Coronavirus Baden-Württemberg

Beiträge zum Thema Coronavirus Baden-Württemberg

Politik & Wirtschaft
Schärfere Corona-Maßnahmen werden gefordert. Der Landtag trifft sich am kommenden Donnerstag, 21. Januar.

Landtag kommt am Donnerstag, 21. Januar, zu Corona-Sondersitzung zusammen
Zusätzliche Maßnahmen gefordert

Stuttgart (dpa/lsw) Der Landtag von Baden-Württemberg kommt nächste Woche ein weiteres Mal zu einer Sondersitzung zusammen, um nach den Beratungen von Bund und Ländern über die Corona-Maßnahmen zu debattieren. Anberaumt ist die Sitzung am Donnerstag um 10 Uhr, wie die Pressestelle des Landtags der dpa am Freitag bestätigte. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) will die Maßnahmen in einer Regierungserklärung erläutern. Zusätzliche Maßnahmen gefordert Aus Sorge wegen der kritischen...

  • Bretten
  • 15.01.21
Politik & Wirtschaft
Einen Treuebonus wird es auch für Abokunden des KVV geben.

Land Baden-Württemberg unterstützt auch Karlsruher Verkehrsverbund
Treuebonus für Abo-Kunden im April

Karlsruhe (kn) Das Land Baden-Württemberg wolle sich bei den Stammkunden im öffentlichen Nahverkehr für ihre Treue während der Corona-Pandemie bedanken, heißt es in einer Pressemitteilung des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV). Auf Initiative des Landes Verkehrsministeriums würden alle Verkehrsverbünde und Unternehmen den Abonnenten im ÖPNV, die bis März 2021 ihr Abonnement aufrechterhielten, einen Treuebonus gewähren. Auch die Abo Kunden des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) könnten sich über...

  • Bretten
  • 15.01.21
Freizeit & Kultur

Besucher und externe Personen nur mit negativem Antigentest und FFP2-Masken
Verschärfung der Besucherregelungen in den RKH-Kliniken

Ludwigsburg/Bretten/Bruchsal (kn) Mit der von der Landesregierung am 8. Januar 2021 beschlossenen Änderung der Corona-Verordnung seien seit Wochenbeginn schärfere Besucherregelungen für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen in Kraft getreten. Dies teilten die RKH-Kliniken in einer Pressemitteilung mit. Besuche blieben weiterhin in Ausnahmefällen und nach Rücksprache mit der jeweiligen Station möglich. Aber Besucher und andere externe Personen wie beispielsweise Dienstleister, Seelsorger oder...

  • Bretten
  • 15.01.21
Blaulicht

Corona in der Region und Baden-Württemberg (Stand: 15. Januar)
Coronavirus in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Am 15. Januar wurden im Stadt- und Landkreis Karlsruhe seit Beginn der Pandemie 15.550 (+143 im Vergleich zum 14. Januar) positiv auf das Coronavirus getestet. Von diesen sind mittlerweile 13.880 Menschen (+94) genesen und 438 Personen (+8) verstorben. Bei 1.232 (+41) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung derzeit aktiv. Coronavirus im Landkreis Karlsruhe In der Stadt Karlsruhe sind derzeit 382 (-2) Menschen aktiv erkrankt. Insgesamt wurden bislang 5.567 (+38)...

  • Bretten
  • 15.01.21
Politik & Wirtschaft

Stadt Bretten hat Notbetreuungen eingerichtet, Besuch in Stadtverwaltung nach Termin
Abholservice für Stadtbücherei und Tourist-Info

Bretten (kn) Die Stadt Bretten will ihre Bürger mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen, die Zeit des Lockdowns so gut wie möglich zu überstehen, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. Für Kindergartenkinder und Grundschüler seien Notbetreuungen eingerichtet worden. "Dennoch wird die Kinderbetreuung für viele Eltern ein Kraftakt sein", sagt Oberbürgermeister Martin Wolff. Einzelhändler und Gastronomen bieten Abhol- und Lieferservice Viele Einzelhändler und...

  • Bretten
  • 15.01.21
Blaulicht
In Baden-Württemberg sind bislang sechs Fälle der in Großbritannien beobachteten Coronavirus-Variante aufgetreten.

