Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Blaulicht

In zugebundener Plastiktüte
Unbekannte setzen Katzenbaby in Bach aus

Vogtsburg (dpa/lsw) Unbekannte haben ein Katzenjunges in einer zugebundenen Plastiktüte in einem Bach bei Vogstburg (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) ausgesetzt. Polizeiangaben von Dienstag zufolge wurde eine Passantin am Samstag auf die Tüte im Wasser aufmerksam, weil diese sich bewegte. Eine Tierschutzorganisation kümmerte sich um das unterkühlte Tier. Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei.

  • Region
  • 14.06.22
Freizeit & Kultur

Tag des Hundes am 12. Juni 2022
Kleine und große Helden des Alltags

Zeige der Community deinen Hund und euren ganz persönlichen Tag des Hundes! kraichgau.news verlost je einen Einkaufsgutschein im Wert von 50, 30 und 20 Euro unter allen, die bis zum 17. Juni 2022 eine Bildergalerie auf kraichgau.news veröffentlichen!  Teilnahmeschluss ist der 17. Juni 2022. Weitere Informationen unter www.kraichgau.news/92243. Region (kn) Am Tag des Hundes soll er im Mittelpunkt stehen. Der älteste Gefährte des Menschen aus dem Tierreich. Der Tag des Hundes ist 2010 vom Verband...

  • Bretten
  • 04.06.22
Blaulicht

Panik durch Böller?
Pferd mit Verletzungen eingeschläfert

Spraitbach (dpa/lsw) Möglicherweise durch ein Feuerwerk ist ein Pferd im Ostalbkreis so in Panik geraten, dass es sich schwer verletzte und eingeschläfert werden musste. Das Tier wurde am Samstag liegend auf einer Straße in Spraitbach gefunden, teilte die Polizei am Montag mit. Nach bisherigen Ermittlungen hatte es zuvor einen Elektrozaun durchbrochen und war dann über einen weiteren Zaun gesprungen. Tier möglicherweise durch Böller verängstigt gewesen Anschließend galoppierte es rund 200 Meter...

  • Region
  • 30.05.22
Blaulicht

Vorfall in Bruchsaler Park
Frau entführt Entenküken und will sie nicht mehr hergeben

Bruchsal (dpa/lsw) Eine Frau hat aus einem Park in Bruchsal Entenküken mitgenommen und sich anschließend mit der Polizei angelegt. Die Entenmutter habe nach "der Entführung" ihre Jungen gesucht und sei aufgebracht durch den Viktoriapark geflogen, teilte das Polizeipräsidium Karlsruhe am Freitag, 13. Mai, mit. Noch während der Ermittlungen am Donnerstag sei die Frau vor Ort erschienen. Sie habe sofort ungehalten reagiert und verweigerte den Angaben zufolge zunächst ihre Personalien. Wie die...

  • Region
  • 13.05.22
Blaulicht

Kontrolle auf A 5
50-Jähriger transportiert ohne Fahrerlaubnis 52 Hunde

Weingarten (kn) Ein 50-jähriger Autofahrer war am Freitag, 29. April, auf der Autobahn 5 ohne Fahrerlaubnis und mit 52 Hunden in Tiertransportboxen unterwegs. Beamte des Karlsruher Verkehrsdienstes kontrollierten den Mercedes V-Klasse mit Anhänger, gegen 11.40 Uhr, auf Höhe Weingarten auf dem Parkplatz Kreuzlach. Hunde wurden in Tierheim gebracht Neben der Tatsache, dass der Fahrer nicht im Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnis war, stellten die Beamten fest, dass er zehn Hunde auf der...

  • Region
  • 02.05.22
Wellness & Lifestyle

Umstrittene Bestattungsform
Gemeinde beschreitet Neuland mit Mensch-Tier-Friedhof

Ladenburg (dpa/lsw) Manche Haustiere sind ihren Haltern so ans Herz gewachsen, dass diese ihrem treuen Gefährten auch über den Tod hinaus nah sein wollen. Die Möglichkeit einer Bestattung in einem gemeinsamen Grab bietet in Baden-Württemberg erstmals die Gemeinde Ladenburg an. Der Ort im Rhein-Neckar-Kreis hat auf seinem Friedhof ein eigenes Areal geschaffen für Urnengräber für Mensch und Tier sowie für Menschensärge und Tierurnen. Anlagen, wo Mensch und Tier gemeinsam ihre letzte Ruhe finden,...

  • Region
  • 01.05.22
Freizeit & Kultur
„Wo die langen Ohren wohnen“ – unter diesem Motto können Bürgerinnen und Bürger der Region zwischen dem 11. und dem 24. April online melden, wenn sie Feldhasen oder Wildkaninchen sichten. Das Bild zeigt einen Feldhasen auf einer Waldwiese bei Neuenbürg.

