Erlebe Bretten

Ereignisreiches Spiel gegen Spvgg Oberhausen mit tollen Torraumszenen
Sechs Tore beim turbulenten Neibsheimer 4:2-Heimsieg

Nico Metzner (links) traf gleich dreimal und sein Sturmkollege Adrian Loris (rechts) steuerte einen Treffer zum 4:2-Sieg gegen die Spvgg Oberhausen bei
3Bilder
  • Nico Metzner (links) traf gleich dreimal und sein Sturmkollege Adrian Loris (rechts) steuerte einen Treffer zum 4:2-Sieg gegen die Spvgg Oberhausen bei
  • Foto: Claudia Hauk
  • hochgeladen von Thomas Klein

Bretten-Neibsheim (kn) Im Neibsheimer Talbachstadion gastierte am Sonntag die Spvgg Oberhausen zum Fußballmatch in der Kreisklasse A beim FC Neibsheim. Den Hausherren gelang nach starker erster Halbzeit und trotz Aufholjagd der Gäste ein 4:2-Sieg. Der FCN verbesserte sich dadurch auf den zweiten Tabellenplatz. Sieben Ausfälle beim FC sorgten für das rundum gelungene Startelf-Debüt von Diego Mössner, der normalerweise in der zweiten Mannschaft wirbelt. Die Zuschauer sahen in den ersten 45 Minuten einen stürmischen FC Neibsheim, den die Spvgg kaum bremsen konnte. Ein Doppelschlag binnen 120 Sekunden sorgte für die 2:0-Führung. Zuerst bediente Adrian Loris seinen Sturmpartner Nico Metzner mustergültig und dieser traf per Flachschuss zum 1:0 (16. Minute). Danach flankte Metzner auf Adrian Loris, der von der Strafraumgrenze auf 2:0 erhöhte.

Anschluss durch Foulelfmeter

Im Gegenzug verwandelte Nurullah Kurt einen Foulelfmeter zum 2:1-Anschlusstreffer für Oberhausen. Der FCN gab weiter Vollgas und stellte kurz darauf den alten Abstand wieder her: Manuel Wieland schickte mit einem Traumpass Nico Metzner auf die Reise und dieser überwand Gästetorhüter Kevin Krebs zum 3:1 (29. Spielminute). Im Minutentakt ging es weiter und Manuel Wieland verpasste das Leder im Fünfmeterraum denkbar knapp. Ein Vorstoß von Andreas Frank sorgte für Szenenapplaus, denn sein strammer Schuss zischte nur wenige Zentimeter über die Latte des Gästetores. Sekunden vor dem Pausenpfiff sah David Bacher nach Foulspiel und Reklamieren die gelb-rote Karte.

Dauerdruck der Gäste

In der zweiten Halbzeit nutzte Oberhausen die Überzahl geschickt aus und hatte jetzt deutlich mehr Spielanteile. Schon nach zehn Minuten prallte der Ball bei einem Torschuss der Gäste an den Pfosten und von dort ins Aus. Die Hausherren waren fast 20 Minuten einem Dauerdruck der Gäste ausgesetzt, die jetzt pausenlos anrannten. Allerdings scheiterte die Spielvereinigung entweder am sicheren FC-Torwart Philipp Mindler oder an der eigenen Schwäche beim Abschluss. Nach 65 Minuten schaffte Spielführer Benjamin Wilde den 3:2-Anschlusstreffer mit einem verdeckten Flachschuss, der neben dem Torpfosten ins Netz trudelte. In der 73. Minute überrannte dann der Neibsheimer Adrian Loris die Spvgg-Defensive, aber sein Schuss aus spitzem Winkel verfehlte das Gästetor um wenige Zentimeter.

Nach 82 Minuten "Sack zugemacht"

Nach 82 Spielminuten machten die Hausherren aber endgültig den Sack zu, als Loris erneut der Oberhausener Abwehr enteilte und Metzner sein genaues Zuspiel mit seinem dritten Treffer im Spiel für den 4:2-Endstand verwertete. Gästeakteur Serhat Semizer sah danach die gelb-rote Karte vom Unparteiischen und dieser beendete das unterhaltsame Spiel nach fünfminütiger Nachspielzeit.

Auch die zweite Mannschaft punktet

Auch die zweite Mannschaft ergatterte drei Punkte. Beim Spiel gegen Oberhausens Zweite gelang FCN-Routinier Daniel Bachmann nach langer Verletzungspause ein geglücktes Comeback. Für die Neibsheimer Treffer beim 3:2-Sieg sorgten David Pitz, Christian Mössner und Norbert Varday. Am Sonntag, 1. November gastiert die zweite Mannschaft bei der SpG Odenheim II/Zeutern II. Anpfiff in Odenheim ist bereits um 11 Uhr. Die erste Mannschaft spielt um 14 Uhr beim SV Zeutern.

Autor:

Thomas Klein aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen