Altersarmut

Beiträge zum Thema Altersarmut

Recht & FinanzenAnzeige
Wer viele Jahre gearbeitet hat, sollte auch seinen Lebensabend ohne finanzielle Not genießen dürfen. Foto: djd/VdK
5 Bilder

Soziale Gerechtigkeit und gerechte Renten sind von gemeinschaftlichem Interesse
Im Alter nicht allein dastehen

(djd). Altersarmut ist in Deutschland weit verbreitet. Bereits jeder fünfte Rentnerhaushalt gilt diesbezüglich als gefährdet, Tendenz steigend. Viele Betroffene schaffen es nicht, ihre Rechte gegenüber Krankenkassen, Rentenversicherungen und Behörden durchzusetzen. 60 Prozent der Grundsicherungsberechtigten machen ihren Anspruch nicht geltend, oft aus Scham und Unwissenheit über das, was ihnen zusteht. Unterstützung bis zu den Gerichten An dieser Stelle setzt der Sozialverband VdK an und steht...

  • Bretten
  • 14.10.19
Recht & FinanzenAnzeige
Eine gerechte Rente für alle Generationen - dafür will sich die Kampagne mit Aktionen und Veranstaltungen stark machen. Foto: djd/Sozialverband VdK
3 Bilder

Bundesweite Kampagne für eine angemessene Absicherung im Alter
Gerechte Rente für alle

(djd). Das Thema bewegt unsere Gesellschaft: Die Deutschen machen sich große Sorgen um ihre Alterssicherung und haben diesbezüglich das Vertrauen in die Politik verloren. So gehen 84 Prozent der abhängig Beschäftigten davon aus, dass ihre gesetzliche Rente später "gar nicht" oder "gerade so" zum Leben reichen wird (DGB Gute-Arbeit-Index 2017). Jeder sechste Rentnerhaushalt in Deutschland gilt bereits heute als armutsgefährdet - Tendenz steigend. Laut Prognosen könnte es in 2036 schon jeder...

  • Bretten
  • 12.08.19
Recht & FinanzenAnzeige
Sorgenfreies Alter: Geringverdiener können von einer betrieblichen Zusatzvorsorge zur gesetzlichen Rente profitieren, bei der sie von ihrem Chef unterstützt werden. Foto: djd/IDUNA Vereinigte Lebensversicherung/MEV-Verlag GmbH, Germany
2 Bilder

Betriebsrenten gegen Altersarmut

Mit Geld vom Chef können Geringverdiener effektiv Altersvorsorge betreiben (djd). Menschen mit niedrigen Einkommen sollen besser vor Altersarmut geschützt werden, darin sind sich Politik und Gesellschaft einig. Bislang hatten Geringverdiener im Alter meist nur die gesetzliche Rente - und kaum Alternativen in der Altersvorsorge. Das hat sich mit dem neuen Betriebsrentenstärkungsgesetz geändert. Der Gesetzgeber hat damit Anreize geschaffen, die es auch für Geringverdiener attraktiv machen, eine...

  • Bretten
  • 13.08.18
Soziales & Bildung

NGG zum Frauentag: 100 Jahre Wahlrecht, aber noch keine Lohngerechtigkeit

Die Teilzeit und der Niedriglohn – im Raum Karlsruhe ist beides weiblich: Noch immer sind hier 70 Prozent aller Teilzeit- und Minijobs in Frauenhand. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Vorfeld des Internationalen Frauentags am 8. März hingewiesen. KARLSRUHE (pm) Die Teilzeit und der Niedriglohn – im Raum Karlsruhe ist beides weiblich: Noch immer sind hier 70 Prozent aller Teilzeit- und Minijobs in Frauenhand. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten...

  • Region
  • 05.03.18
Soziales & Bildung
Leerer Geldbeutel: Im Alter besonders bitter.

Altersarmut in Bretten: Die meisten Bezieher von Grundsicherung im Alter sind weiblich

(ch) Ein Pfandflaschen sammelnder alter Mann am Bahnhof, ein Obdachloser an der Supermarktkasse, gestrandete Biertrinker unter der Bahnbrücke – wer hinschaut, kann auch im Brettener Straßenbild Armut entdecken. Doch oft bleibt sie auch unsichtbar, bei alleinerziehenden Frauen zum Beispiel - und bei alten Menschen. In Bretten waren nach offiziellen Angaben zwischen 2013 und 2015 jeweils über 140 Menschen registriert, die Grundsicherung im Alter bezogen. Ihre Rente reichte nicht für ihren...

  • Bretten
  • 09.12.16
Soziales & Bildung

Grundsicherung im Alter: Fragen und Antworten

(ch) Im Folgenden beantworten wir einige der nächstliegenden Fragen rund um die Grundsicherung im Alter. Am Ende des Artikels finden Sie darüber hinaus nützliche Adressen und Kontaktdaten. Wer hat Anspruch? Anspruch auf Grundsicherung im Alter hat, wer die Regelaltersgrenze erreicht und ein so geringes Einkommen oder Vermögen hat, dass es für den Lebensunterhalt nicht oder nicht ganz ausreicht. Voraussetzung ist außerdem, dass man in Deutschland wohnt oder eine gültige Aufenthaltserlaubnis...

  • Bretten
  • 07.12.16
Soziales & Bildung
10 Bilder

Andrea Schwarz unterwegs als Pflegepraktikantin

Während eines Pflegepraktikums erhielt die Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz (Bündnis 90/Die Grünen) nicht nur Einblick in den Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner sowie des Pflegepersonals, sondern diskutierte auch unter anderem über das Thema Altersarmut. Bretten (hk) Es ist Freitagvormittag – in den Räumlichkeiten eines Pflegedienstes in Bretten haben es sich rund 16 betagte Gäste im Essbereich des Hauses mit einer Tasse Kaffee gemütlich gemacht. Ausgebreitete Zeitungen auf den Tischen...

  • Bretten
  • 06.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.