Erlebe Bretten

Feuerwehr musste 15 Einsätze in der Melanchthonstadt bewältigen
Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bretten im Einsatz

Teile der Heilbronner Straße waren am Donnerstagabend überschwemmt.
6Bilder
  • Teile der Heilbronner Straße waren am Donnerstagabend überschwemmt.
  • Foto: bea
  • hochgeladen von Beatrix Drescher

Bretten (bea) Der kurze Starkregen vom gestrigen Donnerstagabend, 15. Juli, hat der Feuerwehr in Bretten mehrere Einsätze beschert. An insgesamt 15 Einsatzstellen im Brettener Stadtteil Ruit (wir berichteten) und in der Kernstadt hatten die rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehrabteilungen Bretten, Ruit und Sprantal viel zu tun. "Und wir sind noch mit einem blauen Auge davongekommen", sagt Feuerwehrkommandant Oliver Haas, der sich telefonisch an der Koordination des Geschehens beteiligte und Oberbürgermeister Martin Wolff, Ordnungsamtschef Simon Bolg und Bauhofleiter Stefan Lipps ständig auf dem Laufenden hielt.

Straßen in Ruit überschwemmt

Die Starkregen-App der Stadt habe vor dem Regen gewarnt, so Haas. So sei ab 19 Uhr das Feuerwehrhaus durch die Führungsgruppe besetzt worden, die sich um die Koordination der Einsätze kümmerte. Glücklicherweise sei nur recht wenig Wasser in den Kellern gestanden. Zwar sei der Regen in Ruit am stärksten ausgefallen und habe Straßen überschwemmt. Allerdings habe sich die Lage im Jahr 2016 deutlich schlimmer dargestellt. Auch in einer Baugrube habe sich am gestrigen Abend das Wasser angestaut. Hier habe die Angst bestanden, dass diese einbrechen und der dort abgestellte Bagger in die Grube rutschen könnte. Doch erfreulicherweise habe es rechtzeitig aufgehört zu regnen, so Haas.

Feuerwehr Bretten konnte routiniert Einsätze abarbeiten

Dank der neuen Gerätschaften, unter anderem mehrerer Pumpen, mit denen die Feuerwehrler die Einsatzabläufe verstärkt geübt hätten und der Erfahrung, die sie in den Jahren 2013, 2015 und 2016 sammeln konnten, habe die Feuerwehr die Einsätze am Donnerstagabend routiniert abarbeiten können. Neben Schmutzwasserpumpen seien Wassersauger zum Einsatz gekommen, um Keller auszupumpen. Auch habe die Feuerwehr mehrere Abwasserschächte und Fangkörbe gereinigt, damit das Wasser auf der Straße besser ablaufen konnte. Bis 22 Uhr seien alle Einsätze abgeschlossen gewesen.

Autor:

Beatrix Drescher aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen