Heizenergie

Beiträge zum Thema Heizenergie

Bauen & WohnenAnzeige
Nachhaltig bauen heißt vor allem, einen ökologisch unbedenklichen Baustoff zu wählen. Aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, erfüllen Ziegel zudem höchste Anforderungen an Statik, Wärme- und Brandschutz.
7 Bilder

Vier Tipps, wie man beim Bauen und künftigen Wohnen Ressourcen schonen kann
Werthaltiges Zuhause für Generationen

(djd). Entscheidende Gründe für den Hausbau mit modernen Ziegeln sind zum einen Kosteneinsparungen und zum anderen der Wunsch, gesund wohnen zu wollen. Dies wurde durch eine repräsentative Forsa-Umfrage bestätigt: Mehr als 80 Prozent der Befragten sprechen sich für die Verwendung nachweislich umweltfreundlicher Baustoffe aus. Wie man Ressourcen beim Bauen und künftigen Wohnen schonen und damit den ökologischen Fußabdruck klein halten kann, zeigen diese Tipps: 1. Umsichtig planen Mit der...

  • Bretten
  • 05.08.20
Bauen & Wohnen
Gute Planung zahlt sich auf lange Sicht aus, um nicht blind in die Kostenfalle Wärmenetz zu tappen. Mit effizienter Gas- und Ölbrennwerttechnik, Wärmepumpen, KWK-Systemen, aber auch Holz- und Pellet-Systemen, kann man gegenüber früher genutzten Heizungsanlagen heute je nach Gebäudetechnik und Gebäudezustand in der Regel bis zu 30 Prozent Energie einsparen.
Video 3 Bilder

Modernes Heizen
Warum Heizen teuer werden kann, wenn der Fernwärme-Versorger ohne Mitbewerber auf der Klimawelle surft

TRD Pressedienst Blog News Podcast Portal (TRD) Rund 6 Millionen Haushalte werden hierzulande mit Fernwärme versorgt. Die Kunden gehen davon aus, gutes für die Umwelt zu tun. Das Heizwasser für Haus und Wohnung stammt dabei nicht selten aus Kohlekraftwerken oder Müllverbrennungsanlagen, die teilweise im Eigentum von Städten und Gemeinden stehen, zugleich Strom erzeugen und die für die Energieversorgung politisch als besonders effizient gelten sollen. Klingt gut und ist politisch auch gewünscht,...

  • Region
  • 29.11.19
MarktplatzAnzeige

ZG Raiffeisen Energie GmbH
Das klimaneutrale Heizöl ist gefragt

Das neue klimaneutrale Heizöl der ZG Raiffeisen Energie GmbH in Karlsruhe erfreut sich reger Beliebtheit. Seit April können Kunden das Premium-Produkt gegen einen geringen Aufpreis als klimaneutrale Variante beziehen und gleichzeitig Klimaschutzprojekte in Indien und Uganda unterstützen. Das von der ZG Raiffeisen ausgewählte Wasserkraftwerk in Uganda und das Photovoltaik-Kraftwerk in Indien tragen in der jeweiligen Region dazu bei, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Auch die ZG Raiffeisen Energie...

  • Region
  • 31.07.19
Bauen & WohnenAnzeige
Textile Fenstermode kann sechs bis 25 Prozent der Wärme im Haus halten, die durch Fensterflächen entweicht.
3 Bilder

Energiesparen mit textilem Fensterschmuck

Textilbehang kann Energieverluste über Fenster und Balkontüren vermeiden (akz-o) Ältere Eigenheime, die sich energetisch nicht mehr auf dem neusten Stand der Technik befinden, werden in der kalten Jahreszeit zum teuren Vergnügen: Ohne Wärmedämmung und energieeffiziente Fenster heizen die Bewohner buchstäblich zum Fenster hinaus – groß sind die Wärmeverluste, die durch Glasflächen und die ungedämmte Fassade entstehen. Dabei lässt sich auch ohne eine umfassende Sanierung einiges tun, um die...

  • Bretten
  • 02.08.17
Bauen & WohnenAnzeige
Entscheidung für Generationen: Wärmedämmsysteme können problemlos über 50 Jahre und länger ihre Funktion erfüllen. Das haben verschiedene Studien ergeben.Foto: djd/FV WDVS/R. Berg
2 Bilder

Hält über Jahrzehnte

Dämmung: Studien bestätigen die lange Lebensdauer bei professioneller Ausführung (djd). Immobilienbesitzer sind es gewohnt, in langen Zeiträumen zu denken: Wer heute baut oder ein Bestandsgebäude erwirbt, hat dabei in aller Regel auch die nachfolgenden Generationen im Blick. „Alle Entscheidungen von der Lage und Größe der Immobilie bis hin zu dessen technischer Ausstattung haben Auswirkungen über viele Jahrzehnte und wollen daher gründlich durchdacht sein“, so Fachjournalist Martin Schmidt vom...

  • Bretten
  • 27.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.