Freundeskreis Volterra auf Reisen

Mit traditionellen Gewändern präsentierte sich die Heidelsheimer Besuchergruppe in Volterra.
5Bilder
  • Mit traditionellen Gewändern präsentierte sich die Heidelsheimer Besuchergruppe in Volterra.
  • Foto: Klaus Kehrwecker
  • hochgeladen von Christian Schweizer

35 Mitglieder fasste die Heidelsheimer Reisegruppe, die jetzt die Partnergemeinde Volterra in der Toskana besucht hat. An ihrer Spitze stand Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick.

Heidelsheim (kk) 1.000 Kilometer sind es von Heidelsheim in die Partnergemeinde Volterra in der Toskana. Diese lange Strecke hielt 35 Reisende aus Heidelsheim jedoch nicht davon ab, den italienischen Freunden einen Besuch abzustatten. Die meisten Teilnehmer der Reise kamen dabei aus dem „Heidelsheimer Volterra-Freundeskreis“, an ihrer Spitze die Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia
Petzold-Schick. Die Partnerschaft besteht schon seit 2008. Ein Besuchsgrund der Heidelsheimer war auch der historische „Palio del Cero“. Dabei handelt es sich um einen Tauzieh-Wettkampf, bei dem sich die einzelnen Stadtviertel von Volterra miteinander messen. Das Gewinner-Viertel darf dann ein Jahr lang, die zwei Meter hohe Osterkerze in seiner Kirche aufstellen. Der Bürgermeister von Volterra, Marco Buselli, hieß die Gäste willkommen und betonte, er schätze die Völkerverständigung „von unten“. Diese solle man nicht nur den "Hauptstadt-Politikern" überlassen.

Vorjahressieger triumphierte

Am großen Tag traten dann die die Konkurrenten auf dem „Piazza di Priori“ gegeneinander an. Am Ende des Wettkampfes blieb alles beim alten: der Vorjahressieger Villamagna konnte sich behaupten und die Osterkerze
wieder in Empfang nehmen. Für die Heidelsheimer folgte noch ein Tag in Siena mit seinen historischen Kirchen und Palästen, bevor es wieder nach Hause ging.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen