Bretten - Recht & Finanzen

Beiträge zur Rubrik Recht & Finanzen

Anzeige
Reibereien im Privat- und Berufsleben eskalieren öfter zu ausgewachsenen Rechtsstreitigkeiten. Foto: djd/DEVK/Getty Images/Iakov Filimonov
3 Bilder

68 Prozent der Deutschen waren schon mal in einen Rechtsstreit verwickelt
Wenn der Streit eskaliert

(djd). Ob mit dem Nachbarn, dem Vermieter, mit Behörden oder einem Unfallgegner: Konflikte treten in vielen Situationen auf. Eskaliert der Streit, landen beide Parteien vor Gericht. Bereits 68 Prozent der Deutschen waren schon mal in einen Rechtsstreit verwickelt. Bei den über 45-jährigen sind es fast drei Viertel der 2.043 Befragten. Das zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag der DEVK. Vor Gericht kann es teuer werdenKommt es zum Prozess, kann sich dieser unter Umständen lange...

  • Bretten
  • 12.08.19
Anzeige
Reingefallen! Die Methoden der Betrüger werden immer raffinierter - in jüngster Zeit versuchen sie verstärkt, über das Video-Ident-Verfahren an Daten von Bankkunden zu kommen. Foto: djd/BVR/Getty
2 Bilder

Online-Banking: Vorsicht bei Video-Ident-Verfahren und bei Phishing-Mails
Mit Sicherheit Betrug

(djd). Online-Banking in Deutschland ist grundsätzlich sehr sicher. Die Banken haben ihre Schutzmaßnahmen in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert, etwa durch neue TAN-Verfahren wie die App-TAN. Allerdings werden auch die Methoden der Betrüger immer hinterhältiger. In jüngster Zeit versuchen sie verstärkt, über das Video-Ident-Verfahren an Daten von Bankkunden zu kommen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) warnt vor dieser neuen Methode. Unter einem Vorwand an...

  • Bretten
  • 12.08.19
Anzeige
Eine gerechte Rente für alle Generationen - dafür will sich die Kampagne mit Aktionen und Veranstaltungen stark machen. Foto: djd/Sozialverband VdK
3 Bilder

Bundesweite Kampagne für eine angemessene Absicherung im Alter
Gerechte Rente für alle

(djd). Das Thema bewegt unsere Gesellschaft: Die Deutschen machen sich große Sorgen um ihre Alterssicherung und haben diesbezüglich das Vertrauen in die Politik verloren. So gehen 84 Prozent der abhängig Beschäftigten davon aus, dass ihre gesetzliche Rente später "gar nicht" oder "gerade so" zum Leben reichen wird (DGB Gute-Arbeit-Index 2017). Jeder sechste Rentnerhaushalt in Deutschland gilt bereits heute als armutsgefährdet - Tendenz steigend. Laut Prognosen könnte es in 2036 schon jeder...

  • Bretten
  • 12.08.19
Anzeige
Ein noch recht neuer Service sind sogenannte Echtzeit-Überweisungen. Damit erhalten Bankkunden mittels sekundenschneller Rund-um-die-Uhr-Überweisungen noch mehr Flexibilität. Foto: djd/BVR/Getty
2 Bilder

Sekundenschnell zahlen: Expertenantworten zu den drei wichtigsten Fragen
Geld überweisen in Echtzeit

(djd). Girocard an das Bezahlterminal im Supermarkt halten - piep - fertig. Bei Beträgen bis 25 Euro ist nicht einmal die Eingabe einer PIN notwendig. Wohl kaum jemand hätte gedacht, dass man sich so schnell an das kontaktlose, komfortable Bezahlen beim Einkaufen gewöhnen kann. Ein Beispiel, wie Banken im Zahlungsverkehr zeitgemäße Angebote mit innovativen Zahlungsanwendungen für ihre Kunden entwickeln. Ein noch recht neuer Service sind sogenannte Echtzeit-Überweisungen. Damit erhalten Kunden...

  • Bretten
  • 12.08.19
Anzeige
Foto: Deutsche Leibrenten AG/akz-o
2 Bilder

Keine Kreditbelastung fürs Eigenheim im Ruhestand
Ohne Geldsorgen im Alter

(akz-o) Jeder vierte Immobilieneigentümer über 69 Jahre hat Haus oder Eigentumswohnung noch nicht abbezahlt – und wer es bis zu diesem Alter nicht geschafft hat, wird vermutlich bis an sein Lebensende verschuldet bleiben. Das zeigt eine Studie der Deutsche Leibrenten AG in Zusammenarbeit mit dem Institut für Versicherungswissenschaft an der Universität Köln. Demnach müssen 23 Prozent der Senioren über 69 Jahre noch immer mit der Tilgung ihres Immobilienkredits kämpfen. Bei den über 80-Jährigen...

