Ruhestand

Beiträge zum Thema Ruhestand

Recht & FinanzenAnzeige
Wie komme ich zur Wunschrente im Alter? Ein neuer Onlinerechner gibt Antworten. Foto: djd/DIA/Stock Rocket - stock.adobe.com
3 Bilder

Ganz einfach den individuellen Vorsorgebedarf für den Ruhestand errechnen
Die Rentenlücke kennen und schließen

(djd). Die gesetzliche Rente bildet lediglich eine Säule einer durchdachten Altersvorsorge. Wer beim Lebensstandard später keine gravierenden Einschnitte in Kauf nehmen will, ist gut beraten, rechtzeitig privat vorzusorgen. Doch wie hoch ist das tatsächlich zu erwartende Altersruhegeld? Wie groß ist die verbleibende finanzielle Lücke und wie lässt sich diese sinnvoll schließen? Diese Fragen lassen sich nur mit individuellen Berechnungen beantworten. Mit dem Rentenschätzer zu mehr Durchblick...

  • Bretten
  • 26.01.21
Freizeit & Kultur
Gabriele Mannich, scheidende Dekanin des evangelischen Kirchenbezirks Bretten-Bruchsal

Interview mit Gabriele Mannich anlässlich ihrer Verabschiedung in den Ruhestand am 22. September
Die „leise Dekanin“ sagt Adieu

BRETTEN (ch) Sie war 23 Jahre lang Dekanin im evangelischen Kirchenbezirk Bretten-Bruchsal und davor fast zehn Jahre Gemeindepfarrerin in Diedelsheim. Ende September geht Gabriele Mannich in den wohlverdienten Ruhestand. Am Sonntag, 22. September, um 16 Uhr wird die 64-Jährige in einem Gottesdienst in der Brettener Stiftskirche mit anschließendem Empfang im evangelischen Gemeindehaus von Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh verabschiedet. Wir haben aus diesem Anlass mit der...

  • Bretten
  • 18.09.19
Politik & Wirtschaft
Ehrung: Aus den Händen der ersten Bürgermeister-Stellvertreterin Jutta Belstler (links) erhielten der scheidende Bürgermeister Karl-Heinz Burgey den Ehrenteller der Gemeinde mit Urkunde und Ehefrau Waltraud einen Blumenstrauß.
38 Bilder

Walzbachtals Bürgermeister Karl-Heinz Burgey mit Festakt in den Ruhestand verabschiedet
Breite Anerkennung und Dank für das in 16 Jahren Geleistete

WALZBACHTAL (ch) Zwei Ehrungen sowie breite Anerkennung und Dank für das in 16 Jahren Amtszeit zum Wohl von Walzbachtal und seinen Bewohnerinnen und Bewohnern Geleistete standen im Mittelpunkt des rund dreistündigen, mit Musik verschiedener Ensembles und einem Tanzbeitrag aufgelockerten Festakts, in dessen Verlauf am Freitagabend in der Wössinger Böhnlichhalle Walzbachtals bisheriger Bürgermeister Karl-Heinz Burgey nach zwei Amtsperioden in den Ruhestand verabschiedet wurde. Unter den...

  • Region
  • 31.08.19
SeniorenAnzeige
2 Bilder

Ohne Geldsorgen den Ruhestand genießen

(akz-o) Im Alter nicht auf jeden Cent achten zu müssen, sich hier und da etwas Schönes zu gönnen, welcher Senior träumt nicht davon? Zwar fühlt sich die Mehrheit der Ruheständler in Deutschland wirtschaftlich gut aufgestellt. Dennoch blicken sie mit Sorgen in die Zukunft, wie eine aktuelle Studie der Deutsche Leibrenten AG zusammen mit der Deutschen Seniorenliga verdeutlicht. So gaben 38 Prozent der Männer und sogar 51 Prozent der Frauen an, dass ihr zur Verfügung stehendes Geld nicht bis zum...

