„Kommen Rührgeräte in den Himmel?“: Grünen-Landtagsabgeordnete Schwarz lädt zu Film ein

3. Dezember 2018
19:30 Uhr
Kinostar Filmwelt, 75015, Bretten
Andrea Schwarz, Landtagsabgeordnete von Bündnis90/Die Grünen
  • Andrea Schwarz, Landtagsabgeordnete von Bündnis90/Die Grünen
  • Foto: kn
  • hochgeladen von Chris Heinemann

„Kommen Rührgeräte in den Himmel?“ so lautet der Titel eines Films über Nachhaltigkeit, Konsum und Obsoleszenz, zu dem die Grünen-Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz am 3. Dezember ins Brettener Kino einlädt.

BRETTEN (kn) Die grüne Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Bretten, Andrea Schwarz MdL, lädt im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Säulen der Nachhaltigkeit“ ganz herzlich zum Abend über ökologische Nachhaltigkeit ein. Dafür wird am Montag, 3. Dezember 2018, um 19.30 Uhr im Kinostar Bretten der Film „Kommen Rührgeräte in den Himmel?“ gezeigt. Nach dem Film wird es ein Publikumsgespräch mit der Politikerin zum Thema geben.

Warum sind Geräte nicht (mehr) reparierbar?

In der heutigen Wegwerfgesellschaft geben technische Geräte immer schneller den Geist auf. Dass es auch anders geht, beweisen Produkte wie beispielsweise das orangene DDR-Rührgerät „RG 28“, das Design-Studentin Carmen auf einem Jenaer Flohmarkt entdeckt. Obwohl es gut und gerne 30 Jahre alt ist, funktioniert es immer noch tadellos.
Diese kleine Geschichte nutzt Regisseur Reinhard Günzler als Aufhänger für seinen außergewöhnlichen Dokumentarfilm über ökologische Nachhaltigkeit und geht dabei der Frage nach, welche Beziehung wir heute zu unseren Elektrogeräten haben, warum heutzutage die Geräte häufig nicht mehr reparierbar sind und welche Folgen sich daraus für die Umwelt ergeben. Der Eintritt ist frei.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen