Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Soziales & Bildung
Etwa 4000 Freiwillige haben sich in der Tübinger Universitätsklinik als Probanden für die Studie zum Corona-Impfstoff der Firma Curevac gemeldet.

An Universitätsklinik Tübingen
Ansturm von Freiwilligen bei Corona-Impfstudie

Tübingen (dpa/lsw)  Etwa 4000 Freiwillige haben sich in der Tübinger Universitätsklinik als Probanden für die Studie zum Corona-Impfstoff der Firma Curevac gemeldet. «Wir sind in einer Luxuslage wie noch bei keiner klinischen Studie. Sonst müssen wir um Probanden ringen», sagte Studienleiter Peter Kremsner der Deutschen Presse-Agentur. Bisher keine überraschenden Nebenwirkungen An der Uniklinik hatte Mitte Juni eine klinische Studie begonnen, um den Impfstoff des Tübinger...

  • Region
  • 11.07.20
Blaulicht
Eine Sindelfinger Kita bleibt wegen zwei mit dem Coronavirus infizierten Kindern 14 Tage geschlossen.

Infizierte Kinder
Sindelfinger Kita schließt zwei Wochen

Sindelfingen (dpa/lsw)  Eine Sindelfinger Kita bleibt wegen zwei mit dem Coronavirus infizierten Kindern 14 Tage geschlossen. Schon am Dienstag hatte die Stadt die Einrichtung vorsorglich dicht gemacht. Die beiden Verdachtsfälle waren am Montag aufgefallen. Die Kinder besuchten verschiedene Betreuungsgruppen, deren Mitarbeiter und Kinder als Kontaktpersonen auf das Virus getestet wurden - ohne Neuinfektionen festzustellen. Verdachtsfälle auch in anderen Kitas Wegen Verdachtsfällen hatte die...

  • Region
  • 11.07.20
Blaulicht

Berufliche Schule Mühlacker
Vier weitere Schüler mit Corona infiziert

Mühlacker/Enzkreis (kn) Wie das Landratsamt bestätigt, sind vier weitere Personen an der Beruflichen Schule in Mühlacker an Covid-19 erkrankt. Das hat die Testung ergeben, die inzwischen bei den Schülern der betroffenen Klassengruppe sowie deren Lehrkräften durchgeführt wurde, nachdem zuvor zwei Personen positiv auf Corona getestet worden waren. Schüler waren bereits in Quarantäne Da die vier nun erkrankten Schüler bereits in Quarantäne waren, sieht das Gesundheitsamt derzeit keine...

  • Region
  • 10.07.20
Blaulicht
  2 Bilder

Corona in der Region
Coronavirus in Bretten, Landkreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sind am 10. Juli insgesamt 1.548 Menschen (+2 im Vergleich zum 9. Juli) mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind 1.386 Menschen (+4) genesen und 95 Personen (+0) verstorben. Bei 67 (-2) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung somit aktiv. Coronavirus in der Region Bislang wurden in der Stadt Karlsruhe 446 Corona-Fälle (+1) bestätigt. Davon sind 38 (-3) aktiv. In Bretten gibt es 274 Corona-Fälle (+0), fünf Personen (+0)...

  • Region
  • 10.07.20
Politik & Wirtschaft

Freie Fahrt für Jahreskartenbesitzer im Sommer
Kostenlos durch den Südwesten

Stuttgart (dpa/lsw) - Fahrgastverbände und Parteien loben die Aktion - wegen der Corona-Einschränkungen dürfen Besitzer einer Jahreskarte im Nahverkehr in den Sommerferien kostenlos durch ganz Baden-Württemberg fahren. Das teilte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) am Freitag in Stuttgart mit. Die Aktion betrifft etwa 1,5 Millionen Fahrgäste, die an jedem Wochentag in den Ferien zwischen dem 30. Juli und 13. September durch den Südwesten ohne Aufpreis reisen können. Alle Verkehrsverbünde...

  • Region
  • 10.07.20
Politik & Wirtschaft

Land zahlt an Schulen
Stornokosten von 17,45 Million Euro für Klassenfahrten

Stuttgart (dpa/lsw) - Weil Tausende von Klassenfahrten, Schüleraustauschen und Aufenthalten in Schullandheimen wegen der Corona-Beschränkungen abgesagt werden mussten, kommt das Land den Schulen erneut finanziell entgegen. Schadensersatzleistungen in Höhe von insgesamt dann 17,45 Millionen Euro sollen ersetzt werden, weil außerschulische Veranstaltungen storniert werden mussten, berichten «Heilbronner Stimme» und «Mannheimer Morgen» (Samstag). Die beiden Zeitungen berufen sich auf eine...

  • Region
  • 10.07.20
Soziales & Bildung
Vertreter Brettener Vereine freuen sich über die Spenden der Sparkasse Kraichgau, überreicht von Vorstandsvorsitzendem Norbert Grießhaber (links).

