Dehom in Kraichtal

Beiträge zum Thema Dehom in Kraichtal

Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal
Der Lieblingsplatz von Katharina Kimmich in Kraichtal

Der Lieblingsplatz meiner Kindheit ist das ehemalige Haus meiner Oma in Landshausen. Als „Kleinstadt-Kind“ fand ich es dort toll: auf der Straße spielen, Obst und Gemüse im eigenen Garten ernten, beim Füttern der Hühner helfen. Ich bin nun nach vielen Jahren wegen der Arbeit nach Kraichtal zurückgekehrt und freue mich, die Menschen, Ortschaften und Landschaft kennenzulernen. Und wer weiß, vielleicht entdecke ich auch meinen ganz persönlichen, neuen Lieblingsplatz. Katharina Kimmich,...

  • Region
  • 26.08.21
Freizeit & Kultur
4 Bilder

Gleitschirmclub Kraichtal
Unter den Wolken

Kraichtal (kn) Beim Gespräch mit Dieter Lische, erstem Vorsitzenden des Gleitschirmclubs Kraichtal, bekommen selbst Menschen mit Höhenangst Lust auf einen Gleitschirmflug. Seit 1988 gibt es den Verein, der zurzeit mehr als 60 aktive und 50 passive Mitglieder hat. Auf dem Schleppgelände in Oberacker zieht ein 1.000 Meter langes Seil den Gleitschirmflieger auf 300 Meter Höhe. „Nach dem Ausklinken sucht man die Thermik“, beschreibt Lische das Fliegen mithilfe von Aufwinden. Ein wichtiger...

  • Region
  • 26.08.21
Freizeit & Kultur
8 Bilder

Stadtjubiläum in Kraichtal
Ausblick zu den anstehenden Feierlichkeiten

Kraichtal (kn) „Wir haben nun lange abgewartet und die Entwicklung genau beobachtet, um auch in der zweiten Jahreshälfte die bestmöglichen Feiervarianten umzusetzen“, fasst Bürgermeister Tobias Borho die äußerst schwierigen Bedingungen zusammen, unten denen das Stadtjubiläum 50 Jahre Stadt Kraichtal stattfindet. Dabei lässt er es sich jedoch nicht nehmen, vieles von dem, was bisher umgesetzt wurde, lobend aufzuzählen: Vom digitalen Neujahrsempfang inklusive Brezelgutschein für alle Haushalte,...

  • Region
  • 26.08.21
Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal
Der Lieblingsplatz von Christian Engel in Kraichtal

Es gibt für mich natürlich mehrere Lieblingsplätze im schönen Kraichtal, wo ich aufwachsen durfte. Zu diesen Lieblingsplätzen gehört auch ein ganz besonderer Ort: Die Wasserschlossruine in Menzingen. Trotz ihres Verfalls ist sie immer noch ein prachtvolles Bauwerk, welches es durch staatliche Finanzmittel verdient hätte, wieder Glanz in seine Mauerreste hinein tragen zu lassen. Vor einigen Wochen erhielt ich die Sondergenehmigung für den Dreh eines Musikvideos zu meinem aktuellen Singletitel...

  • Bretten
  • 25.08.21
Politik & Wirtschaft

50 Jahre Stadt Kraichtal
„Zusammenhalt ist deutlich zu spüren“

Herr Borho, das Konstrukt Kraichtal wird am 1. September 50 Jahre jung. Wie ist die aus neun Teilen bestehende Stadt in dieser Zeit zusammengewachsen? Ich glaube, dass sich in den letzten 50 Jahren ein gewisser „Stadtgeist“ herausgebildet hat. Wichtig ist hier, dass dabei nicht das Innenleben der einzelnen Stadtteile verloren geht. Ein gutes Beispiel hierfür sind unsere Vereine, die über die Stadtteilgrenzen hinaus zusammenarbeiten. Sie sind erst einige Monate in Amt und Würden, haben die Stadt...

  • Region
  • 25.08.21
Freizeit & Kultur
2 Bilder

50 Jahre Stadt Kraichtal
Grußwort von Bürgermeister Tobias Borho

Sehr geehrte Damen und Herren, im Jahr 2021 feiern wir als Stadt mehr als nur ein reines Jubiläum, sondern auch den Rückblick auf die Entwicklung eines Experiments. Vor 50 Jahren haben sich neun eigenständige Gemeinden zu diesem Experiment entschieden. Doch der Anfang war schwer, so musste Landshausen zunächst aus dem damaligen Landkreis Sinsheim in den Landkreis Karlsruhe wechseln, um dem Zusammenschluss beitreten zu können. Bei unserem diesjährigen Jubiläum gehen wir im Rückblick auch auf...

