Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

Marktplatz
Die Neue Alte Post in Bretten: Wenn die Blätter fallen, wird die renovierte Fassade wieder in ihrer ganzen Schönheit sichtbar.
12 Bilder

Die Neue Alte Post in Bretten - Beispiel für eine gelungene Sanierung
Modernes Wohnen und Arbeiten im Gründerzeit-Flair

BRETTEN (ch) Noch geizt sie ein wenig mit ihren Reizen, aber spätestens im Herbst, wenn die stattlichen Kastanien vor der Fassade ihre Blätter fallen lassen, wird sie wieder in voller Schönheit erstrahlen: Nach zweieinhalb Jahren Umbau und Sanierung steht die denkmalgeschützte Alte Post am ovalen Kreisverkehr in Bretten da wie neu. Repräsentativer Bau mit solider Substanz Im Winter 2015 hatte die Brettener Familie Bischoff mit ihrer „4B Immobilien GmbH“ das repräsentative Gebäude erworben,...

  • Bretten
  • 22.07.19
Freizeit & Kultur
Das denkmalgeschützte Kronenschulhaus in Kieselbronn. Foto: ch
3 Bilder

Dehoim in Kieselbronn: Das denkmalgeschützte Kronenschulhaus - eine vorbildliche Bürgeraktion

Das denkmalgeschützte Kronenschulhaus in der Kieselbronner Ortsmitte wurde ehrenamtlich zum Gemeindezentrum umgebaut und ist heute ein besonderes Schmuckstück. KIESELBRONN (ch) Das denkmalgeschützte Kronenschulhaus aus dem Jahr 1787 verdankt sein heutiges schmuckes Erscheinungsbild einer von tatkräftigen Bürgern nach Beschluss des Gemeinderats mit viel Herzblut sowie Liebe zum Detail durchgeführten mehr als fünfjährigen Sanierung und Modernisierung. Auszeichnung als "vorbildliche...

  • Region
  • 30.01.19
Politik & Wirtschaft

Denkmalförderung geht in die zweite Runde - 25.190 Euro für Bretten

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert in der zweiten und letzten Runde in 2018 den Erhalt und die Sanierung von insgesamt 220 Kulturdenkmalen. Dafür werden 11,5 Millionen Euro eingesetzt. Bretten (kn) Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert in der zweiten und letzten Runde in 2018 den Erhalt und die Sanierung von insgesamt 220 Kulturdenkmalen. Dafür werden 11,5 Millionen Euro eingesetzt. Unterstützt werden 97 private Kulturdenkmale, 84 kirchliche...

  • Bretten
  • 06.09.18
MarktplatzAnzeige
Neues Domizil: Seit 25 Jahren ist Wilken Appenzeller  sowohl im Bereich Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsinstallationen als auch mit Wärmepumpen, Solaranlagen für Heizungsunterstützung und Warmwasserbetrieb, mit Blechnerarbeiten, Reparaturen sowie Rohrreinigung erfolgreich. Foto: ch

25 Jahre Appenzeller Sanitär-Heizung-Lüftungstechnik-Blechnerei

Seit Anfang Juni ist die Firma Appenzeller Sanitär-Heizung-Lüftungstechnik-Blechnerei nicht mehr in der Gartenstraße, sondern im Franz-von-Sickingen-Weg 8 anzutreffen. BRETTEN (ch) Seit Anfang Juni ist die Firma Appenzeller Sanitär-Heizung-Lüftungstechnik-Blechnerei nicht mehr in der Gartenstraße, sondern im Franz-von-Sickingen-Weg 8 anzutreffen. „Jetzt sind wir umgezogen und starten wieder voll durch“, sagt Inhaber Wilken Appenzeller. Der Meister im Gas- und Wasserinstallationshandwerk ist...

  • Bretten
  • 18.07.18
Politik & Wirtschaft
Steht erneut zum Verkauf: Im Juli entscheidet der Stadtwerke-Aufsichtsrat über die Zukunft der denkmalgeschützten ehemaligen Trafostation. Foto: ch
8 Bilder

Alte Trafostation steht erneut zum Verkauf: Kaufvertrag wegen Untätigkeit rückabgewickelt

Seit März 2017 hatte die ehemalige Trafostation in der Pforzheimer Straße einen neuen Eigentümer. Eigentlich. Jetzt steht das denkmalgeschützte Bauwerk überraschend wieder zum Verkauf. BRETTEN (ch) Seit März 2017 hatte die ehemalige Trafostation in der Pforzheimer Straße einen neuen Eigentümer. Eigentlich. Denn seither herrschte Funkstille. Was der neue Eigentümer mit dem denkmalgeschützten Gebäude vorhatte, war nicht in Erfahrung zu bringen. Jetzt steht der Bau überraschend wieder zum...

  • Bretten
  • 30.05.18
Politik & Wirtschaft
Die Alte Post wird saniert: Eine Brettener Investorengesellschaft will das Gebäude wieder zu einem Schmuckstück machen. Foto: ch
8 Bilder

Alte Post soll wieder glänzen: Brettener Investoren wandeln frühere Gaststätte in Büro- und Praxisräume um

Eine Brettener Investorengruppe lässt derzeit die Alte Post sanieren. Das denkmalgeschützte Gebäude an der Ecke Bahnhofstraße/ovaler Kreisel soll einer neuen Nutzung zugeführt werden. (ch) Die Gaststätte im Erdgeschoss stand schon länger leer, im Obergeschoss war zuletzt ein Spielcasino untergebracht – jetzt wird die Alte Post in der Bahnhofstraße grundlegend saniert. Brettener Investoren lassen das denkmalgeschützte Gebäude derzeit umbauen. Künftig soll es Büros und Praxisräume sowie...

