Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Wellness & LifestyleAnzeige
Foto: gurinaleksandr/istock.com/GettyImages.com/Ceva Tiergesundheit GmbH/akz-o
  5 Bilder

Tipps zum schnellen Eingewöhnen
Vierbeiniger Familienzuwachs

(akz-o) Kätzchen und Hundewelpen sollen sich vom ersten Moment an im neuen Zuhause wohlfühlen. Mit folgenden Tipps klappt das harmonische Zusammenleben. Sorgen Sie dafür, dass die kleine Katze in Ruhe ankommen kann. Zuerst reicht dafür ein abgeschlossener Bereich von 40 bis 50 Quadratmeter; eine große Wohnung kann Stress auslösen. Natürlich sollten eine eigene Katzentoilette, Futter und Wassernapf bereitstehen. Zusätzlich für Entspannung können natürliche Botenstoffe sorgen. Sie sind in...

  • Bretten
  • 14.07.20
Wellness & LifestyleAnzeige
Wenn man seinen Hund während der Urlaubszeit in die Obhut von Freunden oder Nachbarn gibt, sollte man vorab prüfen, ob die Tierhalterhaftpflicht diese Betreuungsform abdeckt. Foto: djd/Agila/Jess Wealleans - stock.adobe.com
  2 Bilder

Wie Halter ihre Tiere in der Urlaubszeit unterbringen können
Im Urlaub ohne Vierbeiner

(djd). Die Koffer sind gepackt und die letzten Vorkehrungen getroffen. Der Urlaub ruft. Bei einigen Tierbesitzern heißt es dann, Abschied nehmen, wenn Hunde und Katzen nicht mitkommen können. Ob bei Familie oder Freunden, in einer Pension oder bei einem Tiersitter: Für Halter, die ohne ihre Vierbeiner in den Urlaub aufbrechen, gibt es mehrere Möglichkeiten, ihre Lieblinge für die Dauer der Abwesenheit unterzubringen. Die große Wahl Häufig freut sich jemand in Familie oder Bekanntenkreis...

  • Bretten
  • 14.07.20
Blaulicht

Ungewöhnlicher Vorfall in Graben-Neudorf
Reh springt durch Scheibe eines Wohnzimmerfensters

Graben-Neudorf (dpa/lsw) Ein Reh ist durch die Scheibe eines Wohnzimmerfensters in Graben-Neudorf (Kreis Karlsruhe) gesprungen und dabei offenbar weitgehend unverletzt geblieben. Der Vorfall ereignete sich am Freitagmorgen, wie die Polizei mitteilte. Schaden in Höhe von 4000 Euro Das Tier habe die Wohnzimmereinrichtung verwüstet und sei durch das Fenster wieder verschwunden. Auf der Flucht rammte das Reh ein geparktes Auto und beschädigte es. Ein Jäger habe anschließend nach dem Tier...

  • Region
  • 23.05.20
Blaulicht

Bruchsal-Heidelsheim
85-Jähriger besprüht Hund und Familie mit Pfefferspray

Bruchsal- Heidelsheim (ots) Ein 85 Jahre alter Mann hat am Montag, 11. Mai, gegen 7 Uhr in der Heidelsheimer Kraichgaustraße offenbar Tierabwehrspray zunächst gegen einen freilaufenden Schäferhund und anschließend gegen seinen 51-jährigen Hundehalter sowie dessen beiden Kinder gesprüht. Der 51-Jährige war ersten polizeilichen Erhebungen zufolge mit seinen Kindern im Alter von neun und zehn Jahren unter Mitführung des Schäferhundes spazieren. Der Hund war nicht angeleint und ging auf den Senior...

  • Region
  • 12.05.20
Freizeit & Kultur

Baden-Württemberg
Erste Schwalben angekommen

Stuttgart (dpa/lsw) Sie gelten als Glücksboten und kündigen den Sommer an: Die ersten Schwalben sind zurück im Südwesten. Die nur 12 bis 18 Zentimeter großen Vögel haben zum Teil mehr als 12 000 Flugkilometer hinter sich, wie der Naturschutzbund (Nabu) am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Dies sei eine unglaubliche Leistung. Die Mehl-, Rauch- und Uferschwalben sowie die seltene Felsenschwalbe kehren demnach jedes Jahr an ihre Brutplätze zurück. Flugkünstlern ein Zuhause geben Die Vögel...

  • Bretten
  • 02.04.20
Blaulicht

Coronavirus
Nachtschwärmer trotzen Ausgangsbeschränkungen

Stuttgart (dpa/lsw) Ungeachtet geltender Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus ist ein tierisches Trio laut Polizei munter durch das nächtliche Stuttgart gezogen. Streifenbeamte trafen auf die drei Enten in der Nacht zum Mittwoch in der Innenstadt. Polizeiangaben zufolge blieb unklar, ob die Nachtschwärmer tatsächlich verboten handelten. Trio benutzte immerhin Zebrastreifen «Laut dem Bund-Länder-Beschluss ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur alleine, mit einer...

  • Region
  • 25.03.20
Politik & Wirtschaft

Artenschutz in den öffentlichen Fokus rücken
Bauern übergeben 90 000 Unterschriften für Volksantrag

Stuttgart (dpa/lsw) Mit einem Volksantrag wollen die Bauern in Baden-Württemberg ihre Sicht der Dinge beim Artenschutz in den öffentlichen Fokus rücken. Sie übergaben am Freitag in Stuttgart rund 90 000 Unterschriften an den Landtag, um eine Plenardebatte zu dem Thema anzustoßen. Ursprünglich war der Volksantrag eine Reaktion der Bauern auf das sogenannte Bienen-Volksbegehren für mehr Artenschutz. Dieses hatte viele Landwirte im Südwesten verärgert. Im Dezember einigten sich...

  • Region
  • 06.03.20
Freizeit & Kultur

Erstmals soll auch Nachwuchs folgen
Zwei neue Geparden in der Wilhelma

Stuttgart (dpa/lsw) Ein neues Geparden-Geschwisterpaar erwartet die Besucher der Wilhelma in Stuttgart - und erstmals soll auch Nachwuchs folgen. Ein zu den Brüdern passendes Weibchen soll in Kooperation mit dem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) gefunden werden, wie der zoologisch-botanische Garten am Dienstag mitteilte. Denn um dem Aussterben der Tiere entgegenzuwirken, treffe der Zoo Vorbereitungen für eine Zucht der Raubkatzen. Lange Zeit galten Geparden in Zoos den Angaben zufolge...

  • Region
  • 18.02.20
Freizeit & Kultur

Wolf bei Sinsheim gesichtet

Stuttgart (dpa/lsw) In der Region um Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist ein Wolf gesichtet worden. Das Tier war von einer Fotofalle aufgenommen worden. Die forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) habe die Echtheit der Aufnahme bestätigt, teilte das baden-württembergischen Umweltministerium am Freitag in Stuttgart mit. Woher das Tier stammt, war zunächst unklar. Die Nutztierhalter wurden informiert und um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Im Land, im Nordschwarzwald, lebt nach Angaben...

  • Region
  • 03.01.20
Freizeit & Kultur

Tierschützer warnen vor Silvesterknallerei

Karlsruhe (dpa/lsw) Wenige Tage vor der Jahreswende warnt der Landestierschutzverband Baden-Württemberg vor den Folgen des Silvesterfeuerwerks für Tiere und die Umwelt. Dabei nehme nicht nur die Feinstaubbelastung massiv zu, auch verursache die Knallerei «zahllose völlig verstörte Tiere», teilte der Verband am Montag in Karlsruhe mit. Vor allem Wildtiere würden durch das Spektakel in der Silvesternacht erheblich gestört. Geld für karitative Einrichtungen oder Tierheime spenden «Es dauert...

  • Bretten
  • 25.12.19
Freizeit & Kultur

Luchs im Nordschwarzwald fotografiert

Weisenbach (dpa/lsw) Ein Luchs ist im Nordschwarzwald in eine Fotofalle getappt. Eine spezielle Kamera habe das Tier bei Weisenbach abgelichtet, sagte am Mittwoch der Wildtierbeauftragte des Landkreises Rastatt, Martin Hauser. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet. Es gebe keine Zweifel, dass es sich um einen Luchs handle, sagte Hauser. «Die Ablichtung ist so nah an der Falle, dass man die typische Fellzeichnung und Kopfform erkennen kann.» Lange waren die Raubkatzen aus Baden-Württemberg...

  • Region
  • 18.12.19
Wellness & Lifestyle

Viele Mäusearten in Baden-Württemberg bedroht

Stuttgart (dpa/lsw) Viele Mäusearten in Baden-Württemberg sind nach Auskunft eines Experten bedroht. Besonders schlecht steht die Familie der Spitzmäuse da, wie der Karlsruher Landschaftsökologe Harald Brünner sagt. Sieben der neun hier vorkommenden Spitzmausarten seien bedroht. Insgesamt stehen 40 Prozent der Mäusearten in Baden-Württemberg auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Obwohl die Liste zuletzt 2001 aktualisiert wurde, habe sich die Lage seitdem nicht wirklich verändert, sagte...

