Bretten - Wellness & Lifestyle

Beiträge zur Rubrik Wellness & Lifestyle

Anzeige
Lebertag. Quelle: clipdealer.com
  3 Bilder

Experten informierten zu Lebervorsorge in Corona-Zeiten
„Nur jede vierte Leberzirrhose wird frühzeitig erkannt“

Viele Menschen sind derzeit zurückhaltend, wenn es um Arztbesuche geht. Der Grund: Sie wollen kein unnötiges Risiko eingehen, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Doch diese Zurückhaltung kann Folgen haben, wenn zum Beispiel Vorsorgeuntersuchungen auf die lange Bank geschoben werden. Das gilt auch und besonders im Falle von Lebererkrankungen, die sich über lange Zeit zunächst völlig unbemerkt entwickeln können. Wird eine Lebererkrankung jedoch nicht frühzeitig erkannt, können sich aus gut...

  • Bretten
  • 26.06.20
Anzeige
Expertentelefon mit Fachmedizinern zur Lebervorsorge.
  7 Bilder

Lebererkrankungen warten nicht
Warum Vorsorgeuntersuchungen jetzt besonders wichtig sind

„Wenn es nicht unbedingt sein muss, gehe ich lieber nicht zum Arzt“, so denken derzeit viele Menschen angesichts des Risikos, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Arztpraxen und Krankenhäuser verzeichnen einen deutlichen Rückgang, sowohl bei Arztbesuchen aufgrund akuter Beschwerden als auch bei den Vorsorgeuntersuchungen. Nach Aussage des Spitzenverbands Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) sollten Vorsorgeuntersuchungen auch während der Corona-Pandemie wahrgenommen werden. Zwar ließen sich...

  • Bretten
  • 24.06.20
Anzeige
Reiseplanung. Quelle: Kittiphan - Fotolia.com
  6 Bilder

Experten informierten zu Reiseerkrankungen und Impfschutz
„Corona-Schutzmaßnahmen allein reichen nicht aus“

Wenn in Kürze das Kofferpacken für den Sommerurlaub 2020 beginnt, spielt das Thema Gesundheit eine größere Rolle als in den Jahren zuvor. Schutzmasken und Desinfektionsmittel werden in kaum einem Reisegepäck fehlen. So lange es keinen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 gibt, gilt es, den Kontakt mit dem Virus zu vermeiden. Gegen viele andere Reisekrankheiten, zum Beispiel die Infektion mit Hepatitis- oder FSME-Viren, gibt es hingegen seit langem einen wirksamen Impfschutz. Voraussetzung dafür ist eine...

  • Bretten
  • 19.06.20
Anzeige
  7 Bilder

Von Hepatitis bis Zeckenstich
Gesundheitsschutz auf Reisen in Corona-Zeiten

Schon bald sollen Touristen wieder in den Urlaub fahren oder fliegen können, wenn auch unter Auflagen, die eine weitere Verbreitung des Coronavirus verhindern sollen. Neu im Reisegepäck ist in dieser Saison die Sorge um die eigene Gesundheit – kein Wunder bei Maskenpflicht, Abstandsgebot und den allgegenwärtigen Desinfektionsstationen. Doch wer auf Reisen nur an das Risiko einer Infektion mit SARS-CoV-2 denkt, lässt andere Gesundheitsrisiken außer Acht. Denn was für das Coronavirus gilt, trifft...

  • Bretten
  • 17.06.20
Anzeige

Altersforscher erzielen Durchbruch
Heilpflanze verlangsame Alterungsprozesse

Alleine in den vergangenen 100 einhundert Jahren stieg die Lebenserwartung in Deutschland von 35 auf über 82 Jahre. Und damit das Leben nicht nur lang, sondern auch erfüllt ist, gilt es möglichst lange fit und gesund zu bleiben. Das Altern selbst lässt sich zwar nicht aufhalten, die Art und die Geschwindigkeit des Alterns hingegen ist sehr wohl beeinflussbar. Wir sprachen mit Apotheker Dr. Burkhard Eisend aus Bordesholm über das Thema „Good-Aging“ und über die exotische Ashwagandha-Heilpflanze,...

  • Bretten
  • 16.06.20
Anzeige
Fit und gesund durchs Alter – das wünschen sich alle. Ein Spezialextrakt der Ashwagandha- Heilpflanze kann wesentlich zum Good-Aging beitragen.
  3 Bilder

Wie die Arzneipflanze Ashwagandha hilft
Dem Alter ein Schnippchen schlagen

Der Wunsch nach einem langen Leben ist für viele Menschen schon Wirklichkeit geworden: Alleine in den vergangenen einhundert Jahren stieg die Lebenserwartung in Deutschland von 35 auf über 82 Jahre. Und damit das Leben nicht nur lang, sondern auch erfüllt ist, gilt es in Zeiten wie diesen möglichst lange fit und gesund zu bleiben. Das Altern selbst lässt sich zwar nicht aufhalten, die Art und die Geschwindigkeit des Alterns hingegen ist sehr wohl beeinflussbar. Die moderne Wissenschaft spricht...

  • Bretten
  • 16.06.20
Anzeige
Prof. Dr. J. Peter Guggenbichler, Experte für Mikrobiologie

Arzneihefe - gut gegen Bakterien und Viren
Nachhaltige Hilfe bei Durchfall

Durchfall ist immer lästig, kommt immer zum falschen Zeitpunkt. Stress kann Auslöser sein, fremde Speisen, Antibiotika oder auch Viren und Bakterien. Einfach die Darmbewegungen abzuschalten, kann jedoch ein falscher Weg sein. Wie Durchfälle unterschiedlichster Ursachen auf eine gut verträgliche, zuverlässige und nachhaltige Weise behandelt werden können und welche Rolle dabei eine spezielle Arzneihefe spielt, darüber berichtet der Experte für Mikrobiologie, Prof. Dr. J. Peter...

  • Bretten
  • 03.06.20
Anzeige
Durchfälle verderben die schönsten Augenblicke. Als zuverlässige, schonende und gut verträgliche Therapie auch bei viral oder bakteriell verursachten Durchfällen bewährt sich die spezielle Arzneihefe Saccharomyces boulardii.
  5 Bilder

Wenn Viren und Bakterien Durchfall auslösen
Arzneihefe - gut für Darm und Immunsystem

Vieles kann Auslöser sein und immer ist der Zeitpunkt für Durchfall unpassend. Ob durch übergroßen Stress, durch die Einnahme von Antibiotika oder, häufig von besonderer Brisanz, durch Viren oder Bakterien verursacht: Möglichst schnell und nachhaltig soll die Hilfe sein. Mit Arzneihefe steht der modernen Medizin ein bewährtes, zuverlässig wirksames sowie gut verträgliches Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung akuter Durchfallerkrankungen zur Verfügung. Natürliche Arzneihefe ist zudem für...

  • Bretten
  • 03.06.20
Anzeige
MS kann jeden treffen, jederzeit. Am besten gelingt die Bewältigung der Krankheit mit gegenseitiger Unterstützung. Foto: djd-mk/Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft
  2 Bilder

Miteinander stark gegen Multiple Sklerose
Gemeinsam Isolation überwinden und Vorurteile abbauen

(djd-mk). "MS? Du doch nicht, du lachst doch immer". Ähnliche Kommentare begegnen Danielle immer wieder. Die Diagnose erhielt sie mit 30. Ein Schock. "Alle meine Zukunftspläne gerieten ins Wanken", erinnert sich die heute 48-Jährige im neuen Social-Spot der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG). Ebenso wie Feuerwehrmann Jörg, Schauspielerin Hannah und viele weitere. Multiple Sklerose (MS) kann jeden treffen - jederzeit. Weltweit leben rund 2,5 Millionen Menschen mit der noch...