  • Bretten
  • 24.08.17
Politik & Wirtschaft

Erhalten durch nutzen

Kommentar zum Artikel "Alte Post soll wieder glänzen: Brettener Investoren wandeln frühere Gaststätte in Büro- und Praxisräume um" von Chris Heinemann Die Restaurierung und Renovierung von Stadtbild prägenden Bauten hat in Bretten Tradition. Man denke nur an Leuchtturmprojekte des bürgerschaftlichen Engagements wie den Schweizer Hof, das Gerberhaus oder den Pfeiferturm, die durch viele ehrenamtliche Helfer, unzählige Spender und großzügige Sponsoren zustande kamen. Angesichts dieser...

  • Bretten
  • 24.08.17
Freizeit & Kultur
Vor Treibjagden spielen Jagdhornbläser vor der romantischen Kulisse des ehemaligen Wasserschlosses auf. Foto: ch
3 Bilder

Dehom in Kraichtal: Bürgeraktion weckte Schlossruine aus Dornröschenschlaf

(ch) Aus ihrem über 40-jährigen Dornröschenschlaf ist die Ruine des Menzinger Wasserschlosses zwischen 1992 und 2002 durch eine vom Heimat- und Museumsvereins Kraichtal ins Leben gerufene Bürgeraktion erweckt worden. Ehrenamtliche Helfer befreiten die Reste des in den letzten Kriegstagen 1945 zerstörten Renaissance-Baus in etwa 4500 Arbeitsstunden von Schutt, Bäumen und Dornenhecken und sicherten mit fachlicher Unterstützung den Bestand. Dafür wurde der Verein im Jahr 2001 vom...

  • Region
  • 16.03.17
Politik & Wirtschaft
Das Landmesser-Haus auf einer Postkarte aus dem Jahr 1919.
14 Bilder

Abreißen oder erhalten? - Warum das als „Schandfleck“ geschmähte Haus Landmesser unter Denkmalschutz steht

(ch) Seit rund 40 Jahren ist es manchen ein Dorn im Auge. Wenn von dem äußerlich vernachlässigten Anwesen an der Ecke Melanchthonstraße/Gottesackertor im Brettener Gemeinderat die Rede war, fiel in jüngster Zeit öfter das herbe Wort vom „Schandfleck“. Am 21. Februar verabschiedete der Gemeinderat mit großer Mehrheit eine – in letzter Minute entschärfte – Resolution, die energisch eine Lösung für das sogenannte Landmesser-Haus in der Melanchthonstraße 49 fordert. Freilich ohne Festlegung,...

  • Bretten
  • 11.03.17
Politik & Wirtschaft
Seit einer Woche ist der Bereich vor dem Gasthaus Lamm in Kürnbach durch Bauzäune abgesperrt. Foto: ch
3 Bilder

Gasthaus Lamm in Kürnbach wegen Einsturzgefahr abgesperrt

(ch) Der Zugang zum Gasthaus „Lamm“ und Teile des davor liegenden Parkplatzes einschließlich des Brunnens auf dem Kürnbacher Marktplatz sind seit einer Woche mit einem Bauzaun abgesperrt. Nach Auskunft von Bürgermeister Armin Ebhart wird befürchtet, das Gebäude könne einstürzen. Ein Baustatiker habe darauf hingewiesen, dass der an den Marktplatz angrenzende Gewölbekeller des Gasthauses vermutlich nicht mehr standsicher sei. "Öffentliche Sicherheit geht vor" „Man stelle sich vor, das...

  • Region
  • 24.01.17
Freizeit & Kultur
Imposante Erscheinung: Die evangelische Kirche in Dürrn bot früher in Krisenzeiten den Einwohnern Schutz. Foto: ch
3 Bilder

Dehoim in Ölbronn-Dürrn: Eine wehrhafte Kirche in Dürrn

(ch) Eine „feste Burg“ war die evangelische Kirche in früheren Zeiten für die Bewohner von Dürrn. Die ehemalige Wehrkirche erinnert daran, dass die Dürrner – ebenso wie ihre Nachbarn zum Beispiel in Ölbronn - immer wieder von Krieg und Zerstörung heimgesucht wurden. In ihren als „Gaden“ bezeichneten Schutzräumen konnten die Einwohner sich und ihre Habe in Sicherheit bringen. Die ältesten Teile der denkmalgeschützten Kirche stammen aus dem 15. Jahrhundert. Wenn Sie mehr zum Thema lesen...

  • Region
  • 06.12.16
Politik & Wirtschaft
Das 300 Jahre alte ehemalige Schafhaus ist jetzt eine Aussegnungshalle.
2 Bilder

Ölbronn-Dürrn: Ehemaliges Schafshaus wird Aussegnungshalle

Bei der feierlichen Einweihung der neuen Aussegnungshalle am Ölbronner Friedhof übergab Bürgermeister Norbert Holme das frisch sanierte Gebäude seiner neuen Bestimmung. Zudem kamen drei christliche Gemeindevertreter zu einer gemeinsamen Andacht zusammen. Ölbronn-Dürrn. Voll besetzt war das ehemalige Schafhaus am Totensonntag: Bei einer feierlichen Einweihung übergab Bürgermeister Norbert Holme das frisch sanierte Gebäude seiner neuen Bestimmung als Aussegnungshalle. Im Anschluss baten...

  • Region
  • 24.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.