Volksbegehren Rettet die Bienen

Beiträge zum Thema Volksbegehren Rettet die Bienen

Politik & Wirtschaft
Das neue Gesetz für mehr Artenschutz hat der Landtag am Mittwochabend, 22. Juli, mit breiter Mehrheit verabschiedet.

Artenschutzgesetz: Weniger Pflanzenschutzmittel

Stuttgart (dpa/lsw) Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Südwesten soll in den nächsten Jahren bis zur Hälfte reduziert werden. Das schreibt das neue Gesetz für mehr Artenschutz vor, das der Landtag am Mittwochabend, 22. Juli, mit breiter Mehrheit verabschiedet hat. Demnach muss der Einsatz chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel bis 2030 um 40 bis 50 Prozent zurückgefahren werden. Außerdem soll der Anteil des Ökolandbaus im selben Zeitraum auf 30 bis 40 Prozent wachsen. Von 2022 sind...

  • Region
  • 23.07.20
Politik & Wirtschaft
Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) freut sich nach eigenen Angaben über den Druck der Bürger beim Thema Artenschutz in Baden-Württemberg.

Ministerpräsident froh über Druck der Bürger
Kretschmann zum Artenschutz: "Allein nicht geschafft"

Stuttgart (dpa/lsw) Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) freut sich nach eigenen Angaben über den Druck der Bürger beim Thema Artenschutz in Baden-Württemberg. "Dass die Bürger die Politik auch antreiben, ist gut für Demokratie und Politik. Das zeigt, dass die Bürger Macht ausüben können", sagte der Grünen-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. "Man ist ja nicht im Amt, damit man es angenehm hat, sondern dass man Probleme so löst, dass der Zusammenhalt der Gesellschaft...

  • Region
  • 07.02.20
Politik & Wirtschaft
8 Bilder

Protest von Landwirten auch aus Bretten und der Region
Sternfahrt mit Traktoren

Stuttgart/Bretten/Region (dpa/lsw) Bauern haben in Stuttgart ihrem Unmut gegen die Agrarpolitik Luft gemacht: An einer Sternfahrt aus vier Himmelsrichtungen beteiligten sich am Freitag nach Angaben der Polizei mehr als 1.000 Traktoren. Es habe größere Verkehrsbehinderungen auf den Zufahrtsstraßen gegeben. Nach Veranstalterangaben waren rund 2500 Schlepper beteiligt. Der Protest der Landwirte richtete sich unter anderem gegen neue Umweltauflagen, das angekündigte Glyphosatverbot, einen...

  • Region
  • 17.01.20
Politik & Wirtschaft
 Im Streit um mehr Artenschutz in Baden-Württemberg und den eingeschränkten Einsatz von Pestiziden wollen die Bauern Pläne der Landesregierung weiter unterstützen.

Stellungnahme zu Plänen der Landesregierung beim Artenschutz
Südwest-Bauern wollen Eckpapier unterstützen

Stuttgart (dpa/lsw) Im Streit um mehr Artenschutz in Baden-Württemberg und den eingeschränkten Einsatz von Pestiziden wollen die Bauern Pläne der Landesregierung weiter unterstützen und einem ausgehandelten Eckpapier zustimmen. "Sofern nichts Unvorhergesehenes kommt, werden die Bauern dabei sein, wenn es um das Eckpapier geht", sagte der Präsident des Landesbauernverbands, Joachim Rukwied, am Dienstag in Stuttgart. "Und dann hoffen wir, dass wir ab morgen gemeinsam arbeiten können." Wichtige...

  • Region
  • 17.12.19
Politik & Wirtschaft
 Die Initiatoren des umstrittenen Bienen-Volksbegehrens fordern Nachbesserungen beim Gesetzesentwurf der Landesregierung für mehr Artenschutz.

Initiatoren des Volksbegehrens fordern Nachbesserungen beim Gesetzesentwurf
Bienenfreunde sind nicht zufrieden mit Artenschutz-Plänen

Stuttgart (dpa/lsw) Die Initiatoren des umstrittenen Bienen-Volksbegehrens fordern Nachbesserungen beim Gesetzesentwurf der Landesregierung für mehr Artenschutz. Es brauche noch mehr Regeln zur Vermeidung von Pestiziden, sagte der Sprecher der Initiatoren, Tobias Miltenberger, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Er warnte davor, den Eckpunkt der geplanten Pestizidreduktion von 40 bis 50 Prozent bis 2030 zu verwässern. Wenn sich die Bauernverbände nicht hinter den Entwurf stellten, würde...

