Bauerbach siegt überraschend in Kronau mit 4:2

Bei bestem Frühlingswetter ging es nach dem erlösenden Heimsieg gegen den 1.FC Bruchsal II für den FV Bauerbach nach Kronau.
  • Bei bestem Frühlingswetter ging es nach dem erlösenden Heimsieg gegen den 1.FC Bruchsal II für den FV Bauerbach nach Kronau.
  • Foto: Pixabay, flooy
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Bei bestem Frühlingswetter ging es nach dem erlösenden Heimsieg gegen den 1.FC Bruchsal II für den FV Bauerbach nach Kronau.

Bretten-Bauerbach. Bei bestem Frühlingswetter ging es nach dem erlösenden Heimsieg gegen den 1.FC Bruchsal II für den FV Bauerbach nach Kronau. Der VFR Kronau II stand vor dem Spieltag mit 24 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Um das erklärte Ziel eines einstelligen Tabellenplatzes trotz der durchwachsenen Saison noch erreichen zu können, musste heute ein Sieg her. Obwohl der FVB wieder nur 14 Feldspieler zur Verfügung hatte, konnte sich die erste jedoch Elf sehen lassen.

Zu Beginn erwischte jedoch Kronau den besseren Start. Der Gastgeber legte eine konzentrierte und ruhige Spielanlage an den Tag und hatte in den ersten zehn Spielminuten durchgehend den Ball. Da die Hausherren das Risiko jedoch scheuten, kam keine Gefahr vor dem Tor von Markus Bohner auf. In dieser Phase erzielte der FVB mit der ersten gelungenen Aktion die überraschende Führung. Ugur Bozkurt spielte Jannik Specht im Rückraum frei. Dessen Schuss wurde noch vom Torhüter geblockt, der Ball landete jedoch vor den Füßen von Tolunay Duman, der den Nachschuss verwerten konnte. Mit diesem Gegentor hatte Kronau nicht gerechnet. Der VFR hatte kurz darauf auch zwei Chancen zum Ausgleich. Die erste Gelegenheit parierte Markus Bohner im Eins gegen Eins. Bei der zweiten Gelegenheit konnte Jannik Specht einen Eckball noch an den Pfosten lenken. Der FVB überstand jedoch auch diese Phase schadlos und hatte ab Mitte der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel. Jetzt waren es die Gäste, die spielerisch überzeugten und dem VFR auch in den Zweikämpfen überlegen war. Jannik Specht scheiterte in der 30. Spielminute mit einem direkten Freistoß an der Mauer. Kurz darauf zeigte der Gast dann den besten Spielzug des Tages. Tim Krahn ließ auf der Außenbahn zwei Gegenspieler stehen und legte quer auf Lucas Rübenacker, der aus vollem Lauf in den Rückraum flankte. Hier stand Jannik Specht goldrichtig und legte den Ball mit dem Kopf für Tolunay Duman auf, der jedoch mit einem sehenswerten Seitfallzieher am Torhüter scheiterte. Beim darauffolgenden Eckball fiel jedoch das verdiente 0:2. Der Eckball wurde nicht geklärt und Abdulsalam Nashtar erzielte aus spitzem Winkel den zweiten Treffer. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war dann wieder Auf Grund der (berechtigten)Nachspielzeit von sechs Minuten wurde es nochmal eng für die Gäste. Mit einem Konter in der 95. Spielminute sorgte Abdulsalam Nashtar dann jedoch für die Entscheidung. Mit einem schönen Fernschuss überraschte er den Torhüter und der Ball senkte sich unhaltbar in das lange Eck. Dieser Treffer zum 2:4 war gleichzeitig der Endstand eines sehenswerten und spannenden Spiels.

Der zweite Sieg in Folge sorgte für große Erleichterung auf Bauerbacher Seite. Mit einem Sieg im nächsten Spiel gegen das Schlusslicht SV 62 Bruchsal II wäre dann sogar der Sprung auf Platz neun möglich. Spielbeginn ist am Sonntag um 15:00 Uhr im Bauerbacher Waldstadion.

Autor:

FV 1920 Viktoria Bauerbach e.V. aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.