153.500 Euro der Sparkasse Kraichgau für Vereine der Region
Gemeinsam da durch

Bruchsal (kn) In kürzester Zeit hatten 372 Vereine an der Spendenaktion „Gemeinsam da durch. 100.000 Euro für Vereine der Region“ der Sparkasse Kraichgau teilgenommen. „Die Resonanz und die Schilderungen, wie stark sich die Corona-Pandemie auf das Vereinsleben ausgewirkt hat, haben uns gezeigt, wie dringend Unterstützung benötigt wird“, so der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber. Das alles war schließlich auch Grund, die Hilfe auf insgesamt 153.500 Euro...

  • Region
  • 10.07.20
Politik & Wirtschaft
Die Zahlen der Fluggäste und Flieger am Stuttgarter Flughafen dürften für die ersten sechs Monate dieses Jahres so trist aussehen wie noch nie zuvor.

"So trist wie nie zuvor"
Stuttgarter Flughafen zieht erste Corona-Bilanz

Stuttgart (dpa/lsw)   Die Zahlen der Fluggäste und Flieger am Stuttgarter Flughafen dürften für die ersten sechs Monate dieses Jahres so trist aussehen wie noch nie zuvor. Die Corona-Pandemie hat die Flieger geradezu zu Boden gezwungen, die Flughafen Stuttgart GmbH musste für viele Mitarbeiter Kurzarbeit anmelden. Nun geht der Betrieb langsam wieder los - mit attraktiven Ferienzielen wie Mallorca, aber auch mit zahlreichen Sicherheitsvorkehrungen. Die Details zum ersten Halbjahr und einen...

  • Region
  • 10.07.20
Politik & Wirtschaft
Das Land will Masken im Wert von zehn Millionen Euro an Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Rettungsdienste kostenlos abgeben.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Land gibt Atemschutzmasken an Kliniken und Altenheime ab

Stuttgart (dpa/lsw) Die baden-württembergische Landesregierung hat im Zuge der Corona-Pandemie einen Vorrat von Atemschutzmasken für mindestens zwei Monate angelegt, um drohenden Engpässen vorzubeugen. Nun will das Land Masken im Wert von zehn Millionen Euro an Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Rettungsdienste kostenlos abgeben, wie das Staatsministerium am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Der Mund-Nasen-Schutz war in der ersten Phase der Pandemie nicht immer ausreichend vorhanden -...

  • Region
  • 09.07.20
Blaulicht
An den Beruflichen Schulen in Mühlacker sind zwei Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Schulbetrieb läuft vorläufig weiter
Zwei Corona-Fälle an den Beruflichen Schulen Mühlacker

Mühlacker/enzkreis (kn) An den Beruflichen Schulen in Mühlacker sind zwei Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Es handelt sich um einen Schüler und eine Lehrkraft, die in einer kleinen, abgegrenzten Klassengruppe Unterricht hatten. Das hat das Landratsamt Enzkreis mitgeteilt. Beide sind inzwischen in Quarantäne. Die Kontaktpersonen werden derzeit vom zuständigen Gesundheitsamt kontaktiert und erhalten Testtermine. Sie befinden sich nicht an der Schule. Am Montag Symptome...

  • Region
  • 09.07.20
Blaulicht

Coronavirus in der Region (Stand: 8. Juli)
Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Am 8. Juli sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 1.544 Menschen (+0 im Vergleich zum 7. Juli) mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind 1.378 Menschen (+2) genesen und 95 Personen (+0) verstorben. Bei 71 (-2) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung aktiv. Coronavirus in der Region In der Stadt Karlsruhe wurden bislang 443 Corona-Fälle (+0) bestätigt. Davon sind 39 (-1) aktiv. In Bretten gibt es 274 Corona-Fälle (+0), fünf Personen (+0) haben einen...

  • Bretten
  • 08.07.20
Politik & Wirtschaft
Den baden-württembergischen Kommunen fehlen in diesem Jahr wegen der Coronakrise nach Angaben des Städtetags rund 4,6 Milliarden Euro.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Kassensturz: Den Kommunen fehlen 4,6 Milliarden Euro

Stuttgart (dpa/lsw) Den baden-württembergischen Kommunen fehlen in diesem Jahr wegen der Coronakrise nach Angaben des Städtetags rund 4,6 Milliarden Euro. Das wichtigste für die Kommunen sei nun die Stabilisierung der Haushalte, warnte der Städtetag Baden-Württemberg am Mittwoch in Stuttgart. Allerdings hätten bislang erst wenige eine Haushaltssperre verhängt. Städte und Gemeinden brauchen Schlüsselzuweisungen Trotz des finanziellen Kraftakts des Landes während der Pandemie bräuchten Städte...

  • Region
  • 08.07.20
Politik & Wirtschaft
Die strenge Regelung zu verkaufsoffenen Sonntagen ist umstritten.

Shopping-Hilfe in der Corona-Krise?
Strenge Regelung zu verkaufsoffenen Sonntagen umstritten

Stuttgart (dpa/lsw) Es könnte ein kleines Konjunkturprogramm sein, das den Staat nichts kostet, argumentiert der Südwest-Handelsverband HBW: ausnahmsweise in diesem Corona-Jahr die drei verkaufsoffenen Sonntage zu erlauben und sie nicht an spezielle Anlässe wie etwa Stadtfeste zu binden, wie das Gesetz es vorsieht. Die FDP-Landtagsfraktion will das Thema am Mittwoch im Wirtschaftsausschuss besprechen. Contra gibt es weiterhin von der Gewerkschaft Verdi, die dagegen mehrfach erfolgreich geklagt...

  • Region
  • 07.07.20
Soziales & Bildung
 Die grün-schwarze Landesregierung erwägt eine Maskenpflicht für ältere Schüler, um mögliche Corona-Ansteckungen in Schulen zu verhindern.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Unterricht mit Maske? Land prüft Maßnahmen zum Corona-Schutz

Stuttgart (dpa/lsw) Die grün-schwarze Landesregierung erwägt eine Maskenpflicht für ältere Schüler, um mögliche Corona-Ansteckungen in Schulen zu verhindern. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte am Dienstag in Stuttgart, man diskutiere, ob so eine Pflicht sinnvoll sei und wie sie umgesetzt werden könnte. Die Wissenschaft rate dazu, dass die Schüler in ihren Gruppen zusammenblieben. "Das ist aber bei unserem Kurssystem der Oberstufe nicht möglich. Also wird man da, denke ich,...

  • Region
  • 07.07.20
Blaulicht
  2 Bilder

Coronavirus in der Region (Stand: 7. Juli)
Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Am 7. Juli sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 1.544 Menschen (+3 im Vergleich zum 6. Juli) mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind 1.376 Menschen (+0) genesen und 95 Personen (+0) verstorben. Bei 73 (+3) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung aktiv. Coronavirus in der Region In der Stadt Karlsruhe wurden bislang 443 Corona-Fälle (+2) bestätigt. Davon sind 40 (+2) aktiv. In Bretten gibt es 274 Corona-Fälle (+1), fünf Personen (+1) haben einen...

  • Region
  • 07.07.20
Politik & Wirtschaft
Die grün-schwarze Landesregierung prüft eine Maskenpflicht für ältere Schüler in den Schulen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Land prüft Maskenpflicht für ältere Schüler in den Schulen

Stuttgart (dpa/lsw) Die grün-schwarze Landesregierung prüft eine Maskenpflicht für ältere Schüler in den Schulen. Man diskutiere darüber, ob so eine Pflicht sinnvoll sei und wie sie umgesetzt werden könnte, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Dienstag in Stuttgart. Die Wissenschaft rate dazu, dass die Schüler in ihren Gruppen zusammenblieben. "Man wird über die Maske reden müssen" "Das ist aber bei unserem Kurssystem der Oberstufe nicht möglich. Also wird man da, denke...

  • Region
  • 07.07.20
Blaulicht
  2 Bilder

Coronavirus in der Region (Stand: 6. Juli)
Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Am 3. Juli sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 1.541 Menschen (+2 im Vergleich zum 3. Juli) mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind 1.376 Menschen (+2) genesen und 95 Personen (+0) verstorben. Bei 70 (+0) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung aktiv. Coronavirus in der Region In der Stadt Karlsruhe wurden bislang 441 Corona-Fälle (+1) bestätigt. Davon sind 38 (+1) aktiv. In Bretten gibt es weiterhin 273 Corona-Fälle (+0), vier Personen (+0) haben...

  • Bretten
  • 06.07.20
Politik & Wirtschaft
In der Debatte um eine Aufhebung der Maskenpflicht hat Baden-Württemberg klar Stellung beogen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Maske bleibt in Baden-Württemberg Pflicht

Stuttgart (dpa/lsw) In der Debatte um eine Aufhebung der Maskenpflicht hat Baden-Württemberg klar Stellung bezogen: Die Maskenpflicht wird bleiben, Lockerungen oder gar ein Ende der Auflage sind nicht geplant, wie eine Sprecherin des Staatsministeriums am Montag, 6. Juli, in Stuttgart sagte. Seit Ende April müssen Mund und Nase in Baden-Württemberg beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr bedeckt werden, ansonsten droht ein Bußgeld. Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe...

  • Region
  • 06.07.20
Blaulicht
  2 Bilder

Coronavirus in der Region (Stand: 03. Juli)
Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Am 3. Juli sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 1.539 Menschen (+7 im Vergleich zum Vortag) mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind 1.374 Menschen (+0) genesen und 95 Personen (+0) verstorben. Bei 70 (+7) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung aktiv. Coronavirus in der Region In der Stadt Karlsruhe wurden bislang 440 Corona-Fälle (+1) bestätigt. Davon sind 37 (+1) aktiv. In Bretten gibt es weiterhin 273 Corona-Fälle (+0), vier Personen (+0) haben...

  • Region
  • 03.07.20
Politik & Wirtschaft
Anders als Bayern bietet Baden-Württemberg keine flächendeckenden, kostenlosen Corona-Tests für die Bürger an.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Baden-Württemberg testet nur anlassbezogen auf Corona

Stuttgart (dpa/lsw) Anders als Bayern bietet Baden-Württemberg keine flächendeckenden, kostenlosen Corona-Tests für die Bürger an. Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Sozialminister Manne Lucha (beide Grüne) begründeten dies am Dienstag mit den Kosten und auch damit, dass Tests für jedermann bei der derzeitigen Infektionslage nicht angebracht seien. Lucha erklärte, Baden-Württemberg halte am Grundprinzip fest, anlassbezogen zu testen. "Alles andere ist Fischen im Trüben mit einer...

  • Region
  • 30.06.20
Politik & Wirtschaft
Baden-Württemberg will Corona-Tests für jedermann wie in Bayern weiterhin weder anbieten noch finanzieren.

Neue Strategie
Regierung gegen flächendeckende Corona-Tests

Stuttgart (dpa/lsw)  Baden-Württemberg will Corona-Tests für jedermann wie in Bayern weiterhin weder anbieten noch finanzieren. «Die überwältigende Mehrheit aller namhaften Epidemiologen und Gesundheitsexperten hält nichts von einer flächendeckenden Testung ins Blaue hinein», sagte eine Sprecherin von Sozialminister Manne Lucha (Grüne). Die Experten plädierten für eine gezielte und kluge Testung bestimmter Personengruppen und im Umfeld von lokalen oder regionalen Ausbrüchen. Hierüber habe auch...

  • Region
  • 30.06.20
Sport
Nach der Bekanntgabe der neuen Corona-Verordnung Sport durch die Landesregierung hat der Württembergische Fußballverband (WFV) die Planungen für die neue Saison weiter vorangetrieben und die noch verbleibenden Partien des WFV-Pokals 2019/2020 terminiert.

Im August rollt der Ball wieder
Württemberg-Fußballverband plant Pokalspiele und Saisonstart

Stuttgart/Karlsruhe (dpa/lsw)  Nach der Bekanntgabe der neuen Corona-Verordnung Sport durch die Landesregierung, die am Mittwoch in Kraft tritt und nach der unter gewissen Voraussetzungen in Baden-Württemberg wieder Fußball gespielt werden darf, hat der Württembergische Fußballverband (WFV) die Planungen für die neue Saison weiter vorangetrieben und die noch verbleibenden Partien des WFV-Pokals 2019/2020 terminiert. Darüber informierte der Verband am Montagabend. Meisterschaftsrunden ab...

  • Region
  • 30.06.20
Politik & Wirtschaft
  4 Bilder

Landtagswahl 2021:
Timo Imhof und Julia Dörr treten für die FDP im Wahlkreis Bruchsal an

Freie Demokraten setzen sich für Normalität an Kindergärten und Schulen nach den Sommerferien ein Bruchsal (TI). Die Mitglieder der Freien Demokraten im Landtagswahlkreis 29 Bruchsal wählten unter Leitung von FDP-Kreisvorsitzenden Heiko Zahn Ende Juni 2020 Timo Imhof aus Bruchsal zum Landtagskandidaten der Liberalen. Der 45-jährige Fachoberlehrer an einer Gemeinschaftsschule sprach sich in seiner Bewerbungsrede für eine Normalität an den Kindergärten und Schulen in Baden-Württemberg nach den...

  • Region
  • 30.06.20
Politik & Wirtschaft
Kitas und Grundschulen sollen vom heutigen Montag an wieder eine Art Regelbetrieb anbieten.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Kitas und Grundschulen öffnen vollständig

Stuttgart (dpa/lsw) Kitas und Grundschulen sollen vom heutigen Montag an wieder eine Art Regelbetrieb anbieten. Mit einer Betreuung und einem Unterricht wie zu Zeiten vor dem Coronavirus können Eltern und Kinder aber wohl nicht rechnen. Die Gewerkschaft GEW geht von Einschränkungen aus, weil zum Beispiel Erzieher und Lehrer fehlen, die zu Corona-Risikogruppen gehören. Das Abstandsgebot in den Kitas und Grundschulen wird fallen. Die grün-schwarze Landesregierung stützt sich dabei auf eine Studie...

  • Region
  • 29.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.