Knappe Niederlage gegen Kronau II

Zum fünften Heimspiel in Folge gastierte die Zweitvertretung aus Kronau im Waldstadion. Der Gast steht momentan auf einem guten vierten Platz, hat aber jedoch nur noch theoretische Chancen auf den Aufstieg. Personell musste Cagdas Altuntas auf viele Aktuere verzichten, die entweder berufs,- oder verletzungsbedingt nicht zur Verfügung standen. So nahmen auf der Bank heute nur drei Spieler Platz. Auf der Gegenseite waren es jedoch auch nicht mehr, was darauf schließen lässt, das auch Kronau mit dem Spieltag unter der Woche zu kämpfen hatte.

Bei sommerlichen Temperaturen hatten die Gäste zunächst mehr Ballbesitz, ohne jedoch zwingend vor das heimische Tor zu gelangen. Die Gäste versuchten, weitgehend ohne lange Bälle auszukommen. Bauerbach dagegen schaltete nach Ballgewinnung sofort in den Angriffsmodus und probierte, über wenige Stationen vor das Tor zu kommen. Dies gelang auch einige Male. Nach zehn gespielten Minuten hatte Calogero Maroreli die erste Gelegenheit, er zögerte jedoch mit dem Abschluss etwas zu lange und der Ball konnte zum Eckball geklärt werden. Mitte der ersten Halbzeit konnte Jannik Specht dann schöner Vorarbeit von Michael Marinos den nicht unverdienten Führungstreffer erzielen. Dies tat den Spielern gut und in dieser Phase hatte der FVB auch mehr Ballbesitz und ließ den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen laufen. Als alle schon mit einer knappen Führung zur Pause rechneten, überraschte Spielertrainer Jens Pleger den Bauerbacher Schlussmann mit einem Freistoß in das kurze Eck. Somit ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel schlichen sich unverständlicherweise einige Nachlässigkeiten ins Spiel der Viktoria ein, was zu gefährlichen Konterchancen führte. Eine davon nutzte Timo Schumacher nach 56 gespielten Minuten. Bauerbach ließ sich jedoch nicht hängen und kam kurz darauf zum sehenswerten Ausgleich. Nach einem Foulspiel ca. 25 Meter vor dem Tor fasste sich erneut Jannik Specht ein Herz und schlenzte den Ball unhaltbar über die Mauer ins Netz. Doch auch dieser Spielstand hielt nicht lange. Innerhalb von zehn Minuten nutzte Kronau zwei weitere Fehler des FVB gnadenlos aus und ging mit 4:2 in Führung. Bauerbach warf nun alles nach vorne und kam durch Daniel Schmitt per Fernschuss und Christoph Mraz per Kopf auch zu sehr guten Gelegenheiten. Besser machte es kurz vor Schlusspfiff der eingewechselte Dominik Lang. Nach einem verunglückten Befreiungsschlag der Gäste reagierte dieser am schnellsten und schob den Ball überlegt am Schlussmann vorbei ins Netz. Bauerbach versuchte nun alles, um den Ausgleich zu erzielen, wurde jedoch nicht mehr für den Aufwand belohnt.

Somit endete das Spiel mit 3:4 für die Gäste. Das nächste Spiel findet am Sonntag, dem 29.04. in Neudorf statt. Spielbeginn ist um 13:15 gegen die Zweitvertretung.

Autor:

FV 1920 Viktoria Bauerbach e.V. aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen