Premiere der komischen Oper „Der Liebestrank”

Wann? 17.11.2018 19:30 Uhr

Wo? Der Liebestrank, Am Waisenhauspl. 5, 75172 Pforzheim DEauf Karte anzeigen
(Foto: Sabine Haymann)
 
(Foto: Sabine Haymann)
Pforzheim: Der Liebestrank |

Das Wundermittel gegen Liebeskummer. Premiere der komischen Oper „Der Liebestrank". Premiere am Samstag, 17. November, um 19.30 Uhr im Großen Haus des Theaters Pforzheim mit Einführung um 19.10 Uhr im Foyer.

Pforzheim (kn) Wer hätte ihn nicht gern – den Zaubertrank, der den richtigen Partner verliebt macht? In Gaetano Donizettis Oper „Der Liebestrank“ geht es mit der Liebe auf und ab und scheinbar nur dank dieses Wunderelixiers kann alles zu einem glücklichen Ende geführt werden. Das Werk ist ein heiteres Drama, kontrastreich wechseln sich komödiantische, leidenschaftliche und ernsthafte Szenen ab.

Klischeehafte Typisierungen des Offiziers und des fahrenden Händlers und Wunderheilers sind die Figuren Belcore und Doktor Dulcamara. Sie haben ein hohes satirisch-komisches Potential. Das Auf und Ab zwischen Komödie und Drama durchlebt das Liebespaar Adina und Nemorino, das sich erst am Ende findet. Florian Erdl, der musikalische Leiter der Produktion führt aus: „Adina und Nemorino machen eine Entwicklung durch. Sie sind nicht nur virtuose Partien, sondern echte Charaktere mit subtilen Entfaltungsmöglichkeiten.“ Nemorino singt mit „Una furtiva lagrima“ („Eine verstohlene Träne“) über sein lang ersehntes Liebesglück mit Adina. Diese emanzipierte Frauenrolle wird, wie alle anderen Rollen auch, aus dem Ensemble des Theaters heraus besetzt. Elisandra Melián und Natasha Sallès sind den Zuschauern beide seit der letzten Spielzeit vor allem als Königin der Nacht in „Die Zauberflöte“ bestens im Ohr geblieben.

Mit viel Esprit und italienischer Lebenslust treffen in „Der Liebestrank“ starke Charaktere aufeinander, die letztendlich alle lernen, auf ihr Herz zu hören – mit und ohne Hilfsmittel: Nemorino ist unglücklich in Adina verliebt. Sie führt erfolgreich ein eigenes Unternehmen und ist eine gebildete Frau. Sie sagt ihm offen, dass er bei ihr keine Chancen hat. Erst der gewiefte Doktor Dulcamara verhilft Nemorino und Adina durch seinen Liebestrank mit Witz und listigem Spaß zu ihrem Glück. Indes ist sich der selbstverliebte Offizier Belcore sicher, ganz ohne Zaubertränke die Herzen der Frauen im Sturm zu erobern. Und tatsächlich ist Adina drauf und dran, ihm die Hochzeit für den nächsten Tag zu versprechen. Die lebenslustige Gianetta und der Chor mischen sich in das Geschehen ein und der Doktor macht mehr als ein gutes Geschäft.

In der letzten Spielzeit brachte Wolfgang Lachnitt die Operette „Der Bettelstudent“ von Carl Millöcker in opulenter Ausstattung auf die Bühne des Theaters Pforzheim. Den „Liebestrank“ inszeniert er zum ersten Mal in seiner Laufbahn: „Die Musik dieser Oper lacht und weint. Unter der Oberfläche spricht sie immer direkt aus den Menschen und zeigt, wie es ihnen wirklich geht. Sie besticht mit Komik, Satire, tief empfundenen Gefühlen und berührender Einfachheit.“

Premiere am Samstag, 17. November, um 19.30 Uhr im Großen Haus des Theaters Pforzheim mit Einführung um 19.10 Uhr im Foyer. Weitere Vorstellungen am 21. und 27. November, 6., 13., 19. und 30. Dezember sowie an weiteren Terminen im Laufe der Spielzeit, jeweils mit Einführung 20 Minuten vor Beginn im Foyer.


_______________________________________________________________________________

Karten gibt es ab 17,20 Euro (ermäßigt 8,60 Euro) an der Theaterkasse am Waisenhausplatz unter Tel. 0 72 31/39-24 40, im Kartenbüro in den Schmuckwelten und auf www.theater-pforzheim.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.