  • Bretten
  • 12.08.19
Anzeige
Foto: Afrika Studio/stock.adobe.com/Deutsche Rentenversicherung/akz-o

Den Lebensabend ohne finanzielle Sorgen genießen
Klarheit bei der Rente

(akz-o) Höhere Lebenserwartung bei sinkender Geburtenrate: Deutschland schrumpft und altert. Trotz steigender Einkommen erleben wir in den letzten Jahren ein sukzessive sinkendes Rentenniveau. Klar ist: Die gesetzliche Rente allein kann den Lebensstandard im Alter nicht sichern. Die Menschen in Deutschland sollten ihre Altersvorsorge selbst in die Hand nehmen. Darauf wird auch in der Renteninformation der Deutschen Rentenversicherung hingewiesen. Diese wird allen Versicherten der gesetzlichen...

  • Bretten
  • 12.08.19
Anzeige
Wer ein anderes Fahrzeug leicht beschädigt, sollte sich keinesfalls vom Unfallort entfernen – sonst drohen empfindliche Strafen. Wenn nach einer längeren Wartezeit der Halter des geschädigten Fahrzeugs nicht auftaucht, muss die Polizei informiert werden. Itzehoer-Foto: P.Nandeenopparit/123rf.com
2 Bilder

Ein Zettel unter dem Scheibenwischer reicht nicht
Bagatellschäden korrekt abwickeln

txn. Einmal beim Ausparken nicht aufgepasst, schon ist es passiert: Der kleine Parkrempler hat eine Schramme oder Beule am Nachbarfahrzeug verursacht. Damit aus dem Bagatellschaden keine große Sache wird, kommt es auf das richtige Verhalten des Unfallverursachers an. Ganz wichtig: Der Ort des Geschehens darf auf keinen Fall einfach verlassen werden. Wer ein anderes Fahrzeug touchiert, ist gesetzlich dazu verpflichtet, eine angemessene Zeit auf den Geschädigten zu warten. Eine Wartezeit von 30...

  • Bretten
  • 12.08.19
Anzeige
Eltern sollten offen mit ihren Kindern über die eigene finanzielle Situation sprechen, solange es ihnen gesundheitlich noch gut geht. Foto: djd/Deutsche Leibrenten
2 Bilder

Familien reden zu wenig über Geld und Erbschaft
Tabuthema Erbschulden

(djd). In jeder dritten Familie wird über das Thema Geld und Erbschaft nicht offen gesprochen. Und rund 30 Prozent der 35- bis 64-jährigen Deutschen wissen nicht, wie viel Geld ihren Eltern monatlich zum Leben zur Verfügung steht. Das ist das Ergebnis einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung der Deutsche Leibrenten AG unter 1.000 Bundesbürgern. Demnach sind viele Senioren im Alter verschuldet, ohne dass ihre Kinder darüber Bescheid wissen. Das gilt auch für Immobilieneigentümer über 69...

  • Bretten
  • 31.05.19
Anzeige
Ob Rosenkrieg oder stille Trauer: Nach einer Scheidung stehen viele Formalien an - etwa die Sichtung der Versicherungsverträge. Foto: djd/Nürnberger Versicherung/Getty
3 Bilder

Wenn ein Paar sich scheiden lässt oder sich trennt, ist vieles zu klären
Nach der Trennung die Verträge

(djd). Tränen, Wut und Vorwürfe sind die Begleiter vieler Scheidungen. Verständlich, denn mit der Trennung endet eine Partnerschaft, die meist mit großen Hoffnungen und Schmetterlingen im Bauch begann. Angenehmer ist es natürlich, wenn die Partner sich in Ruhe zusammensetzen und - am besten in aller Freundschaft - gemeinsam entscheiden, nun jeweils eigene Wege zu gehen. Ein Mediator leistet auf dem Weg zu einer gütlichen Trennung vielfach gute Dienste. Was aber in dieser Situation unabwendbar...