Bürger können Beobachtungen melden
Aktion „Wo die langen Ohren wohnen“

Region (WFS/enz) „Wo die langen Ohren wohnen“ – unter diesem Titel rufen die Wildforschungsstelle des Landes Baden-Württemberg und die Universität Freiburg pünktlich zur Osterzeit alle Menschen im Land auf, zwischen dem 11. bis zum 24. April zu melden, falls sie Hasen sichten – genau genommen Feldhasen und Wildkaninchen. Auch der Enzkreis beteiligt sich an der Aktion, die einen Beitrag zum so genannten Wildtier-Monitoring leisten soll. „Feldhase und Wildkaninchen sind Charakterarten der...

  • Region
  • 06.04.22
Politik & Wirtschaft

Millionen-Schutz gefordert
Rebhuhn und Kiebitz sterben aus

Stuttgart (dpa/lsw) Bedrohte Vogelarten auf den Feldern wie Rebhühner und Kiebitze müssen nach Ansicht von Naturschützern, Jägern und dem Landkreistag mit einem millionenschweren Programm vor dem Aussterben gerettet werden. «Feld- und Wiesenbrüter zählen zu den am stärksten gefährdeten Vogelarten in Baden-Württemberg», sagte der Landesvorsitzende des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu), Johannes Enssle, am Donnerstag in Stuttgart. Allerdings seien sie vor allem durch die zunehmend fehlenden...

  • Bretten
  • 24.03.22
Blaulicht

Notärzte versorgten Wunde
Mann füttert Fuchs, Fuchs beißt Mann

Bad Wurzach (dpa/lsw) «Man beißt nicht die Hand, die einen füttert» - diese Redensart war einem Fuchs im Kreis Ravensburg wohl reichlich egal. Das Tier lief am Samstag einem 34-jährigen Mann in Bad Wurzach auf offener Straße über den Weg, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Anstatt respektvollen Abstand zu halten, machte sich der Mann nach eigenen Angaben mit dem Fuchs vertraut und fütterte ihn. Als er das Tier dann auch noch streichelte, habe der Fuchs mehrfach nach ihm geschnappt und in die...

  • Bretten
  • 20.03.22
Blaulicht
2 Bilder

Husky-Labrador-Mischling war angeleint
Mann stiehlt Hund vor Supermarkt

Mannheim (dpa/lsw) Ein Unbekannter hat vor einem Mannheimer Supermarkt einen Hund gestohlen. Polizeiangaben von Dienstag zufolge hatte sein Besitzer den Husky-Labrador-Mischling während des Einkaufs am Vortag am Geländer einer Straßenbahnhaltestelle angeleint. Wie Aufzeichnungen der videoüberwachten Fußgängerzone ergaben, nahm ein wohl männlicher Täter das Tier mit. Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei.

  • Region
  • 15.02.22
Blaulicht

Vorfall im Hochschwarzwald
Frau findet bei einem Spaziergang rund 20 tote Tiere

Breisach (dpa/lsw) Zahlreiche tote Tiere hat eine Spaziergängerin in einem Waldstück in Breisach am Rhein (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) entdeckt. An der Fundstelle lagen etwa 20 tote Ratten, Hamster, Mäuse und Schlangen verstreut am Boden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Ermittler vermuten, dass die toten Tiere von einem Züchter oder einem Schlangenhalter beseitigt wurden. Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei.

  • Region
  • 29.11.21
Blaulicht

Streich oder böse Absicht?
Belüftung in Zuchtanlage ausgeschaltet – Forellen erstickt

Krauchenwies (dpa/lsw) Ein Unbekannter hat im Kreis Sigmaringen die Belüftungsanlage einer Forellenzuchtanlage abgeschaltet und so für den Tod von 20.000 jungen Fischen gesorgt. Die Tiere erstickten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Schalter für die Belüftungsanlage habe sich auf dem Außengelände der Zuchtanlage in Krauchenwies befunden, wie eine Sprecherin der Behörde mitteilte. Wie sie weiterhin sagte, waren die Hintergründe der Tat zunächst unklar. Streich, böse Absicht oder...

