Ordnungsamtsleiter Simon Bolg

Beiträge zum Thema Ordnungsamtsleiter Simon Bolg

Blaulicht
Auch für Strafzettel werden Ordnungsamtsmitarbeiter angefeindet. Ordnungsamtsleiter Simon Bolg (rechts) zeigt Beleidigungen an.

Deutlich mehr Beleidigungen seit Corona
Anfeindungen gegen Amtsträger in Bretten

Bretten (bea) „Sie Drecksau“. Das ist eine der Beleidigungen, die der Brettener Ordnungsamtschef Simon Bolg sogar per E-Mail erhalten hat. Ein Brettener habe ihm einmal gar Amtsmissbrauch und Bruch seines Amtseids vorgeworfen. Doch besonders auf Streife erleben die Mitarbeiter des Ordnungsdiensts teilweise „derbe Beleidigungen“, berichtet Bolg. Auch wenn dies glücklicherweise eher selten vorkomme. Noch vor drei Jahren habe die Fallzahl der persönlichen Beleidigungen jährlich im einstelligen...

  • Bretten
  • 13.01.22
Politik & Wirtschaft
Voller Technik ist die neue "semimobile" Geschwindigkeitsmessanlage der Stadt Bretten.

"Wir blitzen nicht zum Spaß"
Seit zwei Wochen ist die "semimobile" Messanlage bereits im Einsatz

Bretten (bea) Kaum ist der neue "semimobile Blitzer" der Stadt Bretten im Einsatz, gibt es in den sozialen Medien Vorwürfe wie "Abzocke" und Aussagen wie "ein Pflug bleibt daran hängen" oder "einfach mit Farbe besprühen". Diese Äußerungen empfindet Simon Bolg, Leiter des Brettener Ordnungsamts, als alles andere als lustig. "Die Anzahl der Verstöße zeigt deutlich, dass Geschwindigkeitskontrollen notwendig sind", sagt er. Innerhalb von sieben Tagen 350 Mal geblitzt Dies belege die Aufstellung des...

  • Bretten
  • 08.12.21
Blaulicht
Ordnungsamtsleiter Simon Bolg (links) und der Gemeindevollzugsbedienstete Julian Geiger lesen die gemessenen Daten der neuen Geschwindigkeitsmessanlage direkt vor Ort aus.

Neue mobile Geschwindigkeitsmessanlage
Ordnungsamt Bretten hat neue "Waffe" gegen Raser

Bretten (kn) Das Ordnungsamt in Bretten hat ab sofort eine neue Geschwindigkeitsmessanlage im Einsatz. Nach Angaben des Amtes könnten mit Hilfe der Anlage, die an einen Anhänger erinnert, mehrere Tage in Folge Geschwindigkeitsverstöße gemessen werden, ohne dass permanenter Personaleinsatz notwendig sei. Insbesondere soll die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in den Stadtteilen, aber auch in der Kernstadt, überwacht werden. Die Anlage kann nach Aussagen der Stadtverwaltung circa 10...

  • Bretten
  • 02.12.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.