  • Bretten
  • 31.05.19
Anzeige
Noch ein paar Jahre im Beruf dranhängen oder in den Ruhestand wechseln? Diese Frage kann jeder nur für sich alleine beantworten. Den Eintritt in die Rente sollte man dabei frühzeitig planen. Foto: djd/Deutscher Sparkassenverlag
4 Bilder

Den Eintritt in die neue Lebensphase frühzeitig und gründlich planen
Entspannt Richtung Ruhestand

(djd). Die einen können es kaum mehr erwarten und sehnen den Ruhestand herbei. Andere würden gerne noch zwei, drei Berufsjahre dranhängen. In jedem Fall empfiehlt es sich, den Ruhestand frühzeitig vorzubereiten, insbesondere in finanzieller Hinsicht. Denn beim Übergang in die Rente steht in der Regel von einem Tag auf den nächsten ein geringeres Einkommen zur Verfügung. "Um im Ruhestand seinen Lebensstandard zu erhalten, sind rund 80 Prozent des Nettolohns notwendig", weiß Korina Dörr, Leiterin...

  • Bretten
  • 31.05.19
Anzeige
Gründe, sich mit Vorgesetzten oder Kollegen zu streiten, gibt es viele. Meist landen diese Fälle früher oder später vor Gericht - und lassen sich oft nur mit Rechtsbeistand klären. Foto: djd/Roland-Rechtsschutz-Versicherungs-AG/fizkes - stock.adobe.com
3 Bilder

Studie: Wo kann man besonders schnell in einen juristischen Streit geraten?
Die fünf größten rechtlichen Risiken

(djd). Unstimmigkeiten und Reibereien im Beruf und im privaten Alltag eskalieren öfter zu ausgewachsenen Rechtsstreitigkeiten. Aber wo lauert für Verbraucher die größte Gefahr, in eine juristische Auseinandersetzung zu geraten? Roland Rechtsschutz hat aus allen Leistungsfällen des Jahres 2018 die fünf größten Risiken ermittelt. 1. Verträge: Von der Flugbuchung bis zum Autokauf Der Klick im Online-Shop, die Buchung des nächsten Urlaubs oder auch der Kauf des neuen Wagens - beim Abschluss von...

  • Bretten
  • 31.05.19
Anzeige
Schneeschippen ist Pflicht für Grundbesitzer. Foto: djd/Nürnberger Versicherung/Getty
3 Bilder

Gefahr durch Eis und Schnee

Haus- und Grundbesitzer haften für Stürze auf winterlich glatten Gehwegen (djd). So schön die Schneedecke zu Beginn des Tages auch aussehen mag: Haus- und Grundbesitzer müssen sich schon am frühen Morgen ins Zeug legen, damit der Bürgersteig vor ihrem Haus nicht zur Glatteis-Falle für Passanten wird. Wer seiner Pflicht zur Gehwegreinigung nicht nachkommt, haftet mit seinem Vermögen, wenn es aufgrund dessen zu einem Unfall kommt. Und das gilt auch für unbebaute Grundstücke. Denn alle Besitzer...

  • Bretten
  • 29.01.19
Anzeige
Willkommen im eigenen Zuhause. Mit angespartem Eigenkapital und einer gründlichen Planung der Finanzierung können sich Familien den Traum vom Eigenheim verwirklichen. Foto: djd/Deutscher Sparkassenverlag/Image Source/Westend61
4 Bilder

Raus aus der Miete, rein ins eigene Zuhause

Immobilienfinanzierung gründlich planen: von Eigenkapital bis Baukindergeld (djd). Das Angebot an familienfreundlichem Wohnraum ist knapp, zudem sind die Mieten in den vergangenen Jahren vielerorts kräftig gestiegen. Mit Blick auf die weiterhin niedrigen Darlehenszinsen spielen daher viele mit dem Gedanken, sich den Wunsch vom Eigenheim zu verwirklichen. Doch egal ob man neu baut oder ein älteres Haus kauft, ohne gründlichen finanziellen Kassensturz geht es nicht. Schließlich muss die...

  • Bretten
  • 29.01.19
Anzeige
Den Urlaub genießen Familien umso entspannter, je überlegter sie sich gegen Unvorhergesehenes absichern. Foto: djd/Würzburger Versicherungs-AG/Dmitry Ersler/Adobe Stock
4 Bilder

Reiseversicherung für Familien besonders wichtig

Bei der Urlaubsbuchung müssen Eltern alle Eventualitäten bedenken (djd). Die Koffer sind schon fast gepackt, alle Reiseunterlagen liegen bereit. Sogar der Lieblingsteddy scheint die Ferien ungeduldig zu erwarten. Und dann geschieht, was vor dem Urlaub eigentlich nicht geschehen sollte: Das Kind wird krank. Keine Frage, dass verantwortungsbewusste Eltern mit krankem Nachwuchs nicht in den Urlaub fahren, sondern daheim abwarten, bis das Kind wieder gesund wird. Reiserücktritt kann teuer...