  • Region
  • 04.11.21
Blaulicht

Aktualisierung: Das Tier ist wieder zurück
Känguru spurlos aus Gehege verschwunden

Die aktuellen Entwicklungen lesen Sie am Ende des Artikels. Waghäusel (kn) Ein etwa 1,30 Meter großes Känguru wird seit Mittwoch, 21. Oktober, in Waghäusel-Wiesental vermisst. Das hat die Polizei nun mitgeteilt. Das normalerweise auf einem Bauernhof lebende Tier sei "quasi spurlos aus seinem Gehege verschwunden". Das Beuteltier lebte seit über zehn Jahren in dem Gehege und habe nach Angaben der Besitzer bislang keine Versuche unternommen, über den Zaun zu springen. Hat jemand das Gehege...

  • Region
  • 23.10.21
Freizeit & Kultur

Zahl der Nachtfalter geht stark zurück

Karlsruhe (dpa/lsw) Die Zahl der Nachtfalter und die Vielfalt dieser Insektenarten sind in Baden-Württemberg in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Dafür haben sich andere, aber weniger neue Nachtfalter-Arten wegen des Klimawandels in den südwestlichen Regionen ausgebreitet, wie das jüngste Insektenmonitoring des Landes belegt. «Das Insektensterben macht auch vor Baden-Württemberg nicht Halt», sagte Eva Bell, die Präsidentin der Landesanstalt für Umwelt (LUBW) am Freitag in...

  • Bretten
  • 22.10.21
Freizeit & Kultur

Welcher Hund ist für die Familie geeignet?

Region (kn) Eine Partnerschaft, die bereits seit etwa 10.000 Jahren andauert: die von Hund und Jäger. Heute lebt in jedem dritten Jägerhaushalt in Deutschland mindestens ein Vierbeiner. Viele in der Bevölkerung inzwischen beliebte Rassen wurden ursprünglich für die Jagd gezüchtet. Ihr gemeinsamer Vorfahr ist der Wolf. Die Rassen haben entsprechend viel Temperament und einen ausgeprägten Jagdinstinkt. Darauf macht der Deutsche Jagdverband (DJV) anlässlich des morgigen Welthundetags aufmerksam...

  • Bretten
  • 09.10.21
Freizeit & Kultur

Urlaub an der Küste
Natur und Wildtieren mit Respekt begegnen

Berlin/Bremen (kn) Nicht nur in der Sommerzeit zieht es jedes Jahr viele Menschen ans Meer. Sonne, Dünen, Wind und Wasser: Die Küste ist ein perfekter Ort zum Auspannen, gleichzeitig aber auch für aufregende Entdeckungen. Beim Strandspaziergang, Surfen, Schnorcheln und Keschern können Sie eine spannende heimische Tier- und Pflanzenwelt entdecken, so Nadja Ziebarth, Meeresschutzexpertin beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND): „Wenn wir unsere Küsten besuchen, dürfen wir nicht...

  • Bretten
  • 21.08.21
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen oder Hinweisgeber
Kater in Menzingen mit Luftdruckgewehr schwer verletzt

Kraichtal (ots) In der Nacht zum Samstag, 7. August, wurde ein Kater in Bereich der Weierbachstraße in Kraichtal-Menzingen angeschossen und dadurch schwer verletzt. Der zweijährige Kater wurde laut Polizei vermutlich mittels eines Luftdruckgewehrs zwischen 20 Uhr und 10 Uhr im Bereich der Weierbachstraße und dem angrenzenden Feldgebiet angeschossen. Das Tier musste mit schweren Verletzungen in eine Tierklinik gebracht und behandelt werden. Der Polizeiposten Kraichtal ermittelt nun wegen Verstoß...

  • Region
  • 13.08.21
Freizeit & Kultur

Sechs Kläger vor Verwaltungsgericht
Streit um Nachtangelverbot erreicht die Justiz

Stuttgart (dpa) In Stuttgart hat der Prozess um das bundesweit einzige Nachtangelverbot begonnen. Nur Anglern aus Baden-Württemberg ist untersagt, ihrem Hobby auch in der Nacht nachzugehen. «Ich gehe davon aus, dass meine Feststellungsklage Erfolg hat», sagte Hans-Hermann Schoch, einer der sechs Kläger vor dem Verwaltungsgericht, am Dienstag. Der Vorsitzende des Württembergischen Anglervereins will erreichen, dass die entsprechende Verordnung gerichtlich für rechtswidrig erklärt wird. Von den...

  • Region
  • 13.07.21
Blaulicht

Wagen stand in der prallen Sonne
Polizei befreit Hund aus überhitztem Auto

Rheinstetten/Inzlingen (dpa/lsw) Die Polizei im Kreis Karlsruhe hat einen Hund aus einem überhitzten Auto befreit. Der Wagen stand an einem See in Rheinstetten in der prallen Sonne, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Hund habe gehechelt und kein Wasser mehr gehabt. Daraufhin befreiten die Beamten das Tier. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatten den Wagen mit dem Hund den Angaben nach am Sonntagnachmittag gefunden und die Polizei gerufen. Auf den Hundehalter kommt nun eine Anzeige...

  • Region
  • 14.06.21
Freizeit & Kultur
Mit einem gut sitzenden Geschirr . . . Herausforderungen meistern . . .
3 Bilder

Je länger die Leine, desto höher die Krafteinwirkung
Flexileine und Halsband – eine gefährliche Kombination

Region (ew) Sehr oft trifft man immer noch auf Menschen, die ihre Hunde an einer Flexileine am Halsband ausführen und sich nicht über die Folgen dessen für den Hund bewusst sind. Nicht ohne Grund ist dies in einigen Teilen von Bayern bereits als tierschutzwidrig eingestuft, ebenso die Schleppleine in Kombination mit Halsband. In Baden-Württemberg jedoch fehlt hierzu noch Aufklärung. Weder Tierärzte noch Fachpersonal im Tierbedarf weisen darauf hin, dass schon eine Leine ab zwei Metern immer an...

  • Bretten
  • 08.06.21
Politik & Wirtschaft

Leserbrief zur Rettung von Rehkitzen
Rehkitze haben eine Chance

Vielen Dank an die Landwirte, die bei ihren Jagdpächtern anmelden, wenn sie eine Wiese mähen. Die Jagdpächter können dann mithilfe einer Drohne oder anderen herkömmlichen Mitteln die Wiese vor dem Mähen nach Rehkitzen absuchen und die Kitze so vor dem „Mähtod“ bewahren. Wohlwissend, dass der Landwirt dann nicht spontan mähen kann und dadurch seine kostbare Zeit in Anspruch genommen wird, macht deutlich, wie verantwortungsvoll diese Landwirte sind. Deshalb möchte ich einfach dafür danke sagen!...

  • Bretten
  • 02.06.21
Politik & Wirtschaft

Umweltministerin bekennt sich zum Abschuss problematischer Wölfe

Stuttgart (dpa/lsw) Die neue Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) hat sich zum Abschuss problematischer Wölfe bekannt. «Wenn ein Wolf zu nahe kommt oder ein problematisches Verhalten an den Tag legt, dann muss man den auch entnehmen und dazu sind wir dann grundsätzlich auch bereit», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Zwar sei der Wolf eine streng geschützte Art und nun hier resident. Aber sie könne Ängste etwa bei Weidetierhaltern nachvollziehen. «Wir haben von Anfang an...

  • Region
  • 30.05.21
Freizeit & Kultur

Interesse am Angeln wächst
Fischereischeine heiß begehrt

Stuttgart (dpa/lsw) Tausende Menschen im Südwesten haben in Corona-Zeiten ihre Leidenschaft fürs Angeln entdeckt - doch der Einstieg gestaltet sich schwierig. Wegen der Pandemie sind Angel-Prüfungen und die für die Prüfung unverzichtbaren Praxistage ausgefallen. «Wir erleben einen gewissen Boom des Angelns», sagt der Geschäftsführer des Landesfischerei-Verbandes, Reinhart Sosat. Rund 10.000 Menschen im Südwesten wollen ihrem neuen Hobby so schnell wie möglich an Seen oder Flüssen nachgehen....

  • Region
  • 24.05.21
Politik & Wirtschaft
FDP-Landtagsabgeordneter Christian Jung (l.) und FDP-Ortsvorsitzender Hans-Günther Lohr wanderten mehrere Stunden durch das Gebiet des Hinteren Heuberg zwischen Weingarten/Baden und Walzbachtal-Jöhlingen sowie im Weingartener Moor. Die beiden lehnen nicht erst seitdem den Bau von bis zu 250 Meter großen Windkraftanlagen zwischen Weingarten und Jöhlingen ab.
4 Bilder

Lange Wanderung zwischen Weingarten und Jöhlingen
FDP-Politiker Jung und Lohr gegen Windkraft auf dem Hinteren Heuberg

„Der Hintere Heuberg eignet sich aus ökologischen Gründen nicht für Windkraftanlagen!“ FDP-Landtagsabgeordneter Christian Jung spricht sich weiter gegen mehrere Windkraftanlagen zwischen Weingarten/Baden und Walzbachtal-Jöhlingen aus Weingarten/Walzbachtal. Der FDP-Landtagsabgeordnete und bisherige Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Wahlkreis Bretten) ist nach einer mehrstündigen Wanderung mit dem Weingartener FDP-Vorsitzenden Hans-Günther Lohr gegen den Bau von Windkraftanlagen auf dem...

  • Bretten
  • 25.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.