Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Soziales & Bildung
2 Bilder

Rentner Gerhard Cordier hat viel für die Tierwelt übrig
Insektenhotel der Extraklasse

Gerhard Cordier, Rentner aus Bretten-Sprantal, hat viel für die Tierwelt übrig. Zum Insektenschutz wollte er auch etwas beitragen und errichtetet daher ein riesiges Insektenhotel auf seinem Gartengrundstück. "Schon beim Bauen kamen die ersten Bienen und schlüpfen in die Bohrlöcher", freut sich der 75-Jährige. Im Winter baut der Kleintierzüchter und Hobbybastler, der auch gerne malt, immer Nistkästen für Vögel, aber auch Fledermaus-Kästen, von denen etliche schon bewohnt sind.

  • Bretten
  • 01.10.19
MarktplatzAnzeige

Wachter Informationstechnik
„Wir reparieren und rüsten auf“

Neben einem insektenfreundlichen Vorgarten hat das Walzbachtaler Unternehmen Wachter Informationstechnik auch bei seiner Arbeit den Umweltschutz im Blick. Im IT-Bereich wird heutzutage schnell Neues gekauft und Altes entsorgt. Dabei werden wichtige Ressourcen verschwendet. Wachter Informationstechnik repariert defekte Geräte oder rüstet veraltete Technik auf, sofern es noch Sinn macht. Dies wird auch für Geräte angeboten, die nicht dort gekauft wurden. Bei Neuverkauf wird darauf geachtet, dass...

  • Bretten
  • 31.07.19
MarktplatzAnzeige

Stadtwerke Bretten
Natur leben: Ein gutes Gefühl

„Wir sprechen nicht nur über Umwelt- und Klimaschutz, wir handeln!“, so das Credo der Stadtwerke Bretten. Egal, ob es um die Steigerung der Energieeffizienz, die Senkung schädlicher Emissionen oder die Schonung natürlicher Ressourcen geht: Die Stadtwerke Bretten haben schon frühzeitig in umweltschonende Erzeugung und Technologien investiert und so den Grundstein für ein lebenswertes Morgen gelegt. So zeigen unter anderem der Bau von Solaranlagen, die Förderung regenerativer Energien, der Bau...

  • Bretten
  • 31.07.19
MarktplatzAnzeige

Praxis für Logopädie – Britta Raatschen
Mit vielen kleinen Schritten auf dem richtigen Weg

„Als Praxis für Logopädie verbrauchen wir vor allem viel Papier und Hygieneartikel. Dabei versuchen wir in unserem Handeln soweit wie möglich die Umwelt im Auge zu behalten“, sagt Britta Raatschen. Im Bereich Hygiene werden inzwischen durchgängig Microfasertücher benutzt, die auch ohne Putzmittel gut reinigen. Um Müll zu vermeiden werden Nachfüllgebinde für Seife, Putzmittel, Desinfektionsmittel etc. verwendet. Der Abfall wird möglichst durchgängig von Wertstoffen getrennt und „wir versuchen,...

  • Bretten
  • 31.07.19
Politik & Wirtschaft

Klima- und Umweltschutz in der Region
Einfach mal was für die Umwelt tun

Die Brettener Woche/Kraichgauer Bote war überwältigt von der Vielfalt der Klimaschutz-Aktivitäten, die von den Unternehmen der Region umgesetzt werden. Mit ihrem Engagement zeigen sie, dass es sich lohnt, sich für Klimaschutz und Energieeffizienz sowie einen sinnvollen Umgang mit Ressourcen stark zu machen. Alle Artikel zu diesem Thema finden Sie auf unserer großen Themenseite zum Klima- und Umweltschutz. In der Routine des Alltags kann beim Einzelnen der Gedanke an Klima- und Umweltschutz...

  • Bretten
  • 31.07.19
MarktplatzAnzeige

Ginsburg Bauwerksanierung GmbH
Heute schon an morgen denken

Umwelt und Klimaschutz ist im Unternehmen Ginsburg Bau-werksanierung GmbH nicht erst heute ein Thema. Umwelt-schonendes und nachhaltiges Arbeiten durch recyclebare Materialien ist im Hause Ginsburg eine ernst genommene Aufgabe, denn letztendlich ist es eine Pflicht, heute schon an morgen zu denken. Kontakt Ginsburg Bauwerksanierung GmbH Freiheitstraße 41, 75045 Walzbachtal Telefon: 07203/9249342 www.ginsburg-bausanierung.de

  • Bretten
  • 31.07.19
Marktplatz

Tretlager Bretten
Umwelt- und Klimaschutz beginnt vor der Haustür

„Großes Potenzial für Umwelt- und Klimaschutz liegt im Fahrradfahren, gerade bei Kurzstrecken mit dem Fahrrad bis fünf Kilometer und bei Pedelecs bis 15 Kilometer Entfernung. Würden wir jeden zweiten kurzen Autoweg künftig per Rad absolvieren, würde das Fahrrad 39 Millionen Autokilometer pro Tag ersetzen. Zusätzlich würden wir den CO2-Emissionsausstoß um drei Prozent reduzieren, was knapp 8.000 Tonnen pro Tag entspricht. Ein weiterer Nebeneffekt wäre eine deutliche Entlastung des...

