Alarm

Beiträge zum Thema Alarm

Bauen & WohnenAnzeige
Hausautomationssysteme können auch als "virtueller Türsteher" das Haus bewachen und rundum absichern. Foto: djd/Somfy
5 Bilder

Mit moderner Sicherheitstechnik ist das eigene Zuhause in besten Händen
Türsteher, die niemals schlafen

(djd). Ein strenger Türsteher wie in der In-Disco wäre manchmal auch an der eigenen Haustür eine feine Sache. Mindestens ebenso sicher, aber weitaus günstiger sind elektronische, smarte Helfer. Sie regeln den Zugang, entdecken Einbrecher und schrecken ungebetene Gäste ab. Doch sie können mehr, als nur an der Eingangstür aufpassen. Smart-Home-Systeme mit Sicherheitsfunktionen haben alle Bereiche des Hauses rund um die Uhr im Blick, ihre Aufmerksamkeit lässt niemals nach. Überall im Haus die...

  • Bretten
  • 18.01.21
Bauen & WohnenAnzeige
Bei einem Brand reagieren Kinder häufig nicht mit Flucht, sondern verstecken sich zum Beispiel im Schrank. Deswegen ist es wichtig, dass die Eltern rechtzeitig alarmiert werden. Foto: djd/www.eielectronics.de/Gladskikh Tatiana/Shutterstock
3 Bilder

Studie: Viele Kinderzimmer sind nicht mit Rauchmeldern ausgestattet
Im Brandfall zählt jede Sekunde

(djd). In mehr als einem Drittel der Kinderzimmer in deutschen Eigenheimen fehlen Rauchmelder. Dies hat eine aktuelle, repräsentative Studie ergeben. Dabei sind Kinder im Brandfall besonders gefährdet. Ihre Fähigkeit zur Risikoeinschätzung und ihr Fluchtverhalten sind noch nicht richtig ausgeprägt, sodass sie auf die Rettung durch Eltern oder andere Personen angewiesen sind. Deshalb ist die Installation von Rauchmeldern im Kinderzimmer auch in allen Bundesländern gesetzlich vorgeschrieben....

  • Bretten
  • 18.01.21
Politik & Wirtschaft
Auf der Informationsveranstaltung für Bürger am gestrigen Donnerstagabend hat Oberbürgermeister Martin Wolff (rechts) gemeinsam mit (von links) Bürgermeister Michael Nöltner, Hans Junginger (Spekter) und Stadtbauamtsleiter Karl Velte das „Starkregen-Frühalarmsystem“ (FAS) mit einem symbolischen Druck auf den roten Startknopf freigeschaltet.
3 Bilder

„Starkregen-Frühalarmsystem“ freigeschaltet
Gefahren werden in Sekunden errechnet

Bretten (hk) Als erste Stadt in Baden-Württemberg hat die Stadt Bretten ein Frühwarnsystem gegen Starkregen eingerichtet. Auf der Informationsveranstaltung für Bürger am gestrigen Donnerstagabend, 24. Oktober, hat Oberbürgermeister Martin Wolff das „Starkregen-Frühalarmsystem“ (FAS) mit einem symbolischen Druck auf den roten Startknopf freigeschaltet. Alle Bürger der Stadt Bretten können sich nun unter www.starkregenalarm.de/bretten registrieren. Dann steht das FAS den Brettenern kostenlos zur...

  • Bretten
  • 25.10.19
Blaulicht
In Bruchsal haben Unbekannte versucht, in einen Supermarkt einzubrechen.

Bruchsal: Versuchter Einbruch in Supermarkt

Unbekannte haben versucht, in einen Supermarkt in Bruchsal einzubrechen. Dabei wurden sie aber offensichtlich von der ausgelösten Alarmanlage vertrieben. Karlsruhe (ots) Unbekannte haben in der Nacht auf Freitag, 10. November 2017, versucht, in einen Supermarkt in Bruchsal einzubrechen. Nach den bisherigen Erkenntnissen brachen die Täter kurz nach 4 Uhr einen Seiteneingang des in der Stuttgarter Straße gelegenen Geschäfts auf. Dabei lösten sie jedoch den Einbruchsalarm des Gebäudes aus,...

  • Region
  • 11.11.17
Blaulicht
Einen Einsatz der Feuerwehr hat ein vergessener Topf auf dem Herd in einem Haus in Bretten ausgelöst.

Bretten: Vergessener Topf auf dem Herd führt zu Feuerwehreinsatz

Ein vergessener Topf auf eingeschaltetem Herd hat in Bretten am Dienstag, 8. November, zu einem Feuerwehreinsatz im Wannenweg geführt. Verletzt wurde niemand. Bretten (uk) Weil die Bewohnerin eines Hauses im Wannenweg in Bretten einen Topf auf dem eingeschalteten Herd vergessen hat, kam es am Dienstagmittag, 8. November, zu einem Feuerwehreinsatz. Topf mit Rauchentwicklung Laut Polizei hat ein Rauchmelder in dem Gebäude im Wannenweg Alarm ausgelöst. Die mit einem Fahrzeug und neun...

  • Bretten
  • 09.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.