Dürrenbüchig

Beiträge zum Thema Dürrenbüchig

Freizeit & Kultur
24. Dezember / Dürrenbüchiger Strasse 53
26 Bilder

Adventskalender entwickelt sich auch auf kraichgau.news
"Analoger" Adventskalender in Dürrenbüchig

Bretten-Dürrenbüchig. Der Adventskalender von Dürrenbüchig hätte mehr als 24 Türchen haben müssen, wenn alle Wunschteilnehmer hätten zum Zuge kommen wollen. Die Idee des Ortschaftsrates, mit 24 Fenstern  (oder 24 Häuserfronten) einen analogen Adventskalender zu gestalten, war ein Treffer in Schwarze. Viele andere "Eycatcher" Zusätzlich gibt es natürlich noch viele andere "Eyecatcher". Wie sich Türchen um Türchen (Fenster/Haus) in der Vorweihnachtszeit öffnet, wird man auch hier auf...

  • Bretten
  • 15.12.20
Freizeit & Kultur
Voll besetztes Dorfgemeinschaftshaus

Weihnachtsfeier der Senioren in Dürrenbüchig

Organisiert vom Ortschaftsrat begingen die Dürrenbüchiger Senioren am Samstag, den 7.12. eine gemeinsame Adventsfeier. Bürgermeister Michael Nöltner und Ortsvorsteher Frank Kremser begrüßten die Gäste herzlich und führten durch den Nachmittag. Das Trio Nostalgie um Peter Gropp traf mit einem vielfältigen musikalischen Programm den Geschmack der Teilnehmer, die begeistert den Darbietungen folgten. Die Feier bot Gelegenheit, in besinnlicher Atmosphäre anregende Gespräche zu führen, sowie das...

  • Bretten
  • 09.12.19
Freizeit & Kultur
Nordseite des Parkes mit der alten Friedhofsmauer von 1846
4 Bilder

Eigeninitiative von Ortschaftsrat und Mithelfern in Dürrenbüchig
Vom Friedhof zum Park der Begegnung

Bretten-Dürrenbüchig. Von der Gründung des Dorfes Dürrenbüchig im Jahr 1703, dauerte es 76 Jahre, bis der damalige Markgraf von Baden den Dürrenbüchigern genehmigte, einen eigenen Friedhof anzulegen. Umgeben von einer Mauer, die im Jahre 1846 196 Gulden gekostet haben soll, wurde der „alte“ Friedhof in den Siebzigern zu klein und die Stadt Bretten legte 1983 an der Lugenbergstrasse einen neuen Friedhof an. Mit Ablauf der letzten Ruhezeiten beschloss der Ortschaftsrat im Jahre 2017 den alten...

  • Bretten
  • 25.11.19
Politik & Wirtschaft
Ortsvorsteher Wolfgang Six begrüsst die Besucher

Wir brauchen mehr denn je einen Ortschaftsrat!

Bretten-Dürrenbüchig: Da nur die Bürgervereinigung Dürrenbüchig bei der Wahl zum Ortschaftsrat am 26. Mai antritt, findet eine Mehrheitswahl statt. Am vergangenen Freitag haben nun die Bewerber für Dürrenbüchig sich und ihre Ziele vorgestellt. Bei der Vorstellung ihrer Motivation kam einhellig heraus, dass alle gemeinsam bestrebt sind, das Dorf Dürrenbüchig, seine Dorfgemeinschaft, die Natur in diesem Lebensraum und die Lebensqualität zu gestalten und erhalten. Der stellvertretende...

  • Bretten
  • 13.05.19
Freizeit & Kultur
Ortsvorsteher Wolfgang Six und Ortschaftsrat Joachim Kammerer
4 Bilder

Ortschaftsrat erstellt neue Infrastruktur für das Teichfest

Der Zuschauerrekord beim Teichfest Dürrenbüchig 2018 hatte die Infrastruktur bezüglich Strom und Wasser an seine Leistungsgrenze gebracht. Mit hohem Einsatz hat der Ortschaftsrat in einem zweitägigen Arbeitseinsatz die Erdarbeiten durchgeführt und neue Energieabnahmepunkte gesetzt. Verlegt wurden Leitungen für Strom, Wasser und ein Leerrohr für zukünftige Erweiterungen. Bislang mussten Wasser und Strom jedes Jahr per "Luftleitungen" mühsam zu den Anschlussstellen verlegt werden. Die...

  • Bretten
  • 13.09.18
Freizeit & Kultur
Für die Seniorenvereinigung hat er neue Chronik erstellt.
6 Bilder

Ältester Dürrenbüchiger feierte im Kreise der Senioren

Walter Argast wurde 97. Bretten-Dürrenbüchig. Seinen 97igsten Geburtstag feierte der ehemalige Ortsvorsteher und noch aktuelle Chronist von Dürrenbüchig mit seiner Familie und der Dürrenbüchiger Seniorenvereinigung im Dorfgemeinschaftshaus Dürrenbüchig. Zahlreiche Gratulanten des öffentlichen Lebens war an diesem Nachmittag nach Dürrenbüchig gereist. Neben Alt-OB Paul Metzger, Manfred Groß und Edith Reinhardt vom CDU-Stadtverband ließen es sich die Dürrenbüchiger Vereinsvorstände und die...

  • Bretten
  • 29.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.