Alles zum Thema Haus Landmesser

Beiträge zum Thema Haus Landmesser

Politik & Wirtschaft
Das Landmesser-Haus auf einer Postkarte aus dem Jahr 1919.
14 Bilder

Abreißen oder erhalten? - Warum das als „Schandfleck“ geschmähte Haus Landmesser unter Denkmalschutz steht

(ch) Seit rund 40 Jahren ist es manchen ein Dorn im Auge. Wenn von dem äußerlich vernachlässigten Anwesen an der Ecke Melanchthonstraße/Gottesackertor im Brettener Gemeinderat die Rede war, fiel in jüngster Zeit öfter das herbe Wort vom „Schandfleck“. Am 21. Februar verabschiedete der Gemeinderat mit großer Mehrheit eine – in letzter Minute entschärfte – Resolution, die energisch eine Lösung für das sogenannte Landmesser-Haus in der Melanchthonstraße 49 fordert. Freilich ohne Festlegung,...

  • Bretten
  • 11.03.17
Politik & Wirtschaft
Auf einer Postkarte aus dem 1932 ist das Landmesser-Haus (rechts) in seinem Zustand vor dem Umbau des Bereichs Gottesackertor zu sehen.

Vom Gasthaus zum Schreibwarenladen: Die Geschichte des Landmesser-Hauses

(ch) Das heute als Haus Landmesser bekannte Gebäude an der Ecke Melanchthonstraße/Gottesackertor wurde als eines der ersten Häuser außerhalb der damals noch bestehenden Brettener Stadtmauer erbaut. Wahrscheinlich in den Jahren zwischen 1780 und 1790, wie Rudolf Groll in einem Aufsatz für die 1949 erschienene heimatgeschichtliche Publikation „Der Pfeiferturm“ dargelegt hat. Ein Hafnermeister und seine Frau als vermutliche Erbauer Als vermutliche Erbauer identifizierte der Autor den Ende...

  • Bretten
  • 08.03.17
Politik & Wirtschaft

E-Mail von Wod Woche

Liebe wohlhabende Brettener, es war Zeit, dass über den Schandfleck in unserer Innenstadt öffentlich diskutiert wird. Das marode Landmesser-Haus am Gottesackertor. In seiner morbiden Verfallenheit erinnert es mich an die DDR. So sah’s da aus, bevor die „blühenden Landschaften“ entstanden. Nur – wir schreiben 2017. Und sind nicht im Mängelland DDR. Der Brettener Rat hat eine Resolution verfasst. Schön. Papier ist geduldig. Ich find spannend, welche Optionen Linken-Stadtrat Hermann Fülbert...

  • Bretten
  • 08.03.17
Politik & Wirtschaft
Das sogenannte "Landmesser"-Gebäude im Zustand 2013. Foto: ch

Brettener Gemeinderat entschärft „Schandfleck“-Resolution

(ch) Mit dem Ziel, eine Lösung für das von fortschreitendem Verfall bedrohte Gebäude an der Ecke Melanchthonstraße/Gottesackertor in der Brettener Innenstadt herbeizuführen, „die alle Beteiligten zufrieden stellt“, hat der Gemeinderat am Dienstagabend eine Resolution beschlossen. Der Resolution zugrunde liegt eine Unterschriftenliste, die 24 von 26 Stadträten während der Haushaltsklausur des Gemeinderats eine Resolution unterschrieben hatten. Allerdings erhoben zwei Stadträte in der Sitzung...

  • Bretten
  • 23.02.17