Heilbronn und Ravensburg mit Inzidenz über 200
Sieben Fälle mit neuen Virus-Varianten in Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa/lsw)  In Baden-Württemberg sind bislang sechs Fälle der in Großbritannien beobachteten Coronavirus-Variante aufgetreten. Zudem gebe es einen Fall mit der Virusmutation aus Südafrika, teilte das Landesgesundheitsamt am Donnerstag mit. Allerdings wurden hier sechs Kontaktpersonen positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Wegen der aufwendigen Diagnostik der Virusmutanten ist das jedoch der Stand vom vergangenen Samstag. Die neuen Varianten sollen sich deutlich schneller verbreiten als das...

  • Region
  • 15.01.21
Freizeit & Kultur
Kulturschaffende im Ländlichen Raum können sich mit ihren Projektideen bei der zuständigen LEADER-Aktionsgruppe um eine Förderung bewerben.

LEADER-Förderung für Projekte im Kunst- und Kulturbereich
Land unterstützt Kulturschaffende im Ländlichen Raum mit 180.000 Euro

Stuttgart (kn) Das Land unterstützt die Kulturschaffenden im Ländlichen Raum mit Fördermitteln in Höhe von 180.000 Euro. „Die aufgrund der Corona-Pandemie erforderlichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens stellen die Kulturschaffenden im Ländlichen Raum vor große wirtschaftliche Herausforderungen. Bereits im vergangenen Jahr hat die Landesregierung mit Unterstützungs- und Förderprogrammen auf die aktuellen Herausforderungen reagiert. Das Land hat sich nun mit Blick auf die weiterhin...

  • Region
  • 15.01.21
Soziales & Bildung
Bis zum Ende der Osterferien kann sich das Personal an Schulen, Kitas und in der Kindertagespflege weitere dreimal auf Covid-19 testen lassen.

Außerdem Schnelltests bei Auftreten eines Covid-19-Erkrankungsfalles
Freiwillige Tests für Personal an Schulen und Kitas werden ausgeweitet

Region (kn) Seit den Sommerferien hatte das gesamte Personal der Schulen, der Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege Anspruch auf ein freiwilliges Testangebot mit bislang maximal viermaliger Testung pro Person, ohne dass entsprechende Symptome vorliegen mussten. Die Landesregierung hat beschlossen, diese freiwillige Testmöglichkeit mit je drei zusätzlichen Testmöglichkeiten je Person auszuweiten. Bis zum Ende der Osterferien am 11. April 2021 können sich Lehrer*innen, Erzieher*innen...

  • Region
  • 15.01.21
Blaulicht
2 Bilder

Corona in der Region (Stand: 14. Januar)
Coronavirus in Bretten, Kreis Karlsruhe, Enz- sowie Rhein-Neckar-Kreis

Region (kn) Am 14. Januar wurden im Stadt- und Landkreis Karlsruhe seit Beginn der Pandemie 15.407 (+176 im Vergleich zum 13. Januar) positiv auf das Coronavirus getestet. Von diesen sind mittlerweile 13.786 Menschen (+86) genesen und 430 Personen (+16) verstorben. Bei 1.191 (+74) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung derzeit aktiv. Coronavirus im Landkreis Karlsruhe In der Stadt Karlsruhe sind derzeit 384 (+19) Menschen aktiv erkrankt. Insgesamt wurden bislang 5.529...

  • Bretten
  • 14.01.21
Politik & Wirtschaft
Seit dem Jahreswechsel sind in den Alten- und Pflegeheimen in Pforzheim und im Enzkreis – wie hier kurz vor Silvester im Pflegezentrum Wiesengrund in Knittlingen – Mobile Impfteams des Zentralen Impfzentrums Karlsruhe unterwegs.

