Schlafstörung

Beiträge zum Thema Schlafstörung

Wellness & LifestyleAnzeige
Dr. Heinz-Jürgen Träger,
Arzt für Naturheilkunde und Allgemeinmedizin / Bad Mergentheim.

Von Bluthochdruck bis Demenz
Schlafstörungen sind Krankmacher

Wie tiefgreifend der Zusammenhang zwischen Nachtruhe und sowohl körperlicher als auch mentaler Gesundheit ist, wird in den letzten Jahren durch Forschungen der sogenannten Chronobiologie immer deutlicher. Wir sprachen mit dem Arzt für Naturheilkunde und Allgemeinmedizin, Dr. Heinz-Jürgen Träger aus Bad Mergentheim über den Zusammenhang zwischen anhaltenden Schlafstörungen und erhöhtem Blutdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Alzheimer und anderen Demenzformen. Und wir fragten, wie retardiertes...

  • Bretten
  • 21.09.20
Wellness & LifestyleAnzeige
Wer gesund schläft, kann den Tag genießen. Ist der Schlaf gestört, kann das Dunkelheitshormon Melatonin – zugeführt in retardierter Form – die innere Uhr in Takt bringen.
4 Bilder

Warum gesunder Schlaf so wichtig ist
Schlafstörungen stören mehr als nur den Schlaf

„Ein erholsamer, ungestörter Schlaf ist Grundlage eines gesunden Organismus'. Wie tiefgreifend der Zusammenhang zwischen Nachtruhe und sowohl körperlicher als auch mentaler Gesundheit ist, wird in den letzten Jahren durch Forschungen der sogenannten Chronobiologie immer deutlicher. Anhaltende Schlafstörungen können erhöhten Blutdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Alzheimer und Demenz wenn nicht auslösen, so doch stark negativ beeinflussen. Melatonin, das berühmte „Dunkelheitshormon“, hilft in...

  • Bretten
  • 21.09.20
KFZ & Zweirad

Lesertelefon zu Schlafstörungen
Schlafstörungen erhöhen das Risiko für Sekundenschlaf

(pr-nrw) Wer nachts schlecht schläft, ist am nächsten Tag müde, unkonzentriert und weniger leistungsfähig. Wer jedoch auf Dauer Probleme mit dem Ein- und Durchschlafen hat, muss mit mehr als nur einem schlechten Tag rechnen. Eine Insomnie erhöht das Risiko für schwere organische Erkrankungen oder eine Depression – und ist gleichzeitig ein Sicherheitsrisiko im Straßenverkehr. Menschen in Schichtarbeit leiden häufig unter einem gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus. Doch wann liegt überhaupt eine...

  • Region
  • 16.05.19
Wellness & LifestyleAnzeige
Dipl.-Psychologe Werner Cassel,
Schlafmedizinisches Zentrum
am Klinikum der Philipps-Universität in Marburg

Damit die innere Uhr wieder stimmt
Interview mit Dipl.-Psychologe Werner Cassel

Chronische Schlafstörungen können zum Horror werden. Wer nicht einschlafen kann oder in der Nacht immer wieder wachliegt, ist am Morgen weniger leistungsfähig, kann sich kaum konzentrieren und hat Probleme mit dem Gedächtnis. Als neue Therapieoption kommt immer stärker retardiertes Melatonin in den Fokus der Wissenschaft und Patientenversorgung. Wir sprachen mit Dipl.-Psychologe Werner Cassel vom Schlafmedizinischen Zentrum am Klinikum der Philipps-Universität in Marburg über diese...

  • Region
  • 15.05.19
Wellness & LifestyleAnzeige
Sport kann helfen, die typischen Beschwerden der Wechseljahre zu lindern – ebenso wie das pflanzliche Arzneimittel Lasea. Foto: Picture-Factory/fotolia.com/akz-o
5 Bilder

Entspannt durch die Wechseljahre

Pflanzliche Arzneimittel stellen oft eine wirkungsvolle Hilfe dar. (akz-o) Zugegeben – die klassischen Beschwerden während der Wechseljahre können manchmal ganz schön belastend sein, körperlich, aber auch seelisch. Denn Schweißausbrüche, Schlafstörungen oder Gewichtszunahme beinträchtigen das Wohlbefinden im Alltag doch manchmal sehr. Aber wie in vielen Phasen des Lebens gilt auch hier: Mit einer positiven Einstellung zu diesem ganz natürlichen Vorgang im weiblichen Körper lebt es sich...

  • Bretten
  • 20.08.18
Wellness & LifestyleAnzeige

DAK-Gesundheit: Neues Programm bei Schlafstörungen

Das Online-Angebot „somnovia“ der DAK-Gesundheit bietet Hilfe für Insomniker. Bruchsal (pm) Die DAK-Gesundheit in Bruchsal bietet ab sofort ein neues digitales Hilfsangebot bei Schlafstörungen an. Das kostenlose Programm mit dem Namen „somnovia“ können Betroffene per Smartphone, Tablet oder Computer unkompliziert nutzen. Laut aktuellem DAK-Gesundheitsreport haben 80 Prozent der Menschen Probleme beim Ein- und Durchschlafen. Obwohl jeder zehnte Arbeitnehmer unter der besonders schweren...

  • Bretten
  • 28.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.