Deutsches Schutzengelmuseum im Schweizer Hof weiter geöffnet

Beliebte Dauerausstellung: Das Brettener Stadtmuseum im Schweizer Hof beherbergt auch das Deutsche Schutzengelmuseum. Foto: ch
  • Beliebte Dauerausstellung: Das Brettener Stadtmuseum im Schweizer Hof beherbergt auch das Deutsche Schutzengelmuseum. Foto: ch
  • hochgeladen von Chris Heinemann
Jetzt Leserreporter werden

Auch nach dem Ende der gut besuchten Sonderausstellung „Märchen, Sagen und Legenden“ kann das Brettener Stadtmuseum im Schweizer Hof weiter besichtigt werden. Die nächste Sonderschau öffnet am 25. April.

BRETTEN (pm) Auch nach dem Ende der gut besuchten Sonderausstellung „Märchen, Sagen und Legenden“ kann das Brettener Stadtmuseum im Schweizer Hof weiter besichtigt werden. Das Deutsche Schutzengel-Museum im Obergeschoss ist bis auf weiteres jeden Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Gezeigt werden Darstellungen von Schutzengeln, Schutzgöttern und Schutzgeistern aus den verschiedensten Religionen und aus sechs Jahrhunderten.

Nächste Ausstellung über Bretten 1945 bis 1965

Der Sonderausstellungsbereich des Stadtmuseums bereitet zurzeit eine neue Ausstellung vor, die unter dem Titel „AUFBRUCH – Bretten 1945 – 1965“ auf die beiden ersten Nachkriegsjahrzehnte in Bretten eingeht. Diese Ausstellung wird am 25. April eröffnet und ist danach bis zum 3. Oktober zu sehen.

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

IRONMAN 70.3 Kraichgau

IRONMAN 70.3 Kraichgau powered by KraichgauEnergie am 29. Mai.

Bürgerfest Gondelsheim

Themenseite zum Bürgerfest in Gondelsheim vom 27. bis 29. Mai.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.