  • Bretten
  • 17.11.19
Blaulicht

Tierliebe Autofahrer sorgen für Gefahr auf der Autobahn

Hohenstadt (dpa/lsw) Ein Schwarm Stare ist auf der Autobahn 8 im Kreis Göppingen mit Autos kollidiert und hat für gefährliche Situationen gesorgt. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag lagen nach der Kollision am Samstagnachmittag bei Hohenstadt einige verletzte und tote Tiere auf der Fahrbahn. Polizei warnt davor Autobahn zu Fuß überqueren Tierliebe Autofahrer hielten daraufhin an, um die Vögel zu bergen. Da die A8 zum Zeitpunkt des Vorfalls stark befahren war, brachten sie sich damit laut...

  • Region
  • 03.11.19
Wellness & Lifestyle

Viele Zugvögel sind aus Baden-Württemberg schon abgeflogen

Wangen im Allgäu (dpa/lsw) Obwohl der Herbst in diesem Jahr mild war, sind die meisten Zugvögel schon unterwegs in ihre Winterquartiere. Ungewöhnlich sei nur die große Zahl von Eichelhähern gewesen, die in den vergangenen zwei Wochen am Himmel entlangzogen seien, sagte Georg Heine vom Naturschutzbund Wangen im Allgäu. Die erste Vogelart, die Baden-Württemberg Anfang August verlassen hat, seien die Mauersegler gewesen. Seit einigen Jahren zögen auch Kraniche über Baden-Württemberg...

  • Region
  • 02.11.19
Freizeit & Kultur
  4 Bilder

Almglocken lassen aufhorchen
Weideglück bei Wössingen

Walzbachtal-Wössingen (wb) Kühe auf einer Weide gehören in unseren Breiten heute schon zu den seltenen Anblicken, im besten Falle noch auf einem Weiler mit Bauernhöfen. Dass diese dann noch Glocken umhängen haben macht das Ganze zur echten Rarität. Am südwestlichen Rand von Wössingen kann man solche Klänge bei günstigem Wind von Frühling bis Spätherbst sehr gut hören. Bei geschlossenen Augen könnte man denken in der Nähe befände sich eine Berg- Alm. Um das Rätsel zu ergründen muss man nur dem...

  • Region
  • 20.09.19
Freizeit & Kultur

Lichterfest KTZV C120 Bauerbach

Tiere treffen auf alte Fahrzeuge Am 14. und 15. September veranstaltet der Kleintierzuchtverein C 120 Bauerbach auf der vereinseigenen Zuchtanlage sein fünftes Lichterfest. Ausgestellt werden junge Kaninchen und Hühner. Am Samstag beginnt der Festbetrieb ab 17 Uhr. Ab 19 Uhr gibt es dann Live Musik mit „Wuki Live & Solo handmade acoustic music“. Der Eintritt ist frei. Sobald es dunkel wird erhellen viele Kerzen die Zuchtanlage. Sonntags ist ab 9.30 Festbetrieb. Zu bestaunen gibt es ab 11...

  • Bretten
  • 02.09.19
Blaulicht

Schwein mit Parole gegen Fußballclub besprüht

Mannheim (dpa/lsw) Die Polizei sucht nach Verantwortlichen, die ein Schwein mit einer Schmähparole gegen einen Fußballclub besprüht haben. Das Tier sei völlig dehydriert und erschöpft am Freitagmorgen auf einem Sportplatz in Mannheim gefunden worden, schrieb die Berufstierrettung Rhein Neckar auf Facebook. Wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag sagte, laufen derzeit auch die Ermittlungen nach dem Eigentümer des Tieres, das keine Ohrmarke mehr trug. Zeugenhinweise seien willkommen, hieß es. Ob...

  • Region
  • 01.09.19
Freizeit & Kultur

Markgröningen feiert wieder Schäferlauf

Markgröningen (dpa/lsw) Schäferinnen und Schäfer aus dem Südwesten messen sich heute in Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) im Hüten einer Herde. Mit dem Leistungshüten beginnen die Festtage rund um den traditionellen Schäferlauf, der zum Unesco-Kulturerbe gehört. Dabei lotsen sechs Schäfer plus Hütehund eine fremde Herde durch eine Art Parcours. Der Schäfer, bei dem die Schafe am besten gehorchen und am schnellsten das Ziel erreichen, bekommt einen Geldpreis, teilte die Stadtverwaltung mit....

  • Region
  • 23.08.19
Blaulicht

Rätselhafter Vorfall in Bretten
Wer hat die Heckscheibe eingeschlagen?

Bretten (ots) Die beschädigte Heckscheibe ihres Autos gab einer 27-Jährigen und der verständigten Polizei zunächst Rätsel auf. Die Frau hatte ihr Fahrzeug am Mittwochmorgen auf einem Firmenparkplatz in der Rinklinger Straße abgestellt und bei ihrer Rückkehr am Nachmittag die eingeschlagene Scheibe festgestellt. Die intensiven Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Bretten führten dann aber schnell zu einem Tatverdächtigen. Übeltäter durch Video "ermittelt" Tatsächlich stellte sich...

  • Bretten
  • 22.08.19
Freizeit & Kultur

Weniger Tiere während der Sommerferien ausgesetzt

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der in der Sommerferienzeit ausgesetzten Haustiere geht nach Darstellung der Tierheime seit längerem zurück. «Es ist zwar immer noch ein Problem, aber es lassen sich in einzelnen Tierheimen auch Verbesserungen erkennen», sagte Lea Schmitz, Sprecherin des Deutschen Tierschutzverbunds. Schwerwiegendere Fälle, bei denen ausgesetzte Tiere sterben, seien immer öfter Einzelfälle. Tiere werden das ganze Jahr über ausgesetzt In Stuttgart berichtete die Heimleitung: Die...

  • Bretten
  • 19.08.19
Politik & Wirtschaft

Weinbauverband ist gegen Volksbegehren für Artenschutz

Freiburg (dpa/lsw) Der Badische Weinbauverband wehrt sich gegen das geplante Volksbegehren im Südwesten für den Artenschutz. Dem Weinbau drohe das Aus, sagte Verbandspräsident Kilian Schneider am Dienstag in Freiburg. Die von der Initiative «Rettet die Bienen» angestrebten Verbote und Einschränkungen etwa bei Pflanzenschutzmitteln führten dazu, dass Weinbau nicht mehr möglich sein werde. Sein Verband arbeite daher an einem Gegenvorschlag, um das Volksbegehren zu verhindern. Im Kampf gegen das...

  • Region
  • 13.08.19
Freizeit & Kultur
Blick zum Schwarzwald
  6 Bilder

Auf „Breitengraden“
Wandertipp für Geografie- und Naturliebhaber

Warum auf breiten Graden und nicht an steilen Graten? Weil die Wege eher zum beschaulichen Wandern einladen und immer wieder einen Breitengrad tangieren oder queren. Zunächst gibt es einige Optionen um Länge der Wanderung selbst zu bestimmen. Die Gehzeiten können zwischen 1 bis 4 Stunden variieren. Hier soll der Startpunkt (Option 1) der Wanderparkplatz östlich der L 571 zwischen Wössingen und Königsbach sein. Man geht Richtung Osten los und kommt schon nach kurzer Zeit am Golfplatz...

  • Region
  • 11.08.19
Freizeit & Kultur

Weltkatzentag am 8. August
Wer hat die coolste Samtpfote im Kraichgau?

Katzen sind mit Abstand die beliebtesten Haustiere der Deutschen. Kein Wunder also, dass zu Ehren der Samtpfötchen am 8. August auch in Deutschland der Weltkatzentag gefeiert wird. Sie haben auch einen süßen Tiger bei sich zuhause? Dann freuen wir uns über ein Foto! Wiesbaden (ots) Knapp 15 Millionen Katzen leben in Deutschland als Heimtiere. Für viele Katzenbesitzer gilt sicher auch das Lebensmotto Loriots zum Hund in abgewandelter Form: „Ein Leben ohne Katze ist möglich - aber sinnlos.“...

  • Bretten
  • 05.08.19
Politik & Wirtschaft

Rettet die Bienen?
Imker hadern mit dem Volksbegehren

Stuttgart (dpa/lsw) Die Imker im Land haben noch Bedenken gegenüber dem geplanten Volksbegehren gegen das Artensterben. «Es ist sicher nicht schlecht. Aber einige Dinge sind nicht so, wie man sie sich vorstellt», sagte Ulrich Kinkel, Präsident des Landesverbands Württembergischer Imker auf Nachfrage. Die Initiatoren fordern unter anderem den stärkeren Schutz für Streuobstwiesen - die Imker fürchten deshalb einen Platzverlust für ihre Bienenvölker. Kinkel kritisiert schwammige Formulierungen. Es...

  • Region
  • 18.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.