  • Bretten
  • 28.01.19
Anzeige
Mehr als 2.000 Rechtsstreitigkeiten werden in Deutschland jeden Tag vor den Gerichten verhandelt. Ob im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz oder beim Streit mit den Nachbarn – jeder kann von heute auf morgen betroffen sein. Experten raten deshalb zu einer Rechtsschutzversicherung. Denn sonst könnte es schnell sehr teuer werden. Foto: D. Kalinovsky/123rf.com/Itzehoer

Recht muss bezahlbar bleiben

txn. Ob als Mieter, Verkehrsteilnehmer oder Käufer – wer sich ungerecht behandelt fühlt, kann vor Gericht klagen. Was viele nicht wissen: Rechtsstreitigkeiten sind in den letzten Jahren deutlich teurer geworden. Die Kosten bis zur Gerichtsentscheidung in der ersten Instanz können laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mehr als 75 Prozent des Streitwerts betragen. Genauer: Wenn um 1.000 Euro gestritten wird, summieren sich Anwalts- und Gerichtskosten im Durchschnitt auf...

  • Bretten
  • 28.01.19
Anzeige
Eltern können sich auf mehr Kindergeld freuen. Foto: Uwe Strachovsky/be.p

Mehr Geld für Rentner und Kinder

Was 2019 an Neuem bringt (be.p) Auch im neuen Jahr warten zahlreiche Veränderungen auf die Verbraucher. Hier eine Auswahl: Rente: Steigt um mehr als drei Prozent Zum 1. Juli steigen die Renten - die Bezüge West werden voraussichtlich um 3,18 Prozent, die Bezüge Ost um 3,91 Prozent steigen. Ein Rentenpunkt West entspricht dann 33,04 Euro, ein Rentenpunkt Ost 31,88 Euro. Mütterrente: Wird erweitert Mütter mit Kindern, die vor 1992 geboren wurden, bekommen ab 2019 einen halben Rentenpunkt...

  • Bretten
  • 26.12.18
Anzeige

Ein Ehevertrag gibt Eheleuten mehr Sicherheit

Kurz bevor die Hochzeitsglocken läuten, denken Braut und Bräutigam sicherlich nicht an einen Ehevertrag. Denn unweigerlich bringt man mit einem Ehevertrag auch eine „Scheidung“ in Verbindung. Und daran möchte niemand kurz vor seiner Hochzeit erinnert werden. Statistisch gesehen scheitert jedoch jede dritte Ehe in Deutschland und wird auch geschieden. Durch einen Ehevertrag können Streitigkeiten, die sich beim Scheitern der Ehe ergeben, vermieden werden. Hierzu können Regelungen zur...

  • Bretten
  • 17.12.18
Anzeige
Foto: Alexander Kirch/123rf.com/Itzehoer

Justitia arbeitet nicht umsonst

txn. Wer heute vor Gericht geht, sollte finanzielle Rücklagen haben – oder eine geeignete Rechtsschutzversicherung. Denn juristische Auseinandersetzungen können teuer werden: Bei einem Streitwert von 2.500 Euro entstehen über zwei Instanzen Kosten bis zu 5.000 Euro. Die muss dann der Verlierer des Prozesses tragen. Da jeder von einem Tag auf den anderen mit einem Rechtsstreit konfrontiert werden kann, ist eine Rechtsschutzversicherung mehr als empfehlenswert. Worauf sollte geachtet werden?...

  • Bretten
  • 17.12.18
Anzeige
Wer auffährt, ist nicht immer grundsätzlich schuld am Unfall - den Vorausfahrenden kann unter Umständen ebenso eine Mitschuld treffen. Foto: djd/Auto1 GROUP/PantherMedia/VitalikRadko
2 Bilder

Hätten Sie's gewusst?

Im Straßenverkehr halten sich einige Mythen sehr hartnäckig (djd). Verkehrsregeln werden von der Straßenverkehrsordnung (StVO) bei Bedarf angepasst: So war das Einbiegen in einen Kreisverkehr früher durch ein Blinken rechts anzukündigen, seit der Jahrtausendwende ist nur noch das Herausfahren aus dem Kreisel mit dem Blinklicht zu signalisieren. Einige Mythen halten sich gerade im Straßenverkehr allerdings hartnäckig, der Service-Partner rund um den Gebrauchtwagen wirkaufendeinauto.de hat fünf...

  • Bretten
  • 17.12.18
Anzeige
Immer mehr Lebensversicherer stellen das Neugeschäft ein und geben Bestände in den sogenannten Run-off. Verbraucher sind verunsichert, was dies für ihre private Altersvorsorge bedeutet. Foto: djd/www.policendirekt.de
3 Bilder

Was ist meine Lebensversicherung noch wert?