  • Bretten
  • 26.08.19
Recht & FinanzenAnzeige
Foto: Deutsche Leibrenten AG/akz-o
2 Bilder

Keine Kreditbelastung fürs Eigenheim im Ruhestand
Ohne Geldsorgen im Alter

(akz-o) Jeder vierte Immobilieneigentümer über 69 Jahre hat Haus oder Eigentumswohnung noch nicht abbezahlt – und wer es bis zu diesem Alter nicht geschafft hat, wird vermutlich bis an sein Lebensende verschuldet bleiben. Das zeigt eine Studie der Deutsche Leibrenten AG in Zusammenarbeit mit dem Institut für Versicherungswissenschaft an der Universität Köln. Demnach müssen 23 Prozent der Senioren über 69 Jahre noch immer mit der Tilgung ihres Immobilienkredits kämpfen. Bei den über 80-Jährigen...

  • Bretten
  • 12.08.19
Soziales & Bildung
Der Rauswurf in den Ruhestand
5 Bilder

Letzter Arbeitstag von Renate Müller im Kindergarten „Schatzinsel“ in Dürrenbüchig
Mit Gladiolenspalier verabschiedet

Mit einem Spalier von Gladiolen haben die Kinder des Kindergartens „Schatzinsel“ in Dürrenbüchig ihre Erzieherin Renate Müller verabschiedet. So wie alle Kinder, die nach den Ferien in die Schule kommen, mit einem symbolischen „Rauswurf“ den Kindergarten an ihrem letzten Kita-Tag verlassen, so haben auch die Erzieherinnen sie mit einem „Rauswurf“ demonstrativ in den Ruhestand verabschiedet. Zusammen mit dem einzigen Schulanfänger in diesem Jahr durfte Frau Müller sich mit einem Schloss am Zaun...

  • Bretten
  • 09.08.19
Soziales & Bildung
Verdienter Ruhestand: Annelie Richter (links) mit der von Anja Bauer überreichten Abschiedsurkunde.
10 Bilder

ESG-Rektorin Annelie Richter feierlich in den Ruhestand verabschiedet
Lobeshymnen unter dem Regenbogen

BRETTEN (ch) „Over the Rainbow – über dem Regenbogen“ lautete das Motto des kurzweiligen Programms aus Grußworten, Instrumental-, Gesangs- und Tanzeinlagen, mit dem am Dienstagnachmittag in der Aula des Brettener Edith-Stein-Gymnasiums dessen Schulleiterin Annelie Richter in den Ruhestand verabschiedet wurde. Das Motto hatte die scheidende Oberstudiendirektorin selbst vorgegeben – in Erinnerung an einen Hubschrauberflug auf Hawaii, den ihr die Schulgemeinde bereits zu ihrem 60. Geburtstag...

  • Bretten
  • 24.07.19
Recht & FinanzenAnzeige
Noch ein paar Jahre im Beruf dranhängen oder in den Ruhestand wechseln? Diese Frage kann jeder nur für sich alleine beantworten. Den Eintritt in die Rente sollte man dabei frühzeitig planen. Foto: djd/Deutscher Sparkassenverlag
4 Bilder

Den Eintritt in die neue Lebensphase frühzeitig und gründlich planen
Entspannt Richtung Ruhestand

(djd). Die einen können es kaum mehr erwarten und sehnen den Ruhestand herbei. Andere würden gerne noch zwei, drei Berufsjahre dranhängen. In jedem Fall empfiehlt es sich, den Ruhestand frühzeitig vorzubereiten, insbesondere in finanzieller Hinsicht. Denn beim Übergang in die Rente steht in der Regel von einem Tag auf den nächsten ein geringeres Einkommen zur Verfügung. "Um im Ruhestand seinen Lebensstandard zu erhalten, sind rund 80 Prozent des Nettolohns notwendig", weiß Korina Dörr, Leiterin...

