Lärmschutz

Beiträge zum Thema Lärmschutz

Politik & Wirtschaft

Stellungnahme zur B294-Umfahrung
Ansgar Mayr: B294 ist ein Störfaktor

„Die B294 ist in Bretten in mehrfacher Hinsicht ein Störfaktor“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Ansgar Mayr und verweist insbesondere auf die übermäßige Verkehrsbelastung sowie die anstehende Gartenschau, deren Hauptareal an der Wilhelmstraße exakt dort vorgesehen ist, wo aktuell mit der B294 eine Hauptverkehrsachse liegt. Der CDU-Abgeordnete Mayr begrüßt daher nach wie vor die geplante B294-Süd-Umfahrung Brettens, mit der sich aus seiner Sicht vor allem eine spürbare Entlastung der Kernstadt...

  • Region
  • 04.06.21
Politik & Wirtschaft
Chris Heinemann, Redakteur der Brettener Woche und kraichgau.news

Kommentar zur Ortsumfahrung Jöhlingen: "Kehrseite"

Kommentar von Chris Heinemann, Redakteur von Brettener Woche und kraichgau.news, zur Ausweisung der geplanten Ortsumfahrung Jöhlingen im Bundesverkehrswegeplan 2030 als "vordringlicher Bedarf". (ch) Wenn das Planfeststellungsverfahren für die B293-Ortsumfahrung in Jöhlingen - wie erhofft - 2018 beginnt, könnte Jöhlingen schon bald vom Durchgangsverkehr befreit sein. Das ist erfreulich für die Anwohner, sofern sie in den letzten Jahren noch nicht vor Lärm, Erschütterungen, Feinstaub und anderen...

  • Region
  • 19.04.17
Politik & Wirtschaft
Verkehr war das große Thema im gestrigen Brettener Gemeinderat.

Bretten: Lärmaktionsplan und Umgestaltung der Georg-Wörner-Straße im Gemeinderat beschlossen

In der Gemeinderatssitzung stand der endgültige Entwurf des Lärmaktionsplanes auf dem ersten Punkt der Tagesordnung. Nach einer Diskussion über die darin enthaltenen möglichen Maßnahmen wurde der Plan bei einer Enthaltung angenommen. Der Verkehr stand auch im Zentrum der geplanten Umgestaltung der Georg-Wörner-Straße. Bretten. (wh) Verkehr war das große Thema im gestrigen Brettener Gemeinderat. Neben dem endgültigen Entwurf des Lärmaktionsplanes, für den im Vorfeld fast 20 öffentliche...

  • Bretten
  • 15.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.