heimische Vögel und Schlafmäuse bauen

Region (kn) Wer in den Wintermonaten Vorbereitungen für den Frühling treffen möchte, sollte schon jetzt an die Kinderstuben der heimischen Tiere denken, empfiehlt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Nicht nur viele Vogelarten, sondern auch Schlafmäuse wie der gefährdete Gartenschläfer und der Siebenschläfer, sind auf geschützte Orte wie Nistkästen für ihren Nachwuchs angewiesen. „Ältere Bäume mit Baumhöhlen oder dichte Hecken von Schlehen, Brombeeren oder Wildrosen bieten...

  • Bretten
  • 25.01.21
Freizeit & Kultur

Kleine Umweltschützer im Einsatz
Kinder der katholischen Kindertagesstätte St. Elisabeth in Bretten setzen sich für die Umwelt ein

Bretten. „Wir schützen unsere Umwelt“ heißt das pädagogische Thema in der Kita St. Elisabeth in Bretten. Das dritte Jahr in Folge beschäftigen sich die Kinder und Erzieher*innen mit dem Schutz der Umwelt. Begonnen hat dies mit Insekten und einem Bienenprojekt über das Vermeiden von Plastikmüll bis hin zur Luftverschmutzung. Das Interesse der Kinder daran, wie sich die Umwelt verändert,ist sehr groß. Dazu bieten die Erzieherinnen Bildungsangebote, machen Spaziergänge und regen die Kinder zum...

  • Bretten
  • 21.12.20
Freizeit & Kultur

Titel verteidigt
Zauneidechse wieder «Reptil des Jahres»

Stuttgart (dpa) Durch die Corona-Krise wird die Zauneidechse, das «Reptil des Jahres 2020», zum Titelverteidiger. Auch im kommenden Jahr solle die Echse im Mittelpunkt stehen, teilte die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) mit. «Die wunderschöne, vielerorts gefährdete Eidechse bekommt somit eine zweite Chance, um nach dem verlorenen Corona-Jahr erneut in den Fokus zu rücken», sagte DGHT-Geschäftsführer Axel Kwet der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die DGHT benennt...

  • Bretten
  • 29.11.20
Freizeit & Kultur

Umwelt
Immer weniger Kandidaten für Naturdenkmale

Karlsruhe/Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl sogenannter Naturdenkmale in Baden-Württemberg wird in den kommenden Jahren kaum noch wachsen können. «In aller Regel sind inzwischen die Flächen und Gebilde, die die Kriterien für eine Unterschutzstellung erfüllen, bereits geschützt. So sinkt das Potenzial - und die Zahlen - für Neuausweisungen», teilte eine Sprecherin des Umweltministeriums in Stuttgart mit. Derzeit sind 14 867 Naturdenkmale im Südwesten registriert. Das können einzelne Bäume, Felsen...

  • Bretten
  • 10.11.20
Freizeit & Kultur
Walzbachtal - Blick zum Hohberg
3 Bilder

Farbspektakel vor dem Winter
Indian Summer in der Region

Region(wb) Gerade jetzt im Herbst zeigt sich die Natur in den prächtigsten Farben des Jahres. Da ist ein Spaziergang in diesen Tagen eine willkommene Alternative zu den vielen, Coronabedingt nicht stattfindenden Veranstaltungen. Die Bäume der Laubwälder und Streuobstwiesen der Region leuchten in der ganzen Palette von Grün- über Gelb- bis zu Brauntönen. Ist der Himmel am Horizont gerade einmal tiefblau, verstärkt sich die Wirkung der Farben noch deutlich und bietet dem Betrachter ein herrliches...

  • Region
  • 31.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.