  • Bretten
  • 31.05.19
Politik & Wirtschaft
Feierte seine Verabschiedung in den Ruhestand in seinem Heimatort Neibsheim: Joachim Hauck (rechts). Neben ihm seine Frau Margit Kratzmeier.
31 Bilder

Ministerialdirigent Joachim Hauck geht in den Ruhestand
Großer Bahnhof im kleinen Neibsheim

Bretten-Neibsheim (ger) Zahlreiche Autos mit Kennzeichen aus dem ganzen Ländle, darunter schwere Limousinen von staatstragendem Äußeren, waren  rund um die Talbachhalle geparkt. Das "Who's who" der Agrarszene hatte sich im nicht ganz 2.000-Seelen-Dorf Neibsheim versammelt. Eingeladen hatte die rund 400 Gäste Joachim Hauck, der sich nach 20 Jahren auf dem Posten des Ministerialdirigenten, Leiter der Abteilung Landwirtschaft im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, in den...

  • Region
  • 03.05.19
Politik & Wirtschaft
Heike Zickwolf, Mitinhaberin der Bäckerei Zickwolf. Foto. ch
2 Bilder

Heike Zickwolf zur Geschäftsaufgabe der Bäckerei Zickwolf: „Wir hatten schon einen Nachfolger“

Nach 48 Jahren als Bäcker, davon 33 Jahre als Inhaber, geht Bäckermeister Bernd Zickwolf zum Ende des Quartals in den Ruhestand. Wie die seit über 100 Jahren bestehende Rinklinger Traditionsbäckerei Zickwolf Ende letzter Woche bekannt gab, wird der Betrieb am 31. März eingestellt. Chris Heinemann hat mit Mitinhaberin Heike Zickwolf über die Hintergründe gesprochen. BRETTEN (ch) Nach 48 Jahren als Bäcker, davon 33 Jahre als Inhaber, geht Bäckermeister Bernd Zickwolf zum Ende des Quartals in den...

  • Bretten
  • 06.02.19
Freizeit & Kultur
Mit dem Jahreswechsel 2018/19 beginnt für Hauptamtsleiter Reinhard Neudeck (Mitte) ein neuer Lebensabschnitt; hier bei der Verabschiedung in den Ruhestand zusammen mit Bürgermeister Ulrich Hintermayer (links) und Thomas Feßler, Personalratsvorsitzender (rechts).

Reinhard Neudeck aus Menzingen feierlich in den Ruhestand verabschiedet

Kraichtal (sn) Auch in der heute oftmals schnelllebigen Berufswelt gibt es noch Menschen, die ihrem Arbeitgeber ein Leben lang treu sind. Mit Reinhard Neudeck aus Menzingen hat ein solches „Urgestein“ zum Jahresende 2018 das Kraichtaler Rathaus verlassen, wo er zuletzt dreizehn Jahre lang mit großem Können, umsichtig und sorgfältig als Hauptamtsleiter zahlreiche Aufgabenfelder betreute. Bereits in seiner letzten Sitzung des Gemeinderates am Mittwoch, 12. Dezember, haben Bürgermeister Ulrich...

  • Region
  • 28.12.18
Politik & Wirtschaft
Blick zurück: Ein halbes Jahr vor seinem Ruhestand zieht Bürgermeister Karl-Heinz Burgey im Gespräch mit Brettener Woche-Redakteur Chris Heinemann eine positive Bilanz seiner Amtszeit.

Walzbachtals Bürgermeister zieht vor seiner Pensionierung Bilanz: Erfolge, Ernüchterung und ein wenig Trost

Am 1. September 2019 tritt der Walzbachtaler Bürgermeister Karl-Heinz Burgey auf eigenen Wunsch nach dann 16 Jahren Amtszeit altershalber in den verdienten Ruhestand. WALZBACHTAL (ch) Am 1. September 2019 tritt der Walzbachtaler Bürgermeister Karl-Heinz Burgey auf eigenen Wunsch nach dann 16 Jahren Amtszeit altershalber in den verdienten Ruhestand. Wir haben den Jahreswechsel genutzt, um mit ihm über seine Erfahrungen als Gemeindeoberhaupt, über abgeschlossene und unvollendete Projekte sowie...

  • Region
  • 27.12.18
Politik & Wirtschaft
Dr. Peter Bahn
Foto: ch

Brettener Stadtmuseumsleiter Dr. Peter Bahn im Ruhestand: „Ich wurde zunehmend ausgegrenzt“

Mit Erreichen des gesetzlichen Rentenalters ist der bisherige Leiter des Brettener Stadtmuseums im Schweizer Hof, Dr. Peter Bahn, Ende September aus dem Dienst ausgeschieden. Ein Gespräch mit dem studierten Volkskundler über die Licht- und Schattenseiten seiner Zeit im Stadtmuseum. BRETTEN (ch) Mit Erreichen des gesetzlichen Rentenalters ist der bisherige Leiter des Brettener Stadtmuseums im Schweizer Hof, Dr. Peter Bahn, Ende September aus dem Dienst ausgeschieden. Der gebürtige Rheinländer...

  • Bretten
  • 30.09.18
Recht & FinanzenAnzeige
Ein frühzeitiger Rentencheck kann helfen, den Ruhestand von finanziellen Sorgen unbelastet zu genießen. Foto: djd/Allianz Deutschland AG/Getty
2 Bilder

Gut vorbereitet in den Ruhestand

Best Ager: Ein Rentencheck hilft bei der finanziellen Planung fürs Alter (djd). Der Ruhestand ist für die meisten Menschen eine ganz besondere Herausforderung. Paare beispielsweise müssen diesen neuen Lebensabschnitt bewusst neu gestalten, wenn es morgens nicht mehr wie gewohnt zur Arbeit geht. Das alles fällt viel leichter und ist deutlich entspannter, wenn man sich rechtzeitig einen Überblick über seine finanzielle Lage im Ruhestand verschafft hat. Viele Best Ager haben dabei ganz praktische...

  • Bretten
  • 20.08.18
Soziales & Bildung

Abschied an der MPR- Christa Franck geht in den Ruhestand

18 Jahre unterrichtete sie katholische Religion an der Max-Planck-Realschule in Bretten, nun wurde Christa Franck in den Ruhestand verabschiedet. Rektor Martin Knecht lobte in einer feierlichen Rede, dass sie ihre Schüler niemals zum Glauben drängen wollte, sondern ihnen als lebendige Zeugin den christlichen Glauben vorlebte. Stets sah sie die positiven Eigenschaften und Talente bei ihren Schülern. Aufgewachsen in der Landwirtschaft führte sie ihr beruflicher Werdegang zunächst in die Bank. Ihr...

  • Bretten
  • 30.07.17
MarktplatzAnzeige
Jürgen Pfab und Jürgen Steinbeck.

Änderung in der Geschäftsführung bei Richard Wolf

(pm) Nach der Verabschiedung von Geschäftsführer Siegfried Karst in den Ruhestand hat seit dem 1. Mai 2017 die Unternehmensleitung der Richard Wolf GmbH sowie der gesamten Richard Wolf-Gruppe von einer Dreier-Führung zu einer Doppel-Spitze (Co-CEOs) gewechselt. Die Doppelspitze besteht künftig aus den bisherigen Geschäftsführern Jürgen Pfab und Jürgen Steinbeck. Über die Richard Wolf GmbH Richard Wolf ist ein mittelständisches Medizintechnik-Unternehmen mit über 1.500 Mitarbeitern sowie...

  • Region
  • 17.05.17
Soziales & Bildung
Ein Supermarkt im Süden sei besonders bekannt dafür, dass sich dort junge Leute mit Alkohol eindeckten, sagt Kümmerer Hans Schmitt.
4 Bilder

Kümmerer: Wo sind die Brettener Jugendlichen hin?

Mit großem Engagement leistete der Jugendbeauftragte der Stadt Bretten Hans Schmitt, auch Kümmerer genannt, 15 Jahre lang einen wertvollen Beitrag zur präventiven Jugendarbeit. Doch in den letzten Jahren traf er auf seinen Touren immer weniger Jugendliche an. Wo sind die Brettener Jugendlichen hin? Bretten. (wh) Freitagabend, 18.30 Uhr – der ehrenamtliche Jugendschutzbeauftragte Hans Schmitt dreht seine Runde. Der als „Kümmerer“ bekannte pensionierte Polizeibeamte fährt seit 15 Jahren an...

  • Bretten
  • 04.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.