Ratgeber Geld: "Run-off-Check" prüft Auswirkungen auf die private Altersvorsorge (djd). Für deutsche Lebensversicherer wird es angesichts dauerhaft niedriger Zinsen zunehmend schwerer, neue Lebensversicherungsprodukte mit attraktiven Leistungsversprechen für ihre Kunden anzubieten. Immer mehr Versicherer stellen deshalb das Neugeschäft ein und verkaufen Bestände in den sogenannten Run-off. Einige Versicherer lassen diesen von externen Abwicklern durchführen. Wer mit einer Lebensversicherung...

  • Bretten
  • 17.12.18
Anzeige
Wer Eigenkapital anspart, kann sich den Traum vom Eigenheim leichter erfüllen. Denn niedrigere Zinsen beim Immobiliendarlehen sparen Geld und ermöglichen eine schnellere Rückzahlung. Foto: djd/Dr. Klein Privatkunden/Syda Productions - stock.adobe.com
2 Bilder

Viel Erspartes hilft auch viel

Bei der Baufinanzierung bringt Eigenkapital klare Vorteile (djd). Eigenkapital muss sein, so lautet eine goldene Regel für die Baufinanzierung. Aber geht es wirklich nicht ohne? Das fragen sich viele Interessenten mit Blick auf die momentan niedrigen Kreditzinsen. Allerdings ist die Finanzierung ohne Eigenkapital deutlich teurer und dauert länger. Sinnvoll ist es daher, mindestens die Kaufnebenkosten in Höhe von zehn bis 15 Prozent des Kaufpreises in die Finanzierung einzubringen. Um die Bank...

  • Bretten
  • 17.12.18
Anzeige
Viele Bauherren benötigen für ihren Hausbau eine Anschlussfinanzierung und möchten sich dafür langfristig günstige Konditionen sichern. Foto: djd/Bauherren-Schutzbund
3 Bilder

Wenn die Zinsbindung ausläuft

Anschlussfinanzierungen fürs Eigenheim mit Augenmaß planen (djd). Nicht zuletzt die aktuell hohen Immobilienpreise führen dazu, dass Bauherren langfristige Kredite zur Finanzierung ihres Hausbaus benötigen. Wenn der Kredit nach Ablauf der Zinsbindung noch nicht komplett abgezahlt ist, wird eine Anschlussfinanzierung benötigt. Laut Thomas Teske, Fachwirt für Finanzierungsberatung und Servicepartner der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB), sollte man zum richtigen...

  • Bretten
  • 12.10.18
Anzeige
Verkehrsunfälle passieren öfter als vermutet: Fast jeder vierte Deutsche war einer Umfrage zufolge in den letzten fünf Jahren mindestens einmal in einen Crash verwickelt. Foto: djd/Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG/benjaminnolte - stock.adobe.com
4 Bilder

Erst Crash, dann Rechtsstreit

Unfälle passieren öfter als gedacht und landen häufig vor Gericht (djd). Einmal die Rechts-vor-Links-Regel bei der Vorfahrt vergessen oder am Steuer geträumt: Im dichten Verkehr kann es schnell zu einem Crash oder einem "Stoßstangen-Knutscher" kommen. Verkehrsunfälle passieren tatsächlich öfter als vermutet: Fast jeder vierte Deutsche war einer YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland Rechtsschutz zufolge in den letzten fünf Jahren mindestens einmal in einen Verkehrsunfall verwickelt - ob als...

  • Bretten
  • 12.10.18
Anzeige
Steuern sparen leicht gemacht: das Fahrtenbuch als lukrativer Mitfahrer. Foto: Avery Zweckform/akz-o

Lohnenswert: Fahrtenbuch für den Fiskus

(spp-o) Das Fahrtenbuch als Mitfahrer? Klingt auf den ersten Blick nach einem nüchternen Begleiter – lohnt sich aber! Denn wer sein Kfz sowohl dienstlich als auch privat nutzt und Fahrtenbuch führt, kann je nach Fahrzeug und privater Nutzung sogar bis über 1.000 Euro Steuern pro Jahr sparen. Wer einen Firmenwagen fährt, muss die Privatnutzung versteuern. Es handelt sich um einen sogenannten geldwerten Vorteil. Um den Anteil der Privatnutzung eines Kfz zu ermitteln, gibt es zwei Möglichkeiten:...

  • Bretten
  • 12.10.18

Beiträge zu Recht & Finanzen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.