Coronavirus Baden-Württemberg

Beiträge zum Thema Coronavirus Baden-Württemberg

Blaulicht
3 Bilder

Coronavirus in der Region
Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Die Gesamtzahl der gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle im Stadt- und Landkreis Karlsruhe liegt momentan bei 1.428 (Stand 28. Mai). Von diesen Personen sind mittlerweile 1275 (+8 gegenüber 25. Mai) genesen, 89 Menschen (+1) sind verstorben. Aktuell sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 64 (-7) Personen infiziert. Coronavirus in der Region Die Stadt Karlsruhe verzeichnet 392 Corona-Fälle (+1), von denen 11 (-2) momentan infiziert sind. In Bretten gibt es 267 (-4) Corona-Fälle,...

  • Region
  • 28.05.20
Soziales & Bildung
Der Lehrerverband VBE hat vor zu hohen Erwartungen an die geplante vollständige Öffnung der Grundschulen bis Ende Juni gewarnt.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Verband: Personalengpass bei voller Öffnung der Grundschulen

Stuttgart (dpa/lsw) Der Lehrerverband VBE hat vor zu hohen Erwartungen an die geplante vollständige Öffnung der Grundschulen bis Ende Juni gewarnt. Es habe schon vor Corona einen Lehrermangel gegeben. Wenn man jetzt die Risikogruppen im Blick behalten wolle, fehle ein weiterer Anteil von Lehrern, sagte der Landeschef des Verbandes Bildung und Erziehung, Gerhard Brand, am Donnerstag in Stuttgart. "Können nicht den kompletten Unterricht abdecken" "Wenn wir also von einer kompletten Öffnung...

  • Region
  • 28.05.20
Blaulicht
In einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Engelsbrand, die der Enzkreis seit längerer Zeit angemietet hat, sind drei Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Gesundheitsamt stellt gesamte Einrichtung unter Quarantäne
Drei Corona-Fälle in Flüchtlingsunterkunft in Engelsbrand

Engelsbrand/Enzkreis (kn) In einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Engelsbrand, die der Enzkreis seit längerer Zeit angemietet hat, sind drei Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte das Gesundheitsamt des Enzkreises mit. Ordnungsdezernent Daniel Sailer hatte nach Bekanntwerden der Fälle die gesamte Einrichtung unter Quarantäne stellen lassen: „Das bedeutet, dass alle 34 Menschen, die dort wohnen – also auch die, die bei der durchgeführten Testung aller...

  • Region
  • 28.05.20
Freizeit & Kultur
Erste Bäder in Baden-Württemberg sollen vom 6. Juni an wieder öffnen können.

Coronavirus in der Region
Bäder sollen vom 6. Juni an unter Auflagen öffnen können

Stuttgart (dpa/lsw) Erste Bäder in Baden-Württemberg sollen vom 6. Juni an wieder öffnen können. Dies sei allerdings wegen Corona nur unter strengen Hygienevorgaben und auf der Grundlage eines detaillierten Betriebskonzeptes möglich, teilte die Lenkungsgruppe der Landesregierung am Donnerstag in Stuttgart mit. "Darin müssen unter anderem die maximale Anzahl der Badegäste im gesamten Bad sowie in einzelnen Becken und die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorschriften geregelt sein." Dies...

  • Region
  • 28.05.20
Soziales & Bildung
 74 Prozent der Sechs- bis 18-Jährigen sitzen seit Beginn der Corona-Krise daheim häufiger oder länger vor dem Computer, Laptop oder Tablet als vor der Pandemie.

Forsa-Umfrage: Onlinezeiten stark gestiegen/Tipps für stressfreies E-Learning
Homeschooling – Herausforderung für Klein und Groß

Region (kn) 74 Prozent der Sechs- bis 18-Jährigen sitzen seit Beginn der Corona-Krise daheim häufiger oder länger vor dem Computer, Laptop oder Tablet als vor der Pandemie. Bei den 15- bis 18 Jährigen liegt das Plus sogar bei 85 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Online-Lernplattformen werden von jedem vierten Heranwachsenden stärker genutzt als sonst, unter den Zwölf- bis 14-Jährigen sogar von knapp jedem Dritten (31...

  • Region
  • 28.05.20
Politik & Wirtschaft
Bars und Kneipen können nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) ihre Gäste früher als vom Land vorgesehen wieder draußen bewirten.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Bars und Kneipen sollen Gäste bald draußen bewirten dürfen

Mannheim (dpa/lsw) Bars und Kneipen können nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) ihre Gäste früher als vom Land vorgesehen wieder draußen bewirten. Die vollständige Schließung seit Mitte März widerspreche dem Gleichheitsgrundsatz, da Betreibern von Speisegaststätten mittlerweile eine Außenbewirtschaftung erlaubt sei. Für diese Unterscheidung gebe es keinen sachlichen Grund, teilte der VGH am Mittwoch in Mannheim mit. Die enthemmende Wirkung des Alkoholkonsums mit der Folge...

  • Region
  • 28.05.20
Blaulicht
Die ernste Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nutzen auch Kriminelle für ihre Machenschaften.

Polizei und Gesundheitsamt warnen vor neuer Masche
Betrüger nehmen im Enzkreis angeblich Corona-Tests vor

Pforzheim/Enzkreis (kn) Die ernste Lage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nutzen auch Kriminelle für ihre Machenschaften. Sie geben sich als Spendensammler oder infizierte Enkel aus, um Menschen um Geld und Wertsachen zu betrügen. Mit einer neuen Masche sind nun Betrüger im Enzkreis unterwegs: Sie geben sich als Corona-Tester aus, erklären Gesundheitsamt und Polizei. Angeblicher "Drive-out-Arzt" kam zu Seniorin Im konkreten Fall hatte ein Unbekannter mehrfach sonntags bei einer Seniorin...

  • Region
  • 27.05.20
Politik & Wirtschaft
Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie will Baden-Württemberg die Kitas bis Ende Juni wieder vollständig öffnen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Südwesten will Kitas bis Ende Juni öffnen

Stuttgart (dpa/lsw) Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie will Baden-Württemberg die Kitas bis Ende Juni wieder vollständig öffnen. Dazu sollen mit den Kommunen und Kita-Trägern genaue Konzepte erarbeitet werden. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) stützten sich am Dienstag, 26. Mai, auf die ersten Erkenntnisse aus einer Studie von Unikliniken in Baden-Württemberg. Es könne ausgeschlossen werden, dass Kinder besondere Treiber des aktuellen...

  • Region
  • 27.05.20
Politik & Wirtschaft
Von den neuen Corona-Lockerungen der Landesregierung profitieren vor allem Theater und Kinos.

Baden-Württemberg lockert Vorgaben für Veranstaltungen
Vor allem Kinos und Theater profitieren von neuen Corona-Vorgaben

Stuttgart (dpa/lsw) In Baden-Württemberg sind ab dem 1. Juni wieder öffentliche Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen für weniger als 100 Menschen erlaubt. Voraussetzung dafür ist, dass die Hygiene- und Abstandsvorgaben wegen des Coronavirus eingehalten werden. Das habe das grün-schwarze Kabinett beschlossen, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Dienstag in Stuttgart. Von der Lockerung profitierten vor allem Kinos und Theater. Deutsche Bühnenverein zeigt sich zufrieden aber...

  • Region
  • 27.05.20
Politik & Wirtschaft
In Baden-Württemberg sind ab dem 1. Juni wieder öffentliche Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen für weniger als 100 Menschen erlaubt.