  • Bretten
  • 31.07.19
Marktplatz

Jung & Heidt
„Upcyclen“ als wichtiger Beitrag zum Klimaschutz

„Alle sprechen von Nachhaltigkeit und vom Schonen der Ressourcen. Wir, Jung & Heidt, leistem unseren Beitrag indem wir ‚upcyclen‘. Alte vorhandene Pelzmäntel und Jacken werden von uns aufgearbeitet und damit erhalten. In unserer Werkstatt wurde schon immer mit natürlichen, nachwachsenden und langlebigen Materialien gearbeitet, die über Generationen weitergegeben werden. Ob als Innenfutter eingearbeitet in einen praktischen Parka oder als federleichter Wendemantel, kann aus Omas altem Pelz...

  • Bretten
  • 31.07.19
Marktplatz
2 Bilder

Der Käseladen in Bretten
Kunden nehmen umweltfreundliches Angebot sehr gut an

„Seit etwa vier Wochen bieten wir unseren Kunden mit Mehrwegfrischhaltedosen aus Reisfasern die Möglichkeit auf Plastik-Einwegverpackungen bei Frischkäsen und Antipasti zu verzichten. Diese Dosen sind Spülmaschinenfest und können immer wieder befüllt werden. In der momentanen Einführungsaktion ist, bei Kauf, die erste Befüllung gratis. Es freut uns sehr, wie gut dieses neue Angebot von den Kunden angenommen worden ist, was auch ein großer Ansporn für uns ist, zusätzliche Lösungen zur Vermeidung...

  • Bretten
  • 31.07.19
Politik & Wirtschaft
4 Bilder

Drei Brettener sprechen über ihren ökologischen Fußabdruck
Frage nach der persönlichen Verantwortung

Am vergangenen Montag war „Erdüberlastungstag“. Das heißt, nach Berechnungen des Global Footprint Network (Globales Fußabdruck Netzwerk) hat die Menschheit am 29. Juli 2019 das Budget der Natur für dieses Jahr aufgebraucht. Oder anders ausgedrückt: Die Weltbevölkerung lebt derzeit so, als hätte sie 1,75 Erden zur Verfügung. Hoher Treibhausgas-Ausstoß in Deutschland In Deutschland, wo vor allem der hohe Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid das Klima belastet, war der Überlastungstag...

  • Bretten
  • 31.07.19
Bauen & WohnenAnzeige
Die Baumarktkette toom engagiert sich in Sachen Insektenschutz. Foto: MMCez/shutterstock.com/Toom/akz-o
4 Bilder

Insektenschutz ist Umweltschutz

(akz-o) Das Thema Arten-, Bienen- und Insektenschutz ist aktueller denn je. Gerade durch den sehr trockenen Sommer im vergangenen Jahr ist vielen Menschen deutlich geworden, wie sensibel unsere Umwelt ist. Immer stärker rücken auch Insekten in den Fokus – sie sind akut gefährdet und die Folgen sind schwerwiegend. Nach einer Studie von internationalen Forschern verschwinden jährlich weltweit zwei Prozent der Insekten. Dabei geht rund ein Drittel aller Nahrungsmittel in der westlichen Welt auf...

  • Bretten
  • 08.03.19
Politik & Wirtschaft
Kaugummi einfach ausgespuckt, Glasflasche in die Gegend geworfen, Hundekot liegen gelassen? Solche Umweltsünden können in Baden-Württemberg jetzt deutlich teurer werden als bisher.

Neuer Bußgeldkatalog: Umweltsünden werden deutlich teurer 

Kaugummi einfach ausgespuckt, Glasflasche in die Gegend geworfen, Hundekot liegen gelassen? Solche Umweltsünden können in Baden-Württemberg jetzt deutlich teurer werden als bisher. Stuttgart (dpa/lsw) Der ab 1. Dezember geltende Katalog sieht für derartige Verstöße bis zu 250 Euro Bußgeld vor, wie das Umweltministerium am Freitag, 30. November, in Stuttgart mitteilte. Bisher lag der Rahmen etwa für Zigarettenkippen bei 10 Euro bis 25 Euro. Noch deutlich tiefer in die Tasche greifen muss, wer...

  • Bretten
  • 01.12.18
Freizeit & Kultur
Beim internationalen Insektenschutzsymposium am Naturkundemuseum Stuttgart am Freitag haben Forscher einen Neun-Punkte-Plan gegen das Insektensterben vorgestellt. Foto: ger

Insektenforscher stellen Plan gegen Insektensterben vor 

Beim internationalen Insektenschutzsymposium am Naturkundemuseum Stuttgart am Freitag haben Forscher einen Neun-Punkte-Plan gegen das Insektensterben vorgestellt. Stuttgart (dpa/lsw) Beim internationalen Insektenschutzsymposium am Naturkundemuseum Stuttgart am Freitag, 19. Oktober, haben Forscher einen Neun-Punkte-Plan gegen das Insektensterben vorgestellt. Darin fordern sie unter anderem das Einschränken des Pestizideinsatzes und die Extensivierung der Landwirtschaft, beispielsweise durch...

  • Bretten
  • 20.10.18
Bauen & WohnenAnzeige
Im Haus gibt es eine Menge Möglichkeiten, wie man mit ein wenig Umsicht Energie sparen kann. Foto: djd/E.ON
3 Bilder

Umweltschutz wird alltagstauglich

Mit einfachen Tipps Energie sparen und die Umwelt schützen (djd). Eigentlich genügt ein bisschen Umsicht, um unseren "ökologischen Fußabdruck" zu verkleinern. Doch im Trubel des Alltags verfallen wir schnell in Verhaltensmuster, die diesem Ziel zuwiderlaufen. Es ist daher sinnvoll, sich immer wieder ein paar einfache Alltagstipps in Erinnerung zu rufen. Recycling ist gut, Müllvermeidung ist besserRund 626 Kilogramm Abfall erzeugt jeder deutsche Verbraucher im Jahr. Auch wenn Deutschland laut...

  • Bretten
  • 28.09.18
Bauen & WohnenAnzeige
Mehrfacher Nutzen: Mit Solarenergie können Hausbesitzer ihre Strom- und Heizkosten senken und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun. Foto: rgz/Braas
3 Bilder

Die Sonne kommt frei Haus

Mit Solarenergie langfristig die Strom- und Heizkosten senken (rgz). Einen persönlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten und gleichzeitig die Strom- und Heizungskosten senken: Gleich mehrere gute Gründe sprechen dafür, Sonnenenergie im Eigenheim zu nutzen. Im Gegensatz zu Energieträgern wie Gas oder Kohle ist Solarkraft unbegrenzt verfügbar. Gleichzeitig handelt es sich um eine der umweltfreundlichsten Energieformen. Nutzen lässt sie sich entweder mit Hilfe der Photovoltaik zur Stromgewinnung...

  • Bretten
  • 01.06.18
Politik & Wirtschaft

Schon wieder Feinstaubalarm in Stuttgart

Die Landeshauptstadt Stuttgart hat am Sonntag ihren sechsten Feinstaubalarm in diesem Jahr ausgerufen. Stuttgart (dpa/lsw) Es ist der zehnte Alarm in der aktuellen Feinstaubalarm-Periode, die Mitte Oktober 2017 begann und bis Mitte April 2018 dauert. Der Beginn ist dieses Mal ab Dienstag (20. März) 0.00 Uhr für den Autoverkehr und bereits ab Montag (19. März) 18.00 Uhr für sogenannte Komfort-Kamine, die nur der Gemütlichkeit dienen. Stuttgart einzige Großstadt mit...

  • Bretten
  • 18.03.18
Freizeit & Kultur
BUND-Aktive bei der Pflege eines Feuchtbiotops.
Trotz Maschineneinsatz dauerte die Arbeit einige Stunden.

Jahresrückblick 2017: Vielfältige Aktivitäten des BUND Bretten

Wildbienen und Amphibien geschützt Nach der Begrüßung der Mitglieder durch den ersten Vorstand Gerhard Dittes und seinen Stellvertreter Matthias Menzel wurden die Tätigkeitsberichte erstattet und die Vorstände sowie Kassiererin Christa Franck und die Kassenprüfer Gertraud Steinbach und Hans-Georg Leonhardt einstimmig entlastet. Die BUND-Ortsgruppe Bretten kann auf ein arbeitreiches Jahr 2017 zurückblicken: Neben der Umweltberatung, der Teilnahme an Fortbildungen und der Unterstützung...

  • Bretten
  • 23.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.