  • Bretten
  • 27.05.20
Anzeige
Heike zieht rückblickend auch etwas Positives aus der Multiplen Sklerose. Foto: djd-mk/www.trotz-ms.de/Roche
  2 Bilder

Eine Betroffene erzählt, wie sie der Krankheit Multiple Sklerose gegenübertritt
"Die Krankheit zwang mich, auf mich zu achten"

(djd-mk). Rund 200.000 Menschen in Deutschland leiden an Multipler Sklerose (MS), einer bislang unheilbaren Erkrankung des zentralen Nervensystems. Durch Entzündungen in Gehirn und Rückenmark werden Reize nicht mehr richtig weitergeleitet und verarbeitet. Das führt zu zahlreichen Beschwerden, die bei jedem Betroffenen sehr unterschiedlich sind. So leiden manche unter Taubheitsgefühlen in Armen oder Beinen, andere dagegen unter Sehstörungen oder chronischer Müdigkeit. Von jetzt auf gleich ist...

  • Bretten
  • 27.05.20
Anzeige
Ein normaler Familienalltag ist heute dank moderner Therapien auch für MS-Patienten möglich. Foto: djd-mk/Sanofi/Steffen Jaenicke
  4 Bilder

Es gibt ein (fast normales) Leben nach dem Diagnoseschock
MS - was jetzt?

(djd-mk). Kopf- oder Nervenschmerzen, Kribbeln in Armen oder Beinen, Sehstörungen oder Erschöpfung: Wer mit solchen eher unspezifischen Problemen zum Arzt geht und dann plötzlich die Diagnose "Multiple Sklerose (MS)" erhält, fällt oft in ein tiefes Loch. Doch Betroffene müssen nicht verzweifeln. "Viele Erkrankte können heutzutage ein praktisch ganz normales Leben führen, sie sind in ihrem Alltag kaum eingeschränkt, können reisen und sind auch in der Lage, ihren beruflichen Verpflichtungen...

  • Bretten
  • 27.05.20
Anzeige
In vielen Bereichen des alltäglichen Lebens seit geraumer Zeit Pflicht: Mund-Nasen-Schutz. Quelle: stock.adobe.com
  8 Bilder

Experten informierten: Pollenallergie, Asthma und Corona
Worauf müssen Betroffene achten?

Symptome lassen sich auch von Laien einordnen Für Pollenallergiker und Menschen mit allergischem Asthma sind Atemwegsbeschwerden Teil ihrer Erkrankung. Doch die Corona-Pandemie sorgt für große Verunsicherung, wenn Symptome wie Husten, Heiserkeit, Schnupfen oder Kurzatmigkeit auftreten. Sofort steht der Gedanke im Raum, es können sich womöglich um Anzeichen einer Corona-Infektion handeln. Doch lassen sich Beschwerden selbst sicher einordnen? Besteht ein erhöhtes Risiko für eine Ansteckung oder...

  • Bretten
  • 22.05.20
Anzeige
  7 Bilder

Pollenallergie, Asthma und Corona
Worauf müssen Betroffene jetzt besonders achten?

Für Menschen mit einer Pollenallergie oder einem allergischen Asthma ist das Frühjahr ohnehin eine besondere Herausforderung. Der Pollenflug ist auf dem Höhepunkt, der Aufenthalt im Freien mit tränenden Augen, Niesen und laufender Nase verbunden. Bei Patienten mit allergisch bedingtem Asthma sind zudem die unteren Atemwege von einer allergischen Reaktion betroffen. Hustenreiz, pfeifende Atmung und eine Engegefühl in der Brust können die Folge sein, in schweren Fällen auch akute Atemnot. Doch...

  • Bretten
  • 19.05.20
Anzeige
Kommt es zu häufigen Migräneattacken, wird die Erkrankung für viele zu einem lebensbestimmenden Faktor. Foto:  WavebreakMediaMicro - fotolia.com
  6 Bilder

Experten informierten: Episodische und chronische Migräne
Was tun, wenn Migräne immer wieder auftritt?

Häufigkeit, Intensität und Dauer der Attacken lassen sich verringern Weltweit leiden rund 20 Prozent aller Frauen und rund acht Prozent aller Männer unter Migräne, viele von ihnen wiederholt oder sogar chronisch. Je nachdem, wie intensiv und regelmäßig die Migräne auftritt, kann die Lebensqualität der Betroffenen stark eingeschränkt sein. Dennoch gibt es gute Nachrichten: Sowohl zur Behandlung der akuten Migränebeschwerden als auch zur vorbeugenden Therapie stehen wissenschaftlich fundierte...

  • Bretten
  • 15.05.20
Anzeige
  7 Bilder

Episodische und chronische Migräne
Was tun, wenn Migräne immer wieder auftritt?

„Ein greller, halbseitig pulsierender Kopfschmerz, begleitet von Übelkeit und dem Gefühl, dass jedes Geräusch, jeder Lichtstrahl, jeder Geruch es noch schlimmer macht. Ich will dann nur noch ins Bett, Jalousien runter und absolute Ruhe.“ So oder ähnlich beschreiben Betroffene die typischen Symptome einer Migräneattacke. Bis zu 72 Stunden kann es dauern, bis man sie überstanden hat und wieder am Alltagsleben teilnehmen kann. Wer häufiger unter Migräne leidet, kennt den Leidensdruck, der mit der...

  • Bretten
  • 13.05.20
Anzeige

Auch während Corona
Logopädie Praxis Raatschen weiter für Patienten da

Bretten (ger) Die Logopädie Praxis Raatschen im Kraichgau Center in Bretten ist weiter täglich für die Patienten da. Zum Schutz aller haben Britta Raatschen und ihr Team die Tische mit einem Spuckschutz ausgestattet und die Termine zeitlich auseinander gezogen, damit sich weniger Menschen in der Praxis begegnen. In den Pausen wird mehr als sonst gelüftet und desinfiziert. Videosprechstunde möglich Auch die Möglichkeit einer Videosprechstunde wurde eingerichtet. Haus- und Heimbesuche sowie...

  • Bretten
  • 22.04.20
Anzeige

Der ambulante Fachpflegedienst IRMMA hat einen sehr hohen Personalbedarf
Rund-um-die-Uhr von Fachpflegern versorgt

BRETTEN (kn) Behandlungspflege Schwerstkranker zuhause, das ist die Spezialität des im Jahr 2011 in Bretten gegründeten und überregional in Baden-Württemberg tätigen Fachpflegedienstes IRMMA. In der Regel geht es dabei - mit Ausnahme von Kleinkindern und Säuglingen - um Patienten aller Altersgruppen, die rund um die Uhr oder mehrere Stunden täglich Intensiv- und Beatmungspflege benötigen. Kunden werden häufig über Jahre versorgt Der Pflegedienst wird von Ivanka Pavlovic und Michael...

  • Bretten
  • 22.04.20
Anzeige

Auch während Corona-Krise
Pflegedienst Schulz ist wie gewohnt für Pflegebedürftige da

Bretten/Sulzfeld/Region (ger) Der Pflegedienst Schulz kümmert sich wie gewohnt um alle Pflegebedürftigen in der ambulanten Pflege. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen weiterhin und ohne Einschränkungen zu allen Klienten nach Hause. Dabei achten die Pflegefachkräfte noch mehr als sonst darauf, alle hygienischen Voraussetzungen einzuhalten. Alle pflegerischen und alle hauswirtschaftlichen Verrichtungen werden wie gehabt ausgeführt. So gibt es auch weiterhin das Essen auf Rädern....

  • Bretten
  • 22.04.20
Anzeige

Barmer Krankenkasse
Geburtsvorbereitungskurs per Live-Video

Region (kn) Sich zu einem Geburtsvorbereitungskurs zu treffen, ist in Zeiten der Corona-Pandemie unmöglich. Für werdende Eltern, deren Hebamme keine Live-Videokurse anbietet, hat die Krankenkasse Barmer eine Alternative geschaffen. Durch den Kooperationspartner Kinderheldin werden Schwangeren und werdenden Vätern alle wichtigen Themen rund um die Geburtsvorbereitung und die Rückbildung per Live-Video vermittelt. Kurse für Barmer-Versicherte kostenfrei In den Geburtsvorbereitungskursen lernen...

  • Bretten
  • 03.04.20
Anzeige
Foto: Deutsche Parkinson Vereinigung
  10 Bilder

Experten informierten: Welt-Parkinson-Tag
Was hilft bei fortgeschrittenem Parkinson?

Lebensqualität bei fortgeschrittenem Parkinson erhalten Zittern, verlangsamte Bewegungen, Steifheit – die Hauptsymptome von Parkinson betreffen vor allem die Beweglichkeit und Mobilität der Betroffenen. Während zu Beginn der Parkinson-Erkrankung oft schon wenige Medikamente ausreichen, um die Symptome gut in den Griff zu bekommen, wird es im Laufe der Zeit schwieriger, die für den Patienten individuell beste Therapie zu finden. Hinzu kommt, dass mit fortschreitender Krankheit auch...

  • Bretten
  • 03.04.20
Anzeige
  10 Bilder

Welt-Parkinson-Tag 2020
Was hilft bei fortgeschrittenem Parkinson?

Rund 400.000 Menschen in Deutschland sind nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) und der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen (DPG) von Parkinson betroffen . Damit ist Parkinson bereits jetzt die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung. Die ersten sichtbaren Symptome wie verlangsamte Bewegungen, Zittern, ein kleinschrittiger Gang, zunehmende Bewegungslosigkeit und Muskelsteifheit treten auf, wenn die Krankheit bereits fortgeschritten ist. Ihren...

  • Bretten
  • 01.04.20
Anzeige
Erklärung zur Organ- und Gewebespende. Foto: BZgA
  4 Bilder

Experten informierten zum Thema „Organspende ”
Spenderausweis bei sich tragen

Fragen unserer Leser zur Organspende beantworteten die Expertinnen vom Info-Telefon der Deutschen Stiftung Organtransplantation und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Brigitte Lensky-Roth und Kirsten Schütte. Es soll ja demnächst ein Online-Register für Organspende geben. Werde ich dort auch eintragen können, dass ich keine Organe spenden will? Ja. Das Online-Register ist dafür da, Ihren Willen im Fall einer Organspende schnell zu erfragen und respektieren zu können -...

  • Bretten
  • 27.03.20
Anzeige
Dr. med Wolfgang Grebe, Facharzt für Innere Medizin, Frankenberg/Eder

Nach grippalen Infekten
B-Vitaminkur für schnellere Erholung

Eine Erkältung, ein grippaler Infekt oder gar eine richtige Grippe ist kraftraubend. Es braucht oft Wochen, um wieder zu Kräften zu kommen. Dabei scheinen die Erreger immer heftigere Symptome auszulösen, wie die Grippewellen der vergangenen Jahre zeigten. Wir sprachen mit dem Facharzt für Innere Medizin, Dr. med. Wolfgang Grebe aus Frankeberg/Eder, über besonders gefährdete Patientengruppen und über die Rolle, die eine vom Arzt per Spritze oder Infusion verabreichte Aufbaukur mit B6, B12 und...

  • Bretten
  • 25.03.20
Anzeige
Ältere Menschen brauchen nach Infektionen oft eine lange Erholungszeit. Um schneller wieder zu Kräften zu kommen, bewährt sich eine ärztliche Aufbaukur mit B-Vitaminen.
  5 Bilder

Erschöpfungszustände gezielt behandeln
Ärztliche Aufbaukur nach grippalem Infekt

Wer eine Erkältung, einen grippalen Infekt oder gar eine richtige Grippe hinter sich hat, braucht oft wochenlang, um wieder zu Kräften zu kommen. Dabei scheinen die Erreger immer heftigere Symptome auszulösen, wie die Grippewellen der vergangenen Jahre zeigten mit ihren überdurchschnittlich langen Krankheitszeiten und nahezu ebenso langen darauf folgenden Erschöpfungsperioden. Für alle, die schneller wieder zu Kräften kommen wollen ist es gut zu wissen, wie zuverlässig und schnell eine vom Arzt...

  • Bretten
  • 25.03.20

Beiträge zu Wellness & Lifestyle aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.