Viel Unsicherheit über Impftermine in der Region
Was Mobile Impfteams derzeit leisten können – und was nicht

Enzkreis (kn) Warum wird derzeit nur in Alten- und Pflegeheimen geimpft, nicht aber in Betreuten Wohnanlagen? Warum kann eine Person, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen kann, nicht einfach zu Hause geimpft werden? Diese und ähnliche Fragen stellen ältere Menschen und deren Angehörige derzeit an das Gesundheitsamt Enzkreis, vor allem, nachdem in dessen Bezirk – also im Enzkreis und der Stadt Pforzheim – seit dem Jahreswechsel Mobile Impfteams (MIT) ihre Arbeit aufgenommen haben. Das teilt das...

  • Region
  • 14.01.21
Soziales & Bildung
Schulen und Kitas in Baden-Württemberg könnten ab 18. Januar öffnen.

Lockdown-Regeln in Baden-Württemberg
Ba-Wü lässt Grundschulen und Kitas zunächst weiter zu

Stuttgart (dpa) Baden-Württemberg will Grundschulen und Kitas nun doch zumindest bis Ende Januar geschlossen halten und verzichtet angesichts der weiter hohen Corona-Infektionszahlen auf einen angedachten Sonderweg. Wie die Deutsche Presse-Agentur dpa am Donnerstag, 14. Januar, in Stuttgart erfuhr, verständigten sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) darauf, zunächst auf die angedachte Lockerung zu verzichten. Es solle aber eine...

  • Region
  • 14.01.21
Blaulicht
Binnen eines Tages ist die Zahl der Corona-Infektionen in Baden-Württemberg um weitere 2.976 Fälle gestiegen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Fast 3.000 neue Corona-Fälle im Südwesten - 116 weitere Tote

Stuttgart (dpa/lsw) Binnen eines Tages ist die Zahl der Corona-Infektionen in Baden-Württemberg um weitere 2.976 Fälle gestiegen. Damit sind im Südwesten seit Beginn der Pandemie insgesamt 267.696 Ansteckungen registriert worden, wie das Landesgesundheitsamt am Mittwoch, 13. Januar, (Stand: 16 Uhr) weiter mitteilte. Die Zahl der mit oder am Coronavirus gestorbenen Menschen stieg um 116 auf insgesamt 5.873. Als genesen gelten 219.676 ehemals Infizierte. Sieben-Tages-Inzidenz bei 133,3 Die...

  • Region
  • 14.01.21
Blaulicht

Corona-Situation in Walzbachtal
"Im Kronengarten" meldet zahlreiche Corona-Fälle

Walzbachtal (bea) Im Seniorenzentrum "Im Kronengarten" in Walzbachtal sind inzwischen 20 Coronafälle registriert worden. Von diesen sind 19 Fälle aktiv, einen Todesfall hat es bereits gegeben. Das bestätigte Martin Zawichowski, Pressesprecher des Landratsamts Karlsruhe, am Dienstag, 12. Januar, gegenüber der Brettener Woche/kraichgau.news. Von dem Virus seien bisher zwölf Bewohner und acht Bedienstete betroffen. Einen Zusammenhang der Fälle mit der Sozialstation der Diakonie gibt es laut...

  • Bretten
  • 13.01.21
Blaulicht
2 Bilder

Corona in der Region (Stand: 13. Januar)
Coronavirus in Bretten, Kreis Karlsruhe, Enz- sowie Rhein-Neckar-Kreis

Region (kn) Am 13. Januar wurden im Stadt- und Landkreis Karlsruhe seit Beginn der Pandemie 15.231 (+195 im Vergleich zum 12. Januar) positiv auf das Coronavirus getestet. Von diesen sind mittlerweile 13.700 Menschen (+67) genesen und 414 Personen (+5) verstorben. Bei 1.117 (+123) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung derzeit aktiv. Coronavirus im Landkreis Karlsruhe In der Stadt Karlsruhe sind derzeit 365 (+29) Menschen aktiv erkrankt. Insgesamt wurden bislang 5.477...

  • Bretten
  • 13.01.21
Politik & Wirtschaft
Am 22. Januar sollen die beiden Impfzentren in Pforzheim und Mönsheim den Betrieb aufnehmen.

Große Resonanz der Ärzte nach Aufruf zur Mitarbeit in Impfzentren im Enzkreis
"Impfstoff ist der limitierende Faktor"

Pforzheim/Enzkreis (kn) Am 22. Januar sollen die beiden Impfzentren in Pforzheim und Mönsheim den Betrieb aufnehmen (wir berichteten). Dabei wird es wohl nicht am ärztlichen Personal scheitern, denn landesweit sind inzwischen mehr als 5.000 Ärztinnen und Ärzte dem Aufruf der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) und der Landesärztekammer gefolgt und haben sich freiwillig für die Mitarbeit in den Zentralen oder den Kreisimpfzentren sowie den mobilen Impfteams gemeldet. "Ärzte...

  • Region
  • 13.01.21
Politik & Wirtschaft
Die Corona-Impfungen sollen für die Rückkehr in ein normales Leben nach der Pandemie sorgen (Symbolbild). insta_photos - stock.adobe.com

Corona-Impfungen im Landkreis Karlsruhe und Enzkreis laufen schleppend an/Viel Kritik an Terminvergabe
Viel Diskussion um Corona-Impfung

Region (swiz) Sie sind der Lichtblick in der düsteren Zeit der Corona-Pandemie: Die Impfstoffe der Pharmaunternehmen Biontech und Pfizer sowie jüngst Moderna sollen auch in Baden-Württemberg das Covid19-Gespenst vertreiben und eine Rückkehr in die Normalität in absehbarer Zeit ermöglichen. Doch seit dem zaghaften Start der Impfungen im Land hagelt es Kritik wegen mangelnder Impfstoffe sowie einem undurchsichtigen Terminmanagement. Geregelt ist die Priorisierung der Personengruppen, die als...

  • Region
  • 13.01.21
Politik & Wirtschaft
Schausteller, Marktkaufleute und Unternehmen der Event- und Veranstaltungsbranche sowie das Taxigewerbe können leichter an Gelder zur Überbrückung der Corona-Krise kommen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Wirtschaftsministerium erleichtert Zugang zu Coronahilfen

Stuttgart (dpa/lsw) Schausteller, Marktkaufleute und Unternehmen der Event- und Veranstaltungsbranche sowie das Taxigewerbe können leichter an Gelder zur Überbrückung der Corona-Krise kommen. Das Land weitet die Möglichkeiten für den Tilgungszuschuss aus, wie das Wirtschaftsministerium am Mittwoch, 13. Januar, in Stuttgart mitteilte. Bisher gebe es nur Gelder für klassische Kredite. Nun sind auch Zuschüsse für den Mietkauf, Geldmarktdarlehen und Finanzierungsleasing möglich. 1.000 Anträge mit...

  • Region
  • 13.01.21
Politik & Wirtschaft

Gelder für Händler kommen nur teilweise an/Click & Collect als Chance
Hilfen für den Einzelhandel

Bretten/Region (bea/hk) "Click & Collect", zu Deutsch "anklicken und abholen", ist seit dieser Woche für den Einzelhandel wieder erlaubt. Seit 16. Dezember mussten viele Händler in Baden-Württemberg ihre Ladentüren schließen, durften jedoch einen Lieferservice anbieten. Gastronomen mussten ihre Betriebe bereits im November schließen. Diese Regelungen der Bundes- und Landesregierungen sorgten seitdem für enorme Umsatzeinbußen bei vielen Händlern. Im Gegenzug wurden seitens des Staates...

  • Bretten
  • 13.01.21
Blaulicht
2 Bilder

Corona in der Region (Stand: 12. Januar)
Coronavirus in Bretten, Kreis Karlsruhe, Enz- sowie Rhein-Neckar-Kreis

Region (kn) Am 12. Januar wurden im Stadt- und Landkreis Karlsruhe seit Beginn der Pandemie 15.036 (+98 im Vergleich zum 11. Januar) positiv auf das Coronavirus getestet. Von diesen sind mittlerweile 13.633 Menschen (+172) genesen und 409 Personen (+3) verstorben. Bei 994 (-77) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung derzeit aktiv. Coronavirus im Landkreis Karlsruhe In der Stadt Karlsruhe sind derzeit 336 (-43) Menschen aktiv erkrankt. Insgesamt wurden bislang 5.419 ...

  • Bretten
  • 12.01.21
Politik & Wirtschaft
Nach Verzögerungen kann die Auszahlung der regulären Novemberhilfen für Firmen in der Corona-Krise nun starten.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Auszahlung von Novemberhilfen kann starten

Berlin/Stuttgart (dpa) Nach Verzögerungen kann die Auszahlung der regulären Novemberhilfen für Firmen in der Corona-Krise nun starten. Die technischen Voraussetzungen dafür stehen, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag mitteilte. Damit könnten die Auszahlungen der Novemberhilfe durch die Länder ab sofort starten und umgesetzt werden. Fehler bei Software als Grund Zuvor hatte es Verzögerungen gegeben, Grund war die Software für die Antragsseite. Seit Ende November fließen bereits...

  • Region
  • 12.01.21
Politik & Wirtschaft
Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält angesichts der weiter hohen Corona-Infektionszahlen eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen im Februar für möglich.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Kretschmann: Verschärfung des Corona-Lockdowns möglich

Stuttgart (dpa/lsw) Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält angesichts der weiter hohen Corona-Infektionszahlen eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen im Februar für möglich. Die Zahlen seien nicht so, dass man "ein großes Öffnungskonzert" veranstalten könne, sagte Kretschmann am Dienstag, 12. Januar, in Stuttgart. "Wenn es nicht gut kommt, müssen wir eventuell sogar noch mal verschärfen." Baden-Württemberg sei mit dem bisherigen strengen Kurs gut...

  • Region
  • 12.01.21
Politik & Wirtschaft
Seit Montag dürfen die allermeisten Betriebe im Südwesten ihre Waren wieder vor Ort von Kunden abholen lassen, wenn deren Bestellungen zuvor beispielsweise telefonisch oder online erfolgt sind.

Vorbestellte Ware darf abgeholt werden
Handelsverband zufrieden mit Click&Collect-Neustart

Stuttgart (dpa/lsw)  Der Handelsverband Baden-Württemberg zeigt sich zufrieden mit dem Neustart des coronabedingt zwischenzeitlich verbotenen Click&Collect-Geschäfts für stationäre Einzelhändler. Seit Montag dürfen die allermeisten Betriebe im Südwesten ihre Waren wieder vor Ort von Kunden abholen lassen, wenn deren Bestellungen zuvor beispielsweise telefonisch oder online erfolgt sind. Der erste Tag mit diesen Angeboten sei gut angelaufen, sagte die Hauptgeschäftsführerin des Verbandes, Sabine...

  • Region
  • 12.01.21
Politik & Wirtschaft
Wer aus Risikogebieten außerhalb Deutschlands nach Baden-Württemberg kommt, muss sich nicht nur in Quarantäne begeben, sondern ab sofort auch testen lassen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Einreisende aus Risikogebieten müssen sich nun testen lassen

Stuttgart (dpa/lsw) Wer aus Risikogebieten außerhalb Deutschlands nach Baden-Württemberg kommt, muss sich nicht nur in Quarantäne begeben, sondern ab sofort auch testen lassen. Die Testpflicht für Einreisende gilt seit Montag, 11. Januar, wie das Sozialministeriums mitteilte. Die Landesregierung beruft sich dabei auf einen Beschluss der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten vom 5. Januar. Betroffene müssen sich entweder innerhalb von 48 Stunden vor Anreise oder unmittelbar nach der Einreise...

  • Region
  • 11.01.21
Soziales & Bildung
Zum Schulauftakt nach den Weihnachtsferien haben die meisten Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg am Montag, 11. Januar, wieder den Computer eingeschaltet.

Unterricht im Corona-Lockdown
Holpriger Schulstart: Digitale Lernplattform schwänzt

Stuttgart (dpa/lsw) Zum Schulauftakt nach den Weihnachtsferien haben die meisten Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg am Montag, 11. Januar, wieder den Computer eingeschaltet - wenngleich mit Hindernissen. Denn das Comeback des Fernunterrichts nach der Urlaubspause gestaltete sich zumindest beim Start ziemlich holprig. In den ersten Stunden nach dem Unterrichtsbeginn setzte die digitale Lernplattform Moodle in Ton und Bild immer wieder aus. Über Twitter beschwerten sich zahlreiche...

  • Region
  • 11.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.