"Heimat - ein Ort und ein Gefühl"

5. Oktober 2018
Rathaus Bretten, Bretten
  • Foto: © Kreuzschnabel/Wikimedia Commons/Free Art License
  • hochgeladen von Gerhard Junge


Acht Wochen Ausstellung im Rathaus und mehrere Begleitveranstaltungen


Die Heimat schmeckt nach Bratwurst und Schwarzwälder Kirschtorte, riecht nach feuchtem Herbstlaub und Glühwein und man hört Kirchenglocken und spielende Kinder...
Das ist noch nicht die "ganze" Heimat: Für manche ist es der Geburtsort, für andere ein Sehnsuchtsort, viele verlassen ihre Heimat, werden vertrieben, entwurzelt oder pendeln zwischen zwei Heimaten. Heimat verändert sich, dafür gibt es viele Gründe, meistens sind es die Menschen selbst, die ihre Heimat verändern, zerstören, abreißen, neu aufbauen, erneuern oder verschönern.
Viele verschiedene Facetten von Heimat werden in der Ausstellung, die vom 5. Oktober bis 27. November im Foyer des Rathauses zu sehen ist, gezeigt und Denkanstöße gegeben. Parallel gibt es einige kurzweilige, lustige und nachdenkliche Veranstaltungen, die das Thema abrunden.

Vortrag, Poetry Slam, Lesung mit Musik, Comedy und Kinofilm

Nach der offiziellen Eöffnung der Ausstellung am 8.10. um 18:00 im Rathaus mit Hauptredner Ullrich Eidenmüller aus Karlsruhe geht es am Freitag, 12.10. um 11:15 im Edith-Stein-Gymnasium weiter. Schülerinnen und Schüler tragen ihre während eines Workshops erarbeiteten Gedanken zum Thema Heimat in Form eines Poetry Slams vor.

Am Sonntag, 14.10., 19:00, lädt die Stadtbücherei unter der Überschrift "HeimatLese" zu einem abwechslungsreichen Abend mit Texten, gelesen von Sonja Winkler und Clemens Fritz, und Gitarrenbegleitung von Axel Bajus ein. (Eintritt 5 €)

Am Mittwoch, 24.10., wird um 19:30 der Youtube-Blogger Firas Alshater im Bürgersaal des Alten Rathauses zu erleben sein. Seine Show heißt "Ich komm auf Deutschland zu - Ein Syrer über seine neue Heimat". Seine Erlebnisse in Syrien und sein Ankommen in Deutschland verarbeitet er auf humorvolle, freche, unterhaltsame und manchmal auch ernsthafte Weise.

Schließlich bietet Kinostar Bretten am Montag, 29.10., um 18:00 ein Kinoerlebnis der besonderen Art: "Die andere Heimat". Der fast vierstündige Kinofilm von Edgar Reitz führt uns in ein Hunsrückdorf im 19. Jahrhundert, wo Jakob von einem neuen Leben in der neuen Welt träumt und seinen Aufbruch plant.

Gelungene Kooperation

Getragen wird die Veranstaltungsreihe vom DAF - Internationaler Freundeskreis Bretten e.V., dem Kulturamt, der
Volkshochschule und der Stadtbücherei Bretten.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.