  • Region
  • 25.08.21
Freizeit & Kultur
Vor Treibjagden spielen Jagdhornbläser vor der romantischen Kulisse des ehemaligen Wasserschlosses auf. Foto: ch
3 Bilder

Dehom in Kraichtal: Bürgeraktion weckte Schlossruine aus Dornröschenschlaf

(ch) Aus ihrem über 40-jährigen Dornröschenschlaf ist die Ruine des Menzinger Wasserschlosses zwischen 1992 und 2002 durch eine vom Heimat- und Museumsvereins Kraichtal ins Leben gerufene Bürgeraktion erweckt worden. Ehrenamtliche Helfer befreiten die Reste des in den letzten Kriegstagen 1945 zerstörten Renaissance-Baus in etwa 4500 Arbeitsstunden von Schutt, Bäumen und Dornenhecken und sicherten mit fachlicher Unterstützung den Bestand. Dafür wurde der Verein im Jahr 2001 vom...

  • Region
  • 16.03.17
Freizeit & Kultur
Gochsheim im Frühling.

Dehom in Kraichtal: Schlösser, Humanisten und ehrgeizige Pfaffen - Ein Parforceritt durch die bewegte Vorgeschichte der neun Kraichtaler Stadtteile

(ch) Ergebnis der am 1. September 1971 vollzogenen Vereinigung von zwei Städten und sieben Dörfern zur Stadt Kraichtal ist eine außerordentliche Vielfalt an lokalen Eigenarten. Diese in Jahrhunderten gewachsenen Besonderheiten bilden heute den einzigartigen kulturellen Reichtum der nach dem Kraichbach benannten Kommune. Von Herrschaftsbauten und dörflicher Wohnkultur Sichtbare Zeugnisse der bewegten Geschichte der neun Kraichtaler Stadtteile sind noch heute imposante Herrschaftsbauten wie das...

  • Region
  • 15.03.17
Freizeit & Kultur
Bürgermeister Ulrich Hintermayer.

Dehom in Kraichtal: Leben in einer Landschaft zum Durchatmen - Gespräch mit Bürgermeister Ulrich Hintermayer

(ch) „Dehom“ oder „deham“, je nach Zugehörigkeit zum ehemals württembergischen, badischen oder pfälzischen Sprachraum findet man in Kraichtal leicht voneinander abweichende Mundartbezeichnungen dafür, was die Menschen fühlen, wenn sie an ihr Zuhause denken. Wir haben Bürgermeister Ulrich Hintermayer gefragt, was er mit dem Begriff Heimat verbindet. Heimat ist für mich die menschliche, gesellschaftliche und kulturelle Umwelt, mit der ich mich identifiziere und in der ich lebe. Sie sind jetzt...

  • Region
  • 15.03.17
Freizeit & Kultur
Adelheid Kimmich in ihrem Element als bodenständige Wirtin im Unteröwisheimer Kannenbesen.
2 Bilder

Dehom in Kraichtal: „De Adel vom Kannebese“ - Mundartdichterin und Kraichtaler Original

(ch) Viel geliebt wird „de Adel vom Kannebese“ alias Adelheid Kimmich aus Unteröwisheim für ihre heiteren „Gedichtlen un Anekdote, Sewaverfassts und G´sammelts“ in Uneroiser Mundart. Seit ihrem fünften Lebensjahr an Bühnenauftritte gewöhnt, hat sich die Arzthelferin inzwischen durch ihre humorvollen Mundart-Programme beispielsweise bei Vereinsabenden, im Amateurtheater „Studio 54 Unteröwisheim“, bei Prunksitzungen, in SWR4 Baden Radio und seit 15 Jahren als Bedienung im Kanne Besen in...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur
Foto: ch

Dehom in Kraichtal: Der ehemalige Pfleghof des Klosters Maulbronn in Unteröwisheim

(ch) Ein fast vergessenes Kulturdenkmal ist der ehemalige Pfleghof des Klosters Maulbronn in Unteröwisheim. Die ursprünglich befestigte Anlage, deren Entstehung im Dunkeln liegt, kam erst im 14. Jahrhundert in Klosterbesitz und diente danach mal als herzoglich-württembergisches Schloss, mal als Schule, mal als Wohnhaus und Vereinsdomizil. 1991, zwei Jahre nach einem Brand, wurde das imposante Gebäude dem CVJM Baden übertragen, der es bis heute als Geschäftsstelle und CVJM-Lebenshaus unter...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal: Lieblingsplatz von Heide Gabriel

Wenn Sie Münzesheim einmal besuchen, dann sollten Sie sich unbedingt auf eine kleine Entdeckungsreise im asiatischen Garten des Therapiezentrums in Münzesheim begeben. Sie tauchen ein in die Welt der chinesischen und japanischen Gartenbaukunst, erleben exotische Pflanzen und können selbstgefertigte Kunstwerke der Patienten bewundern. Für Kinder gibt es gleich nebenan die Möglichkeit, Tiere zu sehen und sich auf einem kleinen Spielplatz auszutoben. Heide Gabriel, Münzesheim, Vorstand des...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur
Die "Kerschdekipper"-Skulptur in Unteröwisheim erinnert an die im Orts beheimatete Tradition des Kirschenanbaus. Foto: ch
2 Bilder

Dehom in Kraichtal: Der "Kerschdekipper" in Unteröwisheim

(ch) Der „Kerschdekipper“ schmückt den Friedrichsplatz in Unteröwisheim. Die Skulptur wurde vom Obst- und Gartenbauverein gestiftet und versinnbildlicht die in Unteröwisheim beheimatete Tradition des Kirschenanbaus. „Kerschdekipper“ ist auch der Neckname der Unteröwisheimer. Wenn Sie mehr zum Thema lesen möchten, klicken Sie einfach auf unsere Themenseite: Dehom in Kraichtal

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal: Lieblingsplatz von Klaus Schestag

Mein Lieblingsplatz ist die Aussichtsbank am neuen Wasserhochbehälter in Oberacker. Dies ist einer der höchsten Punkte in Kraichtal mit toller Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Auf Anregung und mit finanzieller Unterstützung eines Oberäcker Bürgers sollte hier sogar einmal ein kleiner Aussichtsturm entstehen, was aber leider am Unverständnis der Behörden scheiterte. Am schönsten war es an diesem Platz übrigens am 17. April 2010, am Tag des Flugverbots über ganz Deutschland. Kein einziger...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur
Das Graf-Eberstein-Schloss in Gochsheim beeindruckt auch durch seine herausgehobene Lage.

Dehom in Kraichtal: Kunstwerke von Margarete Krieger in Schloss Gochsheim

(ch) Das Graf-Eberstein-Schloss in Gochsheim ist einen Besuch wert. Seit ihrer Renovierung vor wenigen Jahren ist in den Schlossräumen die neue Dauerausstellung mit Werken der Heidelberger Künstlerin Margarete Krieger zu sehen. Die 2010 verstorbene Tochter des aus Unteröwisheim stammenden Theologen, Volkskundlers und Malers Dr. Carl Krieger hatte die Stadt Kraichtal als Alleinerbin ihres 1.500 Einzelstücke umfassenden künstlerischen Werks eingesetzt - mit der Auflage, diesem mehr...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal: Lieblingsplatz von Elvira Petri

Mein absoluter Lieblingsplatz ist in Gochsheim „am Berg“. Von dort aus sieht man nicht die Postkartenseite mit Schloss, Trockenmauern und mehr, sondern verwinkelte Häuser und Gässchen, die sich eng an den Berg schmiegen. Man spürt die Vertrautheit und den engen Zusammenhalt, die die Menschen, die früher hier gewohnt haben, verbunden hat - und es zum Teil auch heute noch tut. Ich sehe aus dieser Perspektive auch das Gochsheim meiner Kindheit. Egal, wohin man wollte, immer musste man den Berg...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal: Heiraten wie Prinz und Prinzessin im Gochsheimer Schloss

(ch) Heiraten wie Prinz und Prinzessin im Rittersaal können Brautpaare ab Mai wieder im Graf-Eberstein-Schloss in Gochsheim. Seit ihrem Umbau bieten die Schlossräume wieder das ideale Ambiente für eine romantische Märchenhochzeit. Ganz umsonst gibt es diesen besonderen Service jedoch nicht. Für die Eheschließung außerhalb der üblichen Öffnungszeiten des Standesamts sowie die Nutzung des Rittersaals wird eine zusätzliche Gebühr fällig. Nähere Auskünfte gibt es unter Telefon 07258/7728 und unter...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur
Die Alte Schmiede in Münzesheim gehört zu den historischen Sehenswürdigkeiten in Kraichtal. Foto: ch
3 Bilder

Dehom in Kraichtal: Schönster Fachwerkbau Kraichtals ist die Alte Schmiede in Münzesheim

(ch) Als schönster Fachwerkbau Kraichtals gilt die 1684 erbaute Alte Schmiede an einer Straßenecke des Münzesheimer Kirchplatzes. Charakteristisch ist ihr von zwei Holzsäulen getragener erkerartiger Vorbau mit Giebeldach, der auch „Kanzel“ genannt wird. Das Fachwerk an der Kanzel und den Fenstererkern präsentiert sich in gebogenen Rauten, Andreaskreuzen und Überschneidungen beider Figuren. Auffällig sind auch die barocken, vom Steinbau beeinflussten Schnitzereien an den Fenstererkern und...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur
6 Bilder

Dehom in Kraichtal: In höchsten Tönen gelobt - Der Meisterchor proVocal

(ch) Von Bach, Händel und Vivaldi bis Queen, Grönemeyer und den Wise Guys – kurzweiliger können Chorproben kaum sein. Bei proVocal in Münzesheim ist das normal. Denn das war von Anfang an das Ziel: Der im Jahr 2001 gegründete Chor sollte jungen und jung gebliebenen Sängerinnen und Sängern eine Alternative zu den traditionell gewachsenen Chören bieten. Unter der künstlerischen Leitung von Matthias Böhringer entwickelte sich der gemischte Chor schnell zu einem musizierfreudigen und...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal: Lieblingsplatz von Sebastian Richter

Waren Sie schon mal in Bahnbrücken? Vermutlich nicht. Sie sind eher über die Umgehungsstraße, um die uns heute so manch einer beneidet, an unserem Ort vorbei gefahren und haben sich gedacht: „War da nicht was?“ Dabei hat Bahnbrücken mehr vorzuweisen, als viele glauben. Der für mich schönste Platz in Bahnbrücken liegt auf dem „Lerchenberg“, der Blick von hier aus über den gesamten Ort und seine Umgebung macht ihn so besonders und empfehlenswert. Sebastian Richter, Bahnbrücken, Vorstand 1....

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal: Rezept für "Reiche und arme Verheierte"

Altes Kraichtaler Kochrezept, gesammelt vom Heimat- und Museumsverein Kraichtal Zubereitung 4 große Kartoffeln in kleine Schnitze schneiden, in Salzwasser weich kochen und 1 Stengel Lauch zufügen. Statt Wasser kann man auch Fleischbrühe nehmen, es schmeckt besser. Von 2 Eier Spätzle herstellen und diese mit den gekochten Kartoffeln vorsichtig vermengen. 1 große, in Streifen geschnittene Zwiebel in Butter goldgelb rösten und damit die Suppe abschmelzen. Wenn nötig, mit etwas Brühe auffüllen. Mit...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal: Lieblingsplatz von Wolfram Stockinger

In Kraichtal habe ich viele Lieblingsplätze. An erster Stelle meinen Meditationsraum im Pfarrhaus in Landshausen. Dorthin ziehe ich mich einmal am Tag zurück, um ruhig zu werden, zu schweigen, zu beten, zu meditieren oder mich innerlich vorzubereiten. An zweiter Stelle meinen Garten. Darin zu lesen oder einfach nur auszuruhen, ist wie ein Kurzurlaub. Die dritte Stelle nimmt der Sattel meines e-bikes ein. Damit entdecke ich viele neue, schöne Plätze in Kraichtal und darüber hinaus. Wolfram...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur
2 Bilder

Dehom in Kraichtal: Neuenbürger Heimatstube bewahrt Erinnerungen

Ganz im Stil der 1950er und 1960er Jahre ist das Heimatstüble im ehemaligen Milch- und Backhäusle in Neuenbürg eingerichtet. Es erinnert damit an eine Zeit, als sich die Bevölkerung nach den Wirren und Entbehrungen von zwei Weltkriegen allmählich wieder eines bescheidenen Wohlstands erfreute. Das Gebäude steht an der Stelle des aus dem 19. Jahrhundert stammenden ursprünglichen Gemeindebackhauses, das durch einen Verkehrsunfall zerstört und nach seinem Wiederaufbau zur Milchannahmestelle...

  • Region
  • 14.03.17
Freizeit & Kultur

Dehom in Kraichtal: Lieblingsplatz von Tabea Bindschädel

Mein Lieblingsplatz in Kraichtal ist der Tennisplatz in Unteröwisheim. Wenn ich mich auspowern möchte, kann ich dort Tennis spielen. Wenn ich nach einem arbeitsreichen Tag einen Feierabend-Drink genießen möchte, setze ich mich mit meinen Freunden auf die Terrasse und lasse den Tag ausklingen. Wenn ich Hunger habe, kriege ich dort etwas zu essen. Und wenn ich am Wochenende einfach mal die Seele baumeln lassen möchte, schaue ich zusammen mit meinem Hund Oskar einem der vielen Heimspiele während...

  • Region
  • 14.03.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.