Teatro Gillardo

Beiträge zum Thema Teatro Gillardo

Freizeit & Kultur
Das Teatro Gillardo präsentiert am 24. und 25. Juli 2020 im Rahmen einer szenischen Lesung Auszüge aus verschiedenen Stücken Oscar Wildes – ganz nach dem Motto „Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Romanze“.

"Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Romanze"
Teatro Gillardo präsentiert Szenen und Bonmots von Oscar Wilde

Gondelsheim/Oberderdingen (kn) Eigentlich wollten die Schauspieler des Teatro Gillardo im Mai Oscar Wildes viktorianische Gesellschaftskomödie „Ein idealer Gatte“ auf die Bühne bringen. Doch dann sorgte das Coronavirus für ein abruptes Ende der Proben und der Aufführungspläne. Doch ganz verzichten aufs Spielen und auch auf Oscar Wilde wollen die Schauspieler des Teatro Gillardos trotzdem nicht: Und so präsentieren sie am 24. und 25. Juli 2020 im Rahmen einer szenischen Lesung Auszüge aus...

  • Region
  • 10.07.20
Soziales & Bildung

Spende in Höhe von 500 Euro
Teatro Gillardo spendet Einnahmen aus der Spielzeit 2019

Bretten (kd) Es hat schon Tradition, dass das Teatro Gillardo am Ende der Spielzeit seinen Gewinn an eine soziale Einrichtung spendet. „Wir jagen nicht hinter dem Profit her,“ bringt es Frank Ebeling auf den Punkt, „wir spielen aus Spaß an der Freude.“ Und so haben er und Sylvie Kremp am 9. Dezember im Namen des Teatro Gillardo eine Spende in Höhe von 500 Euro an Jochen Röckle von der Lichtblick gGmbH überreicht. Projekte direkt unterstützten Lichtblick ist ein anerkannter Träger der...

  • Bretten
  • 16.12.19
Freizeit & Kultur
„Empfänger unbekannt". Teatro Gillardo brilliert im neuen Bürgersaal des Rathauses Gondelsheim.
2 Bilder

Teatro Gillardo brilliert in Gondelsheim: „Empfänger unbekannt“

„Empfänger unbekannt". Teatro Gillardo brilliert im neuen Bürgersaal des Rathauses Gondelsheim.  Gondelsheim (kn) Das Teatro Gillardo gastierte erstmals im neu gestalteten Bürgersaal des Rathauses Gondelsheim. „Empfänger unbekannt“ hieß das Stück, das Frank Ebeling und Torsten Zander in beeindruckender Weise präsentierten. Die Grundlage der szenischen Lesung bot der bekannte Briefroman „Adressat unbekannt“ von Kressman Taylor. Dabei geht es um die Freundschaft zweier junger Männer in der Zeit...

  • Region
  • 01.02.19
Soziales & Bildung
2 Bilder

Teatro Gillardo spendet an „Lichtblick“

Das Teatro Gillardo hat 800 Euro für „Lichtblick“ gespendet. Bretten (pm) Am Donnerstag, 15. Dezember, haben Karin Dohmann, Frank Ebeling und Sylvie Kremp stellvertretend für Teatro Gillardo einen Scheck in Höhe von 800 Euro an Jochen Röckle für die Lichtblick gGmbH überreicht. Damit haben die Schauspieler – ganz nach ihrem Prinzip „Wir spielen für den Applaus, unsere Einnahmen spenden wir“ – den Erlös aus den Aufführungen von Dürrenmatts „Die Physiker“ sowie Molières „Der Bürger als Edelmann“...

  • Bretten
  • 14.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.