Ab Juni wieder öffentliche Veranstaltungen für weniger als 100 Menschen erlaubt
Baden-Württemberg lockert Vorgaben für Veranstaltungen

Stuttgart (dpa/lsw) In Baden-Württemberg sind ab dem 1. Juni wieder öffentliche Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen für weniger als 100 Menschen erlaubt. Voraussetzung dafür ist, dass die Hygiene- und Abstandsvorgaben wegen des Coronavirus eingehalten werden. Das habe das grün-schwarze Kabinett beschlossen, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Dienstag, 26. Mai, in Stuttgart. Von der Lockerung profitierten vor allem Kinos und Theater. Auch Vorgaben für private Feiern...

  • Region
  • 26.05.20
Sport
Der Streit in der Dritten Fußball-Liga mit Forderungen von Waldhof Mannheim an den DFB ebbt auch nach dem klaren Votum für eine Saison-Fortsetzung nicht ab.

Coronavirus in Baden-Württemberg
3. Liga-Streit im Südwesten: Ministerium widerspricht DFB

Mannheim (dpa) Der Streit in der Dritten Fußball-Liga mit Forderungen von Waldhof Mannheim an den DFB ebbt auch nach dem klaren Votum für eine Saison-Fortsetzung nicht ab. In einer Stellungnahme widerspricht das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württembergs dem Deutschen Fußball-Bund. "Es gibt von Seiten des Sportministeriums keine Vorgabe, dass die Kosten für das Hygienekonzept und die damit verbundenen Maßnahmen die Vereine zu tragen haben", stellte das Ministerium in der...

  • Region
  • 26.05.20
Blaulicht
Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.435 gestiegen.

Zahl der Todesfälle stieg um zehn auf 1.707
Mindestens 34.435 Corona-Fälle in Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.435 gestiegen. Das waren 36 mehr als am Vortag, wie das Sozialministerium am Montag in Stuttgart mitteilte (Stand: 16 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus stieg um zehn auf 1.707. Etwa 31.217 Menschen sind von ihrer Infektion wieder genesen. Schnitt der Neuinfektionen bei 3,3 je 100.000 Einwohner Derzeit seien geschätzt noch 1.511 Menschen...

  • Region
  • 26.05.20
Blaulicht
3 Bilder

Coronavirus in der Region
Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Die Gesamtzahl der gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle im Stadt- und Landkreis Karlsruhe liegt momentan bei 1.426 (Stand 25. Mai). Von diesen Personen sind mittlerweile 1267 1254 (+13 gegenüber 22. Mai) genesen, 88 Menschen sind verstorben. Aktuell sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 71 (-7) Personen infiziert. Coronavirus in der Region Die Stadt Karlsruhe verzeichnet 391 Corona-Fälle, von denen 13 (-2) momentan infiziert sind. In Bretten gibt es weiterhin 271 Corona-Fälle,...

  • Region
  • 25.05.20
Blaulicht
 Eine steigende Zahl von Notrufen und Anfragen geht derzeit bei den Mitarbeitern der landesweit tätigen Vergiftungs-Informations-Zentrale in Freiburg ein.

Vergiftungs-Informations-Zentrale in Freiburg verzeichnet starken Anstieg der Anfragen
Desinfektionsmittel bringen Giftnotruf mehr Anrufe

Freiburg (dpa/lsw/Dorothea Dörner) Eine steigende Zahl von Notrufen und Anfragen geht derzeit bei den Mitarbeitern der landesweit tätigen Vergiftungs-Informations-Zentrale in Freiburg ein. Mit der Corona-Krise hätten sich zudem die Themenschwerpunkte verändert, sagte die Leiterin der Einrichtung, Maren Hermanns-Clausen. Es gehe beim Giftnotruf nun häufiger als sonst um Desinfektionsmittel, Seifen, Geschirr- und Glasreiniger und ähnliche Substanzen. Am häufigsten seien Kinder betroffen....

  • Region
  • 25.05.20
Blaulicht
Die Fürst-Stirum-Klinik bleibt im Notbetrieb.

