Erlebe Bretten

50-jähriges Jubiläum des ASV-Bretten

7. März 2017
VHS Bretten, 75015 Bretten

Bretten (md) „Seit wann isst der Mensch Fisch?“, lautet der Titel eines Vortrags am 7. März im Vortragssaal der VHS Geschäftsstelle, Melanchthonstraße 3, zum 50-jährigen Jubiläum des ASV-Bretten. Referent ist Markus Delor MA, Vorstand des ASV-Bretten. Fische und Fischfang sind fest in der Sprache, den Essgewohnheiten und dem Christentum verwurzelt. Der Fisch ist auch ein frühchristliches Symbol. In Baden-Württemberg sind etwa siebzig Fischarten heimisch, die meisten Menschen kennen nicht einmal fünf von Ihnen. Der Vortrag soll anhand archäologischer und historischer Quellen das Verhältnis zu Fischen und Fischfang näher beleuchten. Der Vortrag konzentriert sich auf die folgenden Hauptfragen:

1. Seit wann isst der Mensch Fisch? / Seit wann nutzt der Mensch die Ressource Fisch?
2. Wie haben sich die Fanggeräte und die Methoden entwickelt?
3. Wann hat sich der Fischfang als „Freizeitbeschäftigung“ von der Fischerei als Nahrungserwerb getrennt?

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen