Hochwasserschutz Bretten

Beiträge zum Thema Hochwasserschutz Bretten

Blaulicht
Teile der Heilbronner Straße waren am Donnerstagabend überschwemmt.
6 Bilder

Feuerwehr musste 15 Einsätze in der Melanchthonstadt bewältigen
Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bretten im Einsatz

Bretten (bea) Der kurze Starkregen vom gestrigen Donnerstagabend, 15. Juli, hat der Feuerwehr in Bretten mehrere Einsätze beschert. An insgesamt 15 Einsatzstellen im Brettener Stadtteil Ruit (wir berichteten) und in der Kernstadt hatten die rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehrabteilungen Bretten, Ruit und Sprantal viel zu tun. "Und wir sind noch mit einem blauen Auge davongekommen", sagt Feuerwehrkommandant Oliver Haas, der sich telefonisch an der Koordination des Geschehens beteiligte und...

  • Bretten
  • 16.07.21
Freizeit & Kultur
Das Hochwasser 2013 hat Bretten stark zugesetzt. Seit 2019 gibt es in der Stadt das FAS, das nun durch die Starkregen-App ergänzt wird.

Eine Ergänzung des bereits etablierten Starkregen-Frühalarm-Systems (FAS)
Neue Starkregen-App für Bretten verfügbar

Bretten (kn) Ab sofort steht die neue Starkregen-App für die Stadt Bretten zur Verfügung. Diese sei eine Ergänzung des bereits etablierten Starkregen-Frühalarm-Systems (FAS) und könne über die Seite "https://www.starkregen.de/starkregen-app.html" im iOS oder Android App Store kostenlos heruntergeladen werden, teilt die Stadt mit. Die App bietet laut Anbieter eine Auswahl über die Alarmierungswege bei Starkregen, Überflutung oder Hochwasser. Frühzeitige Alarmierung hilft Das FAS sei bereits seit...

  • Bretten
  • 23.04.21
Politik & Wirtschaft
Oberbürgermeister Martin Wolff (rechts) und Fabian Dickemann präsentieren den Plan zur Umgestaltung des Saalbachs.
3 Bilder

Großes Hochwasserschutzprojekt in Bretten-Diedelsheim
Aus Matschhügeln wird ein Biotop

Bretten (swiz) Die Hochwasser von 2013 und 2015 haben in Bretten nicht nur Spuren hinterlassen, sondern auch für ein groß angelegtes Hochwasserschutzkonzept der Verwaltung gesorgt, das die Melanchthonstadt künftig vor Fluten schützen soll. Insgesamt werden sich die Kosten nach der Fertigstellung aller geplanten Projekte auf acht bis zehn Millionen Euro belaufen. Rund 70 Prozent dieser Kosten sollen, so Oberbürgermeister Martin Wolff, durch Fördergelder abgedeckt werden. Die derzeit größte...

  • Bretten
  • 24.03.21
Politik & Wirtschaft
Von links: Bürgermeister Michael Nöltner, Stadtbaumeister Karl Velte, Gregor Kühn (Wald+Corbe), Hartmut Sauer (Bauunternehmen Sauer), Helmut Petri (Sachgebietsleiter Tiefbau), Ortsvorsteher Torsten Fundis, Oberbürgermeister Martin Wolff und Fabian Dickemann (Stadtbauamt)
9 Bilder

Weitere Maßnahme in Gölshausen fertiggestellt
Hochwasserschutz in Bretten schreitet voran

Bretten-Gölshausen (ger) „Es ist wie bei einer Versicherung: Wir hoffen, dass wir sie nie brauchen“, formulierte es Oberbürgermeister Martin Wolff in Anspielung auf den Hochwasserschutz, den die Kommune seit den Überschwemmungen vor fünf Jahren vorantreibt. Am Gölshäuser Dorfbach am Fußweg in Verlängerung der Herderstraße, Ecke Mönchsstraße ist eine von insgesamt sechs Hochwasserschutzmaßnahmen in Gölshausen gerade fertiggestellt worden. Für 180.000 Euro wurde der Verdolungseinlauf der beiden...

  • Bretten
  • 14.09.20
Politik & Wirtschaft
Nach dem Baggerbiss ein Spatenstich mit (von links) Gregor Kühn (Wald+Corbe), Karl Velte, Martin Kern, Martin Wolff, Michael Nöltner, Thomas Zehlicke (EBRD).
16 Bilder

In Diedelsheim beginnen die Arbeiten mit einem Hausabbruch
Hochwasserschutzmaßnahme als Ortsverschönerung

Bretten-Diedelsheim (ger) Viele erinnern sich noch an die Jahre 2013, 2015 und 2016, in denen Dauer- oder Starkregen etliche Teile Brettens unter Wasser setzten. Auch entlang des Saalbachs in Diedelsheim liefen Keller voll und wurden Grundstücke überschwemmt. Eins der größten Projekte im Zuge der Hochwasserschutzmaßnahmen wurde jetzt dort angestoßen: Oberbürgermeister Martin Wolff höchstpersönlich ließ im Beisein vieler Ortschafts- und Stadträte den Bagger in das bereits abgedeckte und...

  • Bretten
  • 24.07.20
Politik & Wirtschaft
Daniel Kößler vor den Hochwasserkarten.
2 Bilder

Stammtisch der CDU Bretten: „Starkregen und Hochwasserschutz“ im Fokus

Das Thema „Starkregen und Hochwasserschutz“ stand im Mittelpunkt des jüngsten Stammtisches der CDU Bretten. Bretten (kn) Das Thema „Starkregen und Hochwasserschutz“ stand im Mittelpunkt des jüngsten Stammtisches der CDU Bretten im Clubhaus des TSV Dürrenbüchig. Daniel Kößler, der jüngste der Gemeinderatskandidaten der CDU Bretten, sprach zu den Zuhörern über das in der Melanchthonstadt viel diskutierte Thema und veranschaulichte durch Bilder die Betroffenheit Brettens bei zurückliegenden...

  • Bretten
  • 28.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.