  • Region
  • 12.12.19
Politik & Wirtschaft
Der Diedelsheimer Landwirt Alexander Kern.
2 Bilder

Landwirt aus Diedelsheim kritisiert Eckpunktepapier der Landesregierung
Landwirt und Bezirksobmann Alexander Kern sieht Artenschutz-Pläne als zu übereilt

Bretten/Region (swiz) Nachdem das Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt, auch bekannt unter dem Titel "Rettet die Bienen", von vielen Seiten als vollkommen überzogen und gerade von Landwirten auch als existenzgefährdend (die Brettener Woche berichtete) kritisiert wurde, hat die grün-schwarze Koalition der Landesregierung ein Eckpunktepapier entwickelt, das laut Umweltminister Franz Untersteller und Landwirtschaftsminister Peter Hauk wichtige Ansatzpunkte des Volksbegehrens aufgreift, aber...

  • Bretten
  • 20.11.19
Politik & Wirtschaft
Andrea Schwarz, Landtagsabgeordnete von Bündnis90/Die Grünen

Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz über das Eckpunktepapier der Landesregierung zum Volksbegehren
Artenschutz als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

REGION (kn/ch) Die Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz (Bündnis 90/Die Grünen) hat sich in einer Mitteilung zum Eckpunktepapier für mehr Artenschutz geäußert, das die Landesregierung kürzlich verabschiedet hat. Auf dieses Papier hatten sich zuvor die Landesregierung und die Initiatoren des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ geeinigt. Das Sammeln von Unterschriften ruht zurzeit. Wesentliche Forderungen des Volksbegehrens übernommen „Mit dem Eckpunktepapier wird der Erhalt der Artenvielfalt...

  • Region
  • 28.10.19
Politik & Wirtschaft
Trotz des Mobilisierungsstopps für das Bienen-Volksbegehren gehen weiterhin täglich einige Unterschriften bei den Stuttgarter Initiatoren ein.

Trotz Mobilisierungsstopps weiter Andrang
Bienenfreunde unterschreiben weiter für Volksbegehren

Stuttgart (dpa/lsw) Trotz des Mobilisierungsstopps für das Bienen-Volksbegehren gehen weiterhin täglich einige Unterschriften bei den Stuttgarter Initiatoren ein. Manchmal fänden sich einzelne Unterschriften, manchmal dutzende in der Post des Instituts proBiene, sagte Sprecher Sven Prange am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Das zeige, dass das Thema die Leute bewege. Man reiche die Unterschriften ungeprüft an die Kommunen weiter, die diese zählten und Zwischenstände an die Kreiswahlleiter...

  • Region
  • 23.10.19
Politik & Wirtschaft
Norbert Fleischer, Ex-Vorsitzender der NABU-Ortsgruppe Bretten

Fragen an Norbert Fleischer zu seinem Rücktritt vom Brettener NABU-Vorsitz
Dem Volksbegehren fehlt der Dialog

BRETTEN (ch) Kritik von Landwirten, Wissenschaftlern und sogar vom grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann: Der Streit um das seit dem 24. September in Baden-Württemberg laufende Volksbegehren "Rettet die Bienen", das unter anderen vom Landesverband des Naturschutzbundes (NABU) getragen wird, hat jetzt auch Bretten erreicht. Per Rücktrittserklärung hat sich der örtliche NABU-Vorsitzende Norbert Fleischer den Kritikern angeschlossen. Das wirft Fragen auf. Herr Fleischer, welche...

  • Bretten
  • 16.10.19
Politik & Wirtschaft
Die Bauern machen gegen Bienen-Volksbegehren mobil.

"Rettet die Bienen"
Bauern machen gegen Bienen-Volksbegehren mobil

Weinsberg (dpa/lsw) Bauern im Südwesten sehen sich durch die geforderten Pestizidverbote im Artenschutz-Volksbegehren massiv in ihrer Existenz bedroht. Man arbeite an einem Konzept, um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln weiter zu reduzieren und sei auch bereit, mehr für den Artenschutz zu tun, sagte der Präsident des Landesbauernverbands, Joachim Rukwied, am Mittwoch in Weinsberg bei Heilbronn. Um Qualität und Ernten sichern zu können, brauche man aber auch künftig Pflanzenschutz. Das...

  • Region
  • 10.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.