FSME

Beiträge zum Thema FSME

Wellness & LifestyleAnzeige
Wer durch eine Wiese streift, ist sich der Gefahr durch Zecken meist bewusst. Aber die kleinen Parasiten lauern oft auch im eigenen Garten, im Park und auf dem Sportplatz. Foto: djd/Hermes Arzneimittel/shutterstock/Christian Mueller
2 Bilder

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Zecken
Vor diesem Stich sollte man sich schützen

(djd). Durch den Stich einer Zecke können etwa 50 verschiedene Krankheitserreger übertragen werden. Am bekanntesten sind die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und die Borreliose, die zu bleibenden gesundheitlichen Schäden führen können. Zecken sind nicht nur im Frühjahr und Sommer aktiv, sondern bei anhaltend warmer Witterung auch im Herbst und im Winter. Wo lauern Gefahren, wie kann man sich schützen, und was ist bei einem Zeckenstich zu tun? Hier sind Antworten auf die wichtigsten Fragen....

  • Bretten
  • 27.04.21
Freizeit & Kultur

Zecken unterwegs
Wohlfühl-Wetter für den Gemeinen Holzbock

Karlsruhe/Stuttgart (dpa/lsw)  Das wechselhafte Wetter der vergangenen Wochen hat die Zecken gedeihen lassen. «In einigen Gebieten beobachten wir eine sehr hohe Zecken-Aktivät», sagt die Stuttgarter Forscherin Ute Mackenstedt. Dem Gemeinen Holzbock - der in Deutschland häufigsten Zeckenart - komme feucht-warmes Wetter sehr entgegen, schütze es die Zecken doch vor Austrocknung. Vorkommen regional unterschiedlich Von Ende Juli an rechnet die Professorin der Uni Hohenheim aber mit einer...

  • Region
  • 12.07.20
Wellness & Lifestyle

Vorsicht Zecken: Mehr Fälle von FSME als 2015

„Das aktuelle warme und feuchte Klima steigert die Aktivität von Zecken und damit auch die Gefahr, dass durch einen Zeckenbiss Krankheiten wie die Frühsommer-Meningoenzephalitis übertragen werden. FSME ist eine durch Viren verursachte Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute“, warnt Gesundheitsminister Manne Lucha. (pm) Nach Daten des Landesgesundheitsamtes steigt seit Mitte Juni die Zahl der FSME-Fälle in Baden-Württemberg. Damit traten seit Jahresbeginn 52 Fälle der Viruserkrankung auf. Zum...

  • Bretten
  • 19.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.