Jazz im Grünen: Der „Paradise Club“ beim Sommer im Park

Wann? 26.08.2018

Wo? Stadtpark, Postweg 52, 75015 Bretten DEauf Karte anzeigen
(Foto: Nikolai Makarow)
Bretten: Stadtpark |

Der traditionelle „Jazz im Grünen“ des Jazz Club Bretten findet dieses Jahr wieder im Stadtpark statt.

Bretten (pm) Am Sonntag, 26. August, wartet ab 11.30 Uhr ein musikalischer Cocktail von Tangoblues bis Polkaswing auf die Zuhörer. Rhythmisch beschwingt, virtuos und wandlungsfähig: Das ist der „Paradise Club“, ein Ensemble, das eigene musikalische Akzente setzt. Das liegt vor allem an der originellen Besetzung mit erdigem Kontrabass, rhythmisch akzentuierendem Akkordeon und dem filigran federndem Schlagzeugspiel, das von einer stilistisch variablen Solo- und Rhythmusgitarre und der spannungsgeladenen Stimme von Verena Bernlöhr gekrönt wird. Bei „Verena & The Paradise Club“ erwartet die Zuschauer ein bunter musikalischer Strauß spürbar handgemachter Musik, der die Stilrichtungen Jazz, Latin, Blues, Rock’n’Roll und Pop in einem einzigartigen Klangbild vereint.

Jazz im Grünen mit eigenem Picknick

Es erwarten die Zuhörer Chick Corea, Cole Porter, Amy Winehouse und viele andere in neuen, mitreißenden Interpretationen. „The Paradise Club“ bieten Spielfreude pur und sind ein bewegender Hörgenuss, bestehend aus Verena Bernlöhr (Gesang), Richard Bintz (Akkordeon), Peter Gropp (Kontrabass), Colin Jamieson (Schlagzeug) und Heiko Mall (Gitarre). Mit diesem Konzert im Rahmen des Brettener „Sommer im Park“ läutet der Jazz Club Bretten sein Herbstprogramm ein. Weiter geht es im Lammkeller am 18. September 2018 um 20 Uhr mit einer Jamsession. Was der Club in der zweiten Jahreshälfte an sehr unterschiedlichen musikalischen Veranstaltungen bietet, können Sie dem ausliegenden neuen Programmflyer entnehmen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, es dürfen aber auch eigene Picknicks mitgebracht werden. Der Eintritt zu „Musik & Picknick“ ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.