Zahl der an Corona erkrankten Beschäftigten leicht gestiegen
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal bleibt weiter im Notbetrieb

Bruchsal (kn) Nach dem Anstieg der Corona-Infektionen bei Patienten und Beschäftigten Anfang der Woche hatte die RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal vergangenen Mittwoch,  20. Mai, aus Gründen der Patientensicherheit und zum Schutz der Beschäftigten wieder einen Besucherstopp und einen Stopp bei der Aufnahme geplanter Patienten beschlossen (wir berichteten). Darüber hinaus wurden unter den Patienten und Beschäftigten flächendeckende Abstriche vorgenommen und das Screening der  Patienten und...

  • Region
  • 22.05.20
Politik & Wirtschaft
 Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen können Einrichtungen der allgemeinen Weiterbildung wie Volkshochschulen und kirchliche Bildungsträger, aber auch Sprach- und Nachhilfeinstitute in Baden-Württemberg ab dem 25. Mai den Betrieb wieder aufnehmen.

Koch- und Tanzkurse sind weiterhin untersagt
Volkshochschulen dürfen Teile des Programms wieder aufnehmen

Region (kn) Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen können Einrichtungen der allgemeinen Weiterbildung wie Volkshochschulen und kirchliche Bildungsträger, aber auch Sprach- und Nachhilfeinstitute in Baden-Württemberg ab dem 25. Mai den Betrieb wieder aufnehmen. Das sieht die Corona-Verordnung des Kultusministeriums vor, die am 21. Mai verkündet wurde. „Die Krise hat die Träger der allgemeinen Weiterbildung vor große Herausforderungen gestellt. Ich freue mich deshalb, dass...

  • Region
  • 22.05.20
Politik & Wirtschaft
Eine für den Sonntag,  24. Mai, von der AfD geplante Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen in Stuttgart darf nach Angaben der Polizei nun doch nicht stattfinden.

Demonstration gegen Corona-Beschränkungen in Stuttgart
Behörden untersagen AfD-Demo gegen Corona-Auflagen

Stuttgart (dpa) Eine für den Sonntag,  24. Mai, von der AfD geplante Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen in Stuttgart darf nach Angaben der Polizei nun doch nicht stattfinden. Die Versammlung wurde von der Stadt Stuttgart verboten, wie ein Sprecher der Polizei Stuttgart am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur sagte. Unter anderem verwiesen die Behörden auf den Infektionsschutz in der Corona-Krise. Die AfD plant nun, einen Eilantrag gegen das Verbot zu stellen, wie die Partei...

  • Region
  • 21.05.20
Blaulicht
Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.130 gestiegen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Mehr als 34.100 Corona-Fälle im Südwesten: 1679 Tote

Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 34.130 gestiegen. Das waren 59 mehr als am Vortag, wie das Sozialministerium am Mittwoch, 20. Mai, in Stuttgart mitteilte (Stand: 16 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus stieg um sechs auf 1679. Etwa 30.400 Menschen sind von ihrer Infektion wieder genesen. Reproduktionszahl bei 0,65 "Derzeit sind geschätzt noch 2067 Menschen im Land mit dem...

  • Region
  • 21.05.20
Blaulicht
3 Bilder

AKTUELLE COVID-19-ZAHLEN (STAND 20. MAI)
Die aktuellen Zahlen der Landkreise in der Region

Region (kn) Die Gesamtzahl der gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle im Stadt- und Landkreis Karlsruhe liegt momentan bei 1.404 (Stand 20. Mai). Von diesen Personen sind mittlerweile 1240 (+10 gegenüber 19. Mai) genesen, 88 Menschen sind verstorben. Aktuell sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 76 (-9) Personen infiziert. Serviceangebot des Brettener Rathauses erweitert Die Stadt Karlsruhe verzeichnet 391 Corona-Fälle, von denen 22 momentan infiziert sind. In Bretten gibt es weiterhin 271...

  • Region
  • 20.05.20
Blaulicht
In der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal ist in den letzten zwei Tagen die Zahl der Corona-Infektionen bei Patienten und Beschäftigten wieder angestiegen.

Besucher- und Aufnahmestopp wegen gestiegener Corona-Infektionsrate
Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal vorübergehend auf Notbetrieb

Bruchsal (kn) Nach einem längeren Notbetrieb in der Corona-Krise haben sich inzwischen alle Kliniken wieder schrittweise für geplante Patientenbehandlungen geöffnet und seit dieser Woche auch den Besucherstopp gelockert. In der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal ist aber in den letzten zwei Tagen die Zahl der Corona-Infektionen bei Patienten und Beschäftigten wieder angestiegen. Deshalb wurde nun kurzfristig wieder ein Besucherstopp und auch ein Stopp bei der Aufnahme geplanter Patienten...

  • Region
  • 20.05.20
Politik & Wirtschaft
Der Weg ist frei für weitere Soforthilfen an Südwest-Betriebe und -Organisationen, die wegen der Corona-Pandemie um ihre Existenz bangen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Zweites Corona-Hilfspaket in Höhe von 1,5 Milliarden Euro

Stuttgart (dpa/lsw) Der Weg ist frei für weitere Soforthilfen an Südwest-Betriebe und -Organisationen, die wegen der Corona-Pandemie um ihre Existenz bangen. Die Haushaltskommission des Landes hat am Dienstagabend ein 1,5 Milliarden Euro schweres zweites Corona-Hilfspaket beschlossen. Das teilten am Mittwoch, 20. Mai, die Fraktionsvorsitzenden von Grünen und CDU, Andreas Schwarz und Wolfgang Reinhart, mit. Man sei zu einem sehr guten Ergebnis gekommen, mit dem die Wirtschaft Baden-Württembergs...

  • Region
  • 20.05.20
Blaulicht
Nach Angaben des Sozialministeriums sind derzeit in Baden-Württemberg noch etwa 2.200 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Noch gut 2.200 Menschen im Südwesten mit dem Corona infiziert

Stuttgart (dpa/lsw) Nach Angaben des Sozialministeriums sind derzeit in Baden-Württemberg noch etwa 2.200 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der bislang nachweislich Erkrankten sei im Land zwar auf mindestens 34.071 gestiegen. Das waren 65 mehr als am Vortag, wie das Ministerium am Dienstagabend, 19. Mai, in Stuttgart mitteilte (Stand: 16 Uhr). Allerdings seien auch mindestens 30.209 Menschen von ihrer Infektion wieder genesen. "Damit ist die Zahl der Genesenen weiterhin...

  • Region
  • 20.05.20
Blaulicht
3 Bilder

AKTUELLE COVID-19-ZAHLEN (STAND 19. MAI)
Die aktuellen Zahlen der Landkreise in der Region

Region (kn) Die Gesamtzahl der gemeldeten und bestätigten Corona-Fälle im Stadt- und Landkreis Karlsruhe liegt momentan bei 1.403 (Stand 19. Mai). Von diesen Personen sind mittlerweile 1230 (+7 gegenüber 18. Mai) genesen, 88 Menschen sind verstorben. Aktuell sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 85 (-6) Personen infiziert. „Wir alle haben es in der Hand“ Die Stadt Karlsruhe verzeichnet 391 Corona-Fälle, von denen 24 momentan infiziert sind. In Bretten gibt es seit heute, 19. Mai, einen neuen...

  • Region
  • 19.05.20
Politik & Wirtschaft

Coronavirus in Baden-Württemberg
Ab 35 Neuinfektionen gilt im Südwesten "Alarmstufe gelb"

Stuttgart (dpa/lsw) Baden-Württemberg hat ein Konzept zur Bekämpfung des Coronavirus auf Landkreisebene vorgelegt. Demnach gilt eine Vorwarnstufe ab einem Wert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen ("Alarmstufe gelb"). Die Behörden sollen das Infektionsgeschehen dann genau beobachten, die Menschen zur besonderen Vorsicht mahnen und die Corona-Tests ausweiten. Ab einem Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern müssen konkrete Maßnahmen zur Eindämmung des